Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik
(3 Leser) Herbert, SiggiCgn, (1) Besucher
Toyota Safety Sense, dessen einzelnen Bestandteile und weitere Assistenzsysteme in Fahrzeugen. Außerdem geht es hier um vernetztes Fahren, die Sammlung und Auswertung von Daten durch IT-Konzerne und Versicherungen sowie ähnliche Themen.
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik
#583753
Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 14.02.2020 06:54 - vor 1 Woche  
Es geht um das Thema Vernetzung und Digitalisierung im Fahrzeugbau. Wie fast alles im Leben hat es mindestens zwei Seiten.

Moderne Autos überwachen sich heute bis ins kleinste Detail selbst. Sie schlagen bei Problemen Alarm und warnen bei sich abzeichnendem Ärger rechtzeitig vor. Per Update kann der Hersteller die Autos weiter entwickeln, Funktionen verfeinern, Extras implementieren, bereits ab Werk vorhandene Hardware freischalten.

Auf der anderen Seite kann der Hersteller aber auch Funktionen und Extras wieder entfernen, etwa nach einem Testzeitraum oder aufgrund ausbleibender Zahlungen. Und er kann die Möglichkeiten gezielt nutzen, um seinen Vertragswerkstätten mehr Umsatz zu bescheren. Das geht sogar ziemlich einfach und ist kaum jemandem bewusst. Lasst uns solch ein Szenario durchspielen.

Nehmen wir an, ein Hersteller ist mit dem Umsatz seiner Werkstätten unzufrieden. Seine Fahrzeuge überwachen zahlreiche Funktionen und legen permanent Daten in Steuergeräten ab, wie es heute in praktisch jedem neueren Auto üblich ist. Möchte nun ein Hersteller seinen Werkstattumsatz erhöhen, braucht er nichts anderes zu tun, als den Bereich zu verkleinern, innerhalb dessen eine Fahrzeugkomponente als einwandfrei funktionierend beurteilt wird.

Betrachten wir beispielsweise elektronische Feststellbremsen, die alle ihre Anzugsmomente überwachen, so dass bei Defekten oder abgenutzten Belägen rechtzeitig Alarm geschlagen werden kann. Etwas schärfere Parameter, schon gibt es früher Alarm und ein Werkstattaufenthalt wird fällig. Selbstverständlich im Namen der Sicherheit.

Dabei sprechen wir nicht nur von Autos mit permanenter Online-Anbindung an den Hersteller. Damit ginge das besonders elegant, aber grundsätzlich kann das jeder Hersteller mit jedem modernen Fahrzeug so machen - bei fehlender Online-Anbindung dann eben beim nächsten Update durch die Vertragswerkstatt.

Auch lässt sich so etwas gleich ab Werk im Steuergerät hinterlegen, das heißt eine allmähliche Verschärfung von Toleranzen in Abhängigkeit von Fahrzeugalter oder Laufleistung.

Würde ein Hersteller davon Gebrauch machen, könnte man ihm kaum je eine böse Absicht zulasten des Kunden nachweisen. Ein früherer Ruf in die Werkstatt lässt sich immer mit gestiegenen Sicherheitsanforderungen oder zwischenzeitlich gewonnenen Erkenntnissen verargumentieren; eine automatische Verschärfung nach Zeit oder Laufleistung mit der Notwendigkeit durch den normalen Fahrzeugverschleiss.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58062
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583755
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 14.02.2020 07:23 - vor 1 Woche  
Die Frage ob man (die Werkstatt) überhaupt soweit gehen muss.

Heutzutage sind doch gefühlt 90% der Bevölkerung nicht mehr in der Lage ihre Reifen selbst zu wechseln und mit "Fachwissen" ist es dann auch nicht weit her...

Wenn solch ein 2x Linkshänder dann seinen Wagen zur Werkstatt bringt, hat diese leichtes Spiel.

Kindersitze im Auto zeigen dann eine noch verstärkende Wirkung:

"Was mit den Bremsen wollen Sie noch als Familie fahren? wären das meine Kinder..." und schon wird unterschrieben...


Software braucht man da meiner Meinung nach gar nicht. Die Leute sind auch so ... genug.

Die vermeintlich gestiegenen neuen Auflagen unter dem Deckmäntelchen der Sicherheit betreffen doch alle Lebensbereiche:

VDE (neue Normen erfunden von der Elektrolobby), letztes Paradebeispiel die Wieland-Steckdose für Plugin Solarzellen statt bewährter Schukosteckdose ,aber der absolute Umsatzknaller: "E-Check"

Brandschutz (Rauchmelder)

etc...
Gulfoss
Beiträge: 1795
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2020 07:31 von Gulfoss.
Audi A3 e-tron

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583756
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 14.02.2020 07:33 - vor 1 Woche  
ja das geht doch schon ne Weile. Im Namen der Sicherheit wird uns Geld aus der Tasche gezogen.

@Egon ja das befürchte ich auch. Man kann es leider nicht nachweisen. Aber ich habe die Hoffnung, das es die Hersteller lassen oder nur in begrenztem Umfang anwenden. Sowas würde sich schnell rumsprechen.

Gut ob die Käufer reagieren, weiss man nicht - siehe VW.

Andererseits verdienen die Werkstätten an den Autos nicht mehr viel. Es geht ja defakto nicht mehr viel defekt. Meine bisherigen Toyotas waren nur immer wegen Durchsichten in der Werkstatt. Von einer defekten Lampe mal abgesehen.
Ich glaub früher wurde öfters geschraubt, ob zu Hause oder in der Werkstatt.
Also denken wir positiv!!!!
derbarnimer
Beiträge: 575
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aktuell: Toyota P4
Vorgänger: ASX 1,8 Diesel
sorry für nicht googeln -
Prius 4 Exe/platinsilber metallic/0218
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583763
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 14.02.2020 07:56 - vor 1 Woche  
derbarnimer schrieb:
Im Namen der Sicherheit wird uns Geld aus der Tasche gezogen.


Uns? Nur diejenigen, die auf das Wort Sicherheit überängstlich reagieren und leichthändig die Geldbörse zücken, um sich mehr davon zu erkaufen. Ihnen wird sie gegeben, indem gleichzeitig nicht zu knapp anderes von ihnen genommen wird. Eine sogenannte Win-Win-Situation, in der es meist nur einen Gewinner gibt.

Die ersten Fragen, die ich im Kaufgespräch zum P4 vor 4 Jahren den Autohausleiter fragte, waren, ist der Wagen online mit dem Hersteller vernetzt? Er ist's nicht. Hat der Wagen eine Inspektionsanzeige? Hat er nicht. Auf beides legte ich keinen Wert und begrüßte die Antworten. Mag keine Überwachung. Auch ohne Onlinezugriff anlässlich des im Threaderöffnungspost entworfenen Gedankenszenarios, so wie ich's vielleicht falsch verstand, ob Toyota den Wagen softwaremäßig während den 5 Jahren anlässlich der garantieerhaltenden Inspektionen oder danach, falls dann noch im Autohaus inspiziert wird, so manipulieren würde, dass das Steuergerät schneller Alarm schlägt, weil Teile früher als malad beurteilt und erkannt werden, um ihren Werkstätten Aufträge zuzuchinchen, glaube ich nicht. Ich gehe nicht davon aus, selbst wenn es die Möglichkeit dazu gäbe. Doch nichts ist unmöglich.

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 2309
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2020 19:48 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 64.474km, 3,68l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583765
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 14.02.2020 08:11 - vor 1 Woche  
Gulfoss schrieb:
Heutzutage sind doch gefühlt 90% der Bevölkerung nicht mehr in der Lage ihre Reifen selbst zu wechseln.Ich glaube das sind >99%. Mich eingeschlossen.

Der neue Audi A8 warnt, wenn die Radbolzen wackeln: Irgendwann stellt sich die Frage, wie zuverlässig die Warnungen dann noch sind. Oder ob es dann Sensoren zur Überwachung der Sensoren benötigt. Das andere Problem, dass es inzwischen doch schon so weit ist, dass manche Werkstätten den Kunden wieder wegschicken, solange keine Fehler im Speicher stehen. Oder andersrum, nicht in der Lage sind, Fehler richtig zu interpretieren.

Wir hatten das Problem, dass ein Automatikgetriebe nach Starkregen oder nach der Waschstraße in ein Notlaufprogramm ging. Die Werkstatt hat nach einer Nacht Standzeit den Fehler ausgelesen. Fehlermeldung: „Getriebeöl zu heiß“. Aussage: „Das kann nicht sein. Der stand die ganzen Nacht draußen. Wir tauschen das Getriebe.“ Ich habe das Auto daraufhin wieder mitgenommen. Der Bosch Dienst hat den vergammelten Temperatursensor gefixt. Die Werkstatt hat mich nie wieder gesehen.
yarison
Moderator
Beiträge: 4853
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2020 08:21 von yarison.
2016 YHSD Lounge FL
Bevor man einen Kommentar postet, stellt man sich vor, wie man ihn abends seinen Kindern, seiner Frau und seinen Eltern vorliest. Würde man sich dafür schämen, postet man ihn nicht.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583890
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 14.02.2020 18:15 - vor 1 Woche  
Hallo Egon,wie kommst Du auf den Gedanken, dass die Hersteller so etwas im Schilde führen könnten? Oder ist da schon etwas (konkretes) im Schwange?
Siegfried
siegfried41
Beiträge: 885
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583892
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 14.02.2020 18:17 - vor 1 Woche  
Nur so ein Gedanke.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58062
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#584340
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 17.02.2020 09:43 - vor 4 Tagen, 9 Stunden  
Meine Meinung:
Verschwörungstheorie.
Eine Reaktion, die u.a bereits vor geraumer Zeit bei Tesla ins Gespräch kam, als die Akku-reichweite reduziert wurde.
Ebenso, als ein @Priusfreund sich über die Kontrolle zur PHEV Lade-Nichtladeüberwachung Gedanken machte. Seine - durchaus nicht abwegige - Annahme war, permanente Kontrolle über Funk.
Genau dazu sollte es genügend Ideen geben, warum das durch den gewillten Benutzer "aushebelbar" wäre.
Im Hinblick auf die Forderungen der EU - und die EU ist nicht die Welt ! -
Assistenzsysteme zur Pflicht werden zu lassen, muss man sich dann auch fragen, war das reine, weitsichtige Lobbyarbeit der Fahrzeughersteller, oder geben sie die gesetzliche Forderung nun einfach zu Lasten oder zu Gunsten des Käufers weiter ?
Erst wenn an einem Fahrzeug nicht mehr selbst "geschraubt" werden kann, wird man in der Hand des Herstellers liegen. Aber bis dies soweit ist, hat die heutige Jugend bereits zu 100% das Interesse an einem Fahrzeugkauf verloren. Dann ist das Ziel Carsharing der Hersteller erreicht.
Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 4948
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.02.2020 10:21 von Hybridfan5.
Zitat: Fff - Ferrari for future - Wirtschaftsminister P. Altmaier
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#584345
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 17.02.2020 10:13 - vor 4 Tagen, 8 Stunden  
Ist gar nicht soweit weg.

Renault Bank dreht Zoe aus der Ferne den Strom ab:
Reisender
Beiträge: 1034
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

Wenn ihr etwas wissen möchtet, schreibt mir eine Nachricht.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#584368
Aw: Permanente Überwachung der Fahrzeugtechnik 17.02.2020 11:51 - vor 4 Tagen, 7 Stunden  
"Die Hersteller" werden über kurz oder lang sehr schnell feststellen, ob sie mehr Kunden gewinnen oder mehr Kunden verlieren. Am Ende ist nur derjenige der Gewinner, welcher die größten Marktanteile behält. Eventuelle Kartelle werden auch irgendwann aufgedeckt. Ein Kunde mit Rückrat, entscheidet sich dann auch... Grüsse
Hybridfan5
Beiträge: 4948
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.02.2020 12:01 von Hybridfan5.
Zitat: Fff - Ferrari for future - Wirtschaftsminister P. Altmaier
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987