Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Aktuelle Informationen zur Brennstoffzellen-Technologie, zur Wasserstoff-Erzeugung und natürlich zu allen FCEV/FCHEV-Fahrzeugen inklusive des Toyota Mirai, dessen Europa-Premiere im Spätjahr 2015 erfolgte.
Zum Ende gehenSeite: 1...3233343536373839
THEMA: Toyota Mirai
#554994
Aw: Toyota Mirai 10.09.2019 12:05 - vor 7 Monaten  
Gegen den id3 hat er doch keine Chance.
gcf
Beiträge: 6340
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 Total Emissions: 8t CO2| Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, Powerwall+PV geplant. Dekarbonisierung: 72%
Prius2: 250.000km Total Emissions: 62t CO2.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556431
Aw: Toyota Mirai 18.09.2019 17:38 - vor 6 Monaten, 3 Wochen  
Pressemitteilung der Toyota Deutschland GmbH


18. September 2019


Meilenstein für den Toyota Mirai

Toyota produziert über 10.000 Brennstoffzellenlimousinen


  • Fertigung sukzessive hochgefahren – Vertrieb in Japan, den USA und Europa
  • Jahresabsatz der Brennstoffzellenfahrzeuge kann ab 2020 deutlich gesteigert werden
  • Wasserstoff spielt Schlüsselrolle bei der Senkung der CO2-Emissionen

Meilenstein für den Mirai: Im Werk Motomachi in Toyota City ist jetzt das 10.000. Exemplar der Brennstoffzellenlimousine (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) vom Band gelaufen. Damit ist die Oberklasselimousine das meistproduzierte Brennstoffzellenfahrzeug der Welt.

Seit der Eröffnung der Mirai-Fertigungslinie durch Präsident Akio Toyoda im Frühjahr 2015 hat der japanische Automobilhersteller die Produktion der Limousine sukzessive hochgefahren. Im ersten Jahr wurden rund 700 Einheiten gefertigt, 2016 waren es bereits 2.000 Fahrzeuge und seit 2017 rund 3.000 Exemplare jährlich. Verkauft wird der Mirai in Japan, den USA und in mehreren europäischen Ländern.

Mit dem zehntausendsten Mirai startet nun ein neuer Abschnitt für den Brennstoffzellenantrieb: Ab dem Beginn des neuen Jahrzehnts will Toyota die Stackproduktion verzehnfachen und jährlich bis zu 30.000 Fahrzeuge mit Brennstoffzellentechnik verkaufen – neben dem Mirai auch weitere neue Produkte. Dazu werden derzeit die Produktions-Kapazitäten für Brennstoffzellen-Stacks im Werk Honsha sowie für Wasserstoff-Tanks im Werk Shimoyama ausgebaut. Die neuen Anlagen werden jeweils 2020 ihren Betrieb aufnehmen.

Auf dem Weg in eine CO2-neutrale Mobilität spielt der Brennstoffzellenantrieb für Toyota eine zentrale Rolle: Er verbindet das lokal emissionsfreie Fahren – bei der chemischen Reaktion im Inneren der Brennstoffzelle entsteht als Abfallprodukt lediglich Wasserdampf – mit alltagstauglichen Reichweiten von rund 500 Kilometern und kurzen Tankzeiten. Damit eignet sich die Brennstoffzellentechnik nach Überzeugung von Toyota insbesondere für höhere Fahrzeugklassen sowie für den Nutzfahrzeugbereich. So wird das Unternehmen rund um die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio 2020 in großem Maßstab Brennstoffzellenbusse einsetzen; in den USA bereitet Toyota mit einem großangelegten Test von Brennstoffzellen-Lkw den Weg für einen emissionsfreien Güterverkehr auf der Straße.

In Honsha, dem 1938 errichteten ersten Automobilwerk von Toyota überhaupt, hat zudem jetzt die Erprobung eines neuen stationären Brennstoffzellen-Generators begonnen, der auf der Mirai-Technik basiert. Der Generator nutzt Brennstoffzellen-Stack, Steuereinheit und Batterie aus dem Mirai und wurde zusammen mit der Unternehmenstochter Toyota Energy Solutions entwickelt. Er läuft rund um die Uhr, wird mit Wasserstoff betrieben und produziert 100 kW Leistung. In den Tests werden Energieeffizienz, die Stabilität der Leistungsabgabe sowie Haltbarkeit und Wartungsfreundlichkeit überprüft und bewertet. Auf Basis der Ergebnisse will Toyota Brennstoffzellen-Generatoren in weiteren Werken einsetzen – als sauberer Energielieferant auf Wasserstoff-Basis.

Das Vorantreiben der Brennstoffzellentechnik ist Teil des Nachhaltigkeitsprogramms Toyota Environmental Challenge 2050. Darin hat der japanische Automobilhersteller eine Reihe langfristiger Ziele zur Verringerung der CO2-Emissionen seiner Fahrzeuge und seiner Werke festgeschrieben. Die technische Basis – auch für die Brennstoffzellenfahrzeuge – bildet der 1997 eingeführte und kontinuierlich weiterentwickelte Toyota Hybridantrieb. Weltweit hat Toyota weltweit bereits mehr als 13 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft und den CO2-Ausstoß um mehr als 100 Millionen Tonnen reduziert. In Europa umfasst das Produktprogramm derzeit 21 Modelle der Marken Toyota und Lexus.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Bildnachweis: Toyota Deutschland GmbH

Dateianhang:
Dateiname: 2019_09_18_mirai_produktion.pdf
Dateigröße: 28213
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#557393
Aw: Toyota Mirai 23.09.2019 22:12 - vor 6 Monaten, 2 Wochen  
Zitat:
Toyota Mirai
Toyotas zweiter Pionier

Auf der „Zero Emission Tour“ lud Toyota in den Energiepark Mainz, eine der größten Wasserstofferzeugungsanlagen in Europa und verriet einige Hintergründe zum Thema Brennstoffzelle.

- vision-mobility.de/news/toyota-mirai-toy...er-pionier-4693.html
- vision-mobility.de/news/toyota-hat-10-00...produziert-4689.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#569957
Aw: Toyota Mirai 26.11.2019 23:46 - vor 4 Monaten, 2 Wochen  
Zitat:
Zero Emission to Frankfurt: Im Toyota Mirai unterwegs
- www.toyota-media.de/blog/toyota-modelle/...yota-mirai-unterwegs

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#570179
Aw: Toyota Mirai 28.11.2019 08:06 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Zitat:
Toyota Mirai
Journalisten fahren Wasserstoff-Autos nach Frankfurt
Toyota ist mit einer Flotte aus mehreren Einheiten des Wasserstoff-Autos Mirai nach Frankfurt getourt.

- motorzeitung.de/news.php?newsid=609685
- auto-presse.de/autonews.php?newsid=609658
- www.shots.media/cars/2019/zero-emission-...m-toyota-mirai/57413
- emobilitaet.online/news/veranstaltungen/...sionsfrei-rhein-main

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.12.2019 08:54 von Egon.Grund: Link ergänzt.
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#570181
Aw: Toyota Mirai 28.11.2019 08:12 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Aus Interesse: hat jemand einen Mirai und kann mal die Wartungsintervalle veröffentlichen? Hab was von Wartung alle 8.000km gelesen, würde es aber gern selbst schwarz auf weiß sehen wollen.
bgl-tom
Beiträge: 1806
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD (seit 06/2016)
e-Golf 300 (seit 11/2019)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#570189
Aw: Toyota Mirai 28.11.2019 08:49 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
In USA: Alle 8000 Kilometer (5000 Meilen)
In Europa: Alle 15.000 Kilometer oder 12 Monate (je nachdem was zuerst eintritt).

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#570190
Aw: Toyota Mirai 28.11.2019 08:49 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Der Mirai von priusfan_2010 (Schweiz)

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 16756
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#577330
Aw: Toyota Mirai 09.01.2020 17:24 - vor 3 Monaten  
Zitat:
Landkreis Bayreuth fährt Toyota Mirai
Erstes wasserstoffbetriebenes Dienstfahrzeug im Fuhrpark

- www.toyota-media.de/blog/toyota-modelle/...h-fahrt-toyota-mirai

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#577519
Aw: Toyota Mirai 10.01.2020 22:14 - vor 2 Monaten, 4 Wochen  
Hallo aus Passau,

Im November wurde in Passau eine Wasserstoff Tankstelle eröffnet.
Verkehrsminister Scheuer nutzte das für einen Presseauftritt.
Neulich erzählte er im Fernsehen er hat ein Brennstoffzellen Auto im Fuhrpark.
Davon war nichts zu sehen.
BMW und Daimler präsentierten was sie mal haben werden.
Hyundai kam mit einem Brennstoffzellen Fahrzeug, da durfte er als Beifahrer mitfahren.
Im Toyota Mirai durfte er ans Steuer und selbst fahren.
Hier beim Toyota Händler steht jetzt der Mirai zum Probefahren bereit. Man sieht ihn auch auf der Straße herum fahren.

Gruß
Mr.LongRun
Mr.LongRun
Beiträge: 83
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#577761
Aw: Toyota Mirai 12.01.2020 17:41 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Hallo Leute,

ich habe im Moment einen Mirai als Testfahrzeug für's Wochenende bekommen und bin auch eine größere Strecke damit unterwegs gewesen. Von der technischen Seite her ein Topp-Fahrzeug!
Das Design ist noch -naja- nennen wir es eigenwillig.

Wenn es noch ein wenig Fahrt aufnimmt mit den H2-Tankstellen, kann ich mir vorstellen, beim Nachfolger Mirai 2 dann zuzuschlagen. Angekündigt ist er ja bereits und den Bildern nach, die im Netz kursieren, sieht er auch gut aus.

Ich kann jedem nur empfehlen, sich selbst ein Bild vom Mirai zu machen und auch mal eine Runde zu drehen.

Viele Grüße
RAVFun
RAVFun
Beiträge: 49
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#580549
Aw: Toyota Mirai 29.01.2020 19:50 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Zitat:
Auf Streife mit dem Toyota Mirai
Berliner Polizei kauft zwei Brennstoffzellenlimousinen für den Einsatz im Streifendienst

Die Berliner Polizei kauft mit dem Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) gleich zwei serienmäßige Brennstoffzellenfahrzeuge für den täglichen Einsatz im Streifendienst. Die beiden Brennstoffzellenlimousinen erweitern ab sofort den Fuhrpark der Berliner Polizei.

www.toyota-media.de/blog/toyota-modelle/...mit-dem-toyota-mirai

Gruß Ulli
Vogtländer
Beiträge: 1851
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#580557
Aw: Toyota Mirai 29.01.2020 20:21 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Pressemitteilung der Toyota Deutschland GmbH


29. Januar 2020


Auf Streife mit dem Toyota Mirai

Berliner Polizei kauft zwei Brennstoffzellenlimousinen für den Einsatz im Streifendienst


  • Serienmäßige Fahrzeuge im täglichen Einsatz unter realen Bedingungen
  • Charakteristische Beklebung mit Blaulicht und Martinshorn
  • Nachhaltige Fortbewegung durch das Revier

Das ist deutschlandweit einzigartig: Die Berliner Polizei kauft mit dem Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) gleich zwei serienmäßige Brennstoffzellenfahrzeuge für den täglichen Einsatz im Streifendienst. Die beiden Brennstoffzellenlimousinen erweitern ab sofort den Fuhrpark der Berliner Polizei. Die beiden Fahrzeuge wurden von der MCF Motor Company in Berlin nun übergeben.





Mit der charakteristischen polizeiblauen Beklebung ist der Toyota Mirai auf Anhieb als Streifenwagen erkennbar. Blaulicht im typischen Dachbalkensystem, Martinshorn und Funkvorrüstung sind weitere Merkmale, die für den Einsatz im Revier prädestinieren. Die viertürige Limousine wird künftig insbesondere bei regelmäßigen Kontrollfahrten genutzt, auch für Transport und Beförderung steht das alternativ angetriebene Modell den Beamten zur Verfügung.

Infrastrukturseitig ist Berlin mit gleich fünf Wasserstofftankstellen auf dem Stadtgebiet bestens für den Einsatz der mit wasserstoffbetriebenen Serienfahrzeuge von Toyota gerüstet. Aus diesem Grund unterstützt auch das Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) den Kauf der beiden Toyota Mirai. Ziel des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanzieren Programmes ist es, nachhaltig und gewinnbringend die Verringerung der CO2-Emissionen im gewerblichen und öffentlichen Bereich zu unterstützen, um Wirtschaftswachstum und Ressourcenschonung in Einklang zu bringen. Durch eine umweltentlastende Infrastruktur soll der ökologische Strukturwandel beschleunigt und die Lebens- und Umweltqualität Berlins verbessert werden.





In der „Toyota Environmental Challenge 2050“ hat der japanische Automobilhersteller ähnliche und langfristige Ziele zur Verringerung der CO2-Emissionen seiner Fahrzeuge und seiner Werke festgeschrieben. Das Vorantreiben der Brennstoffzellentechnik ist Teil dieser Unternehmensvision.

Der Toyota Mirai kombiniert einen umweltfreundlichen Antrieb mit hoher Alltagstauglichkeit. Die beiden Wasserstofftanks des Toyota Mirai ermöglichen Reichweiten von über 500 Kilometern pro Tankfüllung auch während der kalten Jahreszeit – selbst längere Strecken meistert die Brennstoffzellenlimousine somit problemlos. Zumal der Tankstopp mit drei bis fünf Minuten nicht wesentlich länger dauert als bei konventionell angetriebenen Fahrzeugen. Verantwortlich ist der Brennstoffzellenantrieb, der Wasserstoff in elektrische Energie umwandelt und damit einen 113 kW/154 PS starken Elektromotor antreibt. (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) Als Emission entsteht dabei lediglich Wasserdampf.

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.
Bildnachweis: Toyota Deutschland GmbH

Dateianhang:
Dateiname: 2020_01_29_berliner_polizei_mirai.pdf
Dateigröße: 1761782

- de.motor1.com/news/395862/toyota-mirai-fuer-berliner-polizei/
- www.inside-digital.de/news/polizei-berli...erstoff-toyota-mirai
- www.sonnenseite.com/de/mobilitaet/auf-st...em-toyota-mirai.html
- www.firmenauto.de/polizeiauto-mit-brenns...olizei-11150862.html
- www.golem.de/news/toyota-mirai-berliner-...ein-2002-146414.html
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 04.02.2020 08:33 von Egon.Grund: Link ergänzt.
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#580561
Aw: Toyota Mirai 29.01.2020 20:30 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Interessant...Werden die Fahrzeuge denn dann auch bei Klimaschutz-Demos eingesetzt?
ElektrischesGefühl
Beiträge: 5042
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 46000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,6 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583242
Aw: Toyota Mirai 11.02.2020 19:49 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Pressemitteilung der Toyota Deutschland GmbH


10. Februar 2020


Mit dem Toyota Mirai unterwegs im Alltag

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes testet Brennstoffzellenlimousine


  • Pilotversuch erforscht Elektrifizierung der Mobilität im ländlichen Raum
  • Hohe Reichweiten und kurze Tankstopps bei null Emissionen
  • Tests mit 30 verschiedenen Haushalten starten im Frühjahr 2020

Große Weiten mit alternativen Antrieben: Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes testet ab sofort den Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km). Im Rahmen ihres Forschungsprojekts „EM:POWER“ (ElektroMobilität: POtenziale durch Wasserstoff ERleben) beleuchtet die Hochschule die Alltagstauglichkeit wasserstoffbasierter Brennstoffzellenfahrzeuge im ländlichen Raum. Eine Delegation der Forschungsgruppe Verkehrstelematik (FGVT) der Fakultät für Ingenieurswissenschaften hat den Mirai nun bei der Autowelt Saarbrücken in Empfang genommen. Ab dem Frühjahr kommt das Leasing-Fahrzeug in einem großangelegten Pilotversuch zum Einsatz.

Wer große Strecken absolviert, muss mit reinen Elektroautos meist mehrere Ladepausen einplanen. Anders sieht es mit Brennstoffzellenautos wie dem Toyota Mirai aus: Die viertürige Limousine fährt rund 500 Kilometer, ehe ein drei- bis fünfminütiger Tankstopp nötig wird. Das wasserstoffbetriebene Modell, dessen Brennstoffzelle elektrische Energie für den 113 kW/154 PS starken Elektromotor erzeugt, ist damit eine Alternative gerade außerhalb von Städten.

Wie alltagstauglich diese Technologie schon heute ist, beleuchtet das „EM:POWER“-Forschungsprojekt, das aus Mitteln der Staatskanzlei des Saarlandes und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird. 30 ausgewählte Haushalte aus dem ländlichen Raum des Saarlandes testen ab dem Frühjahr 2020 jeweils ein bis zwei Wochen lang das Brennstoffzellenfahrzeug. Vor, während und nach der Nutzung nehmen die Teilnehmer an Befragungen und Interviews teil, Fahrdaten werden analysiert und verglichen. Das Ziel ist eine Bestandsaufnahme, inwiefern und unter welchen Bedingungen wasserstoffbasierte E-Fahrzeuge mit konventionell angetriebenen Modellen konkurrieren können.

„Wir freuen uns, dass unser Toyota Mirai abermals den Beweis antritt, dass Brennstoffzellenautos alltagstauglich sind. Sie verbinden hohe Reichweiten mit kurzen Tankstopps und klassischen Tugenden wie hohem Fahrkomfort und uneingeschränkter Wintertauglichkeit“, erklärt Frank Still, Key Account Project Manager Mirai / Alternative Antriebe bei Toyota Deutschland.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Bildnachweis: Toyota Deutschland GmbH

Dateianhang:
Dateiname: 2020_02_10_mirai_htwsaarland.pdf
Dateigröße: 170457
Egon
Admin
Beiträge: 58797
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...3233343536373839
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987