Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Erfahrungsberichte mit Fremdmarken
(6 Leser) N1301, Plombe, Roman441, SebastianJu, Vogtländer, (1) Besucher
Erfahrungsberichte, Fragen und Diskussionen von allgemeinem Interesse, die nicht in eine der modellspezifischen Rubriken gehören.
Zum Ende gehenSeite: 1...2728293031323334
THEMA: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken
*
#514646
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 24.01.2019 21:15 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
15000km...also ein Auto zum Nichtfahren?
Oder man holt sich die Kohle hinterher??
TF104
Beiträge: 3616
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514648
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 24.01.2019 21:26 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
TF104 schrieb:
15000km...also ein Auto zum Nichtfahren?
Oder man holt sich die Kohle hinterher??


15.000km im Jahr, 30.000km über die Laufzeit von 24 Monaten. 2500Km Toleranz je Jahr gratis. Danach jede km extra 9 Cent. Du kannst auch direkt 20.000, 25.000 oder was auch immer du willst nehmen. Leasingrate steigt dann etwa in 20 Euro Schritten. Kein Restwertrisiko, keine Abschlusskosten. Angebot direkt von Volvo.
ex_frufus
Beiträge: 4358
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 24.01.2019 21:27 von ex_frufus.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514651
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 24.01.2019 21:33 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
15000 km sind für Geschäftskunden relativ wenig. Bei uns haben welche die doppelte bis vierfache Jahresfahrleistung. Deswegen frage ich so blöd.

Für Privat wäre es interessant.
TF104
Beiträge: 3616
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514654
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 24.01.2019 21:45 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
Ja klar, du kannst auch 30.000 km nehmen, sind dann 265 Euro, das Angebot bleibt unschlagbar.
Als Privatkunden gibt's das Angebot leider nicht. Das ist die klassische Geschäftskunden Subvention vom Hersteller.
ex_frufus
Beiträge: 4358
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#533650
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 10.05.2019 17:32 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Bin die letzten Tage einen aktuellen BMW 520d Touring (G30) gefahren. 190PS, 8 Gang (Wandler-)Automatik, die guten 17-Zoll-Fegen.
Prius war in der Werkstatt, eine Oma hat mir mit dem Seitenspiegel das Heck zerkratzt.

Was soll ich sagen, bei 170..190 auf der Bahn fährt das Gerät einwandfrei, etwas präzisere Lenkung, mehr Stabilität gute Dämmung (man kann einwandfrei noch Musik hören). Da verstehe ich jeden, der gerne den Fuß auf dem Pedal lässt, bis dann mal der nächste LKW kommt, wo die "Untergebenen" sich mit 130 irgendwie noch hastig reinquetschen mit ihren kleinen beschiedenen Fortbewegungsmitteln.

In der Stadt und vor allem bei niedrigeren Geschwindigkeiten zeigt sich aber dann das, was hier schon viele berichtet haben: Man fährt schlicht einen altertümlichen Traktor.

  • Turboloch eines auf 2 Liter verkümmerten Turbodiesels

  • Lahme Start-Stopp-Automatik

  • Autohold-Funktion ("automatische Handbremse" an der Ampel) mit viel Latenz und einem dafür um so ruppigeren anfahren

  • deutlicher Ruck beim Hoch- und Runterschalten

  • Reibungsbremse nicht so präzise, wie die elektrische Rekuperation



Als ich gerade wieder mit dem frisch lackierten Prius heim gefahren bin, ist mir erst richtig bewusst geworden, wie komfortabel der Antrieb doch eigentlich ist. Selbst wenn nach dem Dahinrollen voll auf das Pedal steigt und der Verbrenner ganz schnell anspringt, ist dieser Ruck deutlich geringer, als ein Hochschalten der Automatik des BMW in einer stetigen gemächlichen Beschleunigung (Fahrprogramm "Comfort" wohlgemerkt). Und wenn man mal für eine Sekunde viel Leitung abruft, dann "erschrickt" das System und lässt einen ersteinmal einige Sekunden bei hoher Drehzahl.
Im Stand dann vibriert alles (das ohne Geräusche, aber deutlich spürbar und mit "entspanntem Warten" nicht kompatibel). Man fühlt sich wie auf einer weich gepolsterten und gedämmten Rüttelplatte.
Fahren mit unter Schrittgeschwindigkeit ist mühselig. Wo man mit dem Prius präzise cm genau rangieren kann, bleibt der 5er sehr früh plötzlich stehen, trotz der Wandler-Automatik (welche hier deutlich besser ist, als ein DKG). Dann das ständige Ein und Aus der Start-Stopp-Automatik, es ist ein Kreuz.
Beim Auslassen des Pedals ist das System ebenfalls ziemlich ruppig. Wenn man es mit dem Prius vergleicht, dann ist das Annehmen des Gas wie beim ECO-Modus und dafür aber das Annehmen des Wegnehmens fast Faktor 2 des Power-Modes (gemeint ist der zeitliche Verlauf, nicht die stationäre Kennlinie).
Bekanntermaßen fahre ich ja nurnoch Power-Mode und dieser ist der Modus den ich hier mit dem Comfort-Modus des BMW vergleiche. Der Power-Modus beim Prius ist eine kuschelige Wolke im Vergleich zum ungehobelten Comfort-Modus des 5er Diesel.

Die dünneren Reifen, das etwas kleinere Lenkrad und auch die etwas schnellere Lenkübersetzung tun ihr übriges, der Prius fährt richtig direkt und flott und vor allem komfortabel durch die Stadt. Hier schlägt einfach die Größe des Fahrzeugs zu.
Das gute komfortable (aber immernoch straffe) Fahrwerk des 5ers wird komplett überstrahlt durch den unzeitgemäßen Antrieb.
dukesim
Beiträge: 536
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.05.2019 17:43 von dukesim.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539650
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 09.06.2019 06:51 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Über das nachfolgende Video bin ich zufällig gestolpert:

BMW fahren macht mich arm und wütend


youtu.be/UmhvvK5kKqA
JSH
Beiträge: 629
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 09.06.2019 06:52 von JSH.

RAV4h 4. Generation, e4x4, Ganzjahresreifen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539701
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 09.06.2019 10:09 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
dukesim schrieb:

Als ich gerade wieder mit dem frisch lackierten Prius heim gefahren bin, ist mir erst richtig bewusst geworden, wie komfortabel der Antrieb doch eigentlich ist.


Hat zwar jetzt nichts mit BMW oder Fremdmarken zu tun (Daher etwas OT sorry), aber als mein Prius auch in der Werkstatt war und ich einen Auris 1,2L Turbo Benziner für 2 Wochen fahren musste und dann wieder in meinen Prius einstieg, erging es mir genau so. Es ist einfach ein extrem komfortabler Antrieb an dem einfach nichts anderes ran kommt, außer vll. ein reines E-Auto.
Drakon
Beiträge: 1337
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#540857
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 14.06.2019 23:52 - vor 3 Monaten  
Drakon schrieb:
Es ist einfach ein extrem komfortabler Antrieb an dem einfach nichts anderes ran kommt, außer vll. ein reines E-Auto.
Das sehe ich genauso. Ein Grund, ein sehr gewichtiger, bei dem gewählten Auto und der Marke zu bleiben.

Die Sorge um die Antriebswellenmisere, oder die Furcht, dass sie auch das eigene Auto mit welchen Folgen auch immer erwischen könnte, treibt manchen Fahrer wieder hin zu bereits besessenen anderen Marken wie Daimler oder welche, die auch einen vielversprechenderen Eindruck erwecken. Andere Gründe sind ferner bessere Assistenssysteme oder ein höher anmutendes Finish und samt Wertigkeit. Beides spielt für mich keine für eine Wechsel ausschlaggebende Rolle, wenn es denn überhaupt so sein sollte.

Alle vorher eine Zeit lang gefahrenen Marken wie Ford, Opel, Peugot, VW etc. waren ganz okay, wenn ich sie fuhr. Auch die Autos aus dem Bekanntenkreis, deren Marken ich nicht fuhr, fahren irgendwie ganz brauchbar. In Puncto Sparsamkeit und Verschleiß können allen von ihnen dem Toyota nicht das Wasser reichen, obgleich es sich beim P4, was den Verschleiß angeht, erst um eine sich allmählich verfestigende Annahme hin in Richtung Gewissheit handelt. Sollte sie sich weiterentwickelnd so positiv bestätigen, bleibe ich bei ihm und wechsle nicht.

Warum und wohin auch? Marken wie Mercedes, BMW and the like kämen eh nicht mehr in Betracht nach ihrem Akt des vorsätzlichen Kundenbetrugs, der vielleicht sogar noch anhält trotz staatlicher Intervention hier wie dort. Wer weiß das schon alles so genau im Nebelfeld der Anschuldigungen, Untersuchungen und Dementierungen.

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 1754
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.06.2019 09:08 von Egon.Grund: Zitat gekürzt.
Prius 4 Basis, Bj.2016, 57.723km, 3,7l/100km durchschchnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...2728293031323334
Moderation: KSR1, Timico, yarison, Knuddel1987