Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept seit 2003 Automobilgeschichte.
Zum Ende gehenSeite: 12345678...26
THEMA: Kritik an Tesla
#377909
Kritik an Tesla 11.01.2017 08:00 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Hier sind die Beiträge aus dem Thread "Presseberichte Tesla", die dort nicht zum Thema gepasst haben.

Bitte orientiert Euch auch bei Meinungsverschiedenheiten stets an den üblichen Regeln der Netiquette. Wir verweisen auf unsere Nutzungsbedingungen, zu deren Einhaltung sich jeder bei seiner Registrierung im Forum verpflichtet hat.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 60333
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:28 von Egon.Grund: Text ergänzt.
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#376837
Aw: Kritik an Tesla 07.01.2017 10:30 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Egon schrieb:
5 Prozent Abweichung sind weniger das Problem als das Nicht-Einhalten der eigenen Vorgaben. Das hinterlässt nie und bei niemandem einen guten Eindruck. Allgemein gesprochen, nicht speziell auf Tesla bezogen.

Interessehalber: Was wird man denn jenseits der ersten 400 kWh tarifieren?

Grüße, Egon


zumal tesla 2mal die eigenen vorhersagen einkassiert hatte, und die selbst gemachten erwartungen von 100t auf 80t heruntergeschraubt hat.

und dann bei 76t gelandet sind.

die konkurrenz waechst nun mal massiv.

http://evobsession.com/electric-car-sales/
elman1
Beiträge: 353
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
seit maerz 2014: PII 11-2008 mit navi IPA RFK blau. ca 5,1 l/1oo km (viel AB @ 120kmh real, sprich 130 tacho)

2003--maerz 2014: 1998er hyundai accent 1.3l 88PS benziner .. 6,5 l/100 km (nie ueber 110 kmh aus laermgruenden).
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#376854
Aw: Kritik an Tesla 07.01.2017 11:45 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Ich kann jetzt anhand des Links nicht nachvollziehen, wie hier die Konkurrenz "massiv" wachsen sollte.

Erstens werden in den Daten mal wieder PHEV und BEV vermischt (davon bin ich kein großer Fan) und zweitens zweifle ich an der Sinnhaftigkeit, Verkaufszahlen des Leaf (als Beispiel) mit denen des Model S/X zu vergleichen, um Aussagen bezüglich Konkurrenz treffen zu können.
Ein Polo wird ja auch nicht gleich zur Konkurrenz einer S-Klasse, nur weil er in derselben Tabelle auftaucht. Im BEV-Oberklassensegment steht Tesla aktuell nun mal praktisch alleine da.

Ich habe ja nichts gegen Konkurrenz für Tesla - im Gegenteil. Nur bislang haben die anderen Hersteller hauptsächlich abgewartet oder angekündigt. Der vor wenigen Tagen vorgestellte FF 91 hätte theoretisch eine Ausnahme bilden können, aber dessen Zukunft steht meiner Meinung nach auf sehr wackeligen Beinen.
moff
Beiträge: 863
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#376880
Aw: Kritik an Tesla 07.01.2017 13:44 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
+1!
e-motion
Beiträge: 2495
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Tesla Model S 225 kW / 60 kWh
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#376929
Aw: Kritik an Tesla 07.01.2017 18:23 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
M.E. ist Tesla das NOKIA der EV-Branche.

Aber wer in den 1990ern das Ende von Nokia vorangekuendigt haette, waere damals fuer verrueckt erklaert worden.

Na ja. der EV markt in den USA ist ja noch jung. ende 2016 wurde die 1%-marke bei zulassungen genommen..
elman1
Beiträge: 353
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
seit maerz 2014: PII 11-2008 mit navi IPA RFK blau. ca 5,1 l/1oo km (viel AB @ 120kmh real, sprich 130 tacho)

2003--maerz 2014: 1998er hyundai accent 1.3l 88PS benziner .. 6,5 l/100 km (nie ueber 110 kmh aus laermgruenden).
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377118
Aw: Kritik an Tesla 08.01.2017 13:07 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
elman1 schrieb:
M.E. ist Tesla das NOKIA der EV-Branche.


Du musst TESLA ja "hassen" um diesen Vergleich zu ziehen - dir ist bekannt wo Nokia aufgrund Innovationsverweigerung heute steht?
Eher könnte man TESLA mit Amazon oder Apple vergleichen: das eigene Produkt wird ständig verbessert und es werden eigene Komplettlösungen (z.B. zur Kundenbindung) angeboten...
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3594
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377334
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 08:07 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Nokia hat ja eher die Entwicklungsstufe der smartphones vollkommen verpennt.


Wenn man Elektroauto = Smartphone sagt, dann waere Tesla aktuell eher apple.

Nokia = Toyota, denn bisher kommt beim Thema ELektroautos eher nichts.
tecis
Beiträge: 1197
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Bitte und danke machen das Leben leichter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377425
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 17:10 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Daihatsu-Fahrer schrieb:
Du musst TESLA ja "hassen" um diesen Vergleich zu ziehen - dir ist bekannt wo Nokia aufgrund Innovationsverweigerung heute steht?

wieso sollte ich Tesla "hassen" ?
Albern. SIe machen ja tolle Autos. Aber nicht unbedingt zuverlaessig, so wie Tesla-Björn aus Norwegen ja bestaetigt hat.

Nokia war Innovator, bevor sie der Markt links liegen lies.

Nur wurde Musk sehr oft beim masslosen Uebertrteiben ertappt, Ich will hier jetzt nicht die Liste aufstellen, aber ist schon hahnebuechen. I-tuepfelchen war dann die uebernahme von Solarworld, mit Tesal-Geld, um die Cousins rauszuhauen..

Tesla verliert sein Quasi-monopol im highend EV bereich.

Tesla hat es jetzt auf 80t autos im jahr geschafft (urspruenglich sollten es ja 100t werden..). Musk will bis 2018 (!) auf 500t kommen !! Not gonna happen, wuerde Trump sagen..ist ja schliesslich keine unendlich skalierbare internet-klitsche, sonder massive industrie.

Mercedes hat 2016 gerade so eben mal die 2M-Marke geknackt, mir normal-verbrennern, mit einer steigerung von 10%, also fast 3mal Tesla's gesamte produktion nur als erhoehung bei Mercedes !!

In den USA liegen E_autos insgesamt bei 1% der Neuzulassungen. Natuerlich wird das steigen., aber tesla wird sich den kuchen teilen muessen.

Tesla macht weniger als 1% der Autos, die GM macht, oder Toyota oder VW.

Voellig logisch, dass die grossen sehr vorsichtig sind, hochrentable verbrenner durch verlustbringende e-autos zu erstezen.
Andererseits bieten sie trotzdem welche an, um am Ball zu bleiben.
Alles voellig rational.

ALso: fazit. Die Tesla AKTIE mag ich nicht. Die Autos schon, nur eben voellig ueberteuert fuer meine zwecke, und leider nicht so verlaesslich wie Toyota.

Was mich allerdings bei Tesla beeindruckt, ist das SC-Netzwerk, das ist schon einmalig (obwohl das noch massive Folgekosten auf Tesla zukommen..) . Ich bin ja mal gespannt, ob VW ihren ANkuendigungen Taten folgen lassen werden.
elman1
Beiträge: 353
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
seit maerz 2014: PII 11-2008 mit navi IPA RFK blau. ca 5,1 l/1oo km (viel AB @ 120kmh real, sprich 130 tacho)

2003--maerz 2014: 1998er hyundai accent 1.3l 88PS benziner .. 6,5 l/100 km (nie ueber 110 kmh aus laermgruenden).
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377437
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 17:51 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
ooops. peinlich.

Anscheinen kann man "ludicrous mode" nur ein paar mal machen bevor Tesla klammheimlich die stromstaerke kappt um batterie zu schonen.

unangekuendigt per software "update" .

nicht die feine englische art.

Max Ampere sollen dann von ca 6000A auf 5000 begrenzet werden.

Aus und vorbei mit den 2,x s von 0-100 kmh.

http://seekingalpha.com/article/4035281-tesla-throttling-performance-cars?app=1&auth_param=3p3p1:1c7

das wird noch fuer boeses blut sorgen. denn fuer den spass haben einige immerhin so 10.000 USD und mehr hingeblaettert...

Einen Porsche oder Lamborghini kann 100te male voll beschleunigen, und es passiert nix.
elman1
Beiträge: 353
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
seit maerz 2014: PII 11-2008 mit navi IPA RFK blau. ca 5,1 l/1oo km (viel AB @ 120kmh real, sprich 130 tacho)

2003--maerz 2014: 1998er hyundai accent 1.3l 88PS benziner .. 6,5 l/100 km (nie ueber 110 kmh aus laermgruenden).
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377447
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 18:18 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Am Ball zu bleiben wird in Zukunft nicht mehr reichen. Es zählt, wer bei Kerntechnologien wie Akku und Akkumanagement die Nase vorne hat.

Wir werden bald sehen, wie weit Tesla die Nase vorne hat

Wie ich Elon Musk einschätze, wird er das so timen, dass die ganzen Shorties auf die Nase fallen.

Ein Kunde von mir hat zwei Stück der Powerwall 2.0 bestellt (nutzbare Kapazität 13,7kWh, also knapp 27 kWh insgesamt). Der Solateur hat gesagt, dass mit einer Lieferung frühestens in Q4/2017 zu rechnen ist, weil die Nachfrage riesig ist und die Produktion jetzt gerade erst hochläuft. Die Nachfrage ist kein Wunder bei einem Preis von 6000 Euro, damit ist Tesla eindeutig Preis/Leistungssieger vor allen anderen Anbietern. Ein Wechselrichter ist da schon integriert.

Und Tesla macht KEINEN Verlust damit sondern einen moderaten Gewinn. Das Verlustmachen überlassen die schön GM mit ihrem Bolt. Ich bin gespannt wann der in Deutschland zu haben sein wird und ob man vielleicht an einer Verlosung teilnehmen muss um einen zu bekommen

Ansonsten möchte ich nochmals daran erinnern, dass wir alle durch unsere Worte und viel stärker noch, durch unsere Entscheidungen und Aktionen, die Welt mitgestalten.

Also mal kurz überlegen was man gerne sehen würde in der Zukunft und dann entsprechend handeln und diejenigen unterstützen, die das gleiche Ziel verfolgen.
santosha
Beiträge: 1179
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:34 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Tesla Model S90D - Luftfahrwerk, Kaltwetter, Premium, 19 Zoll
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377449
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 18:23 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Die Begrenzung von Launch Control Starts wurde soweit ich gelesen habe eingeführt, um die Leistungselektronik zu schonen, weil die bei einem Launch Control Start ab 0 rpm relativ stark belastet wird.

Wir reden also über Launch Control Starts (aus dem Stehen), nicht über normale Beschleunigungen.

Auch die genannten Stromstärken sind falsch, wie schon eine überschlägige Kopfrechnung zeigt.

Nur mal als kleine faktische Korrektur.

Ansonsten gebe ich Dir Recht, die Art der Reaktion ist typisch Tesla und noch ausbaufähig. Es wäre wohl wirklich besser dem Kunden, der täglich die Launch Control nutzt, eine gewissene finanzielle Beteiligung an eventuellen Schäden anzubieten anstatt per Software nachträglich eine Schutzfunktion nachzurüsten.

elman1, aber mal eine Frage: fährst Du einen Tesla oder was treibt dich am Thema so um?
santosha
Beiträge: 1179
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:35 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Tesla Model S90D - Luftfahrwerk, Kaltwetter, Premium, 19 Zoll
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377501
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 20:32 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
santosha schrieb:
Die Begrenzung von Launch Control Starts wurde soweit ich gelesen habe eingeführt, um die Leistungselektronik zu schonen, weil die bei einem Launch Control Start ab 0 rpm relativ stark belastet wird.

Wir reden also über Launch Control Starts (aus dem Stehen), nicht über normale Beschleunigungen.

Auch die genannten Stromstärken sind falsch, wie schon eine überschlägige Kopfrechnung zeigt.sei so lieb und mach doch mal die rechnung. ich zitiere blos. wie hoch ist V ? im ludicrous mode ist P locker 200 kW (habe ich bei Tesla-Bjoern gesehen), also jede Menge holz. Teile ich das durch 6000, komme ich spannung von 33V, OK sind dann wohl 600A, die auf 500 gedrosselt werden.. Korrigere bitte.

Nur mal als kleine faktische Korrektur.

Ansonsten gebe ich Dir Recht, die Art der Reaktion ist typisch Tesla und noch ausbaufähig. Es wäre wohl wirklich besser dem Kunden, der täglich die Launch Control nutzt, eine gewissene finanzielle Beteiligung an eventuellen Schäden anzubieten anstatt per Software nachträglich eine Schutzfunktion nachzurüsten.

elman1, aber mal eine Frage: fährst Du einen Tesla oder was treibt dich am Thema so um?
Es interessiert mich als investor, wie manchmal Pioniere nach einer Weile trotz genialem Produkt oekonomisch den Kuerzeren ziehen. Habe viel ueber Musk's grosse errungenschaften aber auch masslosen und unhaltbaren versprechen gelesen. Seine Investoren hat er durch immer weitere Traeume einen hohen kurs beschert, der aber die absolute perfektion einpreist. Tesla geht nicht pleite. Aber wird durch dilution und verluste wohl demnaechst auf marktueblicheres maass zurecht5gestutzt werden. Wenn meine wette klappt, finanziere ich mir den Prime damit. Wenn nicht, dann eben pech gehabt. Bis jetzt mache ich verlust !! War das eine ehrliche Selbstauskunft oder was !?
elman1
Beiträge: 353
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:36 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
seit maerz 2014: PII 11-2008 mit navi IPA RFK blau. ca 5,1 l/1oo km (viel AB @ 120kmh real, sprich 130 tacho)

2003--maerz 2014: 1998er hyundai accent 1.3l 88PS benziner .. 6,5 l/100 km (nie ueber 110 kmh aus laermgruenden).
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377549
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 23:18 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Die Ströme bei den starken Teslas mit "L" haben eine Größenordnung von 1500A. Die normalen P Modelle haben Ströme bis 1200A. Für die 1500A werden spezielle Sicherungen im Hauptstromkreis eingesetzt, im Prinzip ein Explosivsatz der eine Verbindung rausschießt gekoppelt mit einer exakten Strommessung. Ähnliche Sicherungen verwendet man auch in der Energietechnik als Lichtbogenschutz bzw Sicherung.

Ich vermute mal dass die Beschleunigungen bei den unter 3 Sekunden Starts schon sehr hoch sind, so dass man mit genügend dieser Starts die Fahrzeuge überlasten kann.

An meinem ersten Elektrofahrzeug (mini el Serie 1) habe ich auch munter an der Ankerstrombegrenzung rumgespielt bis ich schöne schwarze Striche auf die Straße zaubern konnte. Die Konsequenz war dass ich eine 20 mm Motorwelle abgeschert habe. Nachdem ich das zweimal hatt, reduzierte ich den Motorstrom wieder...

Bei Porsche hört man von 5000 Starts mit Launch Control, das wäre top, es gibt auch andere Pferdchen die sehr viel früher müde werden bei exzessiver Nutzung der Launch Control.
Solaris
Beiträge: 1734
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:36 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
1990 - 2011 mini el Serie 1 (city el) 80Tkm, 2009 - 2015 PIII 215Tkm, 2015 - Tesla MS 195Tkm
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377553
Aw: Kritik an Tesla 09.01.2017 23:44 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
Ist ja irgendwo auch logisch, die Kräfte sind nicht von schlechten Eltern die dabei entstehen. Es gibt irgendwo auf Youtube einen Tesla-Fahrer, der regelmäßig mit seinem P90DL (jetzt P100D) zum Dragstrip fährt.

Der schreibt im amerikanischen Tesla-Forum und dort wird um jedes kW Leistung gerungen, dass man aus dem Wagen kitzeln kann. Das sind inzwischen bei den stärksten Modellen aufwärts von 500kW.

Deswegen haben die P-Modelle inzwischen auch manuell einstellbare Batterieheizung ("Maximale Batterieleistung") für die Dragstrip-Fraktion.

Fände es nur fair wenn solche Verwendungen aus der Garantie ausgeschlossen würden. Mit dem momentanen Vorgehen macht sich Tesla unnötigen Ärger - auch wenn es aus einem anderen Blickwinkel verständlich ist (Tesla will das Auto so entwickeln dass es immer und jederzeit sich selber schützt wenn nötig).

@elman1: Danke für die Ehrlichkeit, aber ...

Du warst der Priusfreund der Tesla geshortet hat? Dann kann ich deine Meinung jetzt richtig einordnen...

Wie ich bereits schrieb finde ich es nicht in Ordnung, insbesondere im Fall Tesla. Dazu mal ein kleines Gedankenspiel:

Angenommen, Du gewinnst mit deinem Short. Hast Du dir mal überlegt woher das Geld, welches Du dann einnimmst, kommt?

Das entsteht nicht im luftleeren Raum. Das Geld, was bei einem erfolgreichen Short umverteilt wird, bezahlen auf der anderen Seite Investoren wie ich, die in den Erfolg der Firma investieren.

Es gibt kein wertfreies wetten GEGEN eine Firma (das sind Shorts, Wetten gegen eine Firma). Jede Aktion an der Börse ist eine Aktion im realen Wirtschaftsleben, das vergessen viele.

Daher bin ich der Auffassung, dass diese Derivate moralisch verwerflich sind und auch gesetzlich verboten gehören. Sie haben für enorme wirtschaftliche Verwerfungen in der Vergangenheit gesorgt und viel Leid für die hart arbeitenden Teile der Gesellschaften gebracht.

Ich habe keine gute Meinung von jemandem, der gegen Tesla wettet. Es steht jedem frei seine Meinung zu haben. Wer allerdings konkrete Aktionen gegen eine Firma unternimmt, deren Ziel die Energiewende zum Schutz unseres Lebensraums ist, der muss damit leben dass ich ihm öffentlich Misserfolg wünsche!
santosha
Beiträge: 1179
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:36 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Tesla Model S90D - Luftfahrwerk, Kaltwetter, Premium, 19 Zoll
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#377587
Aw: Kritik an Tesla 10.01.2017 08:34 - vor 3 Jahren, 5 Monaten  
santosha schrieb:
Ist ja irgendwo auch logisch, die Kräfte sind nicht von schlechten Eltern die dabei entstehen. Es gibt irgendwo auf Youtube einen Tesla-Fahrer, der regelmäßig mit seinem P90DL (jetzt P100D) zum Dragstrip fährt.

Der schreibt im amerikanischen Tesla-Forum und dort wird um jedes kW Leistung gerungen, dass man aus dem Wagen kitzeln kann. Das sind inzwischen bei den stärksten Modellen aufwärts von 500kW.

Deswegen haben die P-Modelle inzwischen auch manuell einstellbare Batterieheizung ("Maximale Batterieleistung") für die Dragstrip-Fraktion.

Fände es nur fair wenn solche Verwendungen aus der Garantie ausgeschlossen würden. Mit dem momentanen Vorgehen macht sich Tesla unnötigen Ärger - auch wenn es aus einem anderen Blickwinkel verständlich ist (Tesla will das Auto so entwickeln dass es immer und jederzeit sich selber schützt wenn nötig).
fliegt man Porsche aus der garantie raus, wenn man dragstrip macht ?

@elman1: Danke für die Ehrlichkeit, aber ...

Du warst der Priusfreund der Tesla geshortet hat? Dann kann ich deine Meinung jetzt richtig einordnen
tuts Du leider immer noch nicht. Ich wiederhole es, etra fuer Dich, zum x-ten Mal. Tolle Autos (wenn auch etwas schludrig zusammengebaut), aber finanzielle miese Firma !...

Wie ich bereits schrieb finde ich es nicht in Ordnung, insbesondere im Fall Tesla. Dazu mal ein kleines Gedankenspiel:

Angenommen, Du gewinnst mit deinem Short. Hast Du dir mal überlegt woher das Geld, welches Du dann einnimmst, kommt?
es fehlt Dir da an Basiswissen in Sachen Finanzen. Die von mir geshorteten Aktien werden mir doch von Aktienbesitzern GELIEHEN !! gegen gebuehr. einvernehmlich. Die freuen sich ja sogar ueber deppen wie mich, und ich ueber "deppen" wie die. Dann noch eine Gegenfrage: ist es moralisch von Musk, krumme aktien deals mit tesla-vermoegen zu machen, bzw Solarcity mit telsa-kreditlinien vorm bankrott zu retten (familien insider trading) ?

Das entsteht nicht im luftleeren Raum. Das Geld, was bei einem erfolgreichen Short umverteilt wird, bezahlen auf der anderen Seite Investoren wie ich, die in den Erfolg der Firma investieren.Und das geld , das beim shorten verloren wird, boostet die aktie.

Es gibt kein wertfreies wetten GEGEN eine Firma DOCH, s.o.) (das sind Shorts, Wetten gegen eine Firma). Jede Aktion an der Börse ist eine Aktion im realen Wirtschaftsleben, das vergessen viele.

Daher bin ich der Auffassung, dass diese Derivate moralisch verwerflich sind und auch gesetzlich verboten gehörennein. insider-deals gehoren bestraft, werden sie aber oft nicht, da nicht nachweisbar. Sie haben für enorme wirtschaftliche Verwerfungen in der Vergangenheit gesorgt und viel Leid für die hart arbeitenden Teile der Gesellschaften gebracht.absoluter quatsch

Ich habe keine gute Meinung von jemandem, der gegen Tesla wettet. Es steht jedem frei seine Meinung zu haben. Wer allerdings konkrete Aktionen gegen eine Firma unternimmt, deren Ziel die Energiewende zum Schutz unseres Lebensraums ist, der muss damit leben dass ich ihm öffentlich Misserfolg wünsche!wenn Du long bis, dann ist es klar, dass du mir misserfolg wuenschst, und ich Dir auch. Nichts fuer ungut. Bitte merke: fuer Musk ist tesla jedenflls bereits jetzt ein gewinn, sogar wenn tesla pleite gehen sollte. er hat seine schaefchen im trockenen. Ihr longs wuerdet ber alles verlieren. Ich finde, Musk behandelt euch nicht immer fair.
elman1
Beiträge: 353
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2017 08:36 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
seit maerz 2014: PII 11-2008 mit navi IPA RFK blau. ca 5,1 l/1oo km (viel AB @ 120kmh real, sprich 130 tacho)

2003--maerz 2014: 1998er hyundai accent 1.3l 88PS benziner .. 6,5 l/100 km (nie ueber 110 kmh aus laermgruenden).
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678...26
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987