Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...142143144145146147148...156
THEMA: Gas- und Strompreise
*
#746218
Aw: Gas- und Strompreise 26.11.2022 14:37 - vor 2 Monaten  
eppf schrieb:
Wer war es denn, der in 12 von 16 Jahren Merkel-Regierung beim Aussitzen der drängenden Probleme mitgemacht hat?
Ganz einfach!

Diejenigen, die sich jetzt mit denen ins Bett legen, die sie daran gehindert haben, auch noch die anderen 4 Jahre mit der CDU im Bett zu liegen und die während einer vergangenen Ehe schon mal zur CDU ins Bett gestiegen sind, um die nächsten 16 Jahre mit ihr zu verbringen.

Und die Grünen hat man zum Dreier auch noch ins Bett geholt, weil es noch nicht ganz ausgefüllt war.

Sorry, aber sowas kann ich nur noch mit Humor ertragen.
autogasprius_berlin
Beiträge: 14302
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746590
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 08:10 - vor 2 Monaten  
VW warnt: Steigende Energiekosten in der EU machen Batteriewerke unrentabel
Der Volkswagen-Konzern hat mehrere Fabriken für Batteriezellen angekündigt. Damit will Europas größter Autohersteller bei der Umstellung auf Elektroautos unabhängiger von Akku-Zulieferern werden. Der Chef der Kernmarke warnte nun, dass hohe Energiepreise Großprojekte wie Zellfabriken in Europa gefährden.

ecomento.de/2022/11/29/vw-warnt-steigend...riewerke-unrentabel/

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 25404
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746595
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 08:47 - vor 2 Monaten  
Schlechte Nachricht:

Es ist in D. wohl derzeit nicht möglich, sich seinen Wärmepumpenstrom "selbst" zu Börsenpreisen einzukaufen, was gerade jetzt, wo die EVU mal ordentlich drauf schlagen ja ganz nett gewesen wäre - denn im letzten Monat z.B. war der Durchnittsstrompreis nicht höher als der Wärmepumpenstrom vor 2 Jahren gekostet hat und das noch ohne Optimierungen wie nur nachts heizen.

Tibber kann nur Haushaltsstrom - wer also einen Wärmepumpenstromzähler hat, hat Pech, ist anscheinend ein unüberwindliches bürokratisches Hindernis, hier einfach einen Standardzähler anzurechnen.
gcf
Beiträge: 10251
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 Total Emissions: 12t CO2| Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, PV für Haus- und Ladestrom Dekarbonisierung: 100% (mit Kompensation durch grüne Invests)
Prius2: 250.000km Total Emissions: 62t CO2.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746616
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 11:23 - vor 2 Monaten  
eppf schrieb:
Ok, das mit Österreich hatte ich nicht auf dem Schirm.
Trotzdem ist die Aussage mit der Spanne zwischen 10 und 40ct irgendwie verwirrend.

Ist da Österreich drauf und dran, uns bei der Komplexität von Bürokratismus einmal zu toppen?

eppf

Nach der heutigen Pressekonferenz zum Thema möchte ich noch einmal darauf zurückkommen.
Die Spanne zwischen 10 und 40 Cent klingt weniger verwirrend, wenn man so formuliert: über 10 Cent bezahlt der Staat, aber maximal 30 Cent.
Wer es ganz genau wissen will, muss berücksichtigen, dass die Umsatzsteuer (sie beträgt 20%) nicht bezuschusst wird. Das könnte zusätzlich verwirren.

Im Gegensatz dazu beziehen sich die kolportierten 40 Cent in DE auf den Bruttopreis, was einen konkreten Vergleich nicht einfacher macht.

Meine Conclusio: Ja, beim Bürokratismus müsst ihr euch noch etwas anstrengen, wenn ihr uns da erreichen wollt.
Smoothie
Beiträge: 3379
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV --- + --- Keep calm and drive smoothly! ---
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746626
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 12:01 - vor 2 Monaten  
Smoothie schrieb:
... über 10 Cent bezahlt der Staat, aber maximal 30 Cent.Ok, nach übermäßiger Bürokratie sieht das jetzt nicht aus, warum aber die Grenze bei 10ct liegt, wo der Strompreis zuvor bei 20ct lag, das erschließt sich mir gar nicht.

Der logische Schwellenwert, ab dem man bis zu 30ct bezuschusst, müsste doch mindestens 20ct lauten, sonst wird jedem, der es noch irgendwie schafft, einen Strompreis von max. 40ct zu zahlen, die Stromrechnung zu früher halbiert und erst ab 50ct zahlt man das vorhergehende Niveau.

eppf
eppf
Beiträge: 12851
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746628
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 12:12 - vor 2 Monaten  
gcf schrieb:
denn im letzten Monat z.B. war der Durchnittsstrompreis nicht höher als der Wärmepumpenstrom vor 2 Jahren gekostet hat und das noch ohne Optimierungen wie nur nachts heizen.
Verstehe ich nicht. WP-Strom ist doch günstiger als normaler Haushaltsstrom (warum auch immer ...)? Der lag doch 2021 noch bei 20 Cent pro kWh.

Für unsere (hoffentlich im April 2023 installierte) WP werden wir keinen separaten Zähler holen. Kostet jedes Jahr viel Grundgebühr und bei der Installation dank Solaranlage noch einiges wegen der Kaskadierung. Das spare ich mir lieber.
ChristianB
Beiträge: 244
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746630
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 12:21 - vor 2 Monaten  
Ja, inzwischen würde ich mir den separaten Zähler auch sparen und wenn ich nicht in Kürze einen Weg finde, mit dem 2. Zähler was sinnvolles anzufangen, lasse ich den auch abschrauben.

Und nein, Wärmepumpenstrom ist bei mir mit 46Ct+GG ab 1.1. teurer als Haushaltsstrom (für den ich noch 2 Jahre Preisgarantie 30Ct habe).
gcf
Beiträge: 10251
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 Total Emissions: 12t CO2| Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, PV für Haus- und Ladestrom Dekarbonisierung: 100% (mit Kompensation durch grüne Invests)
Prius2: 250.000km Total Emissions: 62t CO2.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746632
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 13:00 - vor 2 Monaten  
eppf schrieb:
warum aber die Grenze bei 10ct liegt, wo der Strompreis zuvor bei 20ct lag, das erschließt sich mir gar nicht.Ich denke, das zugrundeliegende Stichwort lautet "Entlastung". Angepeilt ist eine von 500,- pro Jahr und Haushalt.

Der Weg dahin ist gepflastert von Schwierigkeiten, beginnend beim Datenschutz, der individuelle Auswertungen und Querverbindungen von Finanzstärke und Stromverbrauch verhindert, bis hin zur Einfachheit eines Verfahrens, das automatisch ohne jede Antragsstellung vom Provider abgewickelt wird.

Man verlässt sich also auf die Statistik und Mittelwerte, indem man bis maximal 80% (=2900 kWh p.a.) fördert. Dadurch will man einen Anreiz zur Verbrauchssenkung setzen. Rechnerisch ergeben sich die 10 Cent vermutlich aus einer Mischkalkulation mit den 20%, die nicht bezuschusst werden, wenn man keine Möglichkeit zum Stromsparen hat.

Natürlich ist das System nicht so treffsicher (s.o.), wie man es gerne hätte, und daher gibt es Zusatzregelungen für Haushalte mit mehr als 3 Personen, die über Antrag extra gefördert werden.
Smoothie
Beiträge: 3379
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV --- + --- Keep calm and drive smoothly! ---
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746634
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 13:11 - vor 2 Monaten  
gcf schrieb:
Und nein, Wärmepumpenstrom ist bei mir mit 46Ct+GG ab 1.1. teurer als Haushaltsstrom (für den ich noch 2 Jahre Preisgarantie 30Ct habe).
Da hast du mit der Preisgarantie aber Glück gehabt. Wir zahlen schon seit Monaten 40+ Cent/kWh und jetzt 50+ Cent/kWh. Ich komme nicht mehr hinterher, daher kenne ich die genauen Zahlen gar nicht ...
ChristianB
Beiträge: 244
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746637
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 13:44 - vor 2 Monaten  
Smoothie schrieb:
Ich denke, das zugrundeliegende Stichwort lautet "Entlastung". Angepeilt ist eine von 500,- pro Jahr und Haushalt.Es ist halt ein bisschen arg wenig treffsicher, wenn manche Leute für den Strom nur noch die Hälfte von dem bezahlen müssen, was es vorher ausmachte.

Die 2900kWh sind zudem alles andere als niedrig gegriffen. Wir sind in unserem Einfamilienhaus garantiert keine Stromsparfanatiker, aber 2900kWh haben wir schon lange Zeit nicht mehr verbraucht und das zählt hier als 80%-Wert.

Einen Anreiz zum Stromsparen stellt diese Grenze jedenfalls nicht dar.
Wenn ich mir z.B. das Vergleichsportal durchblicker.at ansehe, da werden kWh-Preise ab ca. 38ct/kWh gelistet, mit Preisgarantie bis Ende 2023. D.h. man erhält mehr oder weniger seinen gesamten Strom ab sofort zum halben Preis, wenn man von bisher 20ct ausgeht. Sollte man tatsächlich 3500 kWh benötigen, ergibt sich ein Durchschnittspreis von ca. 15ct. Erst ab 4500 kWh Verbrauch erreicht man dieselben Kosten wie zuvor bei 20ct Strompreis. Das ist eher schon ein Aufruf zur Stromverschwendung.

Ich sehe "Entlastung" jedenfalls maßgeblich vor dem Hintergrund, gestiegene Kosten zu dämpfen, aber eben nicht Kosten unter das Vorniveau zu senken.

Pauschal an jeden Haushalt ausgezahlte 500 EUR wären wohl wesentlich treffsicherer und es wäre auch ein verstärkter Energiesparanreiz. Kein Mensch, der bisher mit 2900kWh auskam, wird sich so bemühen, seinen Verbrauch zu senken.

eppf
eppf
Beiträge: 12851
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746638
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 14:13 - vor 2 Monaten  
Ganz genau! Das meinte ich humoristisch/sarkastisch mitDas wird billig, ich schalte vorsorglich schon mal die Uhr bei der Mikrowelle wieder ein, da kann ich mit dem erhöhten Standby-Verbrauch zusätzlich sparen. www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...mitstart=2145#746177
Smoothie
Beiträge: 3379
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV --- + --- Keep calm and drive smoothly! ---
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746639
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 14:23 - vor 2 Monaten  
Habt ihr auch einen Wirtschaftsminister, der sich in wirtschaftlichen Belangen so "hervorragend" auskennt?

eppf
eppf
Beiträge: 12851
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746643
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 15:09 - vor 2 Monaten  
Auch wenn ich rhetorische Fragen sonst nicht beantworte, sehe ich mich in diesem Falle dazu genötigt, denn die Aufgabenverteilung auf unsere Ministerien ist nicht so einfach gestrickt, wie man meinen möchte.

So sind z.B. bei uns "Gegenpole" (Stichwort: Streik) wie Arbeit und Wirtschaft in einem einzigen Ministerium gebündelt. Bei der Präsentation der "Stromkostenbremse" war dessen Minister aber nicht anwesend, sodass ich annehmen muss, dass dieses Thema überhaupt nichts mit Wirtschaft zu tun hat .

Ausgeheckt wurde das Ganze offensichtlich als Coproduktion des Finanzministers in Zusammenarbeit mit der "Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie".
Normalerweise denke ich immer "Viele Köche verderben den Brei". Aber wenn ich im Gegensatz dazu hier meine, dass da zu viele Aufgaben in der zarten Hand einer einzelnen Frau liegen, fühle ich mich schon als Sexist und schäme mich direkt ein bisschen.

Deshalb möchte ich mich nicht auch noch darüber auslassen, für wie kompetent ich unsere Führungsriege halte. Nur so viel: unseren Wirtschaftsminister halte ich für sehr kompetent.
Smoothie
Beiträge: 3379
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV --- + --- Keep calm and drive smoothly! ---
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746645
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 15:38 - vor 2 Monaten  
Ok, ihr habt da einen gewichtigen Vorteil, nämlich jemand auf diesem Posten, der diesbezüglich eine einschlägige Ausbildung genossen hat.

Unsere letzten 5 Wirtschaftsminister (seit 2011, inkl. aktueller Besetzung) hatten Ausbildungen als
- Mediziner
- Germanist/Soziologe
- Juristin
- Jurist
- und jetzt Philosoph/Germanist

eppf
eppf
Beiträge: 12851
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#746656
Aw: Gas- und Strompreise 30.11.2022 17:56 - vor 2 Monaten  
Minister sollen in diesem Staat eine Behörde politisch führen. Sie müssen weder die Behörde selbst organisieren (Immobilien, Arbeitspläne, Materialien) noch selbst von der Materie Ahnung haben.

Das hat Tradition.

Ein gewisser Franz Strauß (Künstlername Franz Josef Strauß) war Minister für besondere Aufgaben, Atomfragen, Verteidigung und nach seinem Rücktritt für Finanzen. An "fachspezifischer Ausbildung" hatte er ein Studium auf Lehramt
der Altphilologie, Geschichte, Staatswissenschaften und Germanistikvorzuweisen. Weitere "Qualifikationen" waren in der Jugend das Interesse für Radsport und seine Mitgliedschaft im Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbund sowie im Nationalsozialistischen Kraftfahrerkorps (NSKK) sowie Referent beim NSKK-Sturm 23/M 86 in München.[8] Er hatte dort die Funktion eines Rottenführers inne.
Nach einem weiteren Lehrgang von Januar bis Mai 1943 in Stolpmünde wurde er Ausbildungsoffizier, Abteilungsadjutant und Offizier für wehrgeistige Führung bei der Flakartillerieschule Altenstadt bei Schongau.
Worin jetzt exakt seine "fachliche Qualifikation" für die genannten 4 Ministerposten lag weiß ich nicht. Da ist mir ein Robert Habeck mit seiner überlegenden, nachdenklichen und abwägenden Art jedenfalls lieber.

de.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Strau%C3%9F
autogasprius_berlin
Beiträge: 14302
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...142143144145146147148...156
Moderation: JoAHa, KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987