Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

ökologische Klimaanlagen, stationär oder mobil
(11 Leser) atrix, bgl-tom, Dodo1804, elpuno, eppf, Francek, illusion, KlausH, KnudD, Plombe, (1) Besucher
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: ökologische Klimaanlagen, stationär oder mobil
*
#515510
ökologische Klimaanlagen, stationär oder mobil 29.01.2019 22:02 - vor 1 Jahr, 6 Monaten  
Neuheiten in der Klimaanlagentechnik:

...ein revolutionärer Ansatz, oder nur Hokuspokus?

www.trendsderzukunft.de/ohne-strom-und-c...ur-energiegewinnung/
Blackmen
Beiträge: 1724
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#515518
Aw: ökologische Klimaanlagen, stationär oder mobil 29.01.2019 22:14 - vor 1 Jahr, 6 Monaten  
Das glaube ich erst, wenn mir es jemand physikalisch erklären kann. Nach meinem laienhaften Verständnis versucht sich Wärme immer auszugleichen und nie ohne äußere Energiezufuhr von einer kalten zur warmen Seite zu fließen, was ja hier offenbar geschehen soll.
bgl-tom
Beiträge: 1950
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD (seit 06/2016)
e-Golf 300 (seit 11/2019)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#515522
Aw: ökologische Klimaanlagen, stationär oder mobil 29.01.2019 22:26 - vor 1 Jahr, 6 Monaten  
Jeder Absorberkühlschrank funktioniert durch Erwärmung mittels einer Gasflamme, elektrischer Beheizung oder durch Sonnenwärme.

Gruß
Herbert
priusherby
Beiträge: 472
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Verbrauch auf 100 km (Jahresdurchschnitt):
Mit P4_Plugin: 2,62 ltr. Sprit + 8,09 kWh Strom.
Mit Tesla Model3_LR_AWD_18\"_Aero_Felgen_im_Lässigmodus: 18,5 kWh.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#515542
Aw: ökologische Klimaanlagen, stationär oder mobil 30.01.2019 00:12 - vor 1 Jahr, 6 Monaten  
Die Erklärung ist absurd. Reines Marketing.
Man kann den Prozess des Absorber-Kühlschrank nehmen. Dieswr Ansatz bringt aber sehr wenig Kälteleistung. Dafür werden 35°C unter Umgebung möglich.

Oder Verdampfung von Wasser betreiben und die Verdunstungskälte nutzen. So wird der Bundestag angeblich gekühlt. Braucht halt viel Wasser.

Oder mit einer PV-Anlage eine klassische Klimaanlage betreiben. Das wird den besten Effekt haben (Kühlung UND Entfeuchtung).

Oder man macht's wie unser Haus und kühlt über die Wärmequelle der Wärmepumpe, indem man das Wasser der Fussbodenheizung durch die 2.5m tief verlegten Rohre im Garten pumpt. Das kostet ca. 50W PumpenStrom, und könnte im Dauerbetrieb auf ca. 16 Grad runter kühlen. Nachteil: keine Entfeuchtung. Das Verhindern von zu viel Luftfeuchte muss dann die Lüftungsanlage können.
frankenfrank
Beiträge: 1628
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 30.01.2019 00:16 von frankenfrank.
Mittlerweile mit zwei P2 in der Familie...
Silber von 2006 ca 270.000km (Sol mit IPA)
Blau von 2008 / ca. 130.000km(Travel)
Beide sind mit zusätzlicher Schalldämmung.
und weiteren kleinen Annehmlichkeiten \"eingewohnt\"
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#613684
Aw: ökologische Klimaanlagen, stationär oder mobil 30.07.2020 17:39 - vor 4 Tagen, 2 Stunden  
"Kalte Nahwärme für angenehme Temperaturen:
Wärmepumpen heben das niedrige Temperaturniveau an"

www.trendsderzukunft.de/kalte-nahwaerme-...temperaturniveau-an/
Blackmen
Beiträge: 1724
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987