Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Zum Ende gehenSeite: 1234567
THEMA: Wer liebäugelt mit dem VW ID3?
#555264
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 11.09.2019 16:36 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Kaffetasse schrieb:
Ein Detail, was mir beim ID3 jedoch gar nicht gefällt, sind die riesigen Räder. Wieso will der Markt unbedingt 18-20 Zoll haben? Verstehe ich nicht. Ich habe beim P4 extra die Basis mit 15 Zoll gewählt, damit ich nicht die 17er Felgen bekomme. Und beim ID3 sind je nach Ausstattung sogar 20 Zoll Standard? Wtf?

Aber wie gesagt, ein Detail.


Das kann doch auch nicht gut für die Reichweite sein. Erschließt sich mir auch nicht.
Minanda
Beiträge: 249
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2016 bis 2019: Prius IV
2019 bis ????: ÖPNV
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555265
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 11.09.2019 16:47 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Man braucht die großen Räder, wegen der Bodenfreiheit - die ja durch den Akku unten dran sonst zu gering wäre...
gcf
Beiträge: 5872
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 | Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, Powerwall+PV geplant. Dekarbonisierung: 72%
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555275
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 11.09.2019 17:54 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
@gcf

Ja genau...

Ne mal im Ernst: Der deutsche Autokäufer ist einfach entartet und hat einen unnatürlichen Fetisch. Gerade als Beispiel einen Golf konfiguriert: Mit der höheren Ausstattung steigt die Felgengröße. Die Basis "Trendline" gibts noch mit den guten alten 15 Zoll, wie sie auch ein Daimler W124 hatte. Maximal darf man sich 16 Zoll in der Holzklasse anmaßen. Bei der mittleren Variante "Comfortline" ist man nun gezwungen mindestens 16 Zoll zu nehmen, man darf aber auch bis zu 17 Zoll gehen. Bei der höchsten Ausstattungslinie "Highline" geht es so weiter: mindestens 17 Zoll sind ein Muss (was bei "Trendline" noch "verboten" war), für die ganz geilen gibts 18.

Klar, bei einer gewissen Motorisierung und Auslegung kommen größere Bremsscheiben rein. Aber für die mickrigen Teller der Highline reichen auch 16 Zoll, wenn nicht doch auch die 15.

"Ja und, lass sie doch!". Gerne, nur ist dieses offenkundig* verquere Kaufverhalten dafür verantwortlich, dass man auch beim Prius "high heels" kaufen muss, nur weil man eigentlich nur einen Tote-Winkel-Warner wollte.

* = Überall sonst im EU-Ausland und sogar bei den vermeintlich durchgeknallten Amis gibt es Vollausstattung auf 15 Zoll.
Beim ID3 nun der gleiche Mist. Alles beugt sich einem verschrobenen Schönheitsideal und der dazugehörigen Eitelkeit.
dukesim
Beiträge: 544
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.09.2019 18:07 von dukesim.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555290
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 11.09.2019 19:55 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
dukesim schrieb:
Gerade als Beispiel einen Golf konfiguriert: Mit der höheren Ausstattung steigt die Felgengröße.
Wundert Dich das? Das ist bei fast jeder Automarke so, auch bei den Toyotas.
happyyaris
Beiträge: 2814
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555299
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 11.09.2019 20:46 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
happyyaris schrieb:
Auf das 30.000 EUR Model 3 warte ich noch.

Wozu und wie lange willst du darauf warten?

Ein Model 3 zu diesem Preis war so nie angekündigt und wird demzufolge so auch nie kommen.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3416
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555321
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 11.09.2019 23:02 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
35.000$ waren bei Ankündigung des Model 3 nicht mehr als 31.000 EUR. Wenn man dann noch vom Preisverfall der Akkus ausgeht, hätte das Model 3 jetzt schon für weniger als 30.000 EUR angeboten werden können. Ich hätte allerdings wissen müssen, dass Musk nie vorhatte ein Auto für diesen Preis anzubieten.

Ich warte auf das 30.000 EUR Model 3 nicht, um es zu kaufen, sondern weil dann die Alternativen günstiger würden. Model 3 gefällt mir so wie es ist nicht. Zu niedrig, kein Tachodisplay, etc.

Aber das ist ja kein Problem mehr. Wenn der ID.3 für 30.000 EUR minus Prämie kommt und der E-UP für unter 22.000 EUR minus Prämie, ist das genauso gut.

Jetzt kommt es nur darauf an, ob VW wirklich liefern kann. Wenn ja, werden die Preise purzeln und BEVs preislich näher an die Verbrenner herankommen. Dann bekomme ich evtl. Ende nächsten Jahres einen BMW i3 94Ah in Vollausstattung für unter 20.000 EUR. Das wäre eine tolle Sache.

Wenn allerdings VW Mitte nächsten Jahres nicht die ersten ID.3 liefern kann und Ende 2020 in Stückzahlen, wird es eng.
happyyaris
Beiträge: 2814
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.09.2019 23:03 von happyyaris.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555342
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 12.09.2019 08:34 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
happyyaris schrieb:
35.000$ waren bei Ankündigung des Model 3 nicht mehr als 31.000 EUR.

Bekommst du in Deutschland etwa andere Autos vom amerikanischen Markt zu quasi 1:1-Umrechnung? Oder kann es sein, dass da noch einige Kosten wie Zoll und Steuern drauf kommen?

Ich verstehe nicht, wie man immer noch so "rechnet" obwohl dies im Forum in verschiedenen Zusammenhängen, z.B. auch bei der Frage Prius aus USA, schon öfter erklärt wurde.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3416
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555343
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 12.09.2019 08:36 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Dito.
moff
Beiträge: 825
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555392
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 12.09.2019 10:31 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Zum Thema US$/Euro und Model 3 siehe hier (KLICK).

Allerdings lässt sich das schwerlich mit einem Elektro-VW vergleichen, weder e-Up noch e-Golf noch ID.3. Das sind Autos, die ziemlich wenig mit einem Model 3 gemeinsam haben, schon rein konzeptionell. Es werden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen.


happyyaris schrieb:
Jetzt kommt es nur darauf an, ob VW wirklich liefern kann.
Wovon wir - glaube ich - ausgehen können. Vermutlich nicht so schnell wie erwartet und (in Deutschland) nicht in ausreichenden Stückzahlen, aber ich denke, das wird schon werden.

werden die Preise purzeln und BEVs preislich näher an die Verbrenner herankommen.
Ich verstehe den Gedankengang und die Erwartungserhaltung, aber das ist der Punkt, der am wenigsten Anlass zu Optimismus gibt.

Nachdem nun so viele BEV der Größenordnung um 60 kWh angekündigt oder sogar verfügbar sind, haben viele erwartet, dass die der Größenordnung um 30 oder 40 kWh signifikant billiger werden, egal ob neu oder gebraucht. Das passiert aber nicht.

Neu schon gleich gar nicht und gebraucht nur in sehr wenigen Extremfällen. Dazu zählen der erste i3 mit seinen höchst bescheidenen <22 kWh und die Drillinge (i-MiEV / C-ZERO / iOn) mit <16 kWh. Das war es dann aber schon. Ich sehe auf breiter Front keine wirklich billigen E-Autos am Horizont und keine purzelnden Preise.

Der ID.3 wird daran wahrscheinlich nicht viel ändern. Wohl aber an der generellen Akzeptanz und Verbreitung von E-Autos, sofern ausreichend verfügbar.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 55133
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Auris 1
Tesla Model S
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555406
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 12.09.2019 11:12 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
@happYaris: bedank dich bei der EU: 10% Einfuhrzoll und darauf noch Mal 19% MwSt, zusammen ist das Modell 3 also eigentlich 30% günstiger als es hier verkauft werden muss.
Dazu kommt noch ein etwas schlechter Wechselkurs Dollar/Euro, weil letzterer etwas abgesackt ist.

Trotzdem ziehe ich es einem Prius4 auch kostenmäßig vor
gcf
Beiträge: 5872
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 | Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, Powerwall+PV geplant. Dekarbonisierung: 72%
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555407
Aw: Wer liebäugelt mit dem VW ID3? 12.09.2019 11:16 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Die Preise in den USA sind immer ohne Umsatzsteuer(n).
35.000 USD sind aktuell 31.800 €
Plus 1.000 € Transport (vereinfacht gerechnet)
Plus 10% Zoll
Plus 19% USt
= 42.900 €
(rechnerisch, für einen M3 Standard Range, den es in den USA selten bis nie gibt)

M3 SRP aktuell in D:
= 45.390 €
(ohne "Überführung"; Umweltbonus rausgerechnet)

So ganz weit weg ist das "Versprechen" nicht. Inflation seit Ankündigung muss man auch noch einrechnen.

Und man sieht auch, wie man Modelle einpreisen kann. Der "große" Leaf liegt ja in einem vergleichbaren Bereich.

Die Frage ist: Wofür legen die Leute am Ende 46k auf den Tisch?
bernd_w
Beiträge: 247
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234567
Moderation: KSR1, Timico, yarison, Knuddel1987