Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Zum Ende gehenSeite: 1...1819202122232425
THEMA: wogues e-Golf
*
#554567
Aw: wogues e-Golf 07.09.2019 23:36 - vor 5 Monaten, 3 Wochen  
Hallo!

Diese Woche kam endlich - nach 7 Monaten - der erlösende Brief: Ich habe nichts vom im Februar entstandenen Schaden von knapp € 5.400,- zu bezahlen. Es wurde alles beglichen.

War ja nicht ganz so sicher, nachdem der Unfallgegner mit einem fremden Motorrad, dessen Kennzeichen offiziell als "abgemeldet und vernichtet" gelistet waren, unterwegs war. Soweit ich es mitbekommen habe, wurde das Strafverfahren gegen ihn eingestellt, und es existierte auch keine Versicherung bei ihm, die zuständig gewesen wäre.

Der Schaden wurde aus einem Topf bezahlt, in den offenbar alle Versicherungen - für genau solche Fälle - einzahlen.
Es ging länger hin und her, ich hab da im Juli recherchiert, weil die Kennzeichen des Gegners zum Unfallzeitpunkt eben als vernichtet gelistet waren und somit nicht hätten existieren sollen. Da natürlich das anwesende Unfallkommando entsprechende Fotos gemacht hatte, war das nur noch eine Frage der Zeit, eh man sich dann doch besann und das Geld freigab.

Ob da im Hintergrund jemand Ärger bekommt, weiß ich nicht. Vernichtet sollte meiner Ansicht nach bedeuten geschreddert, aber offenbar landet sowas auf dem Müll und schlimmstenfalls bedient sich ein übermütiger Jugendlicher aus der Tonne und baut mal eben ein bissl Sch...e damit.

Wie auch immer, Fall abgeschlossen und großes Lob an die VW-Werkstatt, die bei der Abwicklung einfach spitze war. Bereits nach einer Woche war der Wagen repariert, und bis auf das fehlende Logo war nichts mehr zu erkennen. Es wurde natürlich mittlerweile nachgereicht.

Zwei weitere Punkte möchte ich anführen:
Demnächst steht das erste Service an, 30.000 km hat der Wagen dann auf dem Buckel. Zwei Jahre bin ich im Oktober damit unterwegs und möchte festhalten, dass ich noch nie so ein unproblematisches Fahrzeug gehabt habe, das obendrein auch noch so gut verarbeitet und laufruhig ist.

Und zum Akkustand kann ich noch zwei Beobachtungen kundtun: Einerseits zeigt der Wagen, egal wie sparsam man davor unterwegs war, nach einer Vollladung keine 299 km Reichweite mehr an wie am Anfang, sondern nur noch 288 km. Ob VW auf die Art die Akkudegradation darstellt, weiß ich nicht.
Andererseits jedoch bin ich gerade diese Woche erst, meine Standardstrecke aufs Land und zurück gefahren. Genau wie im Neuzustand zeigte hier der Wagen nach knapp 160 km noch immer 109 km Restreichweite an. Rein subjektiv kann ich zum Glück bisher von keinen merklichen Verlusten berichten.
Schön wäre es ja, wenn das die nächsten 8 Jahre noch so bliebe....

So sah das im AID kurz vor der Ankunft zu Hause aus:


LG
W.
wogue
Beiträge: 4128
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.09.2019 08:10 von wogue.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554574
Aw: wogues e-Golf 08.09.2019 00:30 - vor 5 Monaten, 3 Wochen  
Danke für deine Berichte. Ich wünsche dir noch viele unproblematischen km zu.

Jan
Mister MMT
Beiträge: 1752
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Ford Mondeo Hybrid



Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554588
Aw: wogues e-Golf 08.09.2019 08:59 - vor 5 Monaten, 2 Wochen  
Hast du auch weite Strecken damit unternommen? Also mal das x-fache einer Batterieladung ?

Bei goingelectric liest man dann von einem drastischen Rückgang der Ladeleistung, da der nicht gekühlte Akku sich dann deutlich erwärmt. #Rapidgate


Das ist aber auch der einzige Makel was man so vom e-golf hört.

Scheint echt ein tolles E-Auto zu sein.

Weiterhin gute Fahrt.

Beim GTE/E-tron ist die Reichweitenanzeige nach Vollladung auch gleichzeitig ein Indiz für den Gesundheitszustand des Akkus. Wobei der e-tron immer den zuletzt gefahrenen Verbrauch mit einberechnet - der GTE nicht.

Wenn man in VCDS nachsieht stellt man fest, das dort die tatsächlich noch vorhandene Gesamtkapazität geloggt wird.
Gulfoss
Beiträge: 1802
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.09.2019 08:59 von Gulfoss.
Audi A3 e-tron

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554630
Aw: wogues e-Golf 08.09.2019 11:53 - vor 5 Monaten, 2 Wochen  
Ich habe bei unserer ZOE festgestellt, dass der Akku und die Lade-Anzeige schon manchmal ein Eigenleben führen!
Gestern bis 89% geladen, 136 Km! 5 Minuten später stelle ich das Fahrzeug ab, Anzeige 138 Km. Nach 3 Minuten fahren wir wieder weiter, Anzeige 94%, ein ganzer Balken dazu und 146 Km Reichweite. Dass sich die (Rest) Reichweite verändert, liegt an der permanenten Neuberechnung vom BC, aber die plötzlich gestiegene Akku Kapazität...? Es wurde allerdings etwas wärmer, ca. 3 Grad...

An der Ladesäule neben mir stand übrigens ein silberner e-Golf
Er lud laut Anzeige mit 3,7 KW. Bei mir flossen am Anfang bei 58% 13,6 KW, am Ende 4,2 kW. Es war kühl und regnerisch, 12 Grad.
Die Säule gibt max. 22 kWh ab.

Mein Fazit: Man kann sich ab und zu Gedanken zum Akku, zur Physik und Ladestrom machen, muss es aber nicht...

An einem 43er Lader habe ich bisher noch nie gezapft...

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 2637
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.09.2019 12:07 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554657
Aw: wogues e-Golf 08.09.2019 14:41 - vor 5 Monaten, 2 Wochen  
Gulfoss schrieb:
Hast du auch weite Strecken damit unternommen?

Maximum sind bisher die etwas mehr als 400 km pro Tag (Graz-Wien-Graz), die ich schon öfter absolviert habe. Ich lud anfangs dabei stets bei etwa 40% mit CCS nach und dann hoch bis knapp unter 90%. Da kamen dann schon manchmal drei solcher Mini-Schnellladungen zusammen. Weniger als 30 kW sind es aber nie gewesen.

Mittlerweile jedoch kenne ich am Zielort einige "Destination-Charger", deshalb lade ich unterwegs nur noch kurz am CCS nach und fahre mit 50-55% weiter.
Am Zielort hänge ich den Wagen dann einfach am Typ2 an und erledige meine Besuche/Einkäufe etc.
Da in Wien das Parken während des Ladens kostenlos ist, bin ich richtig froh, dass der e-Golf an Typ2 nicht noch schneller lädt. Um die 3-4 Stunden sind es meist bis zur Vollladung.
Und auch am Heimweg lade ich unterwegs bestenfalls mit CCS so viel nach, dass ich es gerade heim schaffe. Zu Hause lädt es sich immer noch am günstigsten.

Vermutlich würde ich eine Strecke (Graz-Wien) auch ohne Zwischenladung schaffen, da es den halben Weg aber stetig bergauf geht, komme ich oben am Wechsel immer mit unter 50% an und den Mut, die andere Hälfte, wenn auch stetig bergab, mit +/-40% zu absolvieren, habe ich nicht. Außerdem muss immer wer aufs Klo und dann sind 10 min laden schon genug, damit ich beruhigt weiterfahren kann.

Im Sommer fahre ich Autobahnstrecken mit 120 km/h, im Winter mit 110.

@ Martin: 3,7 kW klingen seltsam. Der e-Golf macht an Typ2 eigentlich 7,2, da er ja 2-phasig lädt, wobei ich nicht weiß, wie das VFL da ausgestattet war.

LG
W.
wogue
Beiträge: 4128
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.09.2019 14:58 von wogue.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554662
Aw: wogues e-Golf 08.09.2019 15:44 - vor 5 Monaten, 2 Wochen  
Den zweiphasigen Lader gibt es seit 2017.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 16543
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554714
Aw: wogues e-Golf 08.09.2019 20:47 - vor 5 Monaten, 2 Wochen  
Danke für die Rückmeldung.

Sind bei 120 km/h laut Tacho 200 km realistisch mit Klima?
Gulfoss
Beiträge: 1802
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Audi A3 e-tron

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556824
Aw: wogues e-Golf 20.09.2019 22:42 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Hallo!

@ Gulfoss: Das kann ich nur theoretisch beantworten, weil ich es nicht probiert hab: Ja.
Wenn ich 100 km fahre und dabei über 350 Höhenmeter überwinde, komme ich mit 43-45 % oben an, auf der anderen Seite geht es dann genauso bergab und ich mutmaße mal, dass sich die Fahrt nach Wien - praktisch genau 200 km von Graz aus - somit ausgehen müsste. Nur komme ich nicht gern mit einer Handvoll km Restreichweite wo an. Die durchschnittliche Geschwindigkeit dürfte bei knapp unter 100 km/h liegen. Der zusätzliche Energieverbrauch durch die Klima ist vernachlässigbar, besonders auf längeren Fahrten.

Zu meinem letzten Schaden gibt es ein kleines Update: Die Versicherung hat 1000,- Euro Wertminderung erkämpft. Besser als nichts. Somit musste der Versicherungsfonds ca. 6.400,- Euro für diese "Bubendummheit" zahlen.

LG
W.

PS: Hab wohl jemanden mit dem E-Virus angesteckt; in unserer Tiefgarage wurde diese Woche eine weitere Metallbox mit Stromanschluss montiert...
wogue
Beiträge: 4128
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 20.09.2019 22:44 von wogue.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556849
Aw: wogues e-Golf 21.09.2019 09:09 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Gulfoss schrieb:
Sind bei 120 km/h laut Tacho 200 km realistisch mit Klima?
Ich empfehle dazu folgendes Video:
youtu.be/0sjOpXxcPu8
bgl-tom
Beiträge: 1785
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 21.09.2019 09:09 von bgl-tom.
Yaris HSD (seit 06/2016)
e-Golf 300 (seit 11/2019)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#558965
Aw: wogues e-Golf 02.10.2019 18:45 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Hallo!

Das erste Service (2 Jahre/30.000 km) wurde durchgeführt. 290 € hat es mich gekostet. Nackt hätte es 140 € gekostet, ich ließ aber den Innenraumfilter tauschen und die Klimaanlage desinfizieren, was eben den Aufpreis ausgemacht hat.
Eigentlich bin ich ja beim Einsatz der Klimaanlage recht sparsam, aber im e-Golf hab ich das Vorklimatisieren doch sehr oft genutzt, sodass ich schon den Eindruck hatte, es wäre mal an der Zeit.

Der Werkstättenmeister meinte noch großzügig, er habe sich erlaubt, den Wagen vollzuladen. Fand ich erst ganz nett, nach 0,68 Sekunden war mir jedoch klar, dass er sicher nicht auf "Sofortladen" umgeschaltet und somit der Wagen lediglich bis zu den voreingestellten 70% geladen haben würde. Was dann natürlich auch so war. Aber: Der Wille geht fürs Werk.
Sehr freundlicher Service, auch eine Tageskarte für die Grazer Öffis bekam ich kostenlos vom Autohaus zur Verfügung gestellt.

LG
W.
wogue
Beiträge: 4128
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#558972
Aw: wogues e-Golf 02.10.2019 19:16 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
wogue schrieb:
... auch eine Tageskarte für die Grazer Öffis bekam ich kostenlos vom Autohaus zur Verfügung gestellt.


Das nenne ich mal einen guten Service, zumal man bei euch in A mit den Öffentlichen wirklich was anfangen kann.

Erklärst du bitte nochmal etwas genauer die Sache mit dem Sofortladen und den voreingestellten 70%? Ich gehe bei letzterem mal von einem nutzerseitig definierten Ladefenster aus. Würde man diese Voreinstellung mittels Sofortladen außer Kraft setzen?
ex_Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3593
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#558983
Aw: wogues e-Golf 02.10.2019 20:21 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Hallo!

Mir war anfangs nicht klar, was der Punkt "untere Batterieladegrenze" zu bedeuten hat.

Drei Möglichkeiten der Ladungssteuerung gibt es:
- Der Wagen wird zu einem voreingestellten Zeitpunkt auf die eingestellte Obergrenze geladen und auf Wunsch klimatisiert. Das geht in 10er-Schritten bis 100%.
- Der Wagen wird, sobald man ihn ansteckt, bis zur eingestellten "unteren Batterieladegrenze" geladen; ebenfalls in 10er-Schritten einstellbar.
- Beim Sofortladen wird beim Anstecken bis zu 100% geladen.

Zum Sofortladen muss man unterm "Tankdeckel" den entsprechenden Knopf drücken, sonst wird einfach nur bis zur eingestellten Grenze geladen, sofern man eben darunter ist. Schaltet man die vorprogrammierte Ladung ab, beginnt der Wagen mit dem Sofortladen bis 100%.*

Alles theoretisch etwas verwirrend, aber in der Praxis stellt es sich als recht durchdacht heraus. Handbücher werden überbewertet.

LG
W.

*: Am CCS wird immer sofort geladen und das bis 100%. Typ-2 und Notlader halten sich hingegen an die Programmierung.
wogue
Beiträge: 4128
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 02.10.2019 20:28 von wogue.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#558991
Aw: wogues e-Golf 02.10.2019 21:26 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
100% an CCS ist aber schon ungewöhnlich. IIRC, lädt der Ioniq an CCS nur bis 80%. VW scheint also sehr viel Vertrauen in den e-Golf-Akku zu haben.
bgl-tom
Beiträge: 1785
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD (seit 06/2016)
e-Golf 300 (seit 11/2019)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559045
Aw: wogues e-Golf 03.10.2019 10:45 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
wogue schrieb:
- [...] auf die eingestellte Obergrenze geladen und auf Wunsch klimatisiert. [...]
- Der Wagen wird, sobald man ihn ansteckt, bis zur eingestellten "unteren Batterieladegrenze" geladen

Ich habe den Unterschied noch immer nicht verstanden. Ist das - bezogen auf den Ziel-SOC - nicht das gleiche? Im einen Fall zu einem vorprogrammierten Zeitpunkt, im anderen Fall ad hoc?

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 58143
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559217
Aw: wogues e-Golf 04.10.2019 12:09 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Hallo!

Im einen Fall ist der Wagen z.B. wochentags immer um 7:30 Uhr bis 80% geladen und auf Wunsch auch vorgeheizt/vorgekühlt. Das bedeutet, ich stelle ihn am Vortag mit z.B. 35% ab und stecke an und irgendwann nachts startet die Ladung, die dann um 7:30 Uhr abgeschlossen ist. Bis zum Ladestart bleibt die Ladung also bei 35%.

Im Fall der "unteren Batterieladegrenze" lädt der Wagen jedoch sofort mit dem Anstecken auf die eingestellten Prozent auf. Finde ich sinnvoll. Denn falls ich doch noch mal los muss, hänge ich nicht bei den angenommenen 35%, sondern es wurde schon nachgeladen. Und schlimmstenfalls stoppt die Ladung ohnehin beim eingestellten Level.

Gedacht ist die Sache wohl eher so, dass man die untere Grenze bei 50% festlegt und der Wagen dann später programmiert auf 80% lädt. Ich sehe nur kein Problem darin, ihn gleich wieder auf 80% laden zu lassen.

@ Egon: Ja, 80% sind es am Ende immer, wenn man beides so einstellt. Aber im zweiten Fall fühle ich mich mobiler.

Ist das nicht bei allen E-Autos so einstellbar?

LG
W.
wogue
Beiträge: 4128
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 04.10.2019 12:13 von wogue.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...1819202122232425
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987