Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der Corolla Hybrid wird nach Prius und C-HR das dritte Konzernmodell mit dem aktuellen HSD der vierten Generation. Offiziell angekündigt Ende August 2018 für 2019. Ursprünglich erwartet war der Modellname Auris (3. Generation).
Zum Ende gehenSeite: 12345
THEMA: Corolla als Plugin denkbar?
*
#551510
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 18.08.2019 11:27 - vor 1 Monat  
the_janitor schrieb:
P.S. @eppf, bei deiner Rechnung vergisst du, dass jedes Auto irgendwann mal verkauft wird - und ein gebrauchter Corolla PHEV dürfte immer einen höheren Erlös als ein gebrauchter Corolla HEV bringen.Das wirkt sich aber nur dann positiv aus, wenn der Erlös einen höheren Quotenanteil des ehemalige Kaufpreises ausmacht und nicht nur einen höheren Absolutbetrag.

Hier könnte es, wenn es dumm geht, aber auch genau andersrum aussehen. Wer kauft sich z.B. einen gebrauchten 8 Jahre alten PHEV mit 10kWh-Akku, wo ein Akkudefekt sagen wir einmal mit 6000 EUR zuschlägt (reine Schätzung, kein Wissen!) und beim normalen HSD vergleichsweise um die 2000 EUR zu löhnen wären?

Das ist ohnehin ein für mich noch offener Punkt, wo es augenscheinlich noch viel zu wenig Erfahrungswerte gibt: Ein PHEV-Akku hat naturgemäß ein komplett anderes Lade/Entladeverhalten als ein normaler HSD-Akku. Was passiert, wenn jemand 8 Jahre lang damit täglich in die Arbeit fuhr und durch das passende Streckenprofil pro Tag ein Zyklus durchfahren wurde?

Dass das Lademanagement eines normalen HSDs mit seinem geringen SOC-Hub im Normalfall für 300000km Laufleistung gut ist, steht dagegen fest.

Aber was passiert wie gesagt mit einem PHEV-Akku mit 10kWh, der an 2000 Tagen jeweils 50km E-Reichweite abliefern muss?

BEV-Akkus sind hier von der Theorie her deutlich unkritischer. Ein 50kWh-Akku ist bei 2000 Zyklen für ca. 500000km gut.

eppf
eppf
Beiträge: 7425
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551511
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 18.08.2019 11:31 - vor 1 Monat  
the_janitor schrieb:
...gleichen Einschränkungen unterliegen: muss man heizen, läuft der Benziner. Braucht man viel Leistung, läuft der Benziner. Fährt man nur 1 km/h über irgendeiner festgelegten Grenze, läuft der Benziner - das macht ein PHEV für mich völlig uninteressant. Liege ich richtig, der P4 PHEV läuft bis 135 Km/h elektrisch und hat eine Wärmepumpe?

MfG Harzbube.
harzbube
Beiträge: 10103
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551514
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 18.08.2019 12:01 - vor 1 Monat  
Ja die Geschwindigkeitslimitierung ist beim P4 PHEV quasi nicht vorhanden, das stimmt. Wie gut/schlecht die Heizleistung mit der Wärmepumpe ist weiß ich nicht, bzw. wie viel Reichweite dadurch verloren geht. Vielleicht würde sich der Kritikpunkt dadurch tatsächlich erübrigen, aber dann müsste ein Corolla PHEV überhaupt erst mal eine Wärmepumpe kriegen - gibts nicht umsonst.

Aber der elektrische Strang liefert nur 91PS, wenn man Wikipedia glauben kann, somit würde ich zum Überolen (ich überhole täglich 1-2 mal) den Benziner aufwecken müssen, und dadurch wirds für mich uninteressant.
the_janitor
Beiträge: 2282
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 18.08.2019 12:02 von the_janitor.
Lexus CT 200h F-Sport
Ford F-150 XL 4.6l V8 (3.16 - 5.16)
Chevrolet Malibu 2LT (5.16-5.17)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551515
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 18.08.2019 12:42 - vor 1 Monat  
Das ist allgemein eines der Problempunkte beim BEV, dass der (kalte) Verbrenner ausgerechnet bei hoher Leistungsanforderung oder eben dann, wenn die E-Reichweite aufgebraucht ist, „aufgeweckt“ wird. Zwar sind die Motoren konstruktiv für die Problematik verbessert, aber ideal ist es trotzdem nicht. Wenn eh absehbar ist, dass die E-Reichweite für die vorgesehene Fahrt nicht ausreicht, kann es daher sinnvoll sein, im Hybrid-Modus oder Battery-Hold zu starten und die E-Reichweite während der Fahrt oder gegen Ende der Fahrt abzubauen. Diese Überlegung ist aber nicht Corolla-Plug-In spezifisch, sondern generell für PHEV.

Grüße, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 3710
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2016 YHSD Lounge FL
2018 Passat Alibi-Plugin
Ja, ich lade den Plug-In jeden Tag. Echt!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551520
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 18.08.2019 13:33 - vor 1 Monat  
yarison schrieb:
Das ist allgemein eines der Problempunkte beim BEV, dass der (kalte) Verbrenner ...„aufgeweckt“ wird.

Sehr interessant, man lernt nie aus...
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3416
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 18.08.2019 15:28 von Daihatsu-Fahrer.
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551523
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 18.08.2019 14:04 - vor 1 Monat  
harzbube
Beiträge: 10103
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551611
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 18.08.2019 23:17 - vor 1 Monat  
Sollte heißen

Das ist allgemein eines der Problempunkte beim BEV PHEV, dass der (kalte) Verbrenner ...„aufgeweckt“ wird.


EDIT: Fehler sind beabsichtigt und ich bemühe mich, für jeden welche zu hinterlassen.
yarison
Moderator
Beiträge: 3710
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 19.08.2019 00:23 von yarison.Grund: EDIT:
2016 YHSD Lounge FL
2018 Passat Alibi-Plugin
Ja, ich lade den Plug-In jeden Tag. Echt!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555562
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 13.09.2019 10:27 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Ich habe jetzt in den Ferien auf dem Campingplatz in Frankreich mit einem Mitcamper gesprochen der einen Golf GTE (Plugin Hybrid) und 1300kg Wohnanghänger hatte. (der darf übrigens über 1500kg ziehen)
Er sagt mit Wohnanhänger bei französischer unbeschränkter (130km)-Wohnanhänger Geschwindigkeit so 10 bis 11 Liter Verbrauch da dort der Hybrid kaum was brächte.
Aber im täglichen Nutzen in Deutschland würde er bei 30km Pendlerstrecke mit morgens aufgeladenem Akku am Abend mit durchschnittlich um die 2L/100km heimkommen. Wochenendeinkäufe im städtischen Umfeld könnten meist rein elektrisch betrieben werden.

Wer also die Zuglast benötigt die der Corolla nicht bietet der könnte auf den Golf8 als GTE warten wollen - leider wird dieser aber nicht als Variant angeboten werden - somit der Corolla weiterhin für mich der Favorit.
Man erkauft sich den GTE mit recht hohem Preis und der Tatsache dass der Motor nicht ganz so effektiv wie im Toyota arbeitet.
Dafür spricht die Lademöglichkeit bei geeignetem eigenen Fahrprofil und die hohe Zugfähigkeit.

Der tatsächliche Verbrauch (+Stromkosten) ist aber laut Spritmonitor bei vielen sehr niedrig. Man sieht aber dort auch dass bei Langstrecke der Vorteil des großen nachladbare Akku verpufft und auf das rekuperieren der Bremsenergie zusammenschrumpft.

Der GTE wird aber im Golf7 nicht mehr bestellbar sein erst wieder im Golf 8 dann evtl. mit 70km WLTP-Reichweite - wie gesagt leider nicht im Variant.

Die Akkupreise scheinen auch noch deutlich gesunken zu sein. Beim ID3 von VW wird spekuliert, dass VW 1kWh Akku inzwischen unkonfektioniert unter 100 Euro einkaufen kann, da sie riesige Mengen reserviert/bestellt haben und der Skaleneffekt jetzt langsam beginnt.
hybrid_interesse
Beiträge: 59
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.09.2019 11:51 von hybrid_interesse.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555658
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 13.09.2019 21:09 - vor 1 Woche, 1 Tag  
hybrid_interesse schrieb:

Man erkauft sich den GTE mit recht hohem Preis und der Tatsache dass der Motor nicht ganz so effektiv wie im Toyota arbeitet.

Und einer ziemlichen Dreckschleuder unter der Haube. (bezogen auf den Golf 7 GTE)
the_janitor
Beiträge: 2282
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Lexus CT 200h F-Sport
Ford F-150 XL 4.6l V8 (3.16 - 5.16)
Chevrolet Malibu 2LT (5.16-5.17)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555962
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 16.09.2019 09:33 - vor 5 Tagen, 23 Stunden  
Ja das hängt mit Euro6b zusammen. Der Golf 7 GTE hat (vermutlich) kein Feinstaubfilter - das war auch der Grund warum er im ADAC Ökotest keine vollen Punkte bekommen hat. Der Golf8-GTE wird dann aber Euro6d haben und bezüglich Feinstaub keine Auffälligkeiten mehr zeigen dürfen. Entscheidend ist ob Volkwagen im eigenen Haus gegenüber dem rein elektrischen ID3 einen preislich attraktiven Plugin Hybrid überhaupt stellen will und den Preisabschlag auf den Akku zum Teil weitergibt. (und ob die 70km WLTP Reichweite auch in Europa verkauft wird - beim Querlesen habe ich gelesen, dass zukünftig in China 70km rein elektrische Reichweite notwendig ist auch beim Hybrid um irgendwelche "Elektroauto"-Voraussetzungen zu erreichen.)
Von der VW-Mild-Hybrid 48V Variante (die wohl demnächst Serie wird) halte ich aber .
hybrid_interesse
Beiträge: 59
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#555971
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 16.09.2019 10:10 - vor 5 Tagen, 22 Stunden  
hybrid_interesse schrieb:
Ja das hängt mit Euro6b zusammen. [...] Der Golf8-GTE wird dann aber Euro6d haben
Daran kann es nicht liegen. Um die Automobilindustrie zu schützen, haben unsere Volksvertreter auf europäischer Ebene die Grenzwerte mit Einführung des RDE-Messzyklus verschlechtert.

Code:

                                     Partikel    Partikel
                 CO        NOx       Masse       Anzahl

Euro 6b        1 g/km    60 mg/km    4,5 mg/km   600 Milliarden/km
Euro 6d TEMP   1 g/km   126 mg/km    4,5 mg/km   900 Milliarden/km
Euro 6d        1 g/km    90 mg/km    4,5 mg/km   900 Milliarden/km



Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 55133
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Auris 1
Tesla Model S
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556135
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 17.09.2019 08:22 - vor 5 Tagen  
Na ja da habe ich mich extrem damit befasst.
Deine Werte sind nur die halbe Wahrheit und blenden das wesentliche aus.
Es wurde ein RDE-Test hinzugefügt, das heißt Prüfbedinungen die auf der Straße eingehalten werden müssen - eine massives Problem und eine extreme Verschärfung der Prüfbedinungen.

Nehmen wir z.B. einen typischen Renault Diesel (z.B. im Megane) mit Euro 6b.
Dieser hält auf dem Rollenprüfstand die 80mg/m^3 Stickoxid ein.
In den Straßentest sind die mit über 600mg/m^3 aufgefallen.

Der RDE-Test für Feinstaub wurde sogar schon mit Euro 6c eingeführt. Seitdem gibt es keine Direkteinspritzer mehr ohne Feinstaubfilter.
hybrid_interesse
Beiträge: 59
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556146
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 17.09.2019 09:00 - vor 4 Tagen, 23 Stunden  
hybrid_interesse schrieb:
Es wurde ein RDE-Test hinzugefügt, das heißt Prüfbedinungen die auf der Straße eingehalten werden müssen - eine massives Problem und eine extreme Verschärfung der Prüfbedinungen.Ich glaube, die Vokabel "extrem" kannst du getrost vergessen.

Der Weg von NEFZ zu RDE-WLTP ist garantiert nicht so weit, wie von WLTP zum Praxisbetrieb unter Berücksichtigung der üblichen klimatischen Bedingungen.

D.h. eine Verschärfung, die immmer noch meilenweit hinter der Praxis zurücksteht, als extrem zu bezeichnen, vermittelt ein komplett falsches Bild.

Extrem wäre es vor allem dann, wenn man nicht nur den Ausstoß bei Normgeschwindigkeiten ausweisen müsste, sondern auch bei der maximal erlaubten. Was das im Falle von D bedeuten würde, brauche ich wohl nicht lange zu erklären.

eppf
eppf
Beiträge: 7425
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556162
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 17.09.2019 09:59 - vor 4 Tagen, 22 Stunden  
Nehmen wir z.B. einen typischen Renault Diesel
Die Tabelle oben bezieht sich auf Benziner, es ging ja um den Golf. Den RDE hatte ich erwähnt.

Aber bitte zurück zum Thema.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 55133
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Auris 1
Tesla Model S
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556190
Aw: Corolla als Plugin denkbar? 17.09.2019 11:19 - vor 4 Tagen, 21 Stunden  
Und deine Tabellenwerte sind die Grenzwerte für den RDE-Test mit Konformitätsfaktor. Der immer noch durchzuführende Rollenprüfstand-Test hat keine "Verschlechterung" der Grenzwerte erfahren. Somit muss man faktischen von einer Verschärfung der Grenzwerte ausgehen.
Es muss der alte Wert auf dem Rollenprüfstand plus RDE erfüllt sein.
Euro 6c hat dazu geführt (wurde faktisch bei den meisten Modellen übersprungen) dass z.B. die direkteinspitzer und Turbomotoren von VW und Renault alle einen Feinstaubfilter bekommen haben.
hybrid_interesse
Beiträge: 59
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345
Moderation: KSR1, Timico, yarison, Knuddel1987