Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion
(2 Leser) moff, (1) Besucher
Der Corolla Hybrid wird nach Prius und C-HR das dritte Konzernmodell mit dem aktuellen HSD der vierten Generation. Offiziell angekündigt Ende August 2018 für 2019. Ursprünglich erwartet war der Modellname Auris (3. Generation).
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion
#527660
Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 08.04.2019 07:20 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Macht der Brexit die Autos teurer? Verlängern sich die Lieferzeiten? Verschobene Beiträge aus dem Corolla Wartesaal.

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 7387
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512287
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 12.01.2019 14:55 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Was noch zu beachten wäre beim Preis:
Wo wird der Corolla gebaut, in GB? Da wäre noch der Brexit zu beachten. Zoll?
Aus Japan importierte Fahrzeuge nach neuesten Verhandlungen der EU mit Japan, zollfrei?

MfG Harzbube.
harzbube
Beiträge: 9487
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.04.2019 10:18 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512292
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 12.01.2019 15:28 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Ich gehe davon aus, dass das Toyota-Werk in UK schneller Geschichte ist, als man es zu glauben vermag, sollte es zu einem ungeregelten Brexit mit Zoll auf Autos kommen.

Bei 10% Zoll würden wir dann gleich über eine Kostenposition von etwa 3000 EUR pro Auto sprechen und da hat das Werk keine Chance, überleben zu können.

eppf
eppf
Beiträge: 6784
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.04.2019 10:18 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#517645
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 12.02.2019 07:24 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Zitat:
Toyota und Brexit: Keine neue Produktionsstrategie für UK

Toyota hat angekündigt, seine Produktionsstrategie im Vereinigten Königreich trotz des bevorstehenden Austritts des Landes aus der Europäischen Union nicht zu ändern.

- www.automobil-produktion.de/maerkte/toyo...gie-fuer-uk-209.html

Anmerkung dazu: Laut Presseinfo vom letzten Jahr wird der Corolla im britischen Burnaston vom Band laufen. Für die TNGA-Plattform hat Toyota fast 275 Millionen Euro in Toyota Manufacturing UK (TMUK) investiert. Die Motoren für den neuen Corolla sollen weiterhin vorwiegend aus dem Werk in Deeside im Norden von Wales stammen. Ich weiß aber nicht, wo die Hybrid-Komponenten produziert werden.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51830
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.04.2019 10:18 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523152
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 14.03.2019 08:34 - vor 1 Monat, 1 Woche  
So, Corolla ist bestellt - ich hoffe jetzt, dass das Brexit Geeiere nicht zu massiven Lieferverzögerungen oder sogar Produktionsstopp in Burnaston führt.
CGNSpotter
Beiträge: 86
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.04.2019 10:18 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527637
Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion  07.04.2019 22:34 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
Wie ist das eigentlich mit dem Brexit, wenn der Corolla in Derbyshire gebaut wird?

Was wenn die EU auf einmal hohe Zölle auf Autos aus England erhebt und oder die Motoren und Getriebe sowie andere Teile aus der EU nimmer nach England kommen?

Mal abgesehen von den dann zu erwartenden Lieferverzögerungen, wer kommt für eventuelle neue Zölle auf, deren Höhe heute noch unbekannt ist?
Spacefish007
Beiträge: 62
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.04.2019 07:24 von Timico.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527650
Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion  08.04.2019 00:17 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
Das geht alles nicht hopplahopp, selbst bei einem harten Brexit gibt es erst mal Übergangsfristen, in denen weiterhin Freihandel stattfinden darf.
the_janitor
Beiträge: 2181
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.04.2019 07:25 von Timico.
Lexus CT 200h F-Sport
Ford F-150 XL 4.6l V8 (3.16 - 5.16)
Chevrolet Malibu 2LT (5.16-5.17)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527657
Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion  08.04.2019 04:30 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Spacefish007 schrieb:
Was wenn die EU auf einmal hohe Zölle auf Autos aus England erhebt und oder die Motoren und Getriebe sowie andere Teile aus der EU nimmer nach England kommen?

Ich glaube, das größere Problem sind eher die Umsatzsteuerthemen, denn wenn da munter hin- und her transportiert und "veredelt" wird (und sei es nur durch Aufspielen von SW) dann gibt es da einige lustige Konstellationen. Ich kenne die Nummer aus dem Bereich Japanischer Musikelektronik, die gezielt in der EU mit finaler FW beladen wird, damit das Gerätchen in der EU hergestellt wurde. Gleichzeitig werden die Einkaufspreise so bemessen, dass die Gewinne nicht dort entstehen.

Wie sich das mit den Autoteilen verhält, ist sehr diffus, aber wir können wohl davon ausgehen, dass die das schon so getrickst haben, dass es günstig ist. Es gibt aber gute Gründe, ein Gerät final in der EU zu montieren und es damit innerhalb des Zoll und UST-Raums herzustellen - besonders, wenn es sich um Artikel handelt, die an den Endverbraucher gehen. Da verschiebt sich jetzt so einiges. In einem mir bekannten Fall eines technischen Grossproduktes, welches ein Zulieferteil von EK 100.000 aus GB bekommt, wurde bereits entschieden, es in Asien machen zu lassen, nachdem vor 15 Jahren extra aus den o.g. Gründen entschieden wurde, es nicht dort, sondern eben in der EU machen zu lassen. Dem englischen Hersteller droht jetzt die Schließung, weil ihm so praktisch 60% des Umsatzes wegfallen werden.

Die Zollgeschichte kann aber auch lustig werden wie das Beispiel USA zeigt: Aufgrund der neuen Sondersteuern von Donald Trump, muss eine Halbleiterfirma ihren Standort in Asien mehr oder weniger subventionieren, weil sie als Hersteller von Solid State Disks, nicht nur für ihre eigenen Chips aus der asiatischen fab die Extrazölle zahlen müssen, was die Dinger teuer macht sondern nun auch andere Mitbewerber nicht mehr ihre Chips kaufen wollen. Sie kann aber nicht einfach die Halbleiterherstellung in die USA rückverlagern, wie Traum-Donald das gerne hätte, weil das 6 Jahre dauern würde. Insgheim hoffen die, dass Trump in 2 Jahren wieder weg ist
musikus
Beiträge: 251
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.04.2019 07:25 von Timico.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527722
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 08.04.2019 11:33 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Auch die schon etwas älteren Beiträge zu diesem Thema befinden sich nun gesammelt in diesem Thread, inklusive des Links zum Beitrag aus automobil-produktion.de vom 11. Februar:

- Toyota und Brexit: Keine neue Produktionsstrategie für UK


Bezogen auf die Corolla-Produktion hier noch einmal die Zusammenstellung von Spacerfish007:

Die TS und die normale Variante scheinen ja in England (Burnaston) gebaut zu werden, die Limousine in der Türkei. Die Hybridgetriebe kommen aus Polen (Waldenburg).

Der 1.8L Motor scheint ebenfalls aus England gebaut zu werden aber nicht in Burnaston sondern in Deeside, der 2.0L Motor kommt wiederum aus Polen aus Jeltsch-Laskowitz.

Sprich:
  • Corolla / Corolla TS Endfertigung: Burnaston UK
  • Corolla Limousine Endfertigung: Türkei
  • Hybridgetriebe: Waldenburg Polen
  • 1.8L Motoren (Hybrid): Deeside UK
  • 2.0L Motoren (Hybrid): Jeltsch-Laskowitz Polen

Die Komponenten werden also quer in Europa verstreut hergestellt und je nach Variante in unterschiedlichen Werken.


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51830
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527888
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion  09.04.2019 00:36 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
musikus schrieb:
Spacefish007 schrieb:
Wie sich das mit den Autoteilen verhält, ist sehr diffus, aber wir können wohl davon ausgehen, dass die das schon so getrickst haben, dass es günstig ist. Es gibt aber gute Gründe, ein Gerät final in der EU zu montieren und es damit innerhalb des Zoll und UST-Raums herzustellen - besonders, wenn es sich um Artikel handelt, die an den Endverbraucher gehen.


Ja das wird defintiv "Tricks" geben das Zoll- und Steueroptimiert zu importieren, allerdings braucht das auch seine Zeit sowas zu etablieren, jedenfalls organisatorisch..

Tesla macht das ja z.B. recht witzig, die transportieren die Batterie direkt unter dem Fahrzeug, jedoch auf dem Boden liegend. Selbige wird erst in der EU (Tilburg) anmontiert. Die Firmware wird offiziell auch erst in Tilburg aufgespielt. Dadurch sind das Fahrzeugteile und keine Fahrzeuge und sie fallen in eine andere Warenklasse.

Das Werk in Tilburg hat trozdem 400 Mitarbeiter. So ein Werk müsste Toyota erstmal in der EU bauen. Auch wenn sie ein bestehendes erweitern (z.B. in Polen) würde das trozdem Lieferverzögerungen bedeuten in der nahen Zukunft.

Edit: Toyota scheint auch zumindestens in Erwägung zu ziehen sich komplett aus UK zurückzuziehen, falls es zum No-Deal Brexit kommt, laut diesem Bloomberg Bericht hier: www.bloomberg.com/news/articles/2019-03-...in-on-no-deal-brexit

Es wird auch davor gewarnt, dass die Produktion zum erliegen kommen wird, im Falle eines No-Deal Brexits aufgrund der Just-in-Time Produktion und der dann fehlenden Teile: asia.nikkei.com/Business/Companies/Toyot...d-halt-UK-production
Spacefish007
Beiträge: 62
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 09.04.2019 00:52 von Spacefish007.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527891
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 09.04.2019 02:05 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Bedenklich! Die Grundfrage wäre, warum man überhaupt in GB produziert. Neben dem Umstand, dass man so den brittanischen Markt leichter bedienen kann, da "made in Britain" kann es eigentlich nur ein EU-Zollthema sein. Das Bestreben, nach dem Brexit wenigstens eine Zollunion aufrecht zu erhalten, wurde im Unterhaus abgelehnt. Kann sein, dass da nun Viele die Reissleine ziehen.

Heute wurde durch einen Professor der Universität Buckingham bekannt, dass seit der Brexitankündigung bereits ein Deinvest von über 1000 Mia Pfund ("one trillion GBP") stattgefunden hat und die Britten damit wörtlich "800 Mio die Woche verlieren." Ich habe versucht, die Zahlen nachzuvollziehen und komme in den 130 Wochen seit Mitte 2016 auf ein Zehntel der Summe. Das dürften demnach die Umsatzsteuer / Einkommensteuern sein.

Als Auto-Schlange vorgestellt, sind das jede Woche 30.000 nageleue Toyotas, die bildlich in den Kanal fallen und versickern. Aus einer anderen Quelle erfährt man, dass jeder brittische Haushalt schon allein für die bisherigen Kosten des Brexits fast 1000,- Miese gemacht hat.

Wenn die Werke dort runtergefahren werden, wird das heftig! Nissan und noch ein anderer Hersteller sind angeblich schon soweit.
musikus
Beiträge: 251
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528271
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 11.04.2019 08:38 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
www.n-tv.de/politik/EU-gewaehrt-May-Brex...article20960943.html

31.10.2019

Vielleicht haben unsere Corolla noch Glück und werden nicht blockiert
RenDhark
Beiträge: 8
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris ohne Hybrid
bald Corolla TS!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528298
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 11.04.2019 10:26 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
musikus schrieb:
Wenn die Werke dort runtergefahren werden, wird das heftig! Nissan und noch ein anderer Hersteller sind angeblich schon soweit.Honda!
harzbube
Beiträge: 9487
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528317
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 11.04.2019 12:17 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Solange sich am Freitag da nicht noch was dreht durch das Unterhaus, sollten unsere Corollas ohne Probleme in die EU kommen
Spacefish007
Beiträge: 62
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528463
Aw: Einfluss des Brexit auf die Corolla-Produktion 12.04.2019 13:26 - vor 1 Woche, 4 Tagen  
Zitat:
"Tod durch tausend Einschnitte"
Harter Brexit könnte britische Autoproduktion halbieren

Großbritanniens zukünftiges Verhältnis zur EU ist weiter ungewiss, die Schäden durch den Brexit aber sind schon sehr konkret: Die Investitionen in britische Fabriken sind bereits drastisch eingebrochen - neue Aufträge gehen ins Ausland.

- www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/br...erden-a-1262418.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51830
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison