Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Ein düsteres Kapitel der Automobilgeschichte: Der Dieselskandal, der keineswegs nur Volkswagen betrifft sowie dessen Vorgeschichte - die Fokussierung vieler Automobilhersteller auf Diesel als PKW-Antrieb und dessen gezielte Förderung durch den Gesetzgeber.
Zum Ende gehenSeite: 1...9101112131415...20
THEMA: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen?
*
#584017
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 15.02.2020 10:16 - vor 6 Monaten  
Dann eben eine Geste, bestenfalls eine "nette".

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 2916
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 68.674km, 3,67l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#584020
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 15.02.2020 10:25 - vor 6 Monaten  
Unser Prius+ ist vermutlich unser Letztauto, er wird hoffentlich bis zur Verfügbarkeit von Robotaxis noch halten. Von daher bin ich in der glücklichen Lage, voraussichtlich überhaupt kein Auto mehr kaufen zu müssen.

Wenn ich aber müsste, würde ich ein BEV von Volkswagen durchaus in Betracht ziehen. Volkswagen hat hier einen deutlichen Strategieschwenk zur Elektromobilität vollzogen und dies durch mehr als 40 Mrd. € Investitionen unterstrichen. Ich kann den Frust über den Dieselbetrug im großen Stil absolut nachvollziehen und würde niemals einen Fossil-PKW kaufen, egal von welchem Hersteller. Trotz des Frustes werde ich mir ein BEV Kauf von Volkswagen offen halten.
priusplus1
Beiträge: 787
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#584022
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 15.02.2020 10:32 - vor 6 Monaten  
priusplus1 schrieb:
Von daher bin ich in der glücklichen Lage, voraussichtlich überhaupt kein Auto mehr kaufen zu müssen.

Gehe davon aus, dass ich mich durch meinen Toyota auch in so einer glücklichen Lage befinde.

Ein reines E-Auto würde ich nur in Betracht ziehen, wenn der gesellschaftlich politische Wind so weit gedreht hat, dass nur noch mit ihnen gefahren werden darf mit den dafür geschaffenen Lademöglichkeiten für alle und ich dann noch Autofahren müsste oder wollte. Von welchem Hersteller es dann sein könnte, lasse ich offen, klammere aber bereits diverse aus. Hoffentlich erlebe ich diesen Grad einer sich mit den Jahren zuspitzenden Entwicklung in so eine Richtung nicht mehr, die die Losung für alle motormobilen Probleme in der reinen E-Mobilität sieht. Finde sie derzeit nicht überzeugend. Aber auch sie wird weiterentwickelt mit allem, was dazugehört. Kann mich ja noch irgendwann überzeugen. Zur Not dann auch mit auferlegtem Druck.

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 2916
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.02.2020 10:42 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 68.674km, 3,67l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593039
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 14:54 - vor 4 Monaten  
Prius-Life schrieb:
... die miese qualität usw kommen ja erst danach...

Wann denn ca.? Würde das gerne wissen, damit ich meinen e-Golf möglichst davor verkaufen kann.
Bisher - 2,5 Jahre - hab ich nämlich leider nichts zu meckern an meinem Produkt aus dem VAG-Konzern.


LG
W.
wogue
Beiträge: 4173
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:24 von yarison.Grund: Beitrag verschoben und Titel angepasst
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593044
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 15:08 - vor 4 Monaten  
Prius-Life schrieb:


du wolltest ja nicht hören... du erlebst wenigstens live einmal mit wie es bei der VAG-gruppe so zugeht...

[...] die miese qualität usw kommen ja erst danach...



Ich bin der Ansicht, dass diese Aussage nicht gerechtfertigt ist. Das sage ich nicht nur deshalb, weil ich in den letzten 30 Jahren neben Toyotas, BMWs und einem Tesla gesamt 7 Fahrzeuge aus dem VAG Konzern gekauft habe.

Ich sage das vor allem deshalb, weil es nicht legitim ist, aus Einzelerfahrungen eine allgmeine Pauschalaussage zu treffen. Dazu müsstest du belegen können, dass in einer großen Stichprobe zu einem bestimmten Prozentsatz bei welchen Prozessen Probleme aufgetreten sind. Selbst dann sind solche Aussagen subjektive Meinungsäußerungen und keine faktische.

Weder bei der Bestellung, Auslieferung, den Wartungsarbeiten oder unvorhergesehenen Reparaturen habe ich jemals nennenswerte Unregelmäßigkeiten gehabt. Ich konnte mich sehr selten über den Kundendienst und eigentlich gar nicht über die Qualität der Fahrzeuge beschweren. Zwei davon liefen etwa 300.000 km, bis ich sie weiterverkauft habe, eines 100.000 ohne irgendeinen Mangel, 2 sind (noch)ziemlich neu.
Ich wiederhole auch gerne etwas das ich hier in Egons Thread (lustig, dass es 32 Seiten gibt über ein Auto das es so nie geben wird...) schon geschrieben habe:
Der Golf ist in seiner Klasse für mich (das ist auch subjektiv, wir haben einen Golf 7) das qualitativ hochwertigste Auto, und zwar in jeder Hinsicht, unsauberer 3-Zyl. TSI Motor hin oder her...
professore
Beiträge: 670
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:25 von yarison.Grund: Beitrag verschoben und Titel angepasst
Gruß
Markus
P2:
Sharan 7N:
Porsche Cayenne e-hybrid 9YA:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593050
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 15:28 - vor 4 Monaten  
VW hat hin und wieder mal starke qualitative Probleme, die auch den Golf betrafen, bspw. das DQ200 oder das leidige Thema Steuerkette. Ich selbst hatte auch so einige Probleme mit meinem Polo (warum bitteschön fällt einem der Tank beim Volltanken ab?) Das muss aber nicht generell auf jede Baureihe zutreffen. Der E-Golf jedenfalls scheint gelungen zu sein, sofern sie einem denn auch einen zuteilen...
schrubber
Beiträge: 4158
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:25 von yarison.Grund: Beitrag verschoben und Titel angepasst
Real men make twins!

Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst sowieso nicht lebendig raus!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593097
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 20:29 - vor 4 Monaten  
das ist auch wieder so ein extrem streitbares Thema... so dass wir da glaube niemals alle auf einen Nenner kommen werden...

privat hatte ich die letzten 12 Jahre 7 VW's... alle waren nur Kernschrott... egal welcher...

auf Arbeit bin ich u.a verantwortlich für aktuell 49 VW's... ich glaube 2 sind davon noch nicht außerplanmäßig in der Werkstatt gewesen...

viele die Privat einen VW fahren und immer artig jedes Jahr mit ihrem Golf u.ä. zu VW fahren merken nicht wie viel heimlich während des Service mit gemacht...

Um nur die Fehler des Golf 7 Variant zu nennen den ich hier zuhause stehen habe... Stand heute bei KM 65.103 sind folgende Mängel Stand der Technik:

- Xenon Scheinwerfer beschlagen immer wieder
- Lenkgetriebe ausgeschlagen
- Stoßdämpfer vorne rechts tot... links überlegt ihm zu folgen
- undefiniertes Achs-knartschen bei Verschränkungen des Fahrwerks
- DSG 7-Gang ist am Ende... min. 2 Kupplungen defekt
- Motor braucht trotz Spülen mit Getriebeöl noch ÖL... aktuell mit 5w40
ist es besser aber nicht weg - vorher 1,5 auf 1000 mit 5w30
- Tür-Fang-band ist ausgeschlagen - eindeutige Fehlkonstruktion
- Die Wählmechanik des DSG ist defekt... Serienfehler aber Stand der Technik und 0-Kulanz... deswegen geht oft während der fahrt die ganze Kirmes an
- ACC mag Quadratische Verkehrszeichen / Schilder nicht... löst öfter Notbremsungen aus
- Standheizung hat ein Faustgroßes Loch nachdem sie vorletzten Winter den Freitod wählte... Webasto beteuerte das sie nur nach Vorgaben in Lizenz bauen, und so eine Qualität nie an ihre Kunden liefern würden.

das alles ist gekommen seit km-Stand 23t... ich mache nichts mehr dran... ich fahre den bis er stehen bleibt... Schutzbrief kostet nur 8€ extra im Jahr

dazu muss man sagen das er jeden Tag ruhig und entspannt von einer Frau gefahren wird... 10KM über Land und 8 km Einfallstraße... kein Vollgas keine Schlaglöcher, keine Bordsteine nichts... umso schlimmer ist das alles!

Nicht mitgezählt die 9 außerplanmäßigen Aufenthalte während der Garantie Zeit.

Auf Arbeit hatten wir neulich als Ersatz für einen anderen einen neuen Golf 8... bei Km 281 startete das Auto nicht mehr... VW wusste auch nicht weiter... wurde nach mehr als 2 Std Suche abgeschleppt und gegen einen Polo getauscht...

Ich wünsche keinem was ich jeden Tag erlebe und hoffe wer sich privat für viel Geld sowas kauft das er davon verschont bleibt...

Gruß Thomas
Prius-Life
Beiträge: 479
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:25 von yarison.Grund: Beitrag verschoben und Titel angepasst
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593100
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 20:45 - vor 4 Monaten  
Prius-Life schrieb:
privat hatte ich die letzten 12 Jahre 7 VW's... alle waren nur Kernschrott... egal welcher...
Respekt! Ich würde einem Hersteller/Produkt maximal eine zweite Chance geben. Und wenn auch die dann als "Kernschrott" endet, hat er mich als Kunden verloren.
Ich bin gespannt auf die Begründung, warum du dennoch immer wieder zu einem VW gegriffen hast.

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 10680
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:25 von yarison.Grund: Beitrag verschoben und Titel angepasst
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593106
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 21:46 - vor 4 Monaten  
Timo das interessiert mich jetzt auch, warum immer und immer wieder VW.
Hoffnung? Dafür ist das Leben einfach zu kurz
derbarnimer
Beiträge: 675
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:25 von yarison.Grund: Beitrag verschoben und Titel angepasst
Aktuell: Toyota P4
Vorgänger: ASX 1,8 Diesel
sorry für nicht googeln -
Prius 4 Exe/platinsilber metallic/0218
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593111
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 22:16 - vor 4 Monaten  
Im EVW Forum findet man nur sehr wenige Probleme beim eGolf.
Einer hat mal den Ladestecker nicht richtig rein gesteckt. Für lange Ferntouren eignet er sich nicht wirklich. Aber im urbanen Bereich scheint er rech gut zu sein. Meiner bekommt 5 Jahre (100 000 Km ) Garantie und 8 Jahre (160 000 Km) Garantie auf die Batterie.
Die meisten bekannten Probleme beim Golf betreffen Komponenten, die beim eGolf nicht vorhanden sind. Meinen letzten Golf III Habe ich als er über 20 Jahre alt War verkauft. Das war ein 2.0 l Automatic. Der hat in der Stadt ziemlich geschluckt.


Gerd
YarisGerd
Beiträge: 2828
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:38 von Egon.Grund: Überschrift an Thread-Titel angepasst.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593115
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 11.04.2020 22:25 - vor 4 Monaten  
Timico schrieb:
Ich bin gespannt auf die Begründung, warum du dennoch immer wieder zu einem VW gegriffen hast.Das würde mich auch interessieren.

Bei mir war es jedenfalls so, dass mir ein (one, uno, un, bir) Fahrzeug aus dem VAG-Konzern reichte, um einen Schlussstrich zu ziehen, nachdem ich mitbekam, dass die bei mir aufgetretenen Defekte schon 2 Generationen vorher 1:1 gegeben waren und immer noch trotz Pfennigkosten nicht ausgeräumt wurden.

eppf
eppf
Beiträge: 8982
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 22:29 von yarison.Grund: Beitrag verschoben und Titel angepasst
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593164
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 12.04.2020 10:38 - vor 4 Monaten  
eines vorweg der Golf 7 ist der letzte... der Passat mit ea189 Motor wird verkauft wenn die klage einen preis ergeben hat der den Verlust kompensiert.

Den Grund hatte ich schon einmal woanders geschrieben...und ist dem deutschen Steuerrecht geschuldet.

Ein Dienstwagen muss teuer und nicht gut sein... so kommt der Tag x wo das Steuerbüro anruft und sagt sie müssen Geld ausgeben... bevorzugt wäre ein neues KFZ...

Somit fallen die meisten guten Hersteller weg... übrig bleibt BMW und Mercedes... die fallen auf Grund von Heckantrieb weg... Audi ist noch schlimmer als VW... Skoda zu billig Seat willst du erst Recht nicht haben... damit sind die Möglichkeiten relativ erschöpft

VW bietet eigentlich das was man braucht / sucht für jeden Tag... den SUV Wahnsinn mag ich nicht unterstützen somit bleibt ein Kombi das Mittel der Wahl...

Leider wird es von Jahr zu Jahr schlimmer...

Am Ende vom Tag mag ich auch nicht länger als eine Std zu einer Werkstatt unterwegs sein...

Aber jetzt ist Schluss... nach der Geschichte von den EA189 ist die Freundschaft nun vorbei

zum Thema e-Golf... hatte ich ja schon einmal was geschrieben... wir haben auf Arbeit 2 Stück davon... jeder Tag wo die fahren ist ein guter Tag... von er kann sich nicht von seinem Ladestecker trennen... bis dahin das er nicht anfängt zu laden... dann friert öfter mal die Navi-Einheit ein... usw...

Viele sind auch sehr Leid-erfahren was VW angeht... deswegen wird vielem was kaputt geht auch weniger Beachtung geschenkt also bei uns mit dem Toyota wo quasi nichts kaputt geht.

Unser Golf 7 hat übrigens die Voll-Garantie-erweiterung nach den üblichen 2 Jahren... alle aufgeführten Mängel sind Stand der Technik / normaler Verschleiß und sind damit nicht von der Garantie abgedeckt

Wenn es nicht um soviel Geld ginge wäre es lustig.

Wenn noch fragen sind gerne Fragen

Gruß thomas
Prius-Life
Beiträge: 479
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593177
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 12.04.2020 11:20 - vor 4 Monaten  
Prius-Life schrieb:

Um nur die Fehler des Golf 7 Variant zu nennen den ich hier zuhause stehen habe... Stand heute bei KM 65.103 sind folgende Mängel Stand der Technik:

- Xenon Scheinwerfer beschlagen immer wieder
- Lenkgetriebe ausgeschlagen
- Stoßdämpfer vorne rechts tot... links überlegt ihm zu folgen
- undefiniertes Achs-knartschen bei Verschränkungen des Fahrwerks
- DSG 7-Gang ist am Ende... min. 2 Kupplungen defekt
usw. ...

das alles ist gekommen seit km-Stand 23t...
Nicht mitgezählt die 9 außerplanmäßigen Aufenthalte während der Garantie Zeit.


Aua, bisschen viel innerhalb recht weniger Kilometer. Das liest sich wie ein Schreckenskabinett von Dingen rund um ein Auto, die ich nicht erleben möchte und nicht musste innerhalb dergleichen Laufleistung. Solche Fiesematenten wären schon lange ein Grund gewesen, so einen Wagen schnellstmöglichst wieder loszuwerden. Nein noch besser, ich würd' aus dem VAG-Konzern kein Auto kaufen. Von vielen anderen Herstellern ebenso wenig.

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 2916
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 12.04.2020 11:23 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 68.674km, 3,67l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593190
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 12.04.2020 12:50 - vor 4 Monaten  
Das Erschreckende bei VW ist, dass man solche langen Defektlisten bei den absoluten Massenprodukten hat.

Eigentlich sollte es so sein, je höher die Absatzzahlen eines Modells, um besser bekommt man die Fehlerrate in den Griff. Das ist hier nur mit billigster Qualität zu erklären.

eppf
eppf
Beiträge: 8982
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593208
Aw: Kann man mit gutem Gewissen einen VW kaufen? 12.04.2020 14:07 - vor 4 Monaten  
eppf schrieb:
Das ist hier nur mit billigster Qualität zu erklären.Durch den Druck auf den Zulieferer, noch billiger zu produzieren.
harzbube
Beiträge: 11272
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...9101112131415...20
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987