Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Jetzt wird es eng für Daimler
(3 Leser) krouebi, Timico, (1) Besucher
Ein düsteres Kapitel der Automobilgeschichte: Der Dieselskandal, der keineswegs nur Volkswagen betrifft sowie dessen Vorgeschichte - die Fokussierung vieler Automobilhersteller auf Diesel als PKW-Antrieb und dessen gezielte Förderung durch den Gesetzgeber.
Zum Ende gehenSeite: 1...1011121314151617
THEMA: Jetzt wird es eng für Daimler
#550345
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 10.08.2019 10:28 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
Zitat:
Dieselaffäre
Daimler muss bis zu einer Milliarde Euro zahlen

Nach VW, Audi, Porsche und Bosch wird nun auch Daimler nach SPIEGEL-Informationen zu einem Bußgeld verdonnert. Die Ermittlungen gegen Mitarbeiter ziehen sich dagegen hin.
- www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/di...ahlen-a-1281189.html


Es gibt nach wie vor interessierte Kreise, die nicht müde werden zu betonen, dass ja nur VW betrogen habe (die das im Übrigen weiterhin abstreiten), während alle anderen Hersteller eine weiße Weste hätten.



Zitat Dr.Ing. Zetsche:
„Wir halten uns grundsätzlich an die gesetzlichen Vorgaben und haben keinerlei Manipulationen an unseren Fahrzeugen vorgenommen“
Die Hersteller haben jede Glaubwürdigkeit verspielt. Was freilich nichts daran ändert, dass sie weiterhin Millionen von Dieseln verkaufen. Nach der neuen Euro 6d-Norm, welche erstmals dauerhafte Grenzwertüberschreitung legalisiert, während sie der Kundschaft als besonders sauber kommuniziert wird.


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 59695
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550352
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 10.08.2019 11:11 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/abgas-dies...m/test-euro-6d-temp/

Der ADAC sieht das exemplarisch mit einigen 6d Dieseln der Jetztzeit aufgezeigt ein wenig anders. Es wird mit diesen zumindest nicht mehr betrogen mit Werten im grünen Bereich. Ja wenn dem so ist...
Wisedrum
Beiträge: 2733
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.08.2019 11:12 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 67.547km, 3,67l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550391
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 10.08.2019 15:57 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
Ich glaube schon, dass dem so ist. Zumindest sehe ich keinen Grund, die ADAC-Messung anzuzweifeln. Nur kann man daraus leider nicht den Schluss ziehen, dass es bei allen Euro 6d TEMP- und Euro 6d-Autos so erfreulich aussieht.

Sie dürfen natürlich die teilweise seit über 10 Jahren geltenden Grenzwerte einhalten, aber Dank der neuen Normen müssen sie es nicht mehr. Das kann man gar nicht oft genug wiederholen, weil das die nackte Verarsche und weitgehend unbekannt ist.

Mir haben auch schon Kollegen stolz ihr neues Auto präsentiert mit dem Hinweis, es habe "selbstverständlich Euro 6d TEMP". Na toll, dann darf es also schmutziger sein als ältere Autos. Der Fortschritt ist eben nicht aufzuhalten.

Es würde mich schwer wundern, wenn alle Hersteller plötzlich mehr machen als sie müssen. Wozu hätte man denn auch sonst die Grenzwert-Überschreitungen legalisieren sollen? Die gelten ja nur für neue und RDE-geprüfte Autos.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 59695
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550490
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 11.08.2019 11:09 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
Wer kann denn stolz darauf sein, 6d-temp einzuhalten?
Ist das nicht ein Kompromiss gewesen? Dreifaches Überschreiten zuzulassen, da es nicht besser geht beim Diesel?
Temp, dachte ich, heißt temporär, also vorübergehend.
Neuwagen werden auch noch mit 6d-temp ausgeliefert?

Gruß
Helmut
ellert_de
Beiträge: 1864
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris Hybrid Style Selection Blue mit Navi und DAB+, Baujahr 04/2017


Ich werde meinen Adblocker nicht abschalten und folge deshalb nicht jedem Link
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#553155
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 29.08.2019 12:04 - vor 9 Monaten, 1 Woche  
Zitat:
Daimler-Beschäftigte fügen sich der Umstrukturierung
Daimler-Mitarbeiter machen Weg frei für Konzernaufspaltung

Daimler plant eine Aufspaltung des Konzerns in drei eigenständige Gesellschaften: Das Pkw- und Van-Geschäft sowie das Lkw- und Bus-Geschäft sollen durch eine Ausgliederung auf rechtlich selbstständige Einheiten übertragen werden. Für die meisten Daimler-Mitarbeiter ändert sich durch die Umstrukturierung der Arbeitgeber. Sie behalten zwar ihren Arbeitsvertrag, werden dann aber bei einer der drei Spartengesellschaften oder in der Holding beschäftigt sein.

www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.da...9f-1923e1a72e65.html

Gruß Ulli
Vogtländer
Beiträge: 1939
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#557529
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 24.09.2019 15:55 - vor 8 Monaten, 1 Woche  
Zitat:
Dieselaffäre
Daimler muss 870 Millionen Euro Strafe zahlen

Daimler hat bei Fahrzeugen der E- und C-Klasse illegale Abschalteinrichtungen eingesetzt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein hohes Bußgeld verhängt.

- www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ab...ahlen-a-1288390.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 59695
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559677
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 06.10.2019 19:22 - vor 7 Monaten, 4 Wochen  
Zitat:
260.000 Daimler-Fahrzeuge unter Verdacht
Illegale Abgastechnik auch im Sprinter?

Ein weiteres Dieselfahrzeug von Daimler steht nach einem Bericht von "Bild am Sonntag" im Verdacht, mit illegaler Abgastechnik zu fahren. Betroffen sind demzufolge 260.000 Transporter des Modells Sprinter in Europa, davon 100.000 in Deutschland. Die Wagen mit der Abgasnorm Euro 5, die bis 2016 hergestellt wurden, sollen nach einem Schreiben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) an Daimler vom 25. September eine "unzulässige Abschaltvorrichtung" verwenden, wie die Zeitung berichtete.

www.manager-magazin.de/unternehmen/autoi...dacht-a-1290211.html
www.tagesschau.de/wirtschaft/daimler-169.html

Gruß Ulli
Vogtländer
Beiträge: 1939
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559940
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 08.10.2019 09:03 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
Zitat:
Abgasskandal
KBA untersucht Manipulation beim Mercedes Sprinter

Das Kraftfahrt-Bundesamt geht dem Verdacht der Abgasmanipulation beim Transportermodell Mercedes Sprinter nach. Hinweise auf die Manipulation gab es bereits Mitte des Jahres.
- www.spiegel.de/auto/aktuell/diesel-skand...inter-a-1290297.html


  • So hörte sich das vor vier Jahren an:
    „Bei uns wird nicht manipuliert“ [...] Nach dem VW-Skandal weist Daimler-Chef Zetsche den Verdacht von weit verbreiteten Manipulationen in der Autoindustrie zurück. In der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung äußert Zetsche zudem Mitgefühl mit Martin Winterkorn. [...] „Wir halten uns grundsätzlich an die gesetzlichen Vorgaben und haben keinerlei Manipulationen an unseren Fahrzeugen vorgenommen“, sagte Dieter Zetsche der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. „Ein Defeat Device, sprich eine Funktion, die die Wirksamkeit der Abgasnachbehandlung unzulässig einschränkt, kommt bei Mercedes-Benz nicht zum Einsatz.“ - www.faz.net/aktuell/wirtschaft/auto-verk...uliert-13824889.html


  • Und so hört sich das heute an:
    Die Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 5, die bis 2016 hergestellt wurden, sollen nach einem Schreiben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) an Daimler vom 25. September eine "unzulässige Abschaltvorrichtung" verwenden [...] Sie sorge dafür, dass der Grenzwert für Stickoxide von 180 Milligramm pro Kilometer nur beim gesetzlichen Prüfzyklus eingehalten werde, aber nicht im täglichen Betrieb. [...] Daimler habe die Funktionsweise der Abgasreinigung dem KBA bereits im Mai 2018 vorgestellt "und sie anschließend seit Sommer 2018 in weiteren Besprechungen eingehend erläutert"- www.spiegel.de/auto/aktuell/diesel-skand...inter-a-1290297.html


Man ist gut beraten, diesen Leute gar nichts zu glauben. Es gehört allerdings auch eine inkompetente Behörde dazu, damit das alles reibungslos funktioniert und sämtliche fahrenden Giftfabriken auch nach ihrer Entdeckung weiter ungehindert umher fahren können. Und das in einem Land, in dem schon eine falsche LED in der Nummernschildbeleuchtung zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führt.


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 59695
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559945
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 08.10.2019 09:19 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
zur Betriebserlaubnis:

Falsche Reifen am Auto – Urteil OLG Köln vom 07.02.1997

Die Veränderung von Fahrzeugteilen führt nur dann zum Erlöschen der Betriebserlaubnis, wenn zu erwarten ist, daß dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden. Das gleiche gilt für die formale Feststellung, daß Fahrzeugteile nicht den Vorschriften entsprechen. Die Benutzung von Reifengrößen, die nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen sind, soll im Regelfall auch nicht zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen (OLG Köln vom 07.02.1997, Az. Ss 11/97 (Z), DAR 98, 27).
Quelle: www.adac.de/Recht_und_Rat/interessante_urteile


ich glaube nicht, dass bei Kennzeichenbeleuchtung in LED zu erwarten ist, daß dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden.
solange das keine 20Watt LED sind
frankenfrank
Beiträge: 1544
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mittlerweile mit zwei P2 in der Familie...
Silber von 2006 ca 270.000km (Sol mit IPA)
Blau von 2008 / ca. 130.000km(Travel)
Beide sind mit zusätzlicher Schalldämmung.
und weiteren kleinen Annehmlichkeiten \"eingewohnt\"
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559956
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 08.10.2019 09:48 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
Zitat: "Man ist gut beraten, diesen Leuten gar nichts zu glauben."

Diesen und manchmal auch jenen Leuten.
Bei mir kommt häufig ein Frank Zappa Rat zum tragen: Egal, was man dir sagt, sage, ich bezweifele es!

Etwas überspitzt formuliert sein Rat.
Es gibt einiges, dem man vertrauen und glauben kann.

Die deutsche Autoindustrie gehört jedoch zweifellos zu "diesen und jenen Leuten" und es wird zunehmend schwerer, noch einmal Vertrauen zu ihr fassen.

Viele sind diesbezüglich viel kritikloser und stellen sie nicht in Frage. Sie kaufen deren Produkte weiterhin. Die erzeugten Fahrzeuge können nichts für die Machenschaften und Geisteshaltungen ihrer Hersteller. Es sind gewiss auch gut brauchbare dabei.

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 2733
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.10.2019 09:59 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 67.547km, 3,67l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#560765
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 11.10.2019 23:13 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
Zitat:
Anweisung vom Kraftfahrtbundesamt
Daimler ruft Hunderttausende Diesel zurück

Zum dritten Mal ordnen Behörden bei Daimler einen Diesel-Rückruf an: Es geht um eine "mittlere sechsstellige Zahl" an Fahrzeugen, die mit mutmaßlich illegaler Abgastechnik unterwegs sind - vor allem Transporter.

[...] Daimler will gegen diesen Rückrufbescheid Widerspruch einlegen. Der Konzern ist der Auffassung, dass seine Abgastechnik rechtlich in Ordnung ist.

- www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/da...rufen-a-1291230.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 59695
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#561903
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 17.10.2019 14:02 - vor 7 Monaten, 2 Wochen  
Zitat:
Scheuer wirft Daimler "Salamitaktik" vor

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat Daimler nach der erneuten Anordnung eines Diesel-Rückrufs mit deutlichen Worten kritisiert. "Der neue Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius hat mir vor Monaten versichert, dass er bei unzulässigen Abgastechniken reinen Tisch machen wird", sagte Scheuer der "Bild am Sonntag". "Leider ist das Gegenteil der Fall."

Der Minister kritisierte die Haltung des Autobauers, die dem Motto folge: "Wir haben manipuliert, aber Behörden sucht mal schön den Fehler selbst." Er sprach von "Trickserei" und "Salamitaktik".

- www.autoservicepraxis.de/scheuer-wirft-d...tik-vor-2472402.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 59695
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#561939
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 17.10.2019 17:52 - vor 7 Monaten, 2 Wochen  
Und was ist mit Scheuers "Salamitaktik" bei der Maut?
RAV4me
Beiträge: 722
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#562725
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 21.10.2019 17:55 - vor 7 Monaten, 2 Wochen  
...nur die besten Angebote einzig für die Kunden:

"Daimler wirbt mit Gutscheinen für Updates"

www.heise.de/autos/artikel/Daimler-wirbt...Updates-4562601.html


echte Premiumkunden...

...aber keine Rechtsberatung für den Kunden mit dabei...
Blackmen
Beiträge: 1520
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#566254
Aw: Jetzt wird es eng für Daimler 08.11.2019 19:27 - vor 6 Monaten, 3 Wochen  
Zitat:
Jobabbau
Daimler will 1100 Führungsstellen streichen

Der neue Daimler-Chef Källenius hat dem Autobauer ein hartes Sparprogramm verordnet. Nun wird bekannt, dass die Maßnahme auch die Leitungsebene des Konzerns betrifft. 1100 Stellen könnten wegfallen.

www.tagesschau.de/wirtschaft/daimler-job...ungskraefte-101.html

Gruß Ulli
Vogtländer
Beiträge: 1939
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...1011121314151617
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987