Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Ist ein Hybrid das richtige Auto für mich? Welches Modell soll es werden? Worauf muss ich beim Kauf und bei der Ausstattung achten? Gebraucht oder Neu? Leasing? Reimport? Kauf über das Internet?
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder)
#544803
Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 04.07.2019 12:58 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Zu unserem 15jährigen Sohn kommen in ein paar Monaten noch Zwillinge hinzu. Daher überlege ich derzeit von unserem altgedienten Prius 2 auf einen Prius+ umzusteigen.

Fahrprofil:
ca. 20.000km im Jahr zu 85% Landstraße und Stadt. Rest Autobahn.

Erste Frage die sich mir stellt ist ob wenn wir zu 5. in dem Wagen fahren die Zwillinge mit Babyschale (und später Kindersitz) und unserer 15jähriger in der 2. Reihe halbwegs bequem Platz haben.
Und wie sind so Eure Erfahrung mit Sitz 6 und 7. Falls mit voller Besetzung (Freunde oder die Großeltern) gefahren wird.
Mir ist bewusst, dass es kein Bus ist, aber für Ausflüge sagen wir ne halbe Stunde pro Weg dürfte das ok sein oder?


Nun ist das Angebot an Prius+ auf mobile.de usw. ja eher begrenzt.
Ich nehme an, dass die Faustformel Wagenalter > km auch beim Prius+ zählt.
Ich würde daher dazu tendieren einen mit vielen km zu nehmen. Die günstigen sind ehemalige Taxen mit jenseits der 200.000km oder gar 400.000km. Ich denk 200.000+ ist ok, jenseits der 300.000km seh ich eher kritisch, was meint ihr dazu?

- Sind ehemalige Taxen generell zu empfehlen? Oder gibts das was Besonderes zu beachten?

- Gibt es zwingende Gründe den Facelift ab 2015 zu nehmen? Ich habe da glaub ich was von höherer Wahrscheinlichkeiten eines defekten Inverters bei den vorFacelift Modellen gelesen. Allerdings sind diese erheblich günstiger zu haben.

- Mir geht es darum möglichst günstig meine Familie transportieren und meinen Arbeitswegs bewältigen zu können. Bei der Formel (Kaufpreis+Reperaturen+Wartung)/erwartete Restlebensdauer des Fahrzeugs, sollte also eine möglichst kleine Zahl stehen - Meine Vermutung ist der Prius+ mit dem geringsten Kaufpreis aber vielen km und Alter dürfte hier tendenziell am besten wegkommen. Was meint ihr?

-Vielleicht habt ihr auch Alternativvorschläge für ein 5köpfige Familie zum Prius+ als Lösung.
Daniqq
Beiträge: 18
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#544836
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 04.07.2019 16:42 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Daniqq schrieb:

Erste Frage die sich mir stellt ist ob wenn wir zu 5. in dem Wagen fahren die Zwillinge mit Babyschale (und später Kindersitz) und unserer 15jähriger in der 2. Reihe halbwegs bequem Platz haben.


wuerde (aus eigener Erfahrung) sagen - JA.
Manchmal sitze selbst ich (186cm) auf dem mittleren Sitz hinten.
Die Kindersitze aussen 'stoeren' schon - aber man kann sie ja so verschieben, dass es nicht stoert (haupts. die Schultern)


Und wie sind so Eure Erfahrung mit Sitz 6 und 7. Falls mit voller Besetzung (Freunde oder die Großeltern) gefahren wird.


vom Platz - geht die 3.te Reihe fuer Kinder voll OK.
(selbst mit Kindersitzen ohne ISOFIX geht es)


Mir ist bewusst, dass es kein Bus ist, aber für Ausflüge sagen wir ne halbe Stunde pro Weg dürfte das ok sein oder?


Mit Kindern in der 3.ten Reihe - kannst Du im Prinzip auch Stunden fahren ... - das geht easy.
Das Problem ist nur das extrem beschraenkte Gepaeck.
z.B. "Einkaufen fahren" in DER Konfiguration ist ziemlich unklug

Nun ist das Angebot an Prius+ auf mobile.de usw. ja eher begrenzt.

ja ... wobei hier schon oefter geschrieben/berichtet wurde, dass man gute P+ in Be/NE/Lux finden kann ...


Ich nehme an, dass die Faustformel Wagenalter > km auch beim Prius+ zählt.


die Federn/Stossdaempfer/Sitze/Innenraum nutzen sich genauso ab, wie bei jedem anderen Auto auch ...


Ich würde daher dazu tendieren einen mit vielen km zu nehmen. Die günstigen sind ehemalige Taxen mit jenseits der 200.000km oder gar 400.000km. Ich denk 200.000+ ist ok, jenseits der 300.000km seh ich eher kritisch, was meint ihr dazu?


einige aeltere Motoren fangen irgendwann an Oel zu saufen. Nicht so viel wie ein VW - aber er steigt stark an - verglichen mit 'neu' - wo er ja praktisch keinen Oelverbrauch hat.
Gibt auch auf priuschat.com paar Artikel drueber...

- Sind ehemalige Taxen generell zu empfehlen? Oder gibts das was Besonderes zu beachten?

Ich bin z.B. auf Geschaeftsreisen - paarmal mit P+ Taxen gefahren. - und kann die rel. gut mit meinem 'non-Taxi' P+ vergleichen - dies ist mir insbes. aufgefallen:

a.) Taxi-Lederausstattung vs. 'Lederausstattung':

In Italien gesehen - dass dieses 'Taxi-Leder' - billigstes und duennes Kunstleder war - was natuerlich auch bruechig wird - gerade in den suedl. Laendern wo die Sonne stark scheint.

Mein 'Hafen-Leder' ist da deutlich besser ...
Stoffbezuege wuerden wahrscheinlich nicht so extrem 'altern'
... ich wuerde diesen Punkt genauer ansehen !

b.) ALLE Schalter/Griffe sind halt 'agbegriffen' bei Taxis.
Geht bei dem Startknopf los, Blinker-Hebel, Knoepfe - alles.
Sieht extrem abgegriffen/glattpoliert aus...


c.) Taxi-Versionen haben praktisch nie Radartempomat, Einparkhilfe etc. --- zumindest die Rueckfahr-Kamera ist immer dabei. Ich finde die Parkpiepser vorne+hinten - gerade im Stadtverkehr rel. wichtig - egal wieviel sie manchmal nerven.

- Gibt es zwingende Gründe den Facelift ab 2015 zu nehmen? Ich habe da glaub ich was von höherer Wahrscheinlichkeiten eines defekten Inverters bei den vorFacelift Modellen gelesen. Allerdings sind diese erheblich günstiger zu haben.

...kann ich nicht wirklich beurteilen.
(ich habe einen 1/2017) Man liest hier ueber paar Inverter-Probleme/Rueckrufe von frueheren Prius-3/P+ ...
Ich habe noch keinerlei Rueckrufe fuer P+ ab 2016 gelesen...



-Vielleicht habt ihr auch Alternativvorschläge für ein 5köpfige Familie zum Prius+ als Lösung.


die ueblichen ... MiniVans von VW/Ford/etc..
hirni
Beiträge: 1246
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#544937
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 05.07.2019 14:58 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Bei Kindersitzen mit breitem Schulter-/Kopfschutz wird es in der Mitte deutlich problematisch. Für längere Fahrten kein so großer Spaß, auch nicht mit Verschieben der Sitze, also auf schmale Sitze achten. Normale Sitzerhöhungen sind kein Problem.

Die Dritte Reihe des Prius+ ist vergleichsweise komfortabel gepolstert, gemessen an anderen Siebensitzern (z.B. Zafira). Dort können auch Erwachsene sitzen, wenn vorne alle auf etwas Beinfreiheit verzichten. Alle Sitze der zweiten Reihe sind einzeln verschiebbar und der Innenraum des P+ ist relativ lang.

Dafür nehmen die Sitze der dritten Reihe zusammengeklappt leider mehr Höhe vom Laderaum weg als bei einigen anderen Herstellern. Unter die Querstange der Kofferraumabdeckung passt so nicht mal mehr ein Wasserkasten in der Höhe (Bierkasten passt noch). Wer einen normalen Kombi gewohnt ist, weiß, dass man eigentlich auf Wasserkästen noch anderen Dinge mit ablegen kann, beim P+ ist die Höhe insgesamt sehr knapp.

Beim belgischen P+, den wir fahren, ist der Stauraum unterhalb des Kofferraums kleiner, da ein echtes Reserverad enthalten ist. Dafür passen nach dem Entnehmen der Einsätze unsere Kinderkoffer exakt hinein (liegen dann auf dem Reserverad auf, mit Decke dazwischen). Den Zwischenboden und die Einsätze nehmen wir für die Haupturlaubsfahrt raus. Das Gepäck sichern wir dann mit einem echten (Sicherheits)Gepäcknetz, das erlaubt auch mehr Höhe zu nutzen.
Timur
Beiträge: 218
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551674
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 19.08.2019 12:14 - vor 1 Monat  
Wir haben einen Prius+ und zwei Kindersitze für kleine Kinder (mit Ohren) hinten und in der Mitte eine Sitzerhöhrung für unseren großen.

Geht ganz gut.

Ausflug mit weiteren Kindern oder Erwachsenen geht gut. Wir setzen dann allerdings zwei Kindersitze dann nach hinten, weil es für große Erwachsene unangenehm eng ist.
Aber selbst mit 7 Erwachsenen geht es schon, aber eben kleine Leute nach hinten.
ChristianSchmitz
Beiträge: 71
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551677
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 19.08.2019 12:30 - vor 1 Monat  
Bei uns geht es auch irgendwie, wir habe vier Kinder. Aber die werden größer und ich schaue mich weiter um. Der Proace soll als voll E-Van auf den Markt kommen, mal gespannt. Die anderen wie diese:
- Alphard Hybrid
- Estima Hybrid
- Voxy Hybrid
- Vellfire Hybrid
werden bis auf den Alphard nicht in Deutschland angeboten und der Alphard ist zu luxuriös ausgestattet und liegt dann nicht mehr in unserer Preisklasse.

LG Reiner
ReinerBrida
Beiträge: 271
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551702
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 19.08.2019 14:04 - vor 1 Monat  
Keiner von denen wird offiziell in Deutschland angeboten.

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 8359
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554431
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 07.09.2019 10:56 - vor 2 Wochen  
Hallo,

wollte jetzt keinen neuen thread eröffnen, weil es um das selbe Thema handelt.

Wir bekommen bis zum Ende des Monats unser viertes Kind. Haben uns für den Prius+ entschieden. Da ich nicht so der Autokenner bin wollten wir einen möglichst neuen kaufen um keinen Reinfall zu bekommen.

Jetzt bin ich nach Wochenlangen stöbern auf Neuwagen mit verschiedenen CO2-Werten gestoßen zb. 76 g/km, 92 g/km, 106 g/km, 112 g/km etc. Zum Teil gibt es diese nicht bei Toyota direkt, aber laut Händler ist es ein Fahrzeug nach deutscher Ausführung.

Für uns wäre jetzt ein Kriterium der Verbrauch bei niedrigen CO2-Werten. Nur stellt sich dann die Frage was mit diesen Fahrzeugen ist, wenn es sie so gar nicht bei Toyota direkt gibt.

Habt ihr damit Erfahrungen.
Ich weis nicht ob links zu diesen Angeboten erlaubt sind, falls ja, kann ich die ja online stellen.

Beste Grüße Klaudio
Klaudio
Beiträge: 2
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554432
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 07.09.2019 11:01 - vor 2 Wochen  
Das liegt vermutlich daran:


Zitat:
Allerdings hat der Gesetzgeber bis dato noch keine Aktualisierung der Pkw-EnVKV zur Umstellung von NEFZ auf WLTP verabschiedet. Die Angabe der CO2-Emissionen basiert somit weiterhin auf NEFZ-Basis. Derzeit rechnet man aus den gemessenen WLTP-Werten die NEFZ-Werte zurück. Einige Hersteller (z.B. BMW und Volkswagen) geben die WLTP-Werte im Konfigurator zusätzlich (freiwillig) an.
- www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/abgas-dies.../wltp-messverfahren/

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 55133
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Auris 1
Tesla Model S
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554445
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 07.09.2019 11:32 - vor 2 Wochen  
Danke.
Wenn dann ein Händler wie zum Beispiel bei diesem Angebot www.autoscout24.de/angebote/toyota-prius...7fa2038263?cldtidx=3 einen 92-er CO2 Wert anpreist, könnte er unseriös sein oder ist es sogar.

Bin etwas vorsichtig, da ich in Kroatien lebe kann ich nicht so viele Händler anfahren.

Kennt vielleicht jemand den Namen des Händlers mit den Belgien-Leasingrückleufern?
Gruß Klaudio

Edit hier noch einer mit 76 g/km www.autoscout24.de/angebote/toyota-prius...age-engine-itemBased

Das kann doch nicht an der Umrechnung NEFZ zu WLTC/WLTP liegen oder sehe ich das etwas falsch.
Klaudio
Beiträge: 2
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 07.09.2019 11:38 von Klaudio.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554499
Aw: Kaufberatung Prius+ (3 Kinder) 07.09.2019 15:46 - vor 2 Wochen  
Klaudio schrieb:

Wenn dann ein Händler wie zum Beispiel bei diesem Angebot www.autoscout24.de/angebote/toyota-prius...7fa2038263?cldtidx=3 einen 92-er CO2 Wert anpreist, könnte er unseriös sein oder ist es sogar.


ist ein Prius+ mit EZ 05/2019 - laut der toyota.de web-seite:

BASIS-Version - NEFZ-Werte aus WLTP abgeleitet:

CO2-Effizienzklasse: A+
Verbrauch, kombiniert: 4,6 l/100 km
CO2-Emission, kombiniert: 106 g/km


beim 2017'er P+ war der 'beste' NEFZ-Wert (16" Felgen) - 96 g/km.
Die in der Anzeige angegebenen 92 g/km - hat der Händler vom Prius-3 'kopiert', weil er scheinbar nicht peilt - dass ein P+ zwar optisch einem P3 ählich ist - aber halt doch andere Abmessungen hat.

Ausserdem peilt der Inserent nicht, dass man 'alte' NEFZ-Werte bei neuen Fahrzeugen nicht verwenden darf.

Man muss 'neue' NEFZ-Werte verwenden, die von WLTP-Werten (via Simulation) abgeleitet werden - und die sind höher - obwohl es immer noch NEFZ-Werte sind ... aber halt 'neue'
(deswegen ändert sich ja der CO2 Wert von 96 auf 106 beim P+)

...sind 'Kleinigkeiten' - aber m.E. keine 'Showstopper'


Edit hier noch einer mit 76 g/km www.autoscout24.de/angebote/toyota-prius...age-engine-itemBased


...ist ein Prius-IV - kein P+


Das kann doch nicht an der Umrechnung NEFZ zu WLTC/WLTP liegen oder sehe ich das etwas falsch.


Du liegst schon richtig
hirni
Beiträge: 1246
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: KSR1, Timico, yarison, Knuddel1987