Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Erfahrungsberichte, Fragen und Diskussionen von allgemeinem Interesse, die nicht in eine der modellspezifischen Rubriken gehören.
Zum Ende gehenSeite: 12345678
THEMA: US Strafzölle und die Autopreise
#472854
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 01.06.2018 12:39 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
BMW gab heute bekannt, bereits 70% des Stahls für die US-Produktion aus USA zu beziehen. Das soll ausgeweitet werden.

Gruß Thorsten
priusb78
Beiträge: 2773
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 07/2005, SOL, silber, 250tkm (Stand 08/2018)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472858
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 01.06.2018 12:59 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Civic2006 schrieb:
Mir sind die Amerikaner immer noch lieber als "Freunde" als Länder wie China oder Russland die noch nie etwas von freier Meinungsäußerung gehalten haben!Ja, immer das Argument mit der Meinungsfreiheit. Klar ist das ein wichtiges Gut, aber ein Staat, der vorsätzlich einen auf reinen Lügen basierenden völkerrechtswidrigen Krieg anzettelt, kann ich beim besten Willen deshalb nicht besser einstufen, bloß weil man dort noch seine Meinung sagen darf.

Und es steht zu befürchten, dass sich die Geschichte wiederholt, Stichwort Iran.

Auf so einen "Freund" kann man wirklich verzichten, einer dem nichts Besseres einfällt, als in der Brandherd Nahost noch mit Gewalt Öl reinzukippen und sich dann genüsslich zurücklehnt, wenn die EU daraufhin mit Millionen an Flüchtlingen konfrontiert wird.

eppf
eppf
Beiträge: 5594
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472860
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 01.06.2018 13:02 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Viele europäische und asiatische Autohersteller produzieren ihre Fahrzeuge für den nordamerikanischen Markt überwiegend in den USA, nicht erst seit gestern. Das gilt auch zum Beispiel für BMW und Toyota.

Auswirkungen wird es aber trotzdem geben, nämlich für diejenigen Modelle eines Herstellers, die nur außerhalb der USA produziert werden: Europa, Asien, Südamerika. Gerade Toyota/Lexus dürfte mit seiner Hybrid-Palette davon betroffen sein, aber auch Volkswagen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46548
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472895
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 01.06.2018 15:29 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Gulfoss schrieb:
Ich dachte unser Stahl für die deutsche Automobilindustrie ist bereits meistens aus China ? Wurden nicht riesige Stahlwerke hier abmontiert und nach China verkauft... oder verwechsle ich was

Dann wären 25% Zoll auf den stahlanteil des Fahrzeugs durchaus angemessen.

Edit: nachdem Daimler jetzt so eine peinliche Nummer geliefert hat, kann Trump auf den Einfuhr Zoll verzichten, wer will die dreckskarren jetzt schon noch fahren?
gcf
Beiträge: 5191
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 01.06.2018 17:12 von gcf.
P2 spart ~1t CO2/Jahr und 7 t CO2/Jahr spare ich mit einer Erd-Wärmepumpe und Naturstrom.
Tesla Model 3 reserviert, Powerwall+PV geplant.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472920
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 01.06.2018 17:26 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Egon schrieb:
... aber auch Volkswagen.Wenn ich mich nicht irre, dann erlaubt sich der größte Hersteller der Welt, ein Titel auf den man wohl besonders stolz ist, nicht ein einziges Produktionswerk in den USA zu betreiben.

Laut wikipedia hat Toyota dagegen 4 Produktionsstandorte in den USA.

eppf
eppf
Beiträge: 5594
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472932
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 01.06.2018 18:32 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Der größte Hersteller der Welt betreibt aktuell ein Produktionswerk in den USA: Standort Chattanooga

Viele Grüße, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 1445
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 01.06.2018 18:35 von yarison.
YHSD
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472934
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 01.06.2018 18:43 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Danke für die Berichtigung, das habe ich in der Liste übersehen.

eppf
eppf
Beiträge: 5594
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472984
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 02.06.2018 00:10 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
""Auf so einen "Freund" kann man wirklich verzichten, einer dem nichts Besseres einfällt, als in der Brandherd Nahost noch mit Gewalt Öl reinzukippen und sich dann genüsslich zurücklehnt, wenn die EU daraufhin mit Millionen an Flüchtlingen konfrontiert wird."

eppf

Aber genau darum geht es doch !
Trump hat im Alleingang entschieden die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen und somit noch mal Öl in den Nahost Konflikt zu werfen,oder wie jetzt aktuell einfach Strafzölle zu erheben.
Der Präsident in den USA hat schlicht viel zu viel Macht,aber man sollte nicht den Fehler machen und Trump mit "die Amerikaner" gleichzusetzen.
Im Moment haben "dunkle" Mächte das Sagen in Washington,aber das wird nicht ewig dauern,so wie z.B. in China wo sich der Präsident mal eben lebenslange Amtszeit eingeräumt hat oder wie Putin in Russland der jegliche Opposition quasi mundtot macht.
Ich jedenfalls bin den Amerikanern verdammt dankbar das ich in Freiheit aufwachsen konnte,was nicht,heißt das ich alles gutheiße was dort geschieht.
Civic2006
Beiträge: 5337
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 02.06.2018 00:11 von Civic2006.
Prius 3 FL Exe
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#473022
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 02.06.2018 09:00 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Civic2006 schrieb:
Im Moment haben "dunkle" Mächte das Sagen in Washington,aber das wird nicht ewig dauern,...Was heißt "im Moment"?

Du übersiehst wohl ein bisschen, wie es in den USA seit laaanger Zeit mit den Freiheitsrechten bergab geht und wie nicht nur Trump, sondern auch andere Präsidenten davor gezündelt haben.

Nimm z.B. den Patriot Act, ein eigentlich totalitäres Gesetzespaket, dagegen ist das neue bayerische PAG vergleichsweise ein Vorzeigeprojekt einer liberalen Gesetzgebung, dieser besteht nunmehr seit 2001 und hat sogar 2 Amtszeiten von Obama unbeschadet überlebt.

Aber Hauptsache, man darf noch sagen was man will, ohne richtig mitzubekommen, wie massiv die Freiheitsrechte bereits erodiert sind.

Inklusive Wahlbetrug, ein Vorwurf, der z.B. auch immer in Richtung Russland vorgebracht wird, aber im eigenen Land ist es ja in Ordnung, wenn jeder Menge Leute aus lächerlichen Gründen das Wahlrecht entzogen wird, wenn in Wahlkreisen mit großem Schwarzenanteil gezielt so wenig Urnen bzw. Wahlmaschinen aufgestellt werden, dass die Schlangen ewig lang werden und die Leute wieder umdrehen, um nicht durch zu langes Fernbleiben vom Arbeitgeber rausgeschmissen zu werden.

Nein, es wird allerhöchste Zeit, die Abhängigkeit von diesen USA zu verringern. Trump setzt nochmals die Krone drauf, aber die Negativentwicklung ist schon lange im Gange.

Man muss sich leider damit abfinden, dass es immer und überall ums Geschäft geht, egal ob der Partner USA, Russland, China oder auch Deutschland heißt und da bleibt die Demokratie bei Bedarf praktisch immer auf der Strecke. Sich hier weiterhin an eine rückwärtsgerichtete USA zu binden, kann uns nur zusätzlich auf die Verliererstraße bringen. Die rückwärtsgerichteten Kräfte, die wir im eigenen Lande haben, sind wahrlich schon genug.

eppf
eppf
Beiträge: 5594
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 02.06.2018 09:01 von eppf.
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#474632
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 11.06.2018 09:17 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
VDA besorgt über Handelsstreit: Autoindustrie warnt vor US-Vergeltung- www.n-tv.de/wirtschaft/Autoindustrie-war...article20473134.html

"Bin ein großer Autofan": Grenell glaubt nicht an Handelskrieg- www.n-tv.de/politik/Grenell-glaubt-nicht...article20473165.html

Handelskonflikt mit den USA Autolobby fordert Abschaffung von Zöllen - www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/g7...t-usa-a-1212215.html


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46548
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#476630
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 23.06.2018 02:12 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
EU-Vergeltungszölle - Diese US-Produkte werden für Sie teurer - www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eu-ve...eurer-a-1214468.html

US-Präsident Trump droht EU mit Strafzöllen auf Autos von 20 Prozent - www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ha...ozent-a-1214501.html

Wie stark Trumps Autozölle Deutschland treffen würden- www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/we...erden-a-1214514.html


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46548
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#476651
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 23.06.2018 09:24 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Einfach nicht nachgeben und die USA vor die Wand fahren lassen.

Vor allem sollte man dort Gegenmaßnahmen ankündigen, wo es den USA so richtig weh tut, z.B. bei IT-Ware.

Nur ein Beispiel:
Apple hat sich doch schon "überreden" lassen, in den USA große Werke zu bauen. Denen müsste jetzt schlagartig klargemacht werden, dass dort gebaute Produkte bei uns praktisch unverkäuflich sind, weil sie mit massiven Zöllen beaufschlagt werden.

So wie es aussieht, wird jetzt jedes Land Gegenmaßnahmen einleiten, zuletzt konnte ich es von Indien lesen. Bei USA gegen alle wird Trump eindeutig den Kürzeren ziehen.

Also wie gesagt bloß nicht nachgeben, auch wenn es vorübergehend Absatzeinbußen mit sich bringt. Es schadet ja nicht, sich gleichzeitig nach neuen Märkten außerhalb der USA umzusehen.

Im Prinzip gibt es hier doch eine Gemeinsamkeit. So wie D schön langsam die Abhängigkeit von der Autoindustrie verringern sollte, genauso wäre es angebracht, die wirtschaftliche Abhängigkeit von den USA zu verringern, nicht zuletzt von den großen IT-Konzernen.

eppf
eppf
Beiträge: 5594
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#476723
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 23.06.2018 16:33 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Man kann nur hoffen das die Amerikaner ihm nur eine Amtszeit gewähren und das der Schaden den er bis dahin anrichtet nicht allzu groß ist.
Die Rebublikaner und der Lügen verbreitende Sender Fox-News werden dann ohnehin wieder den Demokraten die Schuld für die Lage des Landes in die Schuhe schieben !
Hat man ja auch mit Obama gemacht,der den Trümmerhaufen aufräumen mußte den Bush hinterlassen hatte.
Den wirtschaftlichen Aufschwung den man Obama zu verdanken hat,hat Trump dann auch noch für sich verbucht !
Die meisten Republikaner sind dermaßen verlogen das sich wirklich sämtliche Balken biegen.
Civic2006
Beiträge: 5337
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 23.06.2018 16:34 von Civic2006.
Prius 3 FL Exe
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#476737
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 23.06.2018 18:10 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Fox News fällt unter Trump in den Einschaltquoten zurück
zitat:
Und doch: Profitieren kann ausgerechnet der prädestinierte “Haussender” von Donald Trump nicht von seiner Präsidentschaft, wie ein Absturz der Einschaltquoten vor wenigen Wochen überraschend offenbarte.
meedia.de/2017/06/20/kein-trump-effekt-w...en-profitieren-kann/
peterAL
Beiträge: 2662
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P3 VFL / KBA-Nummer: 5013 AEW

wer fehler finden sollte - darf sie gerne behalten! werde mich bemühen für jeden welche zu hinterlassen )
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#476738
Aw: US Strafzölle und die Autopreise 23.06.2018 18:13 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Die meisten RepublikanerPolitiker sind dermaßen verlogen das sich wirklich sämtliche Balken biegen.

So soll´s wohl heißen.

Aber dennoch schlimm genug das unsere Regierung ein pro US Politik macht und diese uns auch noch f...t !
TF104
Beiträge: 2897
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison