Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Wer sich, sein Auto, seine Interessen oder seinen automobilen Werdegang präsentieren möchte, ist hier richtig. Das gilt vor allem, aber nicht nur für neue Foren-Mitglieder.
Zum Ende gehenSeite: 1234
THEMA: Mein künftiger neuer gebrauchter P3
**
#503465
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 22.11.2018 01:57 - vor 5 Monaten  
Servus.

Innenleuchte an gelassen:
Nun, um einmal etwas positives in der dunklen Jahreszeit zu finden, bin ich danke der frühzeitigen Dunkelheit auf ein Leuchten in meinem P3 aufmerksam geworden.
Erst dachte ich, die Innenleuchte ging an, weil ich am Wagen vorbei gelaufen bin, wobei das ja eigentlich nicht sein könne, da ich den Fahrzeugschlüssel überhaupt nicht dabei hatte.
Im "zweiten Anlauf" realisierte ich dann, daß die Innenraumleuchte dauerhaft an ist und das nun seit der Nacht von Montag auf Dienstag.

Nun hoffe ich, daß es dank meiner Umstellung der Innenbeleuchtung auf LED nicht ganz so schlimm für den 12V-Akku ausfallen wird. Keyless hat zumindest mal reagiert und das Laufgeräusch der Druckpumpe für Bremse klang jetzt auch nicht besorgniserregend - also gequält - wenn auch die Pumpe recht lange gelaufen ist.

Wenn ich die Tage dann irgendwann einmal mit meinem P3 fahren muss, werde ich es wissen und vorsorglich mein Mini-Starter-Akkupack mitnehmen. Dann kann ich das Ding ggf. auch gleich mal ausprobieren, ob es was taugt.

Ich bin gespannt.


Schiebedachscheibe (Windschutz):
Ansonsten, der Verfall des Rahmen von der vorderen Scheibe des Schiebedachs schreitet mit immer größeren Schritten voran. Dahingehend werde ich bald etwas unternehmen müssen, bevor mir der abstehende Rand noch zu sehr an der Lackierung vom Dachrahmen scheuert.
Bisher plane ich lediglich, den abstehenden Rahmen weg zu schneiden. Das Geld für einen Austausch möchte ich eher ungern ausgeben. Vielleicht lässt sich aber etwas über Kulanz machen?


HU/AU:
HU/AU war dieses Jahr fällig. Die Untersuchung sowie die AU verliefen problemlos und wie erwartet ohne Mängel. Bei der AU hat mein P3 die Drehzahlen konstant gehalten, ohne dem Sägen, von dem vereinzelt berichtet wird.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3749
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.11.2018 02:06 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
- Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#515037
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 27.01.2019 13:14 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Servus.

Innenleuchte an gelassen:
Mein 12V-Akku hat erfreulicher Weise keine Ausfallerscheinungen gezeigt. Mein P3 wechselte ganz normal in Ready. Der vorsorglich mitgenommene Mini-Starter-Akkupack war nicht notwendig.
Ich denke, daß die Umrüstung auf LED im Innenraum einen nicht unwesentlichen Teil dazu beigetragen hatte.

Auch die Standzeit von fast drei Wochen über den Jahreswechsel hinweg brachte keine Probleme mit sich.


Schiebedachscheibe (Windschutz):
Wie schon zuvor berichtet, der Zerfall schreitet mit großen Schritten voran. Anbei ein paar Bilder dazu:





Die abstehende Ecke auf dem ersten Bild ist bereits weg bzw. hatte ich dann abgerissen.

So wie das aussieht, halte ich hier einen Produktionsmangel nicht für ausgeschlossen. Ich rechne aber nicht damit, Kulanz zu bekommen.
Ich bin nach wie vor am überlegen, ob ich die Scheibe tauschen lassen soll oder den Rand einfach nur abschneide, wobei der Spalt dann schon rechts groß wird.


Unerfreuliches von der ltz. Wartung:
Bei der letzten Wartung im Sommer 2018 hatte ich mich maßlos darüber geärgert, daß der FTH ein Feld im Serviceheft ausgelassen hatte und jenes der nächsten Seite abgestempelt hatte.
Als Begründung gab der FTH an, daß das (nicht abgestempelte) Feld für eine "große Wartung" angedacht ist (steht leicht gräulich hinterlegt in dem Feld) man aber auftragsgemäß nur eine "Kleine Wartung" durchführte.
Es hat eine Diskussion gegeben, u.a. führte ich an, daß diese graue Hinterlegung in den Feldern nur als "Orientierung" gilt und was sie denn machen, wenn jemand mehr (oder weniger) als die (im Feld) vorgegebenen 15.000km im Jahr fährt. Dazu gibt es schließlich auch in jedem Feld eine Zeile, in der die Art der durchgeführten Wartung eingetragen werden kann. Im Diskussionsverlauf merkte man irgendwann auch deutlich, daß der FTH "angepisst" davon war, daß ich keinen (bzw. nie) Luft-/Pollenfilterwechsel wollte und diesmal eine "Kleine" statt der erforderlichen "Großen" Wartung beauftragt hatte.

Hintergrund dazu, wer es grob wissen möchte (versteckt, da es zur eigentlichen Sache nichts beiträgt):
Achtung: Spoiler!


Über diese Sache und das ausgelassene Feld im Serviceheft ärgere ich mich heute noch.

Nun betrachtete ich zufälliger Weise (auf den Zettel schaue ich normal nicht) den Ölzettel der letzten Wartung im Motorraum, als ich beim Scheibenwaschwasser auffüllen war.
Auf dem Ölzettel im Motorraum (von letzten Wartung im Sommer 2018) wurde als Ölviskosität 5W30 eingetragen, obwohl ich immer bei Terminvereinbarung (damit sie ggf. bestellen können) sowie bei der Fahrzeugabgabe dazu sage, daß ich 0W20 haben möchte.
Die Rechnung dieser besagten Wartung führt 0W20 als eingefülltes Öl auf.

Nun entfacht mein Ärger vom Sommer erneut. Die für mich entscheidende Frage ist, handelt es sich um einen Schreibfehler oder wurde tatsächlich 5W30 eingefüllt aber (höherpreisiges) 0W20 verrechnet.
Das führt für mich zwangsläufig auch zu der Frage, welches Öl wurde bisher immer eingefüllt?
Das Misstrauen ist nun da, versuche aber objektiv zu bleiben und einen simplen Fehler beim Ausfüllen des Ölzettels nicht auszuschließen.
Nach reiflicher Überlegung bleibt m.M.n. jetzt aber nur eine Möglichkeit, die dazu in der Lage ist für sichere Klarheit zu schaffen: eine Ölanalyse.
Denn, egal was die Werkstatt bei Reklamation als Antwort gibt, ich stehe immer vor der Frage: Glaube ich oder glaube ich es nicht.
Einzige mir einfallende Ausnahme davon könnte sein, wenn die Werkstatt den Fehler sofort eingesteht und einen kostenlosen Wechsel auf 0W20 durchführt. Aber ob diese Reaktion dann letztendlich zur Vertrauensrückgewinnung ausreicht; ich glaube nicht.
Wenn ich Gewissheit möchte, bleibt wohl nur die Ölanalyse, sofern das Öl nicht eh schon zu alt für eine sichere Einstufung ist.



Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3749
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 27.01.2019 13:19 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
- Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#515076
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 27.01.2019 16:40 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Shar schrieb:

Auf dem Ölzettel im Motorraum (von letzten Wartung im Sommer 2018) wurde als Ölviskosität 5W30 eingetragen, obwohl ich immer bei Terminvereinbarung (damit sie ggf. bestellen können) sowie bei der Fahrzeugabgabe dazu sage, daß ich 0W20 haben möchte.
Die Rechnung dieser besagten Wartung führt 0W20 als eingefülltes Öl auf.

Rechnung einpacken und hinfahren. Entweder wird die Differenz erstattet oder neues Öl eingefüllt.

Fehler können passieren, sie müssen aber auch kulant und zeitnah behoben werden (ich war jetzt knapp 10 Jahre beim gleichen Ford Servicemeister und da sind auch immer wieder die seltsamsten Dinge geschehen. Aber man hat sich bemüht alles zur Zufriedenheit beider Seiten zu lösen.) Wenn der Dienstleister kein Interesse hat den Kunden zufrienden zu stellen, dann sucht man sich einen Anderen.

Hier wird ja oft geschrieben, dass es mit dem 0W20 Öl Probleme bei den FTH gibt. Einfach selbst einkaufen und mitbringen. Da wird kein Geselle das Öl aus der 5W30 Tonne nehmen.....
galaxy
Beiträge: 208
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 27.01.2019 16:41 von galaxy.
seit 10/18: Prius II FL Sol EZ 11/06
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#515222
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 28.01.2019 13:10 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
ich würde ganz einfach dort einen unangekündigten besuch machen und mir das 0w-20 faß zeigen lassen ist gar keines in der werkstatt spricht das - ja dann für sich... (als begründung dafür dient ja der zettel im motorraum)
das ganze ist aber wiederum mal der beweis - gesundes misstrauen ist immer angebracht - und es ist besser man steht einfach bei allen arbeiten dabei (wenn man diese zeit erübrigen kann) - ist leider mittlerweile fast überall so (hatten wir ja schon mal - oder? )
es wird zeit dass es nicht nur schau-küchen gibt - sondern auch schau-werkstätten - nicht jeder lässt sich gerne auf die finger sehen beim arbeiten & es bedarf einer gewissen fertigkeit... das ist schon klar - mit etwas übung und selbstvertrauen aber sicherlich zu bewerkstelligen...
nachtrag: 0w20 wird von toyota nicht nur in den kleingebinden von 1+5lit. ausgeliefert sondern auch in den fäßern welche dann entweder in blau oder silbergrau lackiert sind - ein ca. 10cm kleiner/großer aufkleber mit der spezifikation befindet sich dann oben am deckel bzw an der seitenwand

peterAL
Beiträge: 3029
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 28.01.2019 14:00 von peterAL.
P3 / EXE / VFL / KBA-Nummer: 5013 AEW

wer fehler finden sollte - darf sie gerne behalten! werde mich bemühen für jeden welche zu hinterlassen )
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#516227
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 03.02.2019 11:18 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Servus.

Danke für die Beteiligung.

@Unerfreuliches von der ltz. Wartung bzw. Öl:
Unternommen habe ich bisher nichts, da hat mir einfach die Zeit gefehlt. Aber ich denke, daß innerlich die Entscheidung getroffen ist, eine Analyse durchführen zu lassen bzw. tendiere ich dazu, sofern es sich preislich im Rahmen hält, wovon ich ausgehe.


Innenraumfilter:
Mir fallen mittlerweile die Abgase anderer Fahrzeuge, gerade im Stau - egal ob Winter oder Sommer - ebenfalls recht negativ auf.
Nachdem KSR1 bzw. Klaus hinsichtlich Abgase eher empfindlich reagiert und mit dem MANN FP1919 (klick mich (Amazon)) wohl sehr zufrieden zu sein scheint klick mich zu #510845, entschloss ich mich dazu, diesen Filter ebenfalls zu versuchen.

Ich war aus Zeiten mit meinem ehem. Auris 1 HSD wieder dazu übergegangen, "normale" Innenraumfilter zu kaufen, da ich den Eindruck hatte, daß erweiterten/verstärkten Innenraumfilter den Luftdurchfluss hemmen, was sich nach Versuchen gerade bei meinem Auris nicht gerade positiv auf das Problem mit der Feuchtigkeit im Auto respektive beschlagenen Scheiben ausgewirkt hatte.
Da mir aber mittlerweile dieser beißende Geruch der Diesel und BZ-DIs ebenfalls mehr als regelmäßig in die Nase steigt, entschied ich mich zum Wechsel des Filter.

Auch bei diesem "verstärkten" Filter habe ich wieder den Eindruck, daß der Luftdurchfluss im Vergleich zu den simplen Papierfiltern gehemmt ist. Dennoch macht er für mich bisher einen positiven Eindruck, wobei ich die bisherig verstrichene Zeit seit dem Wechsel für eine aussagekräftigere Einschätzung noch für zu kurz halte. Ich bin gespannt und auf Hinblick der Empfehlung von KSR1 zuversichtlich, wie sich der Filter bei mir schlagen wird.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3749
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.02.2019 20:46 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
- Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#516232
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 03.02.2019 11:34 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Ich habe den Luftdurchfluss nicht gemessen. Wenn der Lüfter auf hoher Stufe läuft, pustet es kräftig. Feuchtigkeit ist sehr individuell. Ich kann mich bisher nicht beklagen.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 15002
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#516246
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 03.02.2019 12:57 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Shar schrieb:
Servus.

Innenraumfilter:
Mir fallen mittlerweile die Abgase anderer Fahrzeuge, gerade im Stau - egal ob Winter oder Sommer - ebenfalls recht negativ auf.
Nachdem KSR1 bzw. Klaus hinsichtlich Abgase eher empfindlich reagiert und mit dem MANN FP1919 (klick mich (Amazon)) wohl sehr zufrieden von dem Filter zu sein scheint klick mich zu #510845, entschloss ich mich dazu, diesen Filter ebenfalls zu versuchen.


Diesen Filter verwende ich auch seit ca. einem Jahr und bin positiv überrascht.
Gerüche kommen seitdem weit weniger ins Auto und Probleme mit der Feuchtigkeit habe ich auch nicht und somit keine angelaufenen Scheiben.
vPrius
Beiträge: 62
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.02.2019 13:16 von KSR1.Grund: Zitat repariert
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#517417
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 10.02.2019 13:52 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Servus.

@Unerfreuliches von der ltz. Wartung bzw. Öl:
Bisher hatte ich keinen Kopf, mich damit weiter zu befassen.


@Innenraumfilter:
Mit der Neuanschaffung bin ich noch immer zufrieden. Einzig, bei der letzten Geschäftsreise, die mein Kollege und mich an Ingolstadt vorbei führte, hatte man die Raffinerie leicht gerochen, zumindest meinte dies mein mitfahrender Kollege.


Neuanschaffung und Platz im P3:
Nachdem mich das Autofahren hier in der Stadt immer mehr nervt und langsam auch regelmäßig mehr Zeit in Anspruch nimmt, fiel letztens die Entscheidung zu einem Fahrrad.
Da ich bisher immer sehr gute Erfahrungen (Preis/Leistung, Qualitativ und Zuverlässigkeit) gemacht hatte, diese in Einschlägigen Magazinen und Foren ebenfalls positiv bewertet werden, kaufte ich auch diesmal wieder ein Rad von Radon.
Es sollte ein Trekking-Bike werden (Urban sagte mir nicht so zu), mit Gepäckträger und Satteltaschen, Ständer etc. (hat mein Montain-Bike alles nicht) mit dem ich eben nicht nur zur Arbeit und Zurück komme, sondern auch andere Erledigungen wie Wochenendeinkauf aber auch Fahrten zu Kunden absolvieren kann.
Das Rad ließ ich an meinen Arbeitsplatz liefern. Entgegen den skeptischen und ungläubigen Blicken und Meinungen meiner Arbeitskollegen hinsichtlich der Größe bzw. dem Innenraum meines P3, passte das Rad perfekt, ohne Tetris spielen zu müssen in meinem P3. Nicht einmal der Beifahrersitz musste ganz nach vorne - ein Erwachsener hätte dort problemlos mitfahren können, ohne unter Platzangst leiden zu müssen. In jedem Fall bin ich wieder einmal sehr froh darum, meinem ursprünglichem Wunsch nach einem P3 nachträglich nachgekommen zu sein.
Aber, Bilder sagen mehr als eintausend Worte:



Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3749
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.02.2019 14:06 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
- Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#517427
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 10.02.2019 14:53 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
@Shar: nicht gerade positiv auf das Problem mit der Feuchtigkeit im Auto respektive beschlagenen Scheiben ausgewirkt hatte.
Ich fahre das ganze Jahr ohne Feuchtigkeit mit Air Condition, ist die einmal aus beschlagen auch bei mir sofort alle Scheiben!
Gruß aus Hamburg
Horst

(Übrigens komm doch mit mucost zum 10. Nordlichtertreffen und zum Inseltreffen...)
Corollahorst
Beiträge: 520
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
ab 5/2019 Corolla Hybrid 1.8
\"www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1023805.html
ab 8/2015 Yaris Club FL

bis 8/2015 Yaris HSD Club mit Komfort-Paket

bis 4/2013 Yaris Club mit Navi
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#517447
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 10.02.2019 16:29 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Wenn der Lenker nicht zu breit baut, passt fast jedes Rad in den P3 - habe ich schon oft laden müssen...
Das ist auch ein ganz bedeutender Vorteil der großen Heckklappe!

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 1926
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.02.2019 16:29 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527275
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 05.04.2019 22:16 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Servus.

@Corollahorst: Vielen Dank für die persönliche Einladung aber ich hatte das zeitlich leider nicht gebacken bekommen.


@weinfux: Yep, die große Heckklappe finde ich auch immer wieder eine tolle, praktische Eigenschaft vom P3.


Neuanschaffung Räder
Seit dem letzten Reifenwechsel im letzten Herbst war es für mich eine entschiedene Sache, daß ich für den Sommer neue Reifen meinen Prius fahren möchte.
Bei der Gelegenheit wollte ich zugleich die Fahrperformance verbessern und etwas für einen besseren Kraftstoffverbrauch unternehmen.
D.h. also weg von den 17-Zoll-Rädern der Serienbereifung hin zu kleineren, schmäleren und damit leichteren Räder. Ursprünglich war der Kauf eines gebrauchten Satzes Magensiumfelgen vom P2 angedacht. Da ich jedoch keinen Felgensatz in top Zustand fand, suchte ich schließlich nach Alternativen.
Mein bevorzugter LM-Felgen-Hersteller OZ hatte jedoch für den P3 nichts passendes in 16-Zoll im Angebot (am liebsten wäre mir die Ultraleggera gewesen); Karosseriearbeiten sind für mich ein NoGo und ohne dem wäre es nicht gegangen.
Die Suche ging weiter und so kam ich schließlich über das Forum und der Prius-Wiki auf die für mich optisch ansprechenden Autec Wizard.
Mit einem Gewicht von ca 7,2kg bei der 16-Zoll-Felge also vergleichbar mit den Magnesium-Felgen vom P2 die lt. Wiki auf das selbe Gewicht kommen soll.
Die 17-Zoll-P3-Serienfelge soll lt. Wiki ca. 11kg, die 15-Zoll-P3-Serienfelge ca. 7,4kg wiegen. Damit denke ich, ist diese Felge ein für mich guter Kompromiss aus Gewicht, Größe und Optik.
Von vornherein war klar, daß die Goodyear EfficientGrip Performance als neue Reifen auf meinen Prius kommen sollen.

Bestellt hatte ich ursprünglich jene mit Felgenschutzkante. Geliefert wurden die Räder schließlich u.a. mit der Version ohne. Dahingehend bin ich im Moment noch in Verhandlung für einen Preisnachlass mit dem Händler.
Mein Wunsch nach Metallventilen war nach zwei Telefonaten schließlich auch (ausnahmsweise) umsetzbar.

Nun genug geschrieben, anbei ein paar Bilder - mein P3 ist jedoch leider nicht gewaschen.









Felgenmaß: 7x16 ET 40
Felgenstern steht nicht nennenswert über die Felgenkontur hinaus. Meine Räder lassen sich mit der Ober-/Außenseite auf den Boden legen, ohne daß die Felge am Boden anschlägt.
Die Einpresstiefe i.V.m. der Felgenbreite ist fast das Maximum, was "weiter heraus" noch geht, ohne etwas an der Karosserie machen zu müssen. Ich meine, daß ET38 das Maximum darstellt - bei noch geringerer ET fordern die von mir eingesehenen Gutachten immer Arbeiten im Bereich des Radlaufs.


Reifen: Goodyear EfficientGrip Performance in 195/55 R16 87H (kleinstmögliche Dimension gem. ABE)

Vmax des P3 beträgt bekanntlich 180km/h - Geschwindigkeitsindex H entspricht einer zulässigen Vmax von 210km/h.
Traglastindex 87 entspricht <200km/h einer zulässigen Radlast von 545kg.
An der Vorderachse wird für den P3 eine Achslast von 1020kg (also 510kg Radlast) und an der Hinterachse von 980kg (490kg Radlast) angegeben.


@Unerfreuliches von der ltz. Wartung bzw. Öl
Das Päckchen mit dem (neuen/leeren) Probenbehälter liegt bereit, weiter bin ich dahingehend noch nicht gekommen. Ich denke, ich werde mit der Probenentnahme bis kurz vor der nächsten Wartung warten, denn die Analyse wird mir auch etwas über den Zustand des eingefüllten Motoröls berichten; ich bin gespannt, was da nach einem Jahr der Nutzung heraus kommt.


@Innenraumfilter bzw. Schiebedach
Recht viel Neues kann ich von dem Filter nicht berichten. Dank dem schönen Wetter nutze und genieße ich jeden schönen Tag und lege, sofern es das Wetter zulässt, die Fahrstrecken mit offenem Schiebedach zurück. An jedem schönen Tag bin ich heil froh, daß mein P3 zufälliger Weise (hatte ja seiner Zeit nicht explizit danach gesucht) ein Schiebedach besitzt.
Blicke ich dann aber auf das vordere Windschott...an dem zersetzt sich der Rand immer weiter.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3749
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.04.2019 22:45 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
- Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#527315
Aw: Mein künftiger neuer gebrauchter P3 06.04.2019 10:11 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Immer wieder beindruckend, wie die tolle Farbe changiert!

Sehr hübsche Felgen, Shar, dein P3 wird immer mehr zum besonderen Einzelstück.

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 1926
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison