Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
priusfreunde.de befasst sich nicht nur mit den Hybriden des Toyota-Konzerns, sondern blickt gerne über den Tellerrand. In dieser Rubrik geht es um die Elektromobilität.
Zum Ende gehenSeite: 1234567
THEMA: E-Auto im Winter
*
#644320
Aw: E-Auto im Winter 14.01.2021 14:44 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Wie ist das denn mit dem Drehmoment beim E-Auto im Winter?
Ich meine bringt er die Kraft einigermaßen auf die Straße,oder regeln die Systeme alles so runter,das die Räder nicht ständig durchdrehen,speziell jetzt auf Schnee?Ist beim Allradantrieb wahrscheinlich nicht so das Problem,aber wahrscheinlich beim 2 WD Antrieb.Ich habe selbst mit meinem Lexus ganz schön zu kämpfen,das die Kraft in Vortrieb umgewandelt wird und nicht ständig die Räder durchdrehen.Gut ich hab halt leider auch Heckantrieb.
mucost
Beiträge: 991
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644327
Aw: E-Auto im Winter 14.01.2021 14:53 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Ich kann nur für den Leaf sprechen, aber der ist bis jetzt sehr gut auf Schnee. Einen Alpenpass habe ich noch nicht bei Schnee gerissen aber sonst schlägt er sich hervorragend. Gut, ich war mit dem PII auch nicht verwöhnt, was das anbelangt.

Neutrale Gewichtsverteilung durch Akku in der Fahrzeugmitte.
Hat damit genug Gewicht auf der Vorderachse für den Vortrieb und ein sehr fein dosierbares Fahrpedal. Damit ist das brachiale Drehmoment im vernünftigen Betrieb kein Thema.

Der Leaf dreht bei Glätte natürlich sofort auch bei Tempi weit jenseits von 60KPH durch, wenn man voll drauflatscht aufs Fahrpedal
Knoli
Beiträge: 474
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aktuell: Nissan Leaf Tekna 2018 in \"new red\" mit 40kWh Akku mit aktuell >42'000km
Vorher: Für problemlose 170\'000km ein Prius 2
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644329
Aw: E-Auto im Winter 14.01.2021 15:04 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Ich hatte jetzt auch öfters die Gelegenheit das auszutesten:

Die schmalsten Straßen (~2.5m) hier in der Gegend durch den Wald und teilweise auch auf weichem Untergrund auf der Suche nach einem einsamen Schlittenhang - das Auto sieht nun sehr gebraucht aus hat sich aber ausgezeichnet geschlagen

Und die Aufmerksamkeit der einsamen Wanderer ob des leisen Gefährts hat man auch.
gcf
Beiträge: 7550
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 Total Emissions: 12t CO2| Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, Powerwall+PV geplant. Dekarbonisierung: 72%
Prius2: 250.000km Total Emissions: 62t CO2.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644350
Aw: E-Auto im Winter 14.01.2021 15:53 - vor 1 Woche, 1 Tag  
mucost schrieb:
Wie ist das denn mit dem Drehmoment beim E-Auto im Winter?
Mit meinem M3 mit Allrad ist es extrem langweilig. Dachte ja erst, dass ich bei Schnee besser mal auf lässig schalte und damit die Leistung deutlich reduziere, aber das ist komplett unnötig. Man kann die Leistung sehr feinfühlig regulieren, einen sanften Gasfuß vorausgesetzt. Gibt man doch mal zu viel Gas, wird die Leistung der Elektromotoren so feinfühlig abgeregelt, dass man davon kaum etwas mitbekommt. Zudem lassen sich die Motoren an den Achsen unabhängig regeln. Die gleichmäßige Gewichtsverteilung in Verbindung mit dem tiefen Schwerpunkt trägt auch sehr zur gutmütigen und stabilen Straßenlage bei.

Mein Lexus zuvor hat da mehr Spaß gemacht, da konnte man mal das Heck etwas tänzeln lassen.
Vogelsberger
Beiträge: 559
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla M3 LR AWD - ab 8/2020
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644498
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 10:07 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Bei YT einfach mal gesucht und dies gefunden:
youtu.be/eujZ0ch_eUQ
Übrigens, @Weinfux, gibt es E-Autos mit Allrad-Antrieb.
Das Tesla Model 3 LR hat ihn.

Gruß
Helmut
ellert_de
Beiträge: 1980
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR 18" Deep Blue Metallic

Ich werde meinen Adblocker nicht abschalten und folge deshalb nicht jedem Link
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644503
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 10:19 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Beim Hyundai Kona Electric benutze ich in diesen Fällen den Modus "Eco-plus", dann ist er ziemlich ruhiger und das "Strompedal" besser dosierbar. Bis jetzt kam immer gut damit zurecht.
Woody
Beiträge: 4258
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Seit August 2019 Hyundai Kona Electric Premium mit 64 kWh Batterie , Durchschnittsverbrauch z.Zt. 13,2 kWh/100Km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644518
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 10:42 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Den kleinen Elektro-VW drossle ich per Tastendruck auf minimales Drehmoment, damit er bei rutschigem Untergrund nicht mit den Rädern scharrt. Seine ASR regelt ansonsten gut und schnell, es kommt aber bei ihrem Einsatz zu einer kurzen und mitunter deutlichen Unterbrechung des Vortriebs.

Das ist unserem Allrad-Tesla völlig fremd. Der verteilt den Vortrieb stufenlos und regelt alles derart souverän aus, dass er seine enorme Leistung auf fast jedem Untergrund ansatzlos auf die Straße bringt. Selbst bei starker Glätte macht er seine Sache gut - im Rahmen des physikalisch Möglichen, versteht sich.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 64446
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644537
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 11:30 - vor 1 Woche, 1 Tag  
Ich habe das heute für den Leaf richtig getestet. Schneebedeckte Fahrbahn, sehr schmierige Konsistenz bei ca. -2°C. Starker Schneefall und immer loser Schnee auf der Schmierschicht.

Es gibt einige Spezailitäten, die Fronttriebler mit Akkupack in Fahzeugmitte betreffen, wie ich meine.
Ich werde am Samstag noch den iD3 mit Hecktrieb zur Probe fahren, dann kann ich die Unterschiede zum Hecktriebler verifizieren.

- Bergauf ist schwieriger als mit einem Verbrenner, da Gewicht auf der Vorderachse fehlt. Viel besser zwar als mit dem PII, aber er regelt kontinuierlich runter, wenn es rutschig ist. Stehenbleiben kann mit Schlangenlinien fahren relativ lange verhindert werden. Unsere steile und lange Garageneinfahrt dürfte bei Glatteis Aber unüberwindbar sein.
- Rückwärts rauf, wenn es vorwärts nicht mehr geht. Klassische Massnahme für Fronttriebler eigentlich. Mit Akku in Fahrzeugmitte kann man das fast vergessen. Der Leaf gleitet seitlich weg vorne. Geht mit Schlangenlinienfahren aber halbwegs für kurze Strecken und Platz zum Kurven fahren.
- Der Leaf lässt sich bei höheren Tempi sehr gut driften und mit sanftem Gas um Kurven ziehen. Sehr gut Und spassbetont gelöst.
- Achtung, früh genug bremsen. Das Akkupack liegt nicht auf der Vorderachse und das merkt man beim bremsen.
- Aus dem gleichen Grund; Er braucht eine oder zwei Sekunden bei einer Ausfahrt, bis der Grip da ist. Nicht zu knapp vor anderem Verkehr einscheren. Durch Scheemaden wühlt es sich mässig schnell durch übrigens. Er hat vorne eine gute Bodenfreiheit.

Des Weiteren pappen die LED-Scheinwerfer mit Schnee zu, was aber nicht BEV-spezifisch ist.

Alles in allem ist er völlig problemlos beherrschbar im Schnee. Nichts, was mich jetzt erschrecken würde.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Fahrverhalten, so wie das gelöst ist.
Knoli
Beiträge: 474
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.01.2021 11:35 von Knoli.
Aktuell: Nissan Leaf Tekna 2018 in \"new red\" mit 40kWh Akku mit aktuell >42'000km
Vorher: Für problemlose 170\'000km ein Prius 2
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644620
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 15:48 - vor 1 Woche  
Knoli schrieb:
Des Weiteren pappen die LED-Scheinwerfer mit Schnee zu, was aber nicht BEV-spezifisch ist.
Ein Grund fuer Halogenlampen, den ich mir merken muss. Kann ich dann meine Entscheidung fuer die magere Ausstattung des Ioniq rechtfertigen.
bgl-tom
Beiträge: 2145
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.01.2021 15:48 von bgl-tom.
Ioniq FL bestellt
e-Golf 300 (seit 11/2019)
Yaris HSD (seit 06/2016)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644638
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 17:39 - vor 1 Woche  
Woody schrieb:
Beim Hyundai Kona Electric benutze ich in diesen Fällen den Modus "Eco-plus", dann ist er ziemlich ruhiger und das "Strompedal" besser dosierbar. Bis jetzt kam immer gut damit zurecht.
Geht dann beim Kona noch die Klimaanlage/Heizung? Hab den ECO Plus Modus beim IONIQ bisher nur ein mal genutzt und möchte meinen das da alles aus war was nicht absolut notwendig war um ans Ziel zu kommen.
focki
Beiträge: 298
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.01.2021 17:39 von focki.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644655
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 18:27 - vor 1 Woche  
Ja, Klima/Heizung laufen auch, nur Speedlimit wir auf 90 Kmh begrenzt, Beschleunigung ist langsamer, sonst habe ich keinen Unterschied bemerkt.
Woody
Beiträge: 4258
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Seit August 2019 Hyundai Kona Electric Premium mit 64 kWh Batterie , Durchschnittsverbrauch z.Zt. 13,2 kWh/100Km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644693
Aw: E-Auto im Winter 15.01.2021 19:34 - vor 1 Woche  
Ich hatte heute zufällig beim Befahren eines Kreisels einen Kona e vor mir und der schien mir 2x ganz schön zu rutschen, bis wir wieder draußen waren...
Ich fuhr mit der ZOE dahinter und habe bei mir überhaupt nichts gemerkt. Allerdings habe ich recht neue Winterreifen (Ultragrip 9+) drauf.
Ansonsten hat es hier im Allgäu fast 2 Tage geschneit. Die Seitenstraßen existieren nur noch als enge Schluchten!
Überall Schneewälle und tiefe Spuren.
Wir nehmen deshalb nur noch die ZOE, da sie viel wendiger als der P3 ist.

Gruß,
Martin
weinfux
Beiträge: 3326
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.01.2021 19:40 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644761
Aw: E-Auto im Winter 16.01.2021 09:13 - vor 1 Woche  
Dann muss ich das unbedingt noch mal testen. Wie gesagt, hab ECO+ nur ein einziges mal genutzt als das Auto noch ganz neu war und mir auf einer Strecke von 40km die Restreichweite von knapp 80km auf null zusammen schrumpfte. Hatte mich dann mit ECO+ zur Ladesäule gerettet.
Ansonsten gab es keinen weiteren Grund den zu aktivieren. Bei Glätte wäre es aber schon interessant.
Ich teste das.

Übrigens, ich fahre jetzt bei unserem bissel an Schnee und Glätte vorsorglich im ECO Mode. Es wurde ja immer gemeckert, das man diesen oder eben den Sport Modus nach jeden Fahrzeugstart immer wieder aktivieren muss. Möchte wetten das was bei meinem FL am Anfang auch so. Im Zuge der ersten Wartung wurde dann ein Update im Navi eingespielt welches aber schon älter war. Ich habe dann das kurze Zeit mal im GE Forum verfügbare aktuelle Update eingespielt und mir ist jetzt aufgefallen das er die Einstellung auf ECO behalten hat.
focki
Beiträge: 298
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644792
Aw: E-Auto im Winter 16.01.2021 11:23 - vor 1 Woche  
Beim Kona ist der Modus nach dem Einschalten an, was man beim abschalten hatte. Nur Eco plus bleibt nicht gespeichert, den muß man jedesmal manuell mit einem längeren Druck auf die Mode-Taste einschalten.
Woody
Beiträge: 4258
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Seit August 2019 Hyundai Kona Electric Premium mit 64 kWh Batterie , Durchschnittsverbrauch z.Zt. 13,2 kWh/100Km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#644864
Aw: E-Auto im Winter 16.01.2021 20:44 - vor 6 Tagen, 17 Stunden  
Mein M3 SR+ regelt auch alles weg was zuviel ist - da kann man aufs Pedal treten wie man will. Von daher sind irgendwelche anderen Fahrstufen nicht nötig. Da im Winter die Rekurpation auch geringer ist kann einen das Heck auch schwer überholen wenn man vom Pedal geht und er elektrisch auf der Hinterachse bremst. Alternativ kann man die Reku aber auch auf niedrig stellen.
straubi
Beiträge: 482
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234567
Moderation: Egon, KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987