Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

E-Auto im Winter
(3 Leser) Timico, trid, (1) Besucher
priusfreunde.de befasst sich nicht nur mit den Hybriden des Toyota-Konzerns, sondern blickt gerne über den Tellerrand. In dieser Rubrik geht es um die Elektromobilität.
Zum Ende gehenSeite: 1234567
THEMA: E-Auto im Winter
*
#642330
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 12:02 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Fest steht, mit einem E-Auto kann einem sowas nicht passieren: Motorstartgeräusch wie kapitaler Motorschaden

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 18597
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Kommentarlos gepostete Links werden generell nicht gesichtet.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642367
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 13:09 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Der Winter 18/19 war hier bei mir im Allgäu auch heftig! Viel Schnee und Temperaturen über 2 Monate bei -10 bis -15 Grad!
Der erste Winter mit der ZOE, einmal war bei Vollladung die angegebene Reichweite nur bei 98 Km! Es war -17°.
Wir haben damals die ZOE in der Früh 20 Minuten an die Steckdose gehängt und mangels Sitzheizung eine Wärmflasche auf den Fahrersitz gelegt...

Gruß,
Martin
weinfux
Beiträge: 3327
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642368
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 13:17 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
weinfux schrieb:

Der erste Winter mit der ZOE, einmal war bei Vollladung die angegebene Reichweite nur bei 98 Km! Es war -17°.


Hihi.
Wisedrum
Beiträge: 3638
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 76.351km, 3,6l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642466
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 18:27 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Winter ist, wenn man den Motor im Auto laufen lassen muss, weil er sonst nicht wieder anspringt ohne ein Feuer unter ihm zu machen. Was wir hier in Mitteleuropa haben, hat damit nichts zu tun.
bgl-tom
Beiträge: 2145
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.01.2021 18:28 von bgl-tom.
Ioniq FL bestellt
e-Golf 300 (seit 11/2019)
Yaris HSD (seit 06/2016)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642526
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 21:15 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Zitat:
Der norwegische Eigentümer Bjørn Nyland beschreibt, warum der Tesla Model S das ideale Auto für ein Land ist, in dem der Winter vier bis sechs Monate des Jahres andauert.- www.tesla.com/de_DE/customer-stories/perfect-winter-car

Watch A Tesla Model X Survive Extreme Testing At -36°C/-33°F- insideevs.com/news/335399/watch-a-tesla-...-testing-at-36c-33f/


In diesem Video sieht man Tesla-Björn, der bei Minus 36 Grad (!) in Norwegen in seinem Model X übernachtet, Innenraum-Heizung per Akku. Hoffentlich hatte er in dieser Nacht keine schwache Blase.




- youtu.be/capOgUHPz9Q


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 64460
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642540
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 22:04 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Erlebnis 1
Heute draußen -5°C, Zoe schön durchgefroren.
10min vor Abfahrt Knöpfchen auf App gedrückt, und in warmes Auto eingestiegen. Teufel, gewöhnt man sich schnell an solchen Komfortschnickschnack.

Erlebnis 2
Spazieren in der eiskalten, frischen, sauberen, klaren Bergluft.
Fährt abwärts ein offenbar kalter, Golf Diesel vorbei.
Minutenlang haben wir den Gestank von halb verbrenntem Diesel/Öl in der Nase. Gott, ist dieser Gestank grausam.
Jedes Jahr wieder, wenn die Temperaturen niedriger werden, darf ich diese Düfte auf dem Rad aufs neue genießen.
Ist ein nicht unwesentlicher Grund, wieso ich den Verbrenner ausgemustert habe.
Geka
Beiträge: 8
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642549
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 22:25 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Die Tochter der Schwester meiner Frau hat vor ein paar Tagen geschrieben, dass es wieder wärmer geworden ist und dass das Thermometer auf -30°C gestiegen ist. Ich rechne nicht damit, dass es hier mal so kalt wird. Bis jetzt läuft unser EGolf recht gut und die Reichweite ist auch noch nicht sehr stark eingebrochen.

Gerd
YarisGerd
Beiträge: 3026
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642556
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 22:46 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Die Tochter der Schwester deiner Frau hat einen e-Golf, den Sie bei -30 Grad nutzt oder warum zitierst Du bei den Temperaturen den e-Golf?

Bei uns sind doch die Temperaturen fast noch herbstlich (heute Mittag fast 3,6 Grad Celsius). Habe kaum einen Winter erlebt, der so warm war. Das der e-Golf da keinerlei Probleme hat, ist verständlich.
happyyaris
Beiträge: 3575
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642564
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 23:12 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
focki zitiert - Mein Avensis hat laut Spritmonitor auf 100km reine Spritkosten in Höhe von 10,15 verursacht. Das entspricht auf die 16765km die ich letztes Jahr mit dem IONIQ gefahren bin dann 1.701,65 Euro die ich alternativ für Benzin gezahlt hätte. Macht eine Differenz von 1.177,43 Euro. Für so viel Strom kann ich gar nicht vorheizen. Diese eingesparten 1177 Euro entsprechen nämlich so ziemlich genau dem, was ich das letzte Jahr insgesamt an Auto und Hausstrom bezahlt habe. Soooo teuer ist der Strom also auch nicht. (klar hat Deutschland fast die höchsten Strompreise der Erde, aber Benzin ist um einiges teurer.

Nicht zu vergessen das seit diesem Jahr die Spritkosten durch CO/2 Steuer noch mal um ca. 7 Cent steigen, während Strom durch geringere EEG Umlage sogar ein kleines bischen billiger wird
coon1
Beiträge: 21
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.01.2021 23:25 von coon1.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642565
Aw: E-Auto im Winter 05.01.2021 23:21 - vor 2 Wochen, 4 Tagen  
Die Frage zum Akku des P4 PHEV wurde in den passenden Thread geschoben:

- www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...imitstart=405#642560

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 64460
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642593
Aw: E-Auto im Winter 06.01.2021 06:17 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
bgl-tom schrieb:
Winter ist, wenn man den Motor im Auto laufen lassen muss, weil er sonst nicht wieder anspringt ohne ein Feuer unter ihm zu machen. Was wir hier in Mitteleuropa haben, hat damit nichts zu tun.
Na, dann passt das E-Auto ja optimal in diese Zeit. Es gibt kein Fahrzeug welches im Winter besser geeignet ist und vor allem die Luft, vor allem im Winter nicht verpestet.
Bis wir die Klimaerwärmung dann rückgängig gemacht haben, haben wird dann auch neue Akkutechnologien mit denen wir dann auch im Winter bei -30°C und eingeschalteter Heizung bei molligen 21-22°C problemlos 1000km weit kommen.
Ach ja, selbstverständlich muss der 1000km Akku dann aufgrund der neuen Technologie auch nicht mehr beheizt werden. Denn sonst würde man damit ja nur noch 950km weit kommen.
focki
Beiträge: 298
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642607
Aw: E-Auto im Winter 06.01.2021 08:59 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Ich habe heute mal getestet, was ohne Heizung geht.
Das werde ich nicht wiederholen, ist mir viel zu unbequem um ehrlich zu sein.

Die Scheiben bleiben auch ohne Heizung frei, wenn man kalte Luft auf die Scheibe bläst (Gebläsestufe 2).
Sitzheizung auf "low" und mit Lenkradheizung.

Das Fahrzeug ist ein Leaf mit 40kWh-Akku.

Rahmenbedingungen:
Aussentemperatur -1°C
Offener Carport
Einfache Pendelstrecke 38km
Durchschnittsgeschwindigkeit 70km/h
Fahrzeit 33 Minuten

Resultat:
SOC-Hub 88% - 71% = 17%
Durchschnittlicher Verbrauch 13.8kWh/100km nach BC

Fazit:
Der Verbrauch bleibt 2-3kWh unter demjenigen mit Heizung.
Im Sommer bleibt man durchaus bei 10% Entladungstiefe beim SOC im Winter sind 17% - 25% für diese Strecke völlig normal.
Er braucht zwar wenig ohne Heizung, man kriegt trotzdem aus einem kalten Akku nicht so viel Energie raus.

Auf der Langstrecke wird sich der Akku erwärmen und man kommt entsprechend weiter ab der ersten DC-Ladung.
Mit oder ohne aktives Akkutemperaturmanagement ist nicht so wichtig. Als Nutzer kommt man nach Angewöhung sicher damit klar.
Man muss halt einfach wissen, was das Auto kann und was nicht.

Ich verstehe aber aus eigener Erfahrung, dass man als BEV-Neubesitzer nervös ist, bis man alles "erfahren" und verstanden hat.
Knoli
Beiträge: 474
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.01.2021 09:00 von Knoli.
Aktuell: Nissan Leaf Tekna 2018 in \"new red\" mit 40kWh Akku mit aktuell >42'000km
Vorher: Für problemlose 170\'000km ein Prius 2
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642619
Aw: E-Auto im Winter 06.01.2021 10:27 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Knoli schrieb:

Man muss halt einfach wissen, was das Auto kann und was nicht.
Ich verstehe aber aus eigener Erfahrung, dass man als BEV-Neubesitzer nervös ist, bis man alles "erfahren" und verstanden hat.

Letzteres macht viel aus - irgendwann ist man dann total entspannt und genießt nur noch.....

Heute Morgen habe ich beim Schneeschaufeln unsere ZOE 2x 5 Minuten vorgeheizt. Ein Nachbar von der gegenüber liegenden Straßenseite hat das fasziniert beobachtet, man sah ja schön, wie die Scheiben frei wurden. Er konnte es gar nicht fassen, wie gut das funktioniert!

Gruß,
Martin
weinfux
Beiträge: 3327
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.01.2021 10:29 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642641
Aw: E-Auto im Winter 06.01.2021 12:24 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
weinfux schrieb:

Letzteres macht viel aus - irgendwann ist man dann total entspannt und genießt nur noch.....

Genau!
Das Elektrozeug funktioniert für mich nach Angewöhnung viel besser als das Auto mit ICE von vorher. Und ich hatte schon einige Bedenken, um ehrlich zu sein. Habe es trotzdem getan und es nicht einen Moment bereut bisher.

Es gibt einige Annehmlichkeiten, auf die mag ich nicht mehr verzichten (Fahren mit einem Pedal, hoher Fahrkomfort des Antriebs und Zeitersparnis, weil ich nicht mehr an der Tanke anstehen muss hinter einer Schlange von Chipskäufern )
Knoli
Beiträge: 474
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.01.2021 12:26 von Knoli.
Aktuell: Nissan Leaf Tekna 2018 in \"new red\" mit 40kWh Akku mit aktuell >42'000km
Vorher: Für problemlose 170\'000km ein Prius 2
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#642643
Aw: E-Auto im Winter 06.01.2021 12:25 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Warum sollte das nicht funktionieren?
Standheizungen gibts in vielen Varianten. Hängt man einen Verbrenner an eine elektrische Vorheizung dann hat man den gleichen Effekt.
Nachteil bei Verbrennerstandheizungen ist halt das man die entsprechende Strecke hinterher fahren muss um die aus der 12V Batterie entzogene Energie zurückzuladen.
TF104
Beiträge: 4613
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234567
Moderation: Egon, KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987