Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Vom Toyota Aqua bis zum Highlander Hybrid: Alles, was der Toyota-Konzern unter seiner Stammmarke Hybrides zu bieten hat, aber nicht in eine andere Kategorie passt.
Zum Ende gehenSeite: 1...8586878889909192
THEMA: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen
#552594
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 26.08.2019 07:44 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Zitat:
Mit der Einführung des „Hypercar“-Reglements und damit dem Beginn eines ganz neuen Kapitels der WEC in der Saison 2020/21 dürfte es für Toyota noch einmal enger werden. Zu den Massnahmen im Rahmen der EoT (Equivalence of Technology), die darauf abzielen, die Vorherrschaft der Japaner einzubremsen, gehören eine Erhöhung des Minimalgewichts, eine veränderte Tankkapazität sowie verlängerte Betankungszeiten für die Hybrid-LMP1.

Sébastien Buemi ist der Ansicht, dass diese Massnahmen die bislang grössten Auswirkungen auf die Performance der LMP1 haben werden. „Es ist eine Art Übergangszeit“, sagte der Schweizer gegenüber Motorsport.com.

- ch.motorsport.com/wec/news/sebastien-bue...ewerb-haben/4517906/

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#552706
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 26.08.2019 16:01 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Pressemitteilung der Toyota Deutschland GmbH


26. August 2019


Toyota Gazoo Racing startet Mission Titelverteidigung

Neue Saison in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC)


  • WM-Kampf in acht Rennen auf vier Kontinenten
  • Abschiedstournee des Toyota TS050 Hybrid
  • Verschärftes Reglement verspricht Hochspannung

Mit der Mission Titelverteidigung startet Toyota Gazoo Racing in die neue Saison der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC): Die Vier Stunden von Silverstone in Großbritannien läuten den acht Rennen auf vier Kontinenten umfassenden WM-Kampf ein, den die 24 Stunden von Le Mans am 14. Juni 2020 als großes Finale krönen.

Nach einer nahezu perfekten 2018/2019er Saison, in der das Team mit gleich zwei Siegen auf dem Circuit de la Sarthe Geschichte geschrieben hat, geht der Toyota TS050 Hybrid in sein viertes und letztes Jahr. Das erste Rennen wird mit hohem Abtrieb bestritten: Die bereits bei den Prologtests im vergangenen Monat in Barcelona eingesetzte aerodynamische Konfiguration feiert damit ihr Renndebüt.

Mike Conway teilt sich den Toyota TS050 Hybrid #7 wie gehabt mit Kamui Kobayashi und José María López. Die amtierenden Weltmeister Sébastien Buemi und Kazuki Nakajima im zweiten Fahrzeug mit der Startnummer 8 werden von Brendon Hartley unterstützt, der in Silverstone erstmals für Toyota Gazoo Racing ins Rennen geht.

Die britische Traditionsstrecke übt einen besonderen Reiz aus: Silverstone war das einzige Rennen, das Toyota Gazoo Racing im vergangenen Jahr nicht gewinnen konnte. Nach einem vermeintlichen Doppelsieg wurden beide Fahrzeuge disqualifiziert, weil sie die technische Kontrolle nach dem Rennen aufgrund von Beschädigungen des Unterbodens nicht bestanden. Diese Enttäuschung bestärkt das Team jedoch darin, nach den Erfolgen beim Sechs-Stunden-Rennen 2014 und 2017 nun einen weiteren Triumph einzufahren.

Das diesjährige Silverstone-Rennen ist das erste der neuen WEC-Ära: Es wird über vier Stunden ausgetragen, in denen die führenden Autos fast 800 Kilometer auf der 5,901 Kilometer langen Strecke zurücklegen. Sie kämpfen um die Royal Automobile Club International Tourist Trophy, die bereits 1905 erstmals verliehen wurde und Motorsport-Legenden wie Tazio Nuvolaro, Stirling Moss und Graham Hill zu ihren Preisträgern zählt.

Die beiden Toyota TS050 Hybrid duellieren sich in der LMP1-Klasse mit den ohne Hybridantrieb fahrenden Rivalen Rebellion und Ginetta, die jedoch von überarbeiteten Vorschriften profitieren. So sind die Toyota Rennwagen jetzt beispielsweise 94 Kilogramm schwerer als die ohne Turboaufladung fahrenden Rebellion-Fahrzeuge und 85 Kilogramm schwerer als jene von Ginetta, die mit Turbo unterwegs sind. Beide Teams dürfen auch 61 Prozent (Rebellion) bzw. 50 Prozent (Ginetta) mehr Kraftstoff pro Stint nutzen.

Einen ersten Blick auf das Starterfeld erhaschen Fans bereits am Freitag im Rahmen der beiden 90-minütigen Trainingseinheiten. Samstagmittag steht das Qualifying an, am Sonntag folgt das Rennen.

„Wir alle freuen uns auf den Start der neuen WEC-Saison. Wir wollen dem TS050 Hybrid jenen Abschied bereiten, den er verdient“, erklärt Teampräsiden Hisatake Murata. „Um Fans ein spannendes Spektakel in der LMP1-Klasse zu bieten, hat Toyota Gazoo Racing eng mit dem ACO zusammengearbeitet. Aufgrund des überarbeiteten Reglements erwarten wir ein hartes Rennen in Silverstone. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir voll konzentriert sind und als Team zusammenstehen, um mit einem Sieg in die Saison zu starten. Es wird schwierig, aber wir haben hart daran gearbeitet, uns in der relativ kurzen Zeit seit Le Mans vorzubereiten. Wir sind bereit für die Herausforderung.“

Silverstone bringt ein weiteres Novum mit sich: Katsuyoshi Hikichi wird an diesem Wochenende erstmals ein WEC-Rennen in seiner neuen Funktion als Präsident der Toyota Motorsport GmbH (TMG) besuchen. Das Kölner Technikzentrum hat den TS050 Hybrid entwickelt und gefertigt. Hikichi hat den Posten von Hisatake Murata übernommen, der sich jetzt auf seine Rolle als Teampräsident der WEC-Mannschaft von Toyota Gazoo Racing und seine Tätigkeit als Field General Manager der Gazoo Racing Company konzentriert.

Dateianhang:
Dateiname: 2019_08_26_wec_ausblick_01_silverstone.pdf
Dateigröße: 30702
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#552944
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 28.08.2019 07:52 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Zitat:
WEC 4h Silverstone 2019: Livestream, Live-TV, Zeitplan, Starterliste
- de.motorsport.com/wec/news/wec-4h-silver...te-19082601/4520578/

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#553299
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 30.08.2019 11:34 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Zitat:
FIA WEC
4h Silverstone: Toyota bekommt nochmals Gewicht rein

Beim Saisonauftakt der Sportwagen-WM (FIA WEC) im britischen Silverstone müssen die beiden Toyota Gewicht zupacken. Zudem hat Ginetta Oliver Jarvis verpflichtet, der lange Jahre für Audi in der LMP1-Klasse am Start war.

- www.speedweek.com/fiawec/news/148165/4h-...ls-Gewicht-rein.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#553660
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 02.09.2019 00:25 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Zitat:
Toyota hat bei den 4 Stunden von Silverstone einen ungefährdeten Doppelsieg herausgefahren. Mike Conway, Kamui Kobayashi und Jose-Maria Lopez setzen sich beim Auftakt zur Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2019/20 vor den Teamkollegen Sebastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley durch.- www.sport1.de/motorsport/wec/2019/09/fia...ppelsieg-fuer-toyota
- www.tagesspiegel.de/sport/langstrecken-w...-voran/24966714.html



Zitat:
LMP1-EoT 4h Silverstone
Toyota über 100 Kilo schwerer als Rebellion

Eine Anpassung der Equivalence of Technologies vor den 4 Stunden von Silverstone trifft Toyota noch einmal - Weitere 14 Kilogramm Zuladung für den TS050 Hybrid
- www.motorsport-total.com/wec/news/lmp1-e...s-rebellion-19082902


Zitat:
Brendon Hartleys Schock
Toyota "ganz anders" als Porsche-LMP1

Brendon Hartley sagt, dass der Toyota TS050 Hybrid "komplett anders" sei als alles, was er bislang gefahren ist - Einschließlich des Porsche 919 Hybrid
- www.motorsport-total.com/24-stunden-von-...orsche-lmp1-19083003
- www.sport.de/news/ne3760703/hartleys-sch...rs-als-porsche-lmp1/


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#553792
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 02.09.2019 21:35 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Pressemitteilung der Toyota Deutschland GmbH


2. September 2019


Toyota Gazoo Racing startet mit Doppelsieg

Erster Lauf der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Silverstone


  • Toyota TS050 Hybrid #7 fährt ersten Sieg ein
  • Regelmäßige Führungswechsel und Spannung bis zum Schluss
  • Heimrennen in Fuji als zweiter WEC-Lauf

Toyota Gazoo Racing hat einen perfekten Start in die neue Saison der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) erwischt: Bei den Vier Stunden von Silverstone feierte das Team einen Doppelsieg. Von der Pole Position holte Lokalmatador Mike Conway gemeinsam mit Kamui Kobayashi und José María López einen Start-Ziel-Sieg – und damit saisonübergreifend den sechsten Sieg in Folge für den amtierenden Team-Weltmeister Toyota Gazoo Racing, obwohl die Fahrzeuge mittlerweile 99 Kilogramm schwerer sind als jene der ärgsten Verfolger.

Die 49.600 Zuschauer am Wochenende sahen bei wechselnden Wetterbedingungen ein actiongeladenes Rennen. Der zweite Toyota TS050 Hybrid mit der Startnummer 8 von Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley lieferte bis zum Schluss einen packenden Kampf um den Sieg. Im Ziel betrug der Rückstand auf die Markenkollegen weniger als zwei Sekunden.

Conway im TS050 Hybrid #7 verteidigte beim Start die Pole Position vor Buemi. Doch eine Gelb-Phase spülte kurzzeitig die Konkurrenz von Rebellion an die Spitze. Buemi, der nach den Boxenstopps vor dem Schwesterauto lag, konnte die Lücke jedoch schnell schließen und die Führung übernehmen, Conway eroberte wenige Runden später die zweite Position. Ein heftiger Regenschauer mischte die Karten nochmals neu: Beide Fahrzeuge versuchten zunächst, einen ungeplanten Boxenstopp zu vermeiden, aber die Streckenbedingungen verschlechterten sich und beide wechselten schließlich auf Regenreifen.

Die Reifenwechsel erwiesen sich als entscheidender Faktor: Toyota Gazoo Racing gewann dabei wertvolle Sekunden, was umso eindrucksvoller ist, da die Betankungszeit für den TS050 Hybrid im Zuge neuer Regularien extra verlängert wurde, um der Konkurrenz bessere Chancen einzuräumen.

Hartley hielt bei seinem Toyota Renndebüt zunächst die Führung, obwohl er aufgrund einer Scheibenwischer-Reparatur einige Sekunden in der Box verlor. Zur Halbzeit überholte ihn aber Kobayashi. Die letzten zwei Rennstunden begannen hinter dem Safety Car, was das Starterfeld wieder zusammenschob. Anschließend gab es zwischen den beiden Toyota regelmäßige Führungswechsel. José María López im Toyota TS050 Hybrid #7 sah letztendlich als Erster die schwarzweiß-karierte Flagge, Nakajima kam 1,901 Sekunden später ins Ziel.

Mit einer frühen WM-Führung reist Toyota Gazoo Racing damit zum Heimrennen auf dem Fuji Speedway am 6. Oktober, wo das Rennen wieder über das traditionelle Sechs-Stunden-Format läuft. Die Herausforderung, auf heimischem Boden zu gewinnen, ist jedoch noch größer: Die neuen Regeln sehen Leistungsstrafen je nach Meisterschaftsposition vor. Die TS050 Hybrid Fahrzeuge werden im Vergleich zu ihren nicht-hybriden Konkurrenten verlangsamt, wobei das Fahrzeug Nummer 7 durch den heutigen Sieg mehr leidet als sein Schwestermodell.

„Dies war ein perfekter Start in die neue Saison: ein Doppelsieg und ein ereignisreiches Rennen, das die Fans genießen konnten. Vielen Dank an alle im Team für die gute Arbeit, insbesondere an die Boxenteams, die mit ihren sehr schnellen Reifenwechseln viel Zeit auf unsere Konkurrenten gutgemacht haben, und an die Fahrer, die unter den wechselnden Bedingungen cool geblieben sind“, freut sich Teampräsident Hisatake Murata. „Wir haben gesehen, dass der Wettbewerb in dieser Saison viel härter ist. Unsere Konkurrenten werden in Fuji noch näher dran sein, wenn wir das Handicap-System zum ersten Mal erleben. Ich hoffe also, dass die Fans während der gesamten Saison weiterhin einen spannenden Kampf zwischen den LMP1-Teams erleben werden.“

Akio Toyoda, Präsident der Toyota Motor Corporation, ergänzt: „Unsere sechs Fahrer und das Team sind mit einem Doppelsieg im ersten Rennen perfekt in die neue Saison der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) gestartet. Um ehrlich zu sein, war das keine Selbstverständlichkeit. Der TS050 Hybrid #7 wurde während des freien Trainings am Freitag stark beschädigt und musste sich einigen größeren Reparaturen unterziehen, darunter der Austausch des Monocoques. Ich erinnere mich, dass es eine ähnliche Situation während des letzten 24-Stunden-Rennens von Le Mans im Juni gab. Unser Team stand unter hohem Druck und machte damals einen Fehler, mit dem die TS050 Hybrid #7 Crew den Sieg hergab. Ich bin sicher, dass dies während des Silverstone-Rennens in den Köpfen unserer Mechaniker war. Diesmal gelang es ihnen jedoch, das Auto ruhig und präzise zu reparieren, sodass die Fahrer während des Rennens selbstbewusst kämpfen konnten. Ich danke unseren Mechanikern und Ingenieuren, die sich im Sinne von ‚Kaizen‘ auch nach Le Mans weiter verbessert haben. Und ich freue mich auch, dass alle TGR-Mitglieder bei jedem Rennen weiter lernen und sich verbessern.“

- www.speedweek.com/fiawec/news/148378/4h-...uftakts-der-WEC.html
- www.speed-magazin.de/fiawec/news/fia-wec...oppelsieg_69719.html
- www.motorsport-magazin.com/wec-langstrec...e-um-erfolgsballast/
- www.motorsport-total.com/wec/news/wec-si...fuer-toyota-19090104
- www.autobild.de/artikel/sportwagen-wm-in...rstone-15524789.html

Dateianhang:
Dateiname: 2019_09_02_wec_silverstone.pdf
Dateigröße: 36776
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554085
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 05.09.2019 09:30 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Zitat:
Überlegene Pace: Toyota überrascht, Rebellion wittert Sandbagging // Die Toyota-Fahrer zeigen sich überrascht, die privaten LMP1 bei den 4 Stunden von Silverstone überrundet zu haben - Die Rebellion-Piloten weniger - www.motorsport-total.com/wec/news/ueberl...sandbagging-19090401
- www.autosprint.ch/motorsport/langstrecke...rt-cool-ueberrascht/
- www.motorsport-xl.de/news/2019/FIA-WEC/T...oppelsieg-36618.html


WEC Silverstone 2019: Toyota setzte dreimal Teamoder ein // Drei Überholmanöver der beiden Toyotas bei den 4 Stunden von Silverstone kamen auf Anweisung des Teams zustande - www.sport1.de/motorsport/wec/2019/09/fia...dreimal-teamoder-ein
- www.motorsport-total.com/wec/news/wec-si...eamoder-ein-19090301


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#554749
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 09.09.2019 08:33 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Zitat:
FIA WEC
So funktioniert das Success-Handicap in der LMP1

Ab dem kommenden Rennwochenende der Sportwagen-WM (FIA WEC) werden die LMP1-Boliden über ein Handicap-System eingebremst. SPEEDWEEK.com erklärt die Grundlagen und nahm sich auch einmal den Taschenrechner.

- www.speedweek.com/fiawec/news/148639/So-...cap-in-der-LMP1.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556097
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 16.09.2019 21:06 - vor 2 Monaten  
Zitat:
WEC 2019/20 Japan
Toyota wird in Fuji massiv eingebremst

Im Oktober findet der zweite WEC-Lauf der Saison 2019/20 in Fuji statt - Die Serie erwartet aufgrund des Erfolgsballasts ein enges Rennen

- www.motorsport-total.com/wec/news/wec-20...eingebremst-19091603

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#556302
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 17.09.2019 21:58 - vor 2 Monaten  
Zitat:
FIA WEC
6h Fuji: Toyota wird satte 1,4 Sekunden eingebemst

Die FIA WEC hat für die 6 Stunden von Fuji erstmals das neue Erfolgshandicaps angewandt. Dabei müssen die beiden Toyota TS050 Hybrid mächtig Federn lassen. Auch einer der Ginetta bekommt ordentlich Gewicht rein.

- www.speedweek.com/fiawec/news/149092/6h-...nden-eingebemst.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559360
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 05.10.2019 06:43 - vor 1 Monat, 2 Wochen  
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559552
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 06.10.2019 08:23 - vor 1 Monat, 2 Wochen  
Zitat:
6h Fuji: Das Rennen der WEC im Fernsehen und Stream- www.speedweek.com/fiawec/news/150053/6h-...ehen-und-Stream.html

6h Fuji: Weitere Hintergründe zum zweiten WEC-Rennen- www.speedweek.com/fiawec/news/150003/6h-...iten-WEC-Rennen.html

WEC in Fuji 2019: Beide Toyota trotz Erfolgsballast in Reihe eins- www.motorsport-total.com/wec/news/wec-in...-reihe-eins-19100501
- www.motorsport-total.com/wec/news/wec-in...n-rebellion-19100504
- wec-magazin.de/toyota-und-porsche-auf-pole-in-fuji/


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559694
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 06.10.2019 21:20 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Zitat:
WEC in Fuji 2019
Der nächste klare Toyota-Doppelsieg

Toyota hat bei den 6h Fuji in der Langstrecken-WM (WEC) einen souveränen Doppelsieg beim Heimspiel erzielt und damit die Tabellenführung ausgebaut

- www.motorsport-total.com/wec/news/wec-in...-doppelsieg-19100601
- www.sport1.de/motorsport/wec/2019/10/fia...re-toyota-doppelsieg
- video.eurosport.de/wec/6-hours-of-fuji/2...d1248798/video.shtml (Video)

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#559929
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 08.10.2019 08:26 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Zitat:
FIA WEC
6h Fuji: Analyse des zweiten Saisonlaufs der FIA WEC

SPEEDWEEK.com schaut zurück auf die 6 Stunden von Fuji. Dabei feierte Toyota den zweiten Sieg in der Saison 2019/20. Vor der privaten Konkurrenz hatten die japanischen Hybrid-Renner wieder zwei Runden Vorsprung.

- www.speedweek.com/fiawec/news/150121/6h-...ufs-der-FIA-WEC.html
- sportscar-info.de/2019/10/06/fuji-zweite...uer-toyota-in-japan/
- wec-magazin.de/doppelsieg-fuer-toyota-beim-heimspiel/

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#561564
Aw: Toyota arbeitet an Hybridrennwagen 15.10.2019 21:24 - vor 1 Monat  
Zitat:
[...] nach zwei Siegen in zwei Rennen muss das Einsatzteam Gazoo Racing nun mit einer Menge Erfolgsballast fertig werden: Beide Toyota TS050 Hybrid werden um rund 2,6 Sekunden pro Schanghai-Runde eingebremst. Das ist eine Folge der Tatsache, dass die Einbremsung pro Kilometer und Punkt vor dem Fuji-Rennen von 0,008 auf 0,012 Sekunden angehoben wurde.
- www.motorsport-total.com/wec/news/grenze...-chancenlos-19101501

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56260
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...8586878889909192
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987