Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Hier geht es um den Prius 3 PHEV (Plugin Hybrid) sowie um Toyotas zeitlich davor angesiedelte Plugin-Testflotte.
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Ladekabel Prius 3 PHEV
*
#491976
Ladekabel Prius 3 PHEV 20.09.2018 20:04 - vor 6 Monaten  
Hab seit drei Tagen den P3 PHV. Dazu bekommen hab ich das Ladekabel für 220 Volt. Gibt es auch eines das ich an Ladesäulen laden kann?
norbit
Beiträge: 48
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.10.2018 16:25 von KSR1.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#491983
Aw: Ladekabel 20.09.2018 20:57 - vor 6 Monaten  
Der Prius 3 PHEV hat einen Typ 1-Ladeanschluss. Daher wird für die meisten Ladesäulen ein Ladekabel Typ 2 (m) auf Typ 1 (w) benötigt.

Viele Grüße, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 2663
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
YHSD:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#492024
Aw: Ladekabel 21.09.2018 08:27 - vor 6 Monaten  
Sofern man daheim laden kann, lohnt sich meines Erachtens das Laden an Ladesäulen nur, wenn dort der Strom (noch) kostenlos ist. Und selbst da ist fraglich, ob sich die Kosten für das benötigte Ladekabel rentieren.
autoscooter
Beiträge: 232
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius III Plugin (EZ 4/2013) seit 13.1.2018, Benzin: Strom:
Prius II (EZ 10/2004) 2/2010 - 1/2018, ca. 5 l / 100km, Gesamtkosten 21,7 Ct/km (incl. Wertverlust, Steuer, Versicherung, TÜV, Werkstatt, Reifen, Benzin)
davor: Toyota Previa, Opel Rekord, Opel Kadett
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nagelst du noch oder schnurrst du schon?"
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#492048
Aw: Ladekabel 21.09.2018 10:41 - vor 6 Monaten  
Das trifft (leider) quasi auf alle PHEV Nutzer zu. Abgesehen vom Kleinkrieg mit den BEV Nutzern lohnen sich kostenpflichtige Ladesäulen meist auch aus folgenden Gründen für PHEV User aktuell nicht:

- Zeittarife lohnen nicht, wegen der geringen Ladeleistung (2,3kw beim Prius 3 PHV)
- Pauschalpreise wegen der relativ geringen Ladekapazität (4,4 kWh beim Prius 3 PHV).

Eine akzeptable Bepreisung wird es erst mit einer Abrechnung nach kWh geben. Das sind aber Themen für Stromtankstellen oder Ladeerfahrungen.

Viele Grüße, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 2663
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 21.09.2018 11:09 von yarison.Grund: Stromtankstellen oder Ladeerfahrungen.
YHSD:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#495214
Aw: Ladekabel 09.10.2018 11:16 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
ja, das erwähnte Typ2 auf Typ1-Kabel.
Aber die Ladegeschwindigkeit wird dadurch nicht steigen, die Auswahl an Ladesäulen dagegen schon.
In Frankfurt/Main und Umgebung gibt es noch Möglichkeiten kostenlos zu laden (einige Supermärkte, Discounter und Einkaufszentren), aber bedenke, dass reine BEVs es dann wirklich dringender nötig haben.

norbit schrieb:
Hab seit drei Tagen den P3 PHV. Dazu bekommen hab ich das Ladekabel für 220 Volt. Gibt es auch eines das ich an Ladesäulen laden kann?
exwrangler
Beiträge: 47
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 09.10.2018 11:16 von exwrangler.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#496123
Aw: Ladekabel 14.10.2018 09:57 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Ich habe seinerzeit mir ein solches Kabel selbst gebaut, und dazu ein Youtube Video erstellt. youtu.be/zTjwCq_FRvE

Es gibt solche Kabel inzwischen auch fertig zu kaufen.
Typ II auf Typ I
www.derladekabelshop.de/dostar-typ-2-m-a...-16a-1-phase-6m.html

Wenn Du in Anwendung für Deinen PHEV hierbei den Typ 2 Stecker noch vorne etwas kürzt (Steckerlänge mit Säge kürzen), so kannst Du hiermit auch an Typ II Ladesäulen mit Kabelpeitsche anstecken. Du solltest aber dann darauf Achten dass bei Regen kein Wasser in die so entstandene Kupplung eindringen kann.

Ladestation Kabel führt in den Kofferraum, Kupplung im Kofferraum. Kabel kommt wieder heraus, Typ 1 Stecker wird am Auto Ladestecker angeschlossen.

---------------

Die elegantere Lösung ist aber nun da www.derladekabelshop.de/ratio-home-charg...uko-10a-1-phase.html nicht mehr so teuer sind, wohl das Umrüsten der Prius 3 Typ 1 Buchse auf Typ II, es gibt Anleitungen im Netz. Du solltest das besonders dann in Erwägung ziehen, bevor Du diverse teure Typ I Ladekabel kaufst. Diese sind bei deinem nächsten Auto Kauf für dich wertlose, denn neues wie der P4 PHEV werden in Europa mit Typ II Anschlüssen ausgeliefert.

Das elegente hierbei, Du kannst so in deiner Garage in eine ordentliche zukunftsträchtige Typ II Elektroauto Ladestation investieren. Verwende hierbei ein 22Kw Modell mit fixem Typ II Kabel. z.B. Keba B-Serie.

22 KW Wandladestationen kannst Du so konfigurieren dass du diese für Deinen aktuellen Prius Plugin ohne neue Stromleitung, einfach an der Lichtleitung anschließen kannst. Wenn du später Dein Auto wechselst, und Du eventuell größere Ladeleistungen benötigst, kannst du bei der Zuleitung aufrüsten, Deine Ladestation bleibt aber hierbei dieselbe.

Übrigens, ich habe meine 22 KW Ladestation so eingestellt, dass mein Prius PHEV zuhause mit schonenden 6 A lädt.
JHaag
Beiträge: 174
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.10.2018 10:39 von JHaag.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#496364
Aw: Ladekabel 15.10.2018 15:43 - vor 5 Monaten  
Wer hat die Antwort?

Ich habe einen SchuKo auf Typ1 Kabel mit einstellbarer (6A-10A-16A-25A-32A) Stromstärke erworben.
Wenn ich ihn auf 16A einstelle, lädt mein Plug-In trotzdem nur mit max.10 Amper...
Ist es im Prius am Ladegerät so eingestellt?
Ich möchte zuhause ab und zu mit 16A laden, die Leitung gibt es her.
Wo ist die Lösung?

Danke schon mal im Voraus für Eure konstruktive Antworten!
Woody
Beiträge: 4208
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius PHEV TEC Edition 10/2012 novaweiß
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#496369
Aw: Ladekabel 15.10.2018 16:24 - vor 5 Monaten  
Hallo Woody,

ich fürchte das geht nicht, mit 16A laden.
PriusfannL_HY schrieb hier:
Theorethisch kann der Prius an allen Steckdosen geladen werden, wenn man ein entsprechendes Kabel hat.

Schneller geht es aber nicht, da das Ladegerät nur über 2KW Ladeleistung verfügt. Es bringt also nichts ihn an einer 400V 32A Drehstromsteckdose zu laden, würde aber gehen. Er nutzt nur L1 gegen N (230V) bei 9A.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 14741
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau. Den fährt nun meine Freundin.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#496402
Aw: Ladekabel Prius 3 PHEV 15.10.2018 20:10 - vor 5 Monaten  
Mist!

Danke, Klaus!

Es liegt also nicht am Kabel, sondern am Auto...

Bei mir sind es meistens knapp unter 10A Ladeleistung.
Woody
Beiträge: 4208
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius PHEV TEC Edition 10/2012 novaweiß
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#498751
Aw: Ladekabel Prius 3 PHEV 28.10.2018 12:38 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Update:

Das (Wunder)Kabel ist zurückgegeben worden, weil er nichts bringt!
Woody
Beiträge: 4208
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius PHEV TEC Edition 10/2012 novaweiß
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#498762
Aw: Ladekabel Prius 3 PHEV 28.10.2018 12:59 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Eine Frage an die Spezialisten: Gibt es Mode 2 Ladekabel (also die mit eingebauter Steuerung) die 32 A Mehrphasig also bis 22kW laden ?
Bei Recherche bin ich nur auf dieses Modell gestoßen, aber der Hersteller sagt mir nix: Juice Booster

- www.mobilityhouse.com/de_de/juice-booster-2-22kw.html
Amused
Beiträge: 55
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
-----------------------------------------------------
Lexus GS450h L10
~10l/100km Toyota RAV4 XA30 4x4 Benzin
-----------------------------------------------------
Lexus CT200h
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#498774
Aw: Ladekabel Prius 3 PHEV 28.10.2018 13:26 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Eine "eingebaute Steuerung" - oft als ICCB, UMC oder auch ganz treffend als "Ladeziegel" bezeichnet - ist in der Regel nicht notwendig, wenn man eine Typ 2-Ladestation benutzt.

- de.m.wikipedia.org/wiki/In-Kabel-Kontrollbox

Dann braucht man einfach nur ein auf 3 x 32 A (22 kW) codiertes und natürlich durchkontaktiertes Typ 2-Kabel. Was natürlich nur etwas bringt, wenn der AC-Bordlader des Fahrzeugs davon auch Gebrauch machen kann, was leider nur bei sehr wenigen Elektroautos überhaupt der Fall ist - und bei Plugin-Hybriden gar nicht.

Es ist aber unschädlich, ein Kabel zu verwenden, das mehr kann als das Auto. Ein einphasiger Bordlader würde eben nur eine Phase nutzen, auch wenn Kabel und Ladesäule drei Phasen zur Verfügung stellen. Ausnahme: Es gibt angeblich einige wenige Ladesäulen mit 3 x 16 A (11 kW), die 32 A-Kabel ablehnen. Mir ist aber noch nie eine begegnet, ich habe nur darüber gelesen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51090
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#498780
Aw: Ladekabel Prius 3 PHEV 28.10.2018 13:35 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Danke für die verständliche Antwort. Das Thema ist wirklich nicht ganz trivial.
Meine Frage zielte genau darauf ab, wenn ich keine Ladestation zur Verfügung habe sondern z.B. nur die blaue oder rote Caravan Drehstrombuchse, wie in unserer Garage. Kriege ich einen Ladeziegel mit 22kW max. Leistung ?
Amused
Beiträge: 55
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
-----------------------------------------------------
Lexus GS450h L10
~10l/100km Toyota RAV4 XA30 4x4 Benzin
-----------------------------------------------------
Lexus CT200h
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#498784
Aw: Ladekabel Prius 3 PHEV 28.10.2018 13:44 - vor 4 Monaten, 3 Wochen  
Ja, zum Beispiel den Juice Booster. Der ist aber richtig teuer und so etwas lohnt sich nur für Autos mit einem 22 kW AC-Bordlader. Das sind nur sehr wenige und die haben zumindest ein 11 kW-ICCB im Lieferumfang.

Die blaue Campingdose liefert nur 1 x 16 A und ist daher elektrisch mit einer Schuko-Dose vergleichbar, aber dauerlastfest.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51090
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511513
Aw: Ladekabel Prius 3 PHEV 08.01.2019 18:43 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Hallo alle,
Um eine zukunftssichere Ladelösung zu haben, habe ich eine 11kW WallBox, Modell eMH1, mit Typ-2-Kabel von ABL installiert. Das Problem war, mein derzeitiger PRIUS 3 PHEV hat natürlich einen Ladeanschluss vom Typ 1. Ich habe zwei Toyota-Händler gefragt, ob sie mit einem Adapter verbunden werden können. Ich habe auch die ABL, den Wallbox-Hersteller, gefragt. Die Antwort von Toyota war, dass sie keine Adapter unterstützen. Ich sollte nur den mit dem Auto gelieferten 230-V-Adapter verwenden. ABL hat geantwortet, dass diese Wallbox nicht mit Autos vom Typ 1 verwendet werden kann.
  Dann bin ich über diesen Adapter gestolpert:

https://www.eauto-laden.com/epages/17929119.sf/de_DE/?ObjectID=58367130
Ladekabel Adapter Type2 Kupplung -> Type 1 Stecker 32A

Der Hersteller listet Prius PHEV jedoch nicht als unterstütztes Fahrzeug auf. Also habe ich mit ihnen gecheckt und den Adapter bestellt. Ich wollte nur meine persönlichen Erfahrungen teilen, dass es gut funktioniert. Mit diesem Adapter, Modell EK199, kann der Prius 3 PHEV mit einer normalen Ladeleistung von max. 1,8 bis 1,9 kW über das Kabel der Wallbox Typ 2 aufgeladen werden.
prius3PHEV
Beiträge: 2
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.01.2019 18:49 von prius3PHEV.Grund: bild hochgeladen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison