Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Diesotto
#466479
Aw: Diesotto 30.04.2018 09:11 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
...der Diesel hat durchaus in schweren Nutzfahrzeugen weiterhin seine Berechtigung. - Aber halt nicht in kleinen PKW.
hirni
Beiträge: 825
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#474384
Aw: Diesotto 09.06.2018 21:43 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Passt der Beitrag hier rein? Wenn nicht, dann bitte passend verschieben:

Das Aufgehende-Sonne-Programm

Japanische Automobilhersteller entwickeln Verbrennungsmotoren mit einem thermischen Wirkungsgrad von 50 Prozent. Das schaffen heute nur langsam laufende Schiffs-Zweitaktdiesel.


Die wahren Gallier leben in Japan. Während in der Alten Welt Antriebsinnovationen meist mit Elektrifizierung gleichgesetzt werden, leisten Hersteller aus dem Fernen Osten aktiven Widerstand. Vor vier Jahren schlossen sich acht Hersteller nach dem Vorbild der deutschen Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV) zusammen. Mittlerweile arbeitet die Vereinigung „Research Association of Automotive Internal Combustion Engines“ (AICE) mit der japanischen Regierung an einem ehrgeizigen Ziel. In einem mit der japanischen Regierung gestarteten Forschungsprogramm, dessen blumiger Name auf Deutsch in etwa „Das Aufgehende-Sonne-Programm zur Rettung der Welt“ heißt, sollen die Grundlagen für Fahrzeugmotoren erarbeitet werden, die einen thermischen Wirkungsgrad von 50 Prozent aufweisen.


www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/...ickelt-15610555.html
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 1991
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#474388
Aw: Diesotto 09.06.2018 22:35 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Und welchen durchschnittlichen Gesamtwirkungsgrad erreicht man dann in der Praxis? Statt bisher vielleicht 25% doch "satte" 30%?

Auch mit einem Maximalwirkungsgrad von 50% ist und bleibt ein Verbrennungsmotor eine nicht zukunftsfähige Option.

eppf
eppf
Beiträge: 5297
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#474389
Aw: Diesotto 09.06.2018 22:50 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
... ich hatte mich auch gefragt: wozu?

E-Grid via Netz, Akku und Elektromotor sind 69 %.
autogasprius_berlin
Beiträge: 4306
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475102
Aw: Diesotto 13.06.2018 21:22 - vor 6 Tagen, 23 Stunden  
autogasprius_berlin schrieb:
... ich hatte mich auch gefragt: wozu?

E-Grid via Netz, Akku und Elektromotor sind 69 %.


Dazu dann noch die 40% eines global sehr üblichen guten Kohlekraftwerks.

Dann noch der CO2 Ausstoß der Kohleverbrennung dazu gegenüber dem Benzin.

Und voila, kann man auch mit dem Prius weiterfahren. Well to wheel. Und man liegt nix daneben.
arrow1982
Beiträge: 141
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475111
Aw: Diesotto 13.06.2018 22:31 - vor 6 Tagen, 22 Stunden  
arrow1982 schrieb:
Dann noch der CO2 Ausstoß der Kohleverbrennung dazu gegenüber dem Benzin.Komisch, der Strom für das E-Auto kommt immer aus dem Kohlekraftwerk und das Benzin für den Verbrenner aus der Zapfsäule.

Diese Argumentation ist leider ein bisschen zu vereinfacht.

Klar, bei Well to wheel ist ein Prius schon noch nah an einem BEV dran, auch wenn man den aktuellen deutschen Strommix rechnet. Aber wir reden über die Mobilität, die in 10 bis 20 Jahren verstärkt vertreten sein soll und bis dahin müssen auch die Kohlekraftwerke weitgehend Geschichte sein und unser Strommixwert hat sich bis dahin sehr deutlich nach unten zu bewegen.

Die Ineffizienz eines Verbrenners hat einfach langfristig gesehen keine Zukunft mehr, zu dieser Erkenntnis sollte man so bald wie möglich gelangen.

Macht bitte nicht immer den Fehler, die E-Mobilität mit dem Strommix von heute zu beurteilen, sondern bitte mit dem von morgen. Im Moment haben wir einen Bestandsanteil an BEV von gut 0.1%. Bis hier einmal 10% Bestand erreicht sein werden, schreiben wir doch mindestens das Jahr 2025, total optimistisch geschätzt!

Im Jahr 2030 wird dann immer noch groß darüber gejammert werden, dass der CO2-Anteil des Verkehrs weiterhin ansteigt, weil noch viel zu viele Verbrenner im Bestand sind.

eppf
eppf
Beiträge: 5297
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475118
Aw: Diesotto 13.06.2018 23:19 - vor 6 Tagen, 21 Stunden  
arrow1982 schrieb:
Dazu dann noch die 40% eines global sehr üblichen guten Kohlekraftwerks.
Danke für die "Erinnerung", daß Benzin auf Bäumen wächst und pro Liter(!!!) nicht 1 kWh an zusätzlicher Energie für Raffinierung, Transport und Vertrieb (also pro verbrauchtem Liter auf 100 km nochmals WEITERE 500 g CO2 (aktueller Strommix) dazukommen bzw. weitere 5 g pro km, d.h. bei einem Fahrzeug mit offiziell 4,3 l Verbrauch, wie der P2, und 104 g CO2 sprechen wir in Wirklichkeit von 4,3 l plus 4,3 kWh/100 km bzw. 104 g plus 21,5 g, REAL 125,5 g CO2 statt gewollter und offiziell angegebener 104 g!!!) OHNE Förderung des Rohöls, dann kommen noch mal 4,3x8 g dazu und wir sind unter dem Strich bei rund 158 g!

Nimm einen Leaf mit 14 kWh oder einen Tesla (zügig gefahren) mit 25 kWh pro 100 km, dann sind wir bei 70 oder 125 g pro 100 km INCL. aller Netzverluste!

Wozu noch einen Disotto mit geringem Wirkungsgrad, mind. 6x 1011, eher 6x1012 oder 13 Partikeln pro km, NOx-Problematik und der Verschwendung endlicher Ressourcen sowie vermeidbarer Lärmentwicklung weiterentwickeln?

Der Verbrennungsmotor ist am Ende seiner Entwicklung angekommen! Feierabend!
autogasprius_berlin
Beiträge: 4306
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475134
Aw: Diesotto 14.06.2018 07:49 - vor 6 Tagen, 13 Stunden  
autogasprius_berlin schrieb:
... sowie vermeidbarer Lärmentwicklung ...Solange es den Herstellern nicht auferlegt wird, keine Verbrenner mit deutlich lauterer Auspuffanlage als nötig anzubieten und noch schlimmer, sogar eine Nachrüstung mit einer lauteren Anlage gegenüber der ab Werk ebenso noch erlaubt ist, kann man die Uneinsichtigkeit bei dieser Antriebsart mit Händen greifen.

Da erkennt man, wie weit der Weg zur Vernunft in Wirklichkeit noch ist. Die absolute Perversion sind hier Autos, die zwar ein E-Kennzeichen erhalten dürfen, aber trotzdem 4 Endrohre haben!

eppf
eppf
Beiträge: 5297
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison