Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe
#12444
Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 02.12.2006 16:47 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
Hallo,

keine Angst - ich bin kein Traktorfahrer, der sich hierher verirrt hat, ich fand nur die technischen Gemeinsamkeiten des Variogetriebes von Fendt und des PSD von Toyota interessant.

Als ich letzthin einen großen Fendt-Schlepper anfahren hörte, kam mir das Drehzahlverhalten ziemlich vertraut vor - keine Schaltpausen, gleichmäßige Drehzahl trotz schneller werdendem Traktor.

Das Vario von FENDT ist ziemlich ähnlich dem PSD (power split device) von Toyota aufgebaut, auch mit Planetengetriebe. Der große Unterschied ist der, daß der variable Übertragungszweig hydraulisch und nicht elektrisch funktioniert.
Aber auch so kann ein stufenloses Getriebe realisiert werden, allerdings ohne Hybridfunktion, aber mit dem Vorteil, daß der Dieselmotor im optimalen Bereich seines Kennfeldes arbeiten kann.
Die Übersetzung wird durch Leistungsregelung der Hydraulikpumpe (entsprechend MG1 beim Prius) geregelt.

www.fendt.com/index.php?id=1fb55cee2bde3...71d6a734&l=1
_________________
Beste Grüße,
Herbert<br><br>Posting ge&auml;ndert von: herbhaem, am: 02/12/2006 17:05
herbhaem
Beiträge: 697
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß,
Herbert
Prius II
=1,087 Komprex-Einheiten
Mitsubishi i-MiEV
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12451
Re: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 02.12.2006 17:27 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
Hallo Herbert,

kann mir mal bitte jemand helfen die Bilder zu verstehen?


Gruß René
ex_MezzoL
Beiträge: 6926
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12456
Re: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 02.12.2006 18:09 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
MezzoL schrieb:
Hallo Herbert,

kann mir mal bitte jemand helfen die Bilder zu verstehen?


Gruß René


Hallo René

schau mal ins Priuswiki:
www.priuswiki.de/wiki/PSD

oder:
www.toyota.co.jp/en/tech/environment/ths2/hybrid.html

Die Fendt-Zeichnung ist etwas kompliziert - wichtig ist nur, daß die Hydraulikpumpe dem MG1 entspricht und der Hydraulikmotor dem MG2. Je nach gewünschtem Übersetzungsverhältnis und Motordrehzahl stellt sich eine bestimmte Hydraulikpumpendrehzahl ein.

Wie beim Prius wird ein Teil der Leistung direkt mechanisch übertragen und der andere Teil über MG1 und MG2.

Gruß,
Herbert<br><br>Posting ge&auml;ndert von: herbhaem, am: 02/12/2006 18:11
herbhaem
Beiträge: 697
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß,
Herbert
Prius II
=1,087 Komprex-Einheiten
Mitsubishi i-MiEV
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12457
Re: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 02.12.2006 18:10 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
kann gelöscht werden - Fehler im Anwender <br><br>Posting ge&auml;ndert von: herbhaem, am: 02/12/2006 18:12
herbhaem
Beiträge: 697
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß,
Herbert
Prius II
=1,087 Komprex-Einheiten
Mitsubishi i-MiEV
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12458
Re: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 02.12.2006 18:24 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
Also das Planetengetriebe brauchst mir nicht zu erklären, wie das geht weiß ich (ist ja net schwer und ist auch nicht &quot;Böse&quot; gemeint)

Was ich nicht verstehe:

  1. Ich komme mit dem hydraulischen Zweig ne so recht klar...


  2. Warum werden die Hydromotoren geschwenkt-was soll das bringen?
<br><br>Posting ge&auml;ndert von: MezzoL, am: 02/12/2006 18:25
ex_MezzoL
Beiträge: 6926
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12463
Re: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 02.12.2006 20:17 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
MezzoL schrieb:


[li]Warum werden die Hydromotoren geschwenkt-was soll das bringen?


Mit der Schwenkerei wird der Kolbenhub und damit die Fördermenge reguliert.

de.wikipedia.org/wiki/Axialkolbenmaschine

Gruß,
Herbert
herbhaem
Beiträge: 697
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß,
Herbert
Prius II
=1,087 Komprex-Einheiten
Mitsubishi i-MiEV
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12482
Re: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 03.12.2006 08:38 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
Die frage ist, wie gut ist ein &quot;guter Wirkungsgrad&quot; - gut für ein hydraulisches System oder absolut gut?

Nicht ohne Grund hat man im PKW eine sogenannte Wandler-Überbrückungskupplung eingebaut...

Mit &quot;Wandler&quot; ist hier ein ganz ähnliches hydraulisches System gemeint, welches im Automatikgetriebe (wo ja auch Planetensätze drin sind) während das Getriebe schaltet versucht weiterhin Drehmoment zu übertragen.

Die Betonung liegt wohl auf &quot;versuchen&quot;, denn man hat ja doch immer noch das Gefühl, das während dem Schaltvorgang so gut wie kein Drehmoment auf die Straße kommt.
gcf
Beiträge: 5863
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 | Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, Powerwall+PV geplant. Dekarbonisierung: 72%
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#12522
Re: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 03.12.2006 17:35 - vor 12 Jahren, 9 Monaten  
gcf schrieb:
Die frage ist, wie gut ist ein &quot;guter Wirkungsgrad&quot; - gut für ein hydraulisches System oder absolut gut?

Nicht ohne Grund hat man im PKW eine sogenannte Wandler-Überbrückungskupplung eingebaut...


Ich denke, die hydrostatische Übertragung, wie sie beim Fendt Vario verwendet wird hat einen besseren Wirkungsgrad, hier wird mit Kolbendruck gearbeitet.

Der im PKW (und bei Schwerlastzugmaschinen und dieselhydraulischen Lokomotiven) übliche Wandler ist hydrodynamisch, daher entstehen prinzipbedingt Strömungsverluste, die sich im Wanderschlupf äußern.
herbhaem
Beiträge: 697
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß,
Herbert
Prius II
=1,087 Komprex-Einheiten
Mitsubishi i-MiEV
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539670
Aw: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 09.06.2019 09:12 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Beide Systeme wurden ja Mitte der 90ziger vorgestellt.

Im Prius wurde das Hybrid-System 1997 in Serie gebaut.

Der Fendt 926 Vario wurde 1995 gebaut.
Seit 2009 werden alle Fendt-Traktoren mit dem Variogetriebe gebaut.

Technik Variogetriebe...


Waldfee0815
Beiträge: 154
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539687
Aw: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 09.06.2019 09:47 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Vor 1995 wurden bei landwirtschaftlichen und industriellen Maschinen hydrostatische Antriebe verwendet www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...8BBkT_WR_vdXtSWF94wq
Bei Mähdreschern z.B. wurde der Fahrantrieb über 2 hydraulisch verstellbaren Keilriemenscheiben vollzogen, so ist die Geschwindigkeit stufenlos einstellbar bei gleichbleibender Motordrehzahl, die wiederum benötigt wurde um die eigentliche Aufgaben (das Dreschtriebwerk) gleichmäßig zu bedienen. Das gleiche gilt ebenfalls beim Mähdrescher, denn nicht alle Getreidearten sind gleich im Gewicht (Roggen 70–75 kg/hl, Futterweizen 65–71 kg/hl, Gerste 60–65 kg/hl, Hafer 45–50 kg/hl), so wird durch verstellbare Keilriemenscheiben bzw. ein hydrostatisches Getriebe die Geschwindigkeit des Ventilators zur Reinigung des Getreides eingesetzt und die Geschwindigkeit kann man stufenlos der Beschaffenheit des zu dreschendes Getreides anpassen.
In anderen industriellen Maschinen wird diese Technik ebenfalls angewendet und zwar dort, wo eine gewisse Grundgeschwindigkeit einer Maschine vorhanden sein muss, aber an gewisser Stelle eine Variabilität der Geschwindigkeit sein muss, weil dass zu verarbeitende Produkt nicht immer den gleichen Zustand besitzt z.B. Maschine zum entfernen von Asphalt oder Brötchenvollautomat oder Bagger usw.
So jetzt habe ich aber weit ausgeholt, ich hatte mit all diesen Maschinen in meinem Leben halt zutun gehabt und weiß wie diese funktionieren.

LG Reiner
ReinerBrida
Beiträge: 271
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539719
Aw: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 09.06.2019 10:43 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Als ich das erste Mal über das Prius Getriebe gelesen habe musste ich sofort an Nutzfahrzeug-Bau denken - in vielen Baumaschinen gibt es leistungsverzweigte Plantenegetriebe
Melkus
Beiträge: 44
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539725
Aw: Fendt-Vario - leistungsverzweigendes Traktorgetriebe 09.06.2019 10:57 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Wir hatten früher zwei von diesen in täglichem Einsatz: KLICK

Die haben ein stufenloses Getriebe ("Hakomatic"). Ich habe mich aber nie näher damit beschäftigt und weiß nicht, wie es aufgebaut ist.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 55080
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Auris 1
Tesla Model S
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: KSR1, Timico, yarison, Knuddel1987