Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...87888990919293...125
THEMA: Klartext zum Klimawandel
*
#511974
Aw: Klartext zum Klimawandel 11.01.2019 08:11 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Wurde das von Lesch schon gepostet:
youtu.be/hR-jhRxeNlM

Ist er jetzt für viele von den fiktiven Weltrettern auch böse?
Gulfoss
Beiträge: 1463
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Audi A3 e-tron

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511976
Aw: Klartext zum Klimawandel 11.01.2019 08:26 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Servus.

Oh, oh. Kritische Betrachtung der E-Mobilität - heißes Eisen.

Der Abschnitt alleine wurde nicht gepostet - es müsste sich dabei aber um einen Ausschnitt von dem Vortrag handeln, dessen Video ich hier und hier verlinkt hatte.
Auf die Frage, ob er jetzt auch "böse" ist: einfach die Reaktionen dazu lesen.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3771
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2019 08:38 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
- Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511987
Aw: Klartext zum Klimawandel 11.01.2019 08:53 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Leschs Lithium-Litanei,
oder: ein Astronomieprofessor auf Abwegen

- www.dgs.de/news/en-detail/110119-leschs-...ofessor-auf-abwegen/

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 53015
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511994
Aw: Klartext zum Klimawandel 11.01.2019 09:11 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Servus.

Naja, kritisch betrachtet ist der Artikel von Hr. Dr. Warnke auch nicht gerade sehr seriös, denn auf Sarkasmus, Polemik und persönliche Angriffe->Beziehungsebene verzichtet er ebenfalls nicht, wirft das mitunter aber Lesch vor. Auch er schneidet Themenbereiche nur an und geht nicht weiter darauf ein, obwohl es an dem Punkt eigentlich wichtig wäre. Alles zusammen dann auch eher ein - wie er so schön schreibt - tendenziöser Beitrag, wobei er zweifelsfrei auch wichtige Punkte anspricht.

Er hält ja "großzügiger Weise" Lesch zu Gute, daß dieses Thema nicht sein Fachgebiet wäre, was ja zutreffend ist.
Sofern der Hr. Dr. Götz Warnke ein jener ist: www.xing.com/profile/Goetz_Warnke was ich als Wahrscheinlich ansehen würde, dann kann er, soweit sein Profil unangemeldet einsehbar und vollständig ist, auch nicht unbedingt als "Fachmann" betrachtet werden. Sollte dies zutreffen, dann hinterlässt seine "Großzügigkeit" einen weiteren faden Beigeschmack.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3771
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2019 09:52 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
- Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512024
Aw: Klartext zum Klimawandel 11.01.2019 10:55 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
Auch in den Wochen des Schnee Chaos bleibt das Thema Klimaerwärmung erfreulich präsent in den Medien. Ich glaube gestern im Radio hab ich auch gehört, daß das Schnee Chaos eine logische Folge des Kliamwandels ist.

Aber hier geht es um neue Studienergebnisse zu den Ozeanen:

derstandard.at/2000095888602/Die-Ozeane-...ller-auf-als-gedacht

Die Ozeane heizen sich schneller auf als gedacht

"Die Meereserwärmung ist ein wichtiger Indikator für die derzeitigen Klimaveränderungen, und wir haben jetzt robuste Beweise dafür, dass sie sich sogar beschleunigt hat."

Anscheinend ein viel besserer Indikator als die Atmosphäre, weil weniger Wetter abhängig. Nur gibt es da nicht so viele Sonden. Die meisten Meßwerte stammen aus tiefen Zonen im Ozean von Tauch Robotern. Die sind nicht so zahlreich und lückenlos wie sonstige atmosphärischen Sonden, oder Oberflächenwasser Sonden. Dafür ist es in der Tiefsee stabil.

Schön auch daß sich die Chinesen langsam ernsthaft um das Thema kümmern:
...Team um Hauptautor Lijing Cheng von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften....
cirr_s
Beiträge: 3248
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.01.2019 11:00 von cirr_s.
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512034
Aw: Klartext zum Klimawandel 11.01.2019 11:43 - vor 5 Monaten, 1 Woche  
cirr_s schrieb:
Schön auch daß sich die Chinesen langsam ernsthaft um das Thema kümmernBei den Chinesen hat es zwar insgesamt länger gedauert, bis sie dieses Thema angingen, dafür aber seit einiger Zeit wesentlich konsequenter als wir.

Auf jeden Fall wächst nämlich der Zubau von erneuerbaren Energiequellen seit ein paar Jahren in China schneller als bei uns, natürlich pro Kopf!

Unsere Energiewende wird doch seit ein paar Jahren massiv eingebremst.

Klar werden in China nach wie vor neue Kohlekraftwerke gebaut, aber China ist nun mal ein Schwellenland mit 1.4 Mrd. Einwohner und etwa 6.5% Wirtschaftswachstum pro Jahr. Da reicht dann selbst der momentan massivst mögliche Aufbau erneuerbarer Energien nicht mehr aus.

Man sollte sich auch immer eines vor Augen halten. Wenn wie derzeit eine Verringerung des Wirtschaftswachstums in China von 6.5 auf 6.2% im Gespräch ist, wer jammert dann am meisten?

Nein, nicht China, sondern vor allem unsere hiesigen Börsen bekommen da einen Schnupfen!

Wie würde wohl unsere Umweltbilanz aussehen, wenn wir das ganze Geraffel, welches aus China kommt, bei uns selbst produziert würde?

eppf
eppf
Beiträge: 7016
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512160
Aw: Klartext zum Klimawandel 11.01.2019 21:00 - vor 5 Monaten  
Zitat:
Messung in der Tiefsee
Ozeane heizen sich immer schneller auf

Knapp 4000 Schwimmroboter treiben durch die Ozeane und messen permanent die Wassertemperatur. Ergebnis: Sie steigt - immer schneller und stärker als bisher angenommen. Die gravierenden Folgen sind schon jetzt absehbar.

- www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimaw...r-auf-a-1247512.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 53015
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512241
Aw: Klartext zum Klimawandel 12.01.2019 11:37 - vor 5 Monaten  
eppf schrieb:


Wie würde wohl unsere Umweltbilanz aussehen, wenn wir das ganze Geraffel, welches aus China kommt, bei uns selbst produziert würde?

eppf


tja, wie hat damals die DDR ausgesehen, als sie noch geraffel für den westen produziert hat? es hat sich nicht verändert, bis auf die entfernungen. und die mauer ist weg, die die waren zwar durchgelassen, die menschen aber zurückgehalten hat.
kurzer
Beiträge: 6124
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 12.01.2019 11:37 von kurzer.
kurzer gruss

Prius II Executive, Navachorot

Prius II
Prius I


Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem, der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe.

früher: Prius 1 2001
heute: Prius 2 2007
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512245
Aw: Klartext zum Klimawandel 12.01.2019 11:42 - vor 5 Monaten  
Dazu kommt noch das wir diese (Un)Mengen an Waren gar nicht produzieren könnten weil einfach die"Handwerker" fehlen.
TF104
Beiträge: 3481
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512259
Aw: Klartext zum Klimawandel 12.01.2019 12:26 - vor 5 Monaten  
Was ja auch nicht gerade von Nachteil wäre, wenn es den einen oder anderen überflüssigen Mist erst gar nicht gäbe.

Schlussendlich läuft es aber auf folgendes Grundproblem hinaus:
Der Transport ist viel zu billig!

Wenn die durch den Transport verursachen Umweltschäden auch nur halbwegs eingepreist würden und zudem die Beschäftigten in diesem Gewerbe nicht mit teilweise unterirdischen Hungerlöhnen und menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen abgespeist würden, sähe die Welt ganz anders aus.

Einführung einer Kerosinsteuer, weltweites Verbot von Schiffstreibstoffen über 0.1% Schwefelgehalt, Verbot einer weiteren Ausflaggung von Schiffen wären einmal 3 absolut notwendige Maßnahmen.

"Aber, aber das Wirtschaftswachstum" werden jetzt vielleicht einige sagen, aber dieses Argument lasse ich nicht gelten!

Wirtschaftswachstum und Gewinnmaximierung sind zwei komplett unterschiedliche Dinge!

Im Prinzip ist ab einem gewissen Zeitpunkt Gewinnmaximierung dem Wirtschaftswachstum abträglich. Wenn nämlich immer mehr Leute in prekäre Einkommensverhältnisse kommen, dann fallen nach und nach auch die nötigen Kunden weg, welche das ganze Zeugs kaufen sollen.

eppf
eppf
Beiträge: 7016
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512377
Aw: Klartext zum Klimawandel 13.01.2019 01:00 - vor 5 Monaten  
eppf schrieb:


"Aber, aber das Wirtschaftswachstum" werden jetzt vielleicht einige sagen, aber dieses Argument lasse ich nicht gelten!


Ohne Handel kein Wohlstand. Die Transportkosten sinken noch viel weiter, wenn Autonome LKW unterwegs sind. Kein Fahrer mehr, keine Ruhepause mehr.
Unter Umstaenden ist dann sogar der Stueckguttransport per Bahn nicht mehr rentabel (wie in den USA der Fall).


eppf schrieb:

Wirtschaftswachstum und Gewinnmaximierung sind zwei komplett unterschiedliche Dinge!


Letzteres ist der Grund, damit ersteres entsteht.


eppf schrieb:

Im Prinzip ist ab einem gewissen Zeitpunkt Gewinnmaximierung dem Wirtschaftswachstum abträglich. Wenn nämlich immer mehr Leute in prekäre Einkommensverhältnisse kommen, dann fallen nach und nach auch die nötigen Kunden weg, welche das ganze Zeugs kaufen sollen.

eppf


Nein. Wenn die Nachfrage nach teurerem nicht mehr vorhanden ist, wird guenstiger produziert und verkauft. Richtig ist, dass die langfristige Qualitaet dabei oft auf der Strecke bleibt.
tecis
Beiträge: 1162
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Bitte und danke machen das Leben leichter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512419
Aw: Klartext zum Klimawandel 13.01.2019 09:45 - vor 5 Monaten  
tecis schrieb:
Letzteres ist der Grund, damit ersteres entsteht. Träum weiter.

Was hat die Gesellschaft von einem Wirtschaftswachstum, welches nur in Form von Umsatzerlösen auf dem Papier besteht, wo sich Konzerne wie Apple ein Barvermögen aufbauen, wo sie nicht mehr wissen, wo hin damit und dabei noch alle Tricks ausnutzen, um so gut wie keine Steuern zu zahlen, damit die Allgemeinheit vom großen Reibach der Gewinnoptimierung möglichst auch keinen Cent abbekommt.

Ein gesundes Wirtschaftswachstum ist nur so eines, wo alle Player,
- der Konzern
- die Mitarbeiter
- die Transportbranche
- der Staat
ihren gerechten Anteil abbekommen, bloß hiervon haben wir uns immer weiter entfernt.

Am schlimmsten läuft es dann ab, wenn der Großteil der Gewinne nicht mehr reinvestiert wird, sondern am Finanzmarkt landet.

Wenn aus dieser Liste nur noch der Konzern selbst bzw. die paar oberen Chefetagen ihren großen Reibach machen, muss das System irgendwann kollabieren. Im Moment wird es unter anderem noch deshalb über Wasser gehalten, weil es bereits Unmengen an Leuten gibt, die mit einem Vollzeitjob nicht mehr über die Runden kommen und deshalb noch ein bis zwei Nebenjobs annehmen (müssen). Bei der nächstfolgenden Verschlechterung reicht denen dann der 24h-Tag nicht mehr aus, um eine weitere Beschäftigung draufzusatteln.

Wenn die Nachfrage nach teurerem nicht mehr vorhanden ist, wird guenstiger produziert und verkauft. Günstiger produzieren geht doch schon lange nicht mehr, außer man setzt infolge von Automatisierung immer mehr Leute auf die Straße oder dein nächster Satz trifft zu, dass die Qualität in den Keller geht.

Richtig ist, dass die langfristige Qualitaet dabei oft auf der Strecke bleibt.Was dann die immer größer werdende Unterschicht in einen noch schlimeren Teufelskreis geraten lässt, wenn alle Nase lang etwas kaputt geht. Das hat dann zur Folge, dass nur noch der allerbilligste Chinaramsch gekauft wird, wo einerseits kein Wirtschaftswachstum zu erzielen ist, andererseits die Umwelt der zusätzliche große Verlierer ist.

Eine Entwicklung zu akzeptieren, bei der die Lebensdauern von Geräten etc weiter sinkt, kann und darf sich die Menschheit aus Umwelt- und Ressourcengründen nicht leisten! Zu dieser Erkenntnis muss man schleunigst gelangen, das hat Vorrang vor der Frage, welches Wirtschaftssystem man denn haben will.

eppf
eppf
Beiträge: 7016
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512589
Aw: Klartext zum Klimawandel 13.01.2019 23:49 - vor 5 Monaten  
Du wirst jetzt mit Sicherheit erstaunen, aber ich sehe die Sache aehnlich wie du, wenngleich mit vollkommen anderem Hintergrund.

Meines Erachtens stellt sich aber eine etwas andere Frage, weil ich eine andere Perspektive (aufgrund meines aktuellen Wohnsitzes) aufweise:


Ist es nicht so, dass beim bisherigen System es die Wohlstandsinsel des Westens gab und alle anderen mehr oder weniger ausgeschlossen von der Teilnahme waren, egal wie gut sie sein wollten?


Sind nicht erst durch die kapitalistische Oeffnung Milliarden von Menschen aus der absoluten Armut (nix zu fressen) in den minimalsten wohlstand (Ernaehrung, Behausung, Mobilitaet, Kommunikation) gelangt?

ISt es unter Umstaenden so, dass der Westen Jahrzehntelang qua Sozialsystem (welches ich per se nicht verkehrt finde, nur der Aufbau heute fuehrt alles ad absurdum) den Menschen die Illusion nahm, sich nicht zumindest einem gewissen Wettbewerb stellen zu muessen?

Kann es sein, dass der Staat in den westlichen Staaten durch immer mehr Regulierung den Buerger vor den Auswirkungen dieser Entwicklungen nicht abgeschottet hat, sondern eher hemmend wirkt?

Bitte nicht verkehrt verstehen, ich sehe das voellig wertungsfrei, nur eine grundsaetzliche Frage bzw. mehrere.
tecis
Beiträge: 1162
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Bitte und danke machen das Leben leichter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512618
Aw: Klartext zum Klimawandel 14.01.2019 09:41 - vor 5 Monaten  
tecis schrieb:
Sind nicht erst durch die kapitalistische Oeffnung Milliarden von Menschen aus der absoluten Armut (nix zu fressen) in den minimalsten wohlstand (Ernaehrung, Behausung, Mobilitaet, Kommunikation) gelangt?Ich möchte mich jetzt auf diese Frage beschränken und mit Gegenfragen antworten:

Ist es nicht so, dass Millionen von Menschen unter unserem kapitalistischen System leiden, weil ihre Länder gnadenlos ausgebeutet werden, Luft, Wasser, Boden und damit auch die Menschen vergiftet? Weil dort korrupte Bezirksregierungen nicht den Funken Interesse zeigen, Schadstoffreduzierungen auf aktuellem technischen Stand zu einzufordern?

Muss es sein, dass wir Textilien für 50ct in Bangladesh produzieren lassen, die wir dann bei uns für 50 EUR verkaufen und wo den Näherinnen nur so ein Hungerlohn eingeräumt wird, dass sie aus ihrer Armut niemals herauskommen werden?

Wie viele Leute mussten ihre Heimat verlassen, weil sich ein internationaler Großkonzern in Absprache mit der Regierung ein passendes Plätzchen aussuchte, das man ausbeuten will?

Wie kann es sein, dass in unserem kapitalistischen System der Armutsanteil immer weiter ansteigt?

Schau dir doch die von dir häufig als Beispiel genannten USA an. Wie kann es sein, dass so viele Leute mehrere Jobs haben müssen, um über die Runden zu können? Das in der "greatest nation of the world"

Das was du bei deiner Frage als Vorteil beschreibst, in diesen Genuss kommt nur eine Minderheit in den betreffenden Ländern.

Ich finde, der Spruch von Volker Pispers bringt es nach wie vor auf den Punkt: "Jeder kann Millionär werden, aber nicht alle!"
Wer den Hintergrund dieses Spruchs auch nur ein bisschen realisiert, der sollte erkennen, dass bei dieser Art von Kapitalismus, wie er derzeit gegeben ist, etwas gewaltig schief läuft.

Vom wichtigsten Grundprinzip, welches einen "guten" Kapitalismus ausmacht, nämlich "Leistung muss sich lohnen", haben wir uns sowas von meilenweit entfernt.

eppf
eppf
Beiträge: 7016
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512623
Aw: Klartext zum Klimawandel 14.01.2019 10:34 - vor 5 Monaten  
Ja, und darum geht VW zum Forschen jetzt nach China. Wir können nur noch "Mogeln" und "Bürokratie". Niemand in der Welt da draußen braucht das, nur wir.

Aber zum Thema: Der Steppen-Sommer 2018 hat jetzt einen Wikipedia Eintrag:

Dürre und Hitze in Europa 2018
de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCrre_und_Hitze_in_Europa_2018

kurios auch der Eintrag:
Kälteanomalie in Europa 2018
de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4lteanomalie_in_Europa_2018

PS: bei uns in diesem Thread ging es etwa ab Seite [47] los zum ungewöhnlichen Sommer 2018. Da kam viel zusammen seit dem .
www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...5&limitstart=690
cirr_s
Beiträge: 3248
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.01.2019 10:43 von cirr_s.
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...87888990919293...125
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987