Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Hyperloop
#435085
Aw: Hyperloop 19.11.2017 10:44 - vor 7 Monaten  
Zitat:
Virgin Hyperloop One überlegt, einen seiner röhrenbasierten Schnellzüge auch in Indien aufzubauen. Das Land steht damit unter anderem mit Finnland und Dubai in Konkurrenz.
- www.theverge.com/2017/11/16/16666956/vir...ndia-agreement-study (Englisch)
- ngin-mobility.com/artikel/news-der-nacht...a-toyota-und-spacex/

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 45483
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch und in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
------------------------------------------------------------------------
Prius II
CT 200h
Prius Plus
GS 450h
RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451734
Aw: Hyperloop 10.02.2018 08:22 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
TV-Tipp

Samstag, 10. Februar 2018 um 21:50 Uhr auf ARTE
Donnerstag, 15. Februar 2018 um 06:15 Uhr auf ARTE
Samstag, 17. Februar 2018 um 07:10 Uhr auf ARTE

Die Mobilität von morgen
Dokumentation D 2017 50 Min.

- www.tvmovie.de/tv/die-mobilitaet-von-morgen-106764771

Hirngespinst oder geniale Idee? Der Hyperloop könnte unser Reisen erleichtern

In Los Angeles entsteht eine Vision, die das Reisen revolutionieren könnte: der Hyperloop! Die Bahn soll mit 1200 km/h durch eine Vakuumröhre schweben. Die irre, aber nicht unrealistische Idee hatte "Tesla"-Gründer Elon Musk. Ein internationaler Wettbewerb soll das Projekt vorantreiben. Auch Teilnehmer aus Deutschland sind dabei.
Egon
Admin
Beiträge: 45483
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch und in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
------------------------------------------------------------------------
Prius II
CT 200h
Prius Plus
GS 450h
RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451814
Aw: Hyperloop 10.02.2018 16:15 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Ja, die Vakuumröhren. Am Besten magnetisch angetriebene Wagen. Solche Röhrenideen gab es schon bei Jules Verne und werden immer mal wieder aufgewärmt.

Das alles ist hundertmal durchgerechnet und plausibilisiert und das Ergbnis immer abhängig von der Weitsicht der Person, die es propagiert und was sie dabei alles übersieht.

Die Sicherheitsthematik wird doch komplett unterschätzt:

1) Was ist mit Brandgasen, die irgendwo entstehen und eingesogen werden? Das löscht sich nur theoretisch automatisch, stattdessen ist der Tunnel dann erstmal voll. Wir bekommen ja nicht mal den aktuellen Brandschutz auf Flughäfen unter Kontrolle und da können die meisten noch wegrennen.

2) Was ist mit einem Notfall? Wie holt man Leute aus einer veglückten Bahn heraus, die anfängt zu kokeln und ihren internen Sauersotff zu verbrennen? Wir haben doch schon Probleme, Leute aus einer Seilbahn rauszubekommen, wenn ein Motörchen streikt und Angst im Flugzeug, weil man nicht aussteigen kann, aber jedes Leck nach Aussen einen Druckabfall macht, der die Sauerstoffmasken fallen lässt.

3) Vakuum aufrecht zu erhalten erfordert auch einen permantenten Energieaufwand, selbst wenn keiner drin fährt. Es wird also nur ein sehr unvollständiges Vakuum sein, das eine Menge Energie frisst und trotzdem noch bremst. Solche Über-Unterdruck-Systeme haben etliche andere Tücken, siehe die Tragluftdächer.

4) Wie stabil muss ein Wagon sein, dass er dem Vakuum standhalten kann? Wieviel Sauerstoff muss der (in Flaschen) zusätlzich mitführen für den Verbrauch und für den Notfall? Wohin mit dem CO2 das abgeatmet wird?

5) Wie stabil muss eine Fahrgastzelle sein, dass sie einen Aufprall mit Tempo 300 aushält? Oder 500? Solche Systeme können immer "entgleisen" oder der Wagon knallt in irgendwas rein, was der Taliban eingeschmuggelt und platizert hat. Zerlegt sich dann der Wagon?

6) Wie gut müssen Passagiere angeschnallt und mit air bags umgeben werden, dami sie sowas aushalten? Tragen dann alle Helme wie die DTM-Piloten, den den Einschlag in die Mauer einkalkulieren?

7) Wie bequem ist ein solches Reisen? Wenn meinen Aufschlag einkalkuliert, dürfen keine losen Gegenstände rumliegen. Keine Flaschen, keine Laptops, keine Smartphones, kein garnichts.

8) Wohin geht denn die Verlustwärme? Es ist keine Luft für Konvektionskühlung da, alles muss alles in Strahlung umgesetzt werden. Bedeutet mehr Gewicht, heatpipes für bald jedes Bauteil und eine entsprechende Aussenhaut für den Wagon.

9) Wie teuer wird das Ganze? Wieviele Passagiere wollen das bezahlen? Die billige Bahn macht doch schon Verluste.

10) Wo sollen diese Tunnels gebaut werden und von wem? Wir kriegen doch nicht mal Stuttgart 21 hin, ohne Stress, Ärger, verschüttete Tunnels, Schäden an der Natur und Gebäuden. Was soll denn über all noch absacken? Schon mal im Ruhrgebiet Häuser angeschaut, die sich jedes Jahr 5mm senken? Schon mal die Schäden durch aufquellenden Boden gesehen, wenn Wasser bei Probebohrungen für Geothermie in tiefe Schichten vordringt?

Wenn man sowas betreiben will, bräuchte es Sicherheitsfunktionen wie in der Raumfahrt!

Die lieben Studenten und Professoren, die irgendwas in Laboren austüfteln und Forschungsgelder von naiven Polikern abstauben, welche sich mit Zukunfstprojekten brüsten möchten, haben nie und im Leben noch nicht irgendein Produkt voll durchentwickelt und in den Markt gebracht. Die sehen nur das was sie Gebastelt haben und nicht die anderen 90% drum herum. Die sollten sich erstmal über Produktentwicklungsprozesse und Sicherheitsnormen und Kosten schlau machen und mit Verfahrensingenieuren reden, die die täglich Praxis und Probleme kennen.

Wir haben schon bei sehr viel einfacheren Systemen mit geringerer Komplexität Probleme sie wirtschaftlich darzustellen, weil es an den Kosten und der Rentabilität scheitert. Da wäre eher sowas wie ein TransRapid rechenbar gewesen.
musikus
Beiträge: 223
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.02.2018 16:29 von musikus.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451859
Aw: Hyperloop 10.02.2018 19:21 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Du scherzt - Aufprall mit 300 gibts auch im ice keine Airbags.

Der Vorteil ist ja gerade, das da nix auf den Gleisen rumliegt.

Für 30min müsstest du keine Luft mitnehmen, vermutlich auf es aber für Notfälle es geben.

Natürlich kann man sich einige katastrophale Sachen ausdenken die nur mit Vorsicht zu vermeiden sind.

Was die Kosten angeht, die Rohre sind sicher nicht teurer als ice Trassen und wenn neben Personen schneller gütertransport möglich ist, bei 10% des Energiebedarf der Bahn die 5 fache Geschwindigkeit könnte sich schneller rechnen.

Fliegen braucht natürlich die wenigste Infrastruktur
gcf
Beiträge: 5099
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P2 spart ~1t CO2/Jahr und 7 t CO2/Jahr spare ich mit einer Erd-Wärmepumpe und Naturstrom.
Tesla Model 3 reserviert, Powerwall+PV geplant.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451950
Aw: Hyperloop 11.02.2018 10:02 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Hier das Video dazu: www.arte.tv/de/videos/073877-000-A/die-mobilitaet-von-morgen/
Der Unfall mit dem Tesla, der nicht auf den Querverkehr reagierte, wird auch erläutert.

MfG Harzbube.
harzbube
Beiträge: 8346
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451969
Aw: Hyperloop 11.02.2018 10:54 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Bevor die DB mit so was anfängt,sollten sie bei SNCF in die Lehre gehen um erst einmal das auf die Reihe zu bekommen was sie haben.
youtu.be/QomGFR31gBE
Heiko28
Beiträge: 945
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
In der Ruhe liegt die Kraft
Priusianer
www.youtube.com/channel/UCHj96iBHHLaI_JEe2a_XvOA/videos
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451973
Aw: Hyperloop 11.02.2018 11:07 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Ja, aber der Unterschied soll sein, dass die DB keine getrennten Strecken gegenüber dem SNCF hat.

MfG Harzbube.
harzbube
Beiträge: 8346
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#452005
Aw: Hyperloop 11.02.2018 13:32 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Und man sieht deutlich dass feinstaubproblem, vom Lärm mal ganz abgesehen.
gcf
Beiträge: 5099
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P2 spart ~1t CO2/Jahr und 7 t CO2/Jahr spare ich mit einer Erd-Wärmepumpe und Naturstrom.
Tesla Model 3 reserviert, Powerwall+PV geplant.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#452012
Aw: Hyperloop 11.02.2018 13:47 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
kurzer
Beiträge: 6018
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.02.2018 14:20 von KSR1.Grund: Link ergänzt
kurzer gruss

Prius II Executive, Navachorot

Prius II
Prius I


Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem, der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe.

früher: Prius 1 2001
heute: Prius 2 2007
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#459428
Aw: Hyperloop 18.03.2018 20:35 - vor 3 Monaten  
Können wir unsere Welt durch den Konsum von tollen Produkten grün konsumieren?
( Oder auch schlimmer geht immer - der Hyperloop )

Der Hyperloop wird bei Priusfreunde.de als umweltfreundlich gefeiert.
Ist das berechtigt? (Fairer und ergebnisoffener Blick über den Tellerrand? Bei Priusfreunde.de?)

Ist das nicht toll, der Hyperloop, mit einen Verbrauch von nur 0,8 l auf 100 km? Und das bei 1200 km/h. Mehr „Öko“ geht wirklich nicht.

(Mal davon abgesehen dass die 0,8 l eine sehr fragwürdige Angabe sind. Wichtige Parameter des Systems wie zum Beispiel Röhrendurchmesser, Fahrzeuglänge, … stehen selbst heute noch nicht fest.)

Was ist denn nun tatsächlich umweltfreundlicher, ein Prius oder der Hyperloop?

24 Stunden, mehr Zeit bleibt uns pro Tag nicht, um unsere Umwelt zu zerstören (leider).

Der Prius:
Annahme 5 l auf 100 km, Durchschnittsgeschwindigkeit 90 km/h durchschnittlich 1,5 Personen
5 l und 90 km/h führen zu einem Verbrauch von 4,5 l/h. (pro Fahrzeug)
Das ergibt einen Verbrauch von 3 l pro Person und Stunde.

Hyperloop:
Annahme, 0,8 l auf 100 km, Durchschnittsgeschwindigkeit 600 km/h, Auslastung 80 %
0,8 l und 600 km/h führen zu einem Verbrauch von 4,8 l/h. (pro Sitzplatz)
Das ergibt einen Verbrauch von 6 l pro Person und Stunde.

Unserer Umwelt ist leider es egal, wie hoch ein Verbrauch auf 100 km ist. Entscheidend ist die Summe der Umweltbelastung, die wir täglich verursachen.

Verbrauchsangaben in Liter pro 100 km, wie sie heute üblich sind, sind nur eingeschränkt nutzbar, um verschiedene Verkehrsmittel miteinander zu vergleichen. Die Anzahl der zurückgelegten Kilometer ist variabel und hängt stark von den zur Verfügung stehenden Verkehrsmitteln ab. Eine Verbrauchsangabe in Liter pro Stunde ist zur Beurteilung der Umweltbelastung die entscheidende. Denn die Länge eines Tages ist konstant.

Von was wird unsere tägliche Mobilität hauptsächlich begrenzt?
Von der Entfernung? Nein.
Von den Kosten? Nein.
Von der Zeit? Ja, die Zeit ist seit der Erfindung des Menschens der Faktor, der unsere Mobilität am stärksten begrenzt.

Wir sind konsumgläubig. Unsere Umweltprobleme werden durch unseren Konsum verursacht. Leider ist es nicht möglich, unsere Umweltprobleme durch den Konsum von (scheinbaren) Ökoprodukten zu beheben.

Konsum schließt den Konsum von Mobilität mit ein. Mobilität wird in Personenkilometern gemessen. Mobilitätswende bedeutet, die Summe der zurückgelegten Personenkilometer zu reduzieren. Alles andere ist nur das weiter so (mit anderen Mitteln). Das ist nicht zielführend.

Gut, dass heute noch nicht morgen ist.
Schnappie
Beiträge: 237
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Rettet die Energiewende - Stoppt die PV Subvention
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475189
Aw: Hyperloop 14.06.2018 12:40 - vor 1 Woche  
Chicago: Elon Musks Boring Company könnte erstes Highspeed-Projekt umsetzen

Elon Musks Boring Company hat den Zuschlag für den Bau eines milliardenschweren Hochgeschwindigkeitszuges zum internationalen Flughafen O'Hare in Chicago erhalten.


www.wallstreet-online.de/nachricht/10642...eed-projekt-umsetzen
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 1992
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: Egon, KSR1, Timico, Shar, yarison