Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...5758596061626364
THEMA: Was tut Ihr für den Umweltschutz?
*
#582499
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 09.02.2020 13:21 - vor 7 Monaten, 3 Wochen  
Ohne Strom wäre ich hier aufgeschmissen, da in diesem Fall auch die Wasserversorgung und andere wichtige Aggregate ausfallen würden. Aus diesem Grund habe ich einen 5,5 kW Generator in der Garage stehen, den ich bei Bedarf in wenigen Minuten in Betrieb nehmen kann.

Das ist tatsächlich auch schon vorgekommen, als mir ein Strommast auf meinen Grundstück bei einem Sturm abgeknickt ist. Mein Energieversorger kam zwar binnen Stunden vorbei, hat dann aber festgestellt, dass der Strommast mir gehört. Um sicherzugehen, dass nicht andere Masten in Mitleidenschaft gezogen werden, haben sie mich kurzerhand abgeklemmt. Es hat zwei Tage gedauert, bis alles repariert war. Ohne Generator wäre ich aufgeschmissen gewesen.
CA-Klaus
Beiträge: 900
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR AWD, blau, EZ 12/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#584464
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 18.02.2020 08:46 - vor 7 Monaten, 2 Wochen  
Mein Biotee, den ich immer in Kilo-Verpackungen kaufe, war bisher in einer reinen Kunststofftüte verpackt.

Nun ist er in einer vermeintlichen Papiertüte, die sehr Öko aussieht, aber im inneren eine Kunststoffbeschichtung aufweist.

IMHO lässt sich diese Variante gar nicht mehr recyclen...
Gulfoss
Beiträge: 2072
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
#denkeselbst
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585962
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 12:39 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
Für mich ist das Wichtigste, Ressourcenverbrauch für Konsumgüter zu vermeiden, da hat man den größten Hebel.
-iPhones funktionieren inzwischen problemlos 6 Jahre. Display und Akku kann man bei Bedarf tauschen. Ich nutze es, bis es technisch oder softwaretechnisch nicht mehr geht.
-Ich kaufe gebrauchte Fahrzeuge mit wenig Kilometern und halte sie mindestens 5 Jahre (habe hohe Jahresfahrleistung). Meinen BMW hatte ich knapp 6 (gesamt 9 Jahre alt) und ich hätte ihn noch länger behalten, aber die Reparaturen haben mich aufgefressen. Mein "neuer" Auris ist fast 7 Jahre alt.
Wer sich aller 2,3 Jahre einen neuen Hybriden holt oder von einem gut erhaltenen Fahrzeug ohne zwingende Gründe auf einen ach so hippen Elektrowagen umsteigt und dann den tollen Klimahecht macht, ist für mich ein Heuchler. Selbst wenn der Strom aus der eigenen PV-Anlage kommt.
-Fernseher halten bei uns mindestens 10 Jahre. Ich kaufe nur noch Samsung, da hatte ich noch nie einen Defekt. Neuanschaffung nur bei Defekt oder wenn technisch vollkommen überholt. Mein 9 Jahre alter Smart-TV läuft performanceseitig flüssiger als manche neue Markenware und tut nach wie vor alles an Apps was notwendig ist.
Gibt sicher noch mehr - Kleidung, Schuhe, Möbel usw.

Bei uns geht auch kein Kunststoff in den Gelben Sack - zur Verringerung der Vermüllung der Meere. Der größte Teil des Inhalts eines gelben Sacks geht in arme Pazifikanrainerstaaten und von da in den Ozean.
Unser Kunststoff im Restmüll wird soweit möglich durch den Entsorger aussortiert und zu "Briketts" verpresst. Der Rest geht mit in die Verbrennung und verringert den Brennstoffverbrauch der Anlage.

Wünschenswert wäre weniger Kunststoff in täglichen Konsum, aber außer zu lokalen Äpfeln, Kartoffeln, Eiern, Milch und Blumen konnten wir uns noch nicht aufraffen.
andruschka
Beiträge: 96
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585969
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 13:04 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
andruschka schrieb:
Wer sich aller 2,3 Jahre einen neuen Hybriden holt oder von einem gut erhaltenen Fahrzeug ohne zwingende Gründe auf einen ach so hippen Elektrowagen umsteigt und dann den tollen Klimahecht macht, ist für mich ein Heuchler.

Sollte man vielleicht nicht ganz so sehen. Durch solche Leute kommen günstigere Hybrid oder Elektrofahrzeuge für Gebrauchtwagenkäufer in den Markt.
Knuddel1987
Moderator
Beiträge: 6091
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Schöne Grüße aus Bielefeld!

blaue Angaben Prius 4 Exe - weiße Angaben Corolla TS 2.0 Lounge
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585971
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 13:18 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
Doch, genau wie andruschka muß man es sehen.
Micha
Beiträge: 925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585976
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 13:41 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
Ok, dann sollten wir alle noch VW Käfer oder Citroen 2CV fahren.

Da kann man im Alltag auf erheblich mehr Sachen achten, die in Summe erheblich mehr bringen
Knuddel1987
Moderator
Beiträge: 6091
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Schöne Grüße aus Bielefeld!

blaue Angaben Prius 4 Exe - weiße Angaben Corolla TS 2.0 Lounge
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585985
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 14:41 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
Die Herstellung eines EV verursacht aktuell ca. 10-12 t CO2 (ich möchte das als Maß für den Ressourcenverbrauch verstanden wissen, nicht im propagandistischen Sinne der Gretinist*innen).
Als dreiköpfige Familie erzeugen wir für Strom pro Jahr 1 t CO2 beim aktuellen Strommix. Da kannst Du Bienenwachskerzen aufstellen wie Du willst, das holst Du nie wieder rein, wenn Du aller 3 Jahre die Herstellung eines neuen Fahrzeugs verursachst. Auch über Heizenergieverbrauch usw. ist das nicht zu holen.
Als VW-Konzernangehöriger könnte ich aller 6 Monate ein neues Fahrzeug -für meinen Arbeitgeber steuersubventioniert- leasen, wth wie krank ist das? Das Auto als Wegwerfprodukt.

Das andere -günstigere Gebrauchte- ist auch nur ein Scheinargument.
Günstigere junge Gebrauchte führen nur zu kürzeren Haltezeiten und größeren gekauften Fahrzeugen, evtl. sogar zu mehr Fahrzeugen im Haushalt.

Und 2CV und Käfer anzuführen ist auch nur der Versuch eines Totschlagarguments. Ich habe nirgendwo von 20, 30, 40, 50 Jahren Haltezeit gesprochen. Die meisten Fahrzeuge heute sind bei 250 TKM sowieso durch. Elektronikteile sind ein weiterer Limiter den es damals nicht gab.
andruschka
Beiträge: 96
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585990
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 15:13 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
Das zeigt doch das saubere Modelle zwar mehr CO2 ausstoßen, aber alte Fahrzeuge ablösen die noch erheblich mehr ausstoßen würden, wenn Sie weiter laufen würden. Das mit dem Käfer und 2CV war halt mit dem Zwinkersmilie leicht übertrieben dargestellt. Ich wusste schon worauf du hinaus möchtest.

Ich bin auch bei vielen Dingen der Meinung, entweder weitergeben oder erst neukaufen wenn es sich energetisch rentiert. Aber auf keinen Fall in den Müll.
Knuddel1987
Moderator
Beiträge: 6091
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 26.02.2020 15:17 von Knuddel1987.
Schöne Grüße aus Bielefeld!

blaue Angaben Prius 4 Exe - weiße Angaben Corolla TS 2.0 Lounge
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585991
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 15:23 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
Selbst wenn ich den Verbrauchsvorteil des EV mit einbeziehe, braucht man ca. 10 Jahre bei 15 TKM p.a. um den CO2-Verbrauch für die Herstellung wieder reinzufahren (15 kWh/100 km gegen 6 l Benzin/100 km).
Selbst well-to-wheel sind es immer noch 8 Jahre.
Sollte der Gebrauchte einer Abwrackprämie o.ä. zum Opfer fallen, wird es vollkommen abstrus.
Um das zum Abschluss zu bringen: Über verschiedene Steuerboni für PHEV, EV oder auch neue Verbrennerfahrzeuge (wenn auch in geringerem Umfang) kurbelt der Staat die Produktion (Ressourcenverbrauch!) an um höchst zweifelhafte CO2-Einsparungen zu erreichen.
Grüne "Logik".
andruschka
Beiträge: 96
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 26.02.2020 15:25 von andruschka.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#585994
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 15:28 - vor 7 Monaten, 1 Woche  
andruschka schrieb:

Sollte der Gebrauchte einer Abwrackprämie o.ä. zum Opfer fallen, wird es vollkommen abstrus.


Hier habe ich Unrecht. Vollkommen abstrus wird es, wenn der alte mit seinen hohen Emissionen weitergefahren wird, wie in den meisten Fällen.
Also wer ein EV kauft, sollte wohl am besten für die Verschrottung des alten Sorgen.
andruschka
Beiträge: 96
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#586015
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 17:57 - vor 7 Monaten  
andruschka schrieb:

Hier habe ich Unrecht. Vollkommen abstrus wird es, wenn der alte mit seinen hohen Emissionen weitergefahren wird, wie in den meisten Fällen.
Also wer ein EV kauft, sollte wohl am besten für die Verschrottung des alten Sorgen.


Da kann ich so nicht folgen. Willst du die Fahrten anderer Leute mit höhreren Emissionen verhindern, indem du das Fahrzeug verschrottest? Die werden dann kaum auf's Fahrrad umsteigen. Stattdessen werden wohl eher noch ältere und ineffizientere Fahrzeuge benutzt und noch mehr schädliche Neuwagenproduktionen angekurbelt. Also: nur verschrotten, was wirklich nicht mehr läuft. Neuwagenproduktion (egal ob Verbrenner oder elektrisch) so weit wie möglich vermeiden.
borg
Beiträge: 32
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

Prius+
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#586049
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 26.02.2020 20:20 - vor 7 Monaten  
Ich habe andruschka (wahrscheinlich) schon verstanden. Wenn ein altes Auto verkauft wird, weil das neue lockt, wird das alte i.d.R. von jemand anderem weitergefahren. Selbst bei der staatlichen Abwrackprämie gingen sehr viele Autos dann einfach nach Afrika (es wäre z.B. schade um den fast neuen Smart meines Schwagers gewesen, wenn der wirklich verschrottet worden wäre).
Das Problem ist, daß viele - leider auch Priusfreunde - immer das Neueste haben wollen, sei es um dem Nachbarn zu imponieren, weil sie der Werbung nicht wiederstehen können oder einfach mal ein neues Spielzeug haben wollen. Davon lebt das System. Und wenn man da nicht mitspielen will, dann werden Dinge per Gesetz als veraltet deklariert (Diesel-PKW, Kaminöfen, Heizungen, ...). Man muß dem Konsumzwang einfach nur widerstehen! Aber wie ich früher schon mal schrieb (sagte mal ein Bekannter zu mir): "Wenn alle so sparsam leben würden wie ich, würde der Kapitalismus eingehen."
Micha
Beiträge: 925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 26.02.2020 20:21 von Micha.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#586081
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 27.02.2020 00:23 - vor 7 Monaten  
andruschka schrieb:
Selbst wenn ich den Verbrauchsvorteil des EV mit einbeziehe, braucht man ca. 10 Jahre bei 15 TKM p.a. um den CO2-Verbrauch für die Herstellung wieder reinzufahren (15 kWh/100 km gegen 6 l Benzin/100 km).
Selbst well-to-wheel sind es immer noch 8 Jahre.
.... kurbelt der Staat die Produktion (Ressourcenverbrauch!) an um höchst zweifelhafte CO2-Einsparungen zu erreichen.
Grüne "Logik".


Eine ähnlich grüne Logik-Diskussion führte ich zum wiederholten Male mit einem meiner Geschwister, weil das Familienmitglied überlegt, gegen Ende des Jahres einen circa 10 Jahre alten Agila 2 gegen ein geleastes neues Fahrzeug oder eines über Abzahlung gekauftes Auto zu tauschen, weil der Wagen erstens langsam dem Empfinden des Eigners nach alt wird mit bald 200.000km auf der Uhr, er hält aber noch gut und unproblematisch durch, und zweitens es etwas für die Umwelt tun möchte.

Meine Gedanken dabei sind, kein Geld zu investieren, das man nicht vollumfänglich nur dafür sehr locker besitzt und stattdessen über Raten für Leasing oder Abzahlung zu kaufen. Ich mag Raten überhaupt nicht. Nicht mein Ding.

Ferner, ob durch den Kauf eines Neuwagens mehr für die Umwelt getan wird, der alte verbraucht sparsam zwischen 5 und 6l, hat seinen Produktions-CO2-Rucksack fein abgearbeitet und ist noch kein Eurograb, das spricht für zu Ende gurken, ist die große Frage. Wenn's kein sparsamer und sparsam gefahrener Alternativanrieb wird, wird über den Verbrauch nichts an Umweltbelastung eingespart, stattdessen ein neuer Produktions-CO2-Rucksack auf lange Sicht ins Rennen geschickt, der nur den Hersteller bereichert.

Natürlich erfrischt frisches Material den Käufer und vermittelt neben einem zunächst befriedigten Spieltrieb oder dem Interesse an technischer Weiterentwicklung, falls vorhanden, ein Gefühl von Unbekümmertheit gegenüber technischen Maleschen und Breakdowns, die bei einem lange und vielgerittenen Fahrzeug unvermittelt auftreten können. Dieses Freikaufen von Vorbehalten kostet und ist es nicht aus der Spielportokasse mal ebenso nebenbei kurzerhand gewuppt, ist es zu teuer und langwierig finanziell erkauft für mein Dafürhalten.

Doch jedem das Seine. Wat mut, dat mut, ob ich mir den Mund fusselig rede oder nicht. Der neue Corolla sieht ja so toll aus! Was soll ich letztlich dazu sagen? Affirmative Worte gehen mir dazu nicht leichterdings von der Zunge, außer, siehe oben.

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 3117
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 27.02.2020 10:16 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 71.158km, 3,66l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#586733
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 01.03.2020 10:49 - vor 7 Monaten  
Zitat:
Mobilität und Verkehrswende
Viele Deutsche würden niemals auf ihr Auto verzichten wollen

[...] Bei einer repräsentativen Befragung im Auftrag der Gebrauchtwagenplattform Mobile.de, deren Ergebnisse WELT AM SONNTAG vorliegen, gaben 35 Prozent der Befragten an, dass sie auch dann nicht auf ihr eigenes Fahrzeug verzichten würden, wenn der Nahverkehr günstiger wäre oder andere Alternativen wie Carsharing besser ausgebaut würden. Selbst wenn Familienmitglieder oder Mitbewohner ein Auto zur Verfügung hätten, können sich diese Befragten nicht vorstellen, ihren Wagen aufzugeben.

- www.welt.de/wirtschaft/article206228733/...Auto-verzichten.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 62025
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#587814
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 08.03.2020 09:46 - vor 6 Monaten, 3 Wochen  
Ich schraube die Plastikkappe von der Zahnpasta nun immer ab, bevor ich sie in den Kunsttoffcontainer gebe... wieso?

Nur dann kann der Kunststoff von Tube und Deckel recycelt werden.

Denn sie bestehen aus verschiedenen Kunststoffen... wußte ich bis dato nicht...
Gulfoss
Beiträge: 2072
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
#denkeselbst
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...5758596061626364
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987