Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept seit 2003 Automobilgeschichte.
Zum Ende gehenSeite: 1...1617181920212223
THEMA: Tesla platt?
#524408
Aw: Tesla platt? 21.03.2019 10:00 - vor 3 Monaten, 4 Wochen  
happyyaris schrieb:
Ich habe auch keine Sorge geäußert, das Tesla innerhalb der nächste Jahre Pleite geht.
Ich habe mich nicht auf einen Deiner Beiträge bezogen.


Hat das hier jemand in den letzten Monaten geschrieben?
Suchst Du Beiträge mit Tesla-Totsagungen, findest Du selbst hier im Forum genügend. Im Web und in den Medien müssen es Abertausende sein. Bitte bemühe bei Interesse eine Suchmaschine.


Man sollte nur nicht erwarten, dass Model 3 und Y sich in DE in Massen verkaufen lassen.
Das ist sicher so, hat aber nur am Rande mit Tesla zu tun. Man sollte nicht erwarten, dass sich in Deutschland beliebige Elektroautos in Massen verkaufen lassen. Es ist 2019 und wir haben aktuell 98,3 % Verbrenneranteil bei den Neuzulassungen. Damit ist eigentlich alles gesagt.


Model 3 wird in DE kaum Audi A4, BMW 3er oder C-Klasse überollen können, was die Zahlen in den USA implizieren, die aber mit DE nicht vergleichbar sind.
Auch das ist wahrscheinlich so, sowohl was die Zahlen als auch was die Nicht-Vergleichbarkeit angeht.

Generell empfehle ich einen äußerst vorsichtigen Umgang mit Jubel-Meldungen wie "Tesla dominiert die Oberklasse in der Schweiz und in den USA" (schon vor Jahren so zu lesen gewesen). Schaut man sich nämlich die mitunter nur schwer zu recherchierenden Zahlen genau an, so hält das einer Überprüfung nur selten Stand.

So eine Meldung bezieht sich dann zum Beispiel darauf, dass in einem bestimmten Zulassungsmonat irgendwo auf der Welt mehr Tesla Model S in Verkehr gebracht wurden als BMW 7er und Mercedes S-Klassen zusammen. Kann schon mal passieren, ist aber von geringer Aussagekraft und lässt jenseits der ohnehin fragwürdigen Modellauswahl schon gleich gar nicht Rückschlüsse auf den Monat davor, den danach und die Zukunft zu.

Mir ist jedenfalls um die Platzhirsche nicht bange, weder in Deutschland noch in anderen Teilen der Welt.


Zudem passt vielen das Bedienkonzept sowie das Verkaufs-/Auslieferung-/Servicestellenkonzept nicht, wobei Tesla die Sorgen der Käufer reduzieren könnte, wenn man allen Kunden mängelfreie Autos hinstellt.
Die Defizite von Tesla bei der Verarbeitungsqualität sowie die Eigenheiten von Tesla (Vertriebskonzept, Bedienungskonzept) mögen die potenziell Käuferschaft einschränken. Das ist aber sehr schwer abzuschätzen und quantitativ einzuordnen.

Genauso gut können die besonders spacigen Eigenheiten, also dieses Anders-Sein eine Zielgruppe ansprechen, die von anderen Marken gar nicht erreicht wird. Das merke ich ja an mir selbst. Als Tesla-Fahrer neigt man mitunter dazu, herkömmliche Fahrzeuge in vielerlei Hinsicht für antiquiert zu halten.


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 53825
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#524411
Aw: Tesla platt? 21.03.2019 10:18 - vor 3 Monaten, 4 Wochen  
Egon schrieb:
Genauso gut können die besonders spacigen Eigenheiten, also dieses Anders-Sein eine Zielgruppe ansprechen, die von anderen Marken gar nicht erreicht wird. Das merke ich ja an mir selbst. Als Tesla-Fahrer neigt man mitunter dazu, herkömmliche Fahrzeuge in vielerlei Hinsicht für antiquiert zu halten.
Das kann ich gut verstehen,auch ich halte das Cockpit Konzept des Prius,insbesondere der aktuellen Version eher für fortschrittlich als antiquitiert,da es für minimale Ablenkung sorgt,da fast alles was man macht bzw. verändert zum einen haptisch ertastbar ist,im Facelift jetzt noch besser und zum anderen direkt ins Sichtfeld eingeblendet wird.
Wenn aber gewisse Bedienkonzepte verbunden mit keinesfalls perfekten teilautomen Fahrzeugen dazu verleiten,das man der Meinung ist man braucht jetzt nicht mehr so aufpassen,wie geschehen im erwähnten Video,bewegen wir uns auf gefährlichen Terrain und das nicht nur für den Fahrer selbst.
Hier ist dann der Hersteller gefragt derartiges zu verhindern und es nicht noch zu fördern.
ex_Civic2006
Beiträge: 6290
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 21.03.2019 11:09 von Egon.Grund: Zitat gekürzt.
Prius 3 FL Exe
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#524471
Aw: Tesla platt? 21.03.2019 17:07 - vor 3 Monaten, 3 Wochen  
Egon schrieb:
Als Tesla-Fahrer neigt man mitunter dazu, herkömmliche Fahrzeuge in vielerlei Hinsicht für antiquiert zu halten.
Das kann ich sehr gut verstehen.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 15621
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528123
Aw: Tesla platt? 10.04.2019 12:18 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Hat zwar nicht unbedingt etwas mit "Tesla platt?" zu tun, interessant finde ich es aber trotzdem:

Elon Musk verkauft seine Seele

Zitat:
"Eigentlich will Elon Musk mit Tesla die Welt vor dem Klimawandel retten. Doch nun schließt er sich mit Fiat Chrysler zusammen. Die Italiener lassen sich ihre hohen Emissionen mit Teslas CO2-Werten schönrechnen. (...)
Das bedeutet, dass der CO2-Ausstoß der Fahrzeuge beider Unternehmen in Europa künftig zusammengenommen und ein Durchschnittswert gebildet wird. Tesla schließt sich hier ausgerechnet mit dem Hersteller zusammen, der am wenigsten tut, um die Klimaschutzvorgaben der EU einzuhalten."
Haehnchen
Beiträge: 796
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Priusfahrer seit 2018
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528126
Aw: Tesla platt? 10.04.2019 12:35 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Ich verstehe die Sichtweise, aber das ist viel zu kurz gesprungen.

Die Hersteller besonders schwerer Fahrzeuge werden mit einem erheblichen Bonus eben dafür belohnt, dass sie schwere Fahrzeuge herstellen. Sie müssen zum Teil nur die 130g-Grenze einhalten, ein Witz. Das hat die Automobil-Lobby beim Gesetzgeber so durchgedrückt;: im Forum sind alle Hintergründe dazu diskutiert und verlinkt. Produzenten leichter Fahrzeuge - dazu gehört Fiat - sind massiv benachteiligt.

Soll heißen: Das ganze System ist beschissen und gehört dringend reformiert.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 53825
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528140
Aw: Tesla platt? 10.04.2019 13:48 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Fiat hat halt mit der Kernmarke konventionelle Kleinwagen im Programm.
Wie schon geschrieben ist, hat das zur Folge, das Fiat die 95g einhalten muss.
Aus Wikipedia:
Alfa Romeo, Lancia, Maserati, Chrysler, Ram Trucks, Dodge, Mopar und Jeep. Außerdem gehörte Ferrari mit 90 Prozent zum Fiat-Konzern..

Ich kann mir vorstellen, das die mit 95g CO2 ein Problem haben.

Dennoch würde ich nicht sagen, das Fiat generell ausgewiesene "Umweltsau-Autos" baut. Gerade Kleinwagen und Kleinstwagen kann Fiat wie kaum ein Anderer.
....Auch wenn wir unseren Panda rechtzeitig vor seinem Zusammenbruch gegen einen Prius (mit 5000km MEHR auf dem Tacho) getauscht haben.
Wenn's um lange Haltbarkeit geht, ist der Toyota eine ganz andere Welt. (Aber auch eine andere FZ-Klasse)
frankenfrank
Beiträge: 1080
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Test läuft jetzt seit 249.000km... :-D
bisher kaputt: Endschalldämpfer, schlappe Gasfedern Heckklappe.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528159
Aw: Tesla platt? 10.04.2019 14:55 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Haehnchen schrieb:
Hat zwar nicht unbedingt etwas mit "Tesla platt?" zu tun, interessant finde ich es aber trotzdem:

Elon Musk verkauft seine Seele


Neu ist das für Tesla aber nicht (von wegen Seele verkaufen).
Schon vor Jahren hat Tesla in den USA (bzw. Kalifornien) seine Bilanzen durch den Verkauf von ZEV-Credits aufgebessert. Jetzt halt auch in der EU.
helo
Beiträge: 358
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 AWD Longrange ab April 2019

Prius Plugin TEC Edition von Juli 2014 bis Januar 2019

PIII Executive, von Juli 2010 bis Juli 2014

PII Sol, von Oktober 2007 bis Mai 2010
Durchschnittsverbrauch ca. 5,2 l/100km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528177
Aw: Tesla platt? 10.04.2019 16:56 - vor 3 Monaten, 1 Woche  
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist das Neue daran, dass Tesla und Fiat(Chrysler?) ihre Fahrzeugflotten rechnerisch zusammenlegen wollen. Fiat kauft also nicht nur Zertifikate.

Das habe ich irgendwo gelesen, bin aber nicht wirklich im Thema drin. Vielleicht kann jemand genaueres dazu sagen?

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 53825
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#528389
Aw: Tesla platt? 11.04.2019 22:24 - vor 3 Monaten  
hier ausführlicher:

Zitat:
Nach einem Bericht der Financial Times plant der italienisch-amerikanische Fiat-Chrysler-Konzern (FCA), durch den Ankauf von "Emissionspunkten" im Wert von mehreren hundert Millionen Euro seine Flottenbilanz beim CO2 aufzubessern.

Nach einer Analyse von PA Consulting wäre FCA von allen Herstellern am schlechtesten gewappnet und müsste allein für das Jahr 2021 mit 700 Millionen Euro Buße rechnen.

Was bedeutet das?

Es ist ein wahrhaft schmutziger Deal, den FCA da mit Tesla einfädelt - und für beide Seiten fast schon eine Bankrotterklärung. Für FCA technisch, weil sie über Jahre viel zu wenig in sparsame und innovative Antriebe investiert haben.

Aber auch für den selbsternannten Weltenretter Elon Musk und Tesla ist es ein Offenbarungseid, in moralischer Hinsicht: Denn seine weiße Weste bekäme damit deutlich rußige Flecken, die Bilanz seiner ach so sauberen Elektro-Renner wäre versaut.
- vision-mobility.de/news/fca-schoent-mit-...co2-bilanz-3916.html

Grüße, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 3424
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2019 22:24 von yarison.
2016 YHSD Lounge FL
2018 Passat Alibi-Plugin
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#532172
Aw: Tesla platt? 03.05.2019 11:18 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Am Ende des Tages geht es immer ums Geld...
Gulfoss
Beiträge: 1510
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Audi A3 e-tron

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#532388
Aw: Tesla platt? 04.05.2019 10:38 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Egon schrieb:
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist das Neue daran, dass Tesla und Fiat(Chrysler?) ihre Fahrzeugflotten rechnerisch zusammenlegen wollen. Fiat kauft also nicht nur Zertifikate.


Ich glaube das mit den Zertifikaten war in den USA bzw. Kalifornien.
In der EU ist es wohl hingegen so, dass sich Autohersteller E-Autos bzw. Hybride mehrfach, bzw. doppelt auf den CO2-Ausstoss ihrer Fahrzeugflotte anrechnen lassen dürfen.

Ich denke der Unterschied ist im Wesentlichen das bei den Zertifikaten in den USA explizit vorgesehen ist, dass man sie unter den Autoherstellern verkauft. Das Mehrfachanrechnen von E-Autos auf die Fahrzeugflotte in der EU deute ich hingegen so, dass es eigentlich nur innerhalb eines Unternehmens/Konzerns erlaubt sein sollte. Ich nehme an mit dem obigen Konstrukt rechnerisch beide Fahrzeugflotten zusammenzulegen soll das umgangen werden?

Amüsant finde ich die (mal wieder) betont negative Interpretation der Nachricht im Artikel bezogen auf Tesla. Üblicherweise läuft das ja darauf hinaus, dass Tesla Geld- oder Qualitätsprobleme hat. Hier wird halt die Moral-Karte gezogen.

Man hätte es stattdessen ja auch so interpretieren können, dass Tesla hier eine Einnahme-/Geldquelle aufgetan hat, die es ihnen erlaubt an jeden Fahrzeug zwei Mal zu verdienen. Einmal durch den Verkauf an den Endkunden und noch einmal an Fiat-Chrysler.

Eigentlich halte ich das sogar für ein sehr cleveres Geschäft aus Sicht von Tesla. Das Mehrfachanrechnen von BEVs bringt Tesla selbst nichts, aber die zusätzlichen Einnahmen können sie gut gebrauchen.

Umgekehrt halte ich den Nutzen für Fiat für sehr begrenzt. Die CO2-Grenzwerte (die ja auch weiter strenger werden) sitzen ihnen weiter im Nacken. Das Geld was sie jetzt an Tesla zahlen hält ihnen für den Moment Strafzahlungen vom Hals, aber bringt sie bei der Entwicklung eigener BEVs kein Stück weiter. Und falls die Kundschaft auf BEVs anderer Hersteller umschwenkt bevor Fiat etwas im Angebot hat, dann verdienen sie auch nichts mehr an ihrer Dinotechnik...
helo
Beiträge: 358
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 AWD Longrange ab April 2019

Prius Plugin TEC Edition von Juli 2014 bis Januar 2019

PIII Executive, von Juli 2010 bis Juli 2014

PII Sol, von Oktober 2007 bis Mai 2010
Durchschnittsverbrauch ca. 5,2 l/100km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#535648
Aw: Tesla platt? 21.05.2019 22:15 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Nächste Sparrunde bei Tesla:

"Das Geld reicht noch für 10 Monate"

Sollte man "halten" oder "kaufen"?

Tesla Aktie

Gruß Thorsten

PS: Sorry, Egon war 3 min schneller.
priusb78
Beiträge: 3510
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 21.05.2019 22:17 von priusb78.
Prius II, 07/2005, SOL, silber, 260tkm (Stand 04/2019)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#535788
Aw: Tesla platt? 22.05.2019 16:31 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Oh jeh, Analysten reden Tesla in Grund und Boden - und kommen damit auch in die Presse:

Aktienabsturz auf zehn Dollar: Analysten zweifeln an Tesla

Genau genommen: ein(1) Analyst der Bank Morgan Stanley ?
cirr_s
Beiträge: 3311
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.05.2019 16:34 von cirr_s.
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#535794
Aw: Tesla platt? 22.05.2019 17:00 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Meines Wissens steht die Tesla-Aktie zurzeit auf rund 199,- Dollar und nicht auf 10,-
Haehnchen
Beiträge: 796
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Priusfahrer seit 2018
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#535839
Aw: Tesla platt? 22.05.2019 21:32 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Zur Zeit auf 192,40 $ - 21 Uhr 30!

Charttechnisch (Chart = graphische Darstellung einer Aktie) sind natürlich z.Z. alle Dämme gebrochen...

Wenn Elon Musk dadurch zu einem rigorosen Sparkurs angetrieben wird, kann das nur positiv sein...

Aber bitte nicht vergessen, das Unternehmen hat sich dadurch bisher nicht einen Cent verändert!

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 2113
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.05.2019 21:45 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...1617181920212223
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987