Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept seit 2003 Automobilgeschichte.
Zum Ende gehenSeite: 12345
THEMA: Unser "Blue Whale" ist da!
#520154
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 27.02.2019 05:07 - vor 3 Wochen, 3 Tagen  
Sodele,



Die "Fobs" sind befreit worden !!

(wir wissen nicht mit 100%'iger Sicherheit mit welcher Methode )

Jedoch reagiert unser "Blauwal" leider keineswegs auf die Annäherung der "Fobs" - aber mindestens haben wir unsererseits getan was möglich war.

Jetzt muß sich Tesla um das weitere kümmern !
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 27.02.2019 05:44 von krouebi.
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#520203
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 27.02.2019 09:15 - vor 3 Wochen, 3 Tagen  
Er reagiert auch nicht auf Doppeldruck auf die Schlüssel-Haube (vorne)? Dann ist er 12 Volt-seitig komplett tot.

Tesla verbaut dazu nämlich ein separates Steuergerät, das unabhängig von allen Bordrechnern und sonstigen Systemen agiert und die Verriegelungs-Aktuatoren der Türen und der Fronthaube ansteuert. Selbst wenn unser fahrbarerer Rechner dauerhaft in einer Endlosschleife festhängt, werden die Entriegelungen trotzdem funktionieren.

Das gilt insbesondere für die Fronthaube, weil diese nicht an die Sensorik gekoppelt ist, welche beim Model X ein weites Öffnen der Türen und der Heckklappe bei vorhandener Wand oder Decke verhindert.

Entriegelt nichts, hat er tatsächlich keinen Strom. Dann muss man mechanisch notentriegeln und 12 Volt-seitig Strom zuführen. Es kann sogar sein, dass der tote Bleiklumpen, der einmal eine 12 Volt-Batterie gewesen ist, dazu erst abgeklemmt werden muss.

Ich drücke die Daumen, dass der Tesla-Ranger mit einigen zielstrebigen Handgriffen den Blauwal schnell reanimiert.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51135
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#520416
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 28.02.2019 14:12 - vor 3 Wochen, 2 Tagen  
Hallo @Egon,

wir werden, abhängig von was uns Tesla hoffentlich bald ankündigt vorhaben zu wollen, eventuell den Schwager nochmals in die Garage schicken, um nachzusehen, ob die 12V-Batterie wirklich ganz, ganz tot ist oder nicht.

Mittlerweile hat "Dino", anlässlich einer sonntäglichen Reifenplatten (glücklicherweise geparkt, nicht in freier Wildbahn) vor einigen Wochen, jetzt ein immer mitgeführter 12V-Kompressor und ein Wagenheber im Fahrzeug.

Und heute kam unser neues, solarbetriebenes TPMS-System an, und wurde in 10 Minuten eingebaut - und funktioniert. Für umgerechnet 26 EUR.
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#522969
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 13.03.2019 08:19 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Hallöchen,

uiii - seit fast 2 Wochen keine neue Folgen in diese "Telenovela" !

Ganz abgesehen von der in die Nacht nach mein letzter Beitrag eingetroffene Wertminderung des Fahrzeugs um buchhalterisch 26.000 und real 31.000 EUR hat Tesla, nach etliche Versuchen unser 71-jährige, überhaupt nicht technik-affinen Schwager zu einer telefonischen Ferndiagnose zu rekrutieren, nun endlich so reagiert wie sie schon vor fast einen Monat hätten tun können:

Am kommenden Montag kommt spätvormittags ein "Mobiler Techniker" aus das SeC Mailand (160 km weg) angereist, kriegt die Fobs ausgehändigt und den Zugang zum "Patienten" wird ihn ermöglicht. Nach getaner Arbeit haben wir aus 10.500 km Entfernung ihn auf ein Mittagessen eingeladen, und auch dafür gesorgt, daß das Servicefahrzeug einige dreiphasige kWh für den Rückweg laden kann.

Dann werden wir sehen, was los ist - ob "The Blue Whale" wieder im Stande gebracht wird in den verbleibenden 1½ Monaten unserer Abwesenheit ordnungsgemäß zu laden, oder ob ein Abtransport per Tieflader ins SeC Mailand von Tesla benötigt wird, wo die sich um den Einbau einer neuen Hauptbatterie kümmern sollen.

Wir hoffen natürlich daß das erste zutreffen wird - aber wenn's den zweiten Fall sein wird, hoffen wir - den obigen Preisverfall in Betracht nehmend - daß die neue Batterie von der aktuellen 100 kWh-Kapazität sein wird, und nicht ein "Altteil" mit nominell 90 kWh und real 82 kWh Kapazität.

Und weil wir beim "Meckern" sind - nach dem sich nach den 1. März ausgetragenen Debakel in TFF und anderswo über die Preise und Spezifikationen vom Autopilot und FSD (Full Self Driving = autonomes fahren) (das wir Deppen schon vor 2 Jahren mit 8.200 EUR voll bezahlt haben), das jetzt kostenlos oder sehr preisvermindert nachaktiviert wird, hoffen wir ehrlich auch wenigstens unsere Lademöglichkeit von 11 kW auf 16,5 kW kostenlos (und nicht für 2.000 EUR ) "aufgebohrt" zu bekommen.
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523011
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 13.03.2019 12:23 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Zufriedene Autofahrer klingen anders. Das tut mir leid; ziemlich dumm gelaufen bisher. Ich bin selbst gespannt, was dabei heraus kommt.

Nach wie vor puffere ich bei längerer Abwesenheit die 12 Volt-Batterie, nicht die Traktionsbatterie. Das hat den Vorteil, dass ein mögliches Abschmieren von Bordrechnern oder der internen Lademimik ohne Einfluss bleibt. Der Vampirverlust reduziert sich auf etwa 2% SOC pro 14 Tage, meist sogar weniger. Damit kann ich gut leben, aber technisch elegant geht natürlich anders.

Wertverlust: Jetzt sollen die Preise wieder nach oben gehen. In den Fan-Foren wird dieses Rumgeeiere ausführlich begründet, verteidigt und aus Unternehmenssicht als sinnvoll dargestellt. Ich als Endkunde nehme es hingegen einfach nur als Schlingerkurs wahr, der selbst - und vor allem dessen Auswirkungen - für mich unkalkulierbar bleiben.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51135
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523023
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 13.03.2019 13:53 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Hallöchen,

und auch seitens unser anderes Fahrzeug "Dino" gibt's neues zu berichten:







Unsere einjährige "Außerhauskatze" hat vor einigen Wochen Nachwuchs bekommen, die wir bis jetzt nicht zu sehen bekommen haben. Heute früh hat meine Frau "Kätzchengeräusche" gehört, die wir jedoch nicht präziser lokalisieren konnten - bis heute am Spätnachmittag, wo ich näher nachgelauscht habe.

Unter dem Tahoe - nichts. Motorhaube auf - nichts. Weiter im Motorraum nachgeforscht, Katze gerufen, und plötzlich kommt ein Kopf hervor - zwischen den Blättern der Kühlventilator !!

Jetzt weiß ich warum sie mich vor ein paar Tagen recht intensiv bei einige Wartungsarbeiten am Motor "geholfen" hat - und ich bin SEHR froh das wir heute das Fahrzeug NICHT benutzt haben - denn die weitere Nachforschung brachten die oben abgebildeten drei Kätzchen hervor, die im Innern vom Lüftergehäuse sich befanden!!

Glücklicherweise ist ja so ein oller V8-Motorraum relativ leicht zugänglich, und die Rettungsaktion konnte ohne Demontage (und nur mit einigen Verrenkungen meinerseits) durchgeführt werden - unter genauester Aufsicht der Katzenmama.

Jetzt sind die kleinen etwas sicherer aufgehoben und genießen anscheinend ihren neuen Status als "Kuscheltiere" voll.
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523038
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 13.03.2019 16:39 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Was für eine nette Überraschung!
schrubber
Beiträge: 3491
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Real men make twins!

Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst sowieso nicht lebendig raus!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523931
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 18.03.2019 15:37 - vor 5 Tagen, 5 Stunden  
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523934
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 18.03.2019 16:02 - vor 5 Tagen, 4 Stunden  
Ah, sieh an! Der weit angereiste Tesla-Ranger war offensichtlich erfolgreich; sehr schön!

Was hat er herausgefunden? Wie hat er den blauen Wal reanimiert?

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51135
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#523953
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 18.03.2019 17:07 - vor 5 Tagen, 3 Stunden  
Hi,

12V-Batterie ersetzt.

Jetzt werden wir mal sehen wie das Laden weitergeht.
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#524080
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 19.03.2019 16:22 - vor 4 Tagen, 4 Stunden  
Hi,

Aktueller Stand (± 25 Stunden nach das oben stehende Screenshot): 43%.

10h55m bis Ladelimit 60%, es fließen 2 kW bei im Moment 224V (7 von 13 A).
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#524395
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 21.03.2019 09:02 - vor 2 Tagen, 11 Stunden  
Sodele,

Gestern um 05.26 MEZ laden mit 67% SOC abgeschlossen .

Unmittelbar danach das Tesla SeC Mailand die frohe Nachricht mitgeteilt, gleich danach gefragt, ob wir zur Kontrolle der Traktionsbatterie nach unser Rückkehr vorbeikommen sollten (da wir ja innerhalb von den ersten Tagen sowieso nach Mailand müssen wäre es kein Problem), und uns anschließend nach Vorschläge zur Vermeidung von ähnlichen Problemen erkundigt. Ob man eventuell direkt ein "Trickle Charger" an die 12V-Batterie (parallel zur Typ 2-Anschluß) anklemmen sollte, um die Lade-/Entladezyklen etwas einzudämmen??

Die Antwort kam UMGEHEND (9 Uhr 15 MEZ) - also nichts mit der von vielen im TFF zitierten "Nicht-Erreichbarkeit" von SeC's !!

1) Traktionsbatterie schon in situ analysiert und i.O. gefunden ;

2) Bei solchen Abwesenheitsdauern auf SOC 90% laden und angesteckt lassen. Eventuell App-Verbindung stillegen.


Das wundert uns ein Bißchen - denn überall steht ja eine SOC von 50/60% als empfehlenswerter (jedenfalls für die Lebensdauer der Traktionsbatterie).

Das zweite, das uns wundert ist, daß das Fahrzeug bis 67% SOC geladen hat - obwohl 60% Limit im Fahrzeug (und App) eingestellt war.

Heute früh (01.00 MEZ) SOC 65% gesehen, und einige Stunden später (wobei das Fahrzeug ab 01.30 MEZ mit dem Laden anfangen sollte) das gleiche...... - also kurzerhand den Limit auf die empfohlenen 90% heraufgesetzt, und das Fahrzeug möchte jetzt gerne weitere Stündchen laden (aktuell SOC 71% und 12 Stunden 25 Minuten zum erreichen von SOC 90%).

Wenn das dann erreicht ist werden wir versuchen den Limit wieder auf 50 oder 60% SOC herunterzuregeln und das Fahrzeug ein paar Wochen komplette Ruhe haben lassen, damit wir sehen wie hoch der "Vampire Drain" jetzt geworden ist (denn 2% auf 24 Stunden ist nichts im Vergleich zu vor der Kommunikations- und Ladeunterbrechung am 20. Dezember).

It's more fun in the Philippines - especially with a Tesla in Europe
krouebi
Beiträge: 2573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Tuy - ein Kleinstadt 120 km südlich von Manila (PH)


Krouebi

: Tesla Model X 90D (2017-) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Tahoe V8 (2002) (2018-) (November-April in PH)
Empfehlungslink für 1.500 km Gratisladen bei Kauf einer Tesla S/X/3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#524427
Aw: Unser "Blue Whale" ist da! 21.03.2019 12:07 - vor 2 Tagen, 8 Stunden  
Hmm. Das scheint mir teilweise ein bisschen merkwürdig und wirft zumindest ein paar Fragen auf.

Was die Aussage zur Batterie-Gesundheit angeht so gibt es mittlerweile Methoden, diese zu überprüfen. Allerdings ist das relativ aufwändig. Wenn Du nicht im weiteren Verlauf Anzeichen dafür findest, dass es sich vielleicht doch anders verhalten könnte, würde ich mich damit zufrieden geben.

Zur Aussage mit den 90%: Soweit ich weiß, gibt es auch sonst keine Aussage des Herstellers, die einen Grund dafür nennt, nicht auf 90% zu laden. Nur von noch mehr wird ohne konkreten Anlass abgeraten. Dass hinsichtlich eines langen zu überbrückenden Standby-Zeitraums eine möglichst großzügige Reserve zielführend ist, liegt auf der Hand. Ob das aber auch dem Akku gut tut, ist eine ganz andere Frage.

Wozu sollte man die App "stilllegen"? Sicher, jeder Kontakt der App mit den hauseigenen Servern respektive Dienstleistern führt zu einem Aufwecken des Fahrzeugs und damit eine Zeitlang (Minuten?) zu erhöhtem Ruhestrombedarf. Das sollte einem bewusst sein, aber es ist ein Preis, den man gerne zahlt um zu sehen, ob es dem Auto gut geht und was es gerade tut. Ein entscheidender Faktor kann das aber kaum sein, sofern man es nicht zig-Mal am Tag macht.

Zur 12 Volt-Batterie gibt es offenbar eine Sprachregelung, die deren kurze Lebenszeit und die Ursachen dafür umfasst. Anders gesagt: An dieser Stelle bohrt man vergebens. Auch von 12 Volt-Ladern will Tesla grundsätzlich nichts wissen, schon alleine um deren Notwendigkeit nicht indirekt zu bejahen. Das heißt aber nicht, dass es nicht erheblich sinnvoller und ökonomischer als der offiziell empfohlene Umweg ist.

Am meisten wundert mich die deutliche Überschreitung des Ladelimits um 7%. Das wird normalerweise sehr exakt eingehalten, jedenfalls habe ich es noch nicht anders erlebt. Allerdings habe ich auch noch nie mit derart wenig Leistung bis an ein eingestelltes Limit heran geladen; mindestens 3 x 5 A (3,4 kW, also das Minimum dreiphasig) waren es eigentlich immer. Womöglich kann bei noch geringerer Ladeleistung das Ladelimit überschritten werden, auch wenn mir dafür kein plausibler technischer Grund einfallen will.

Naja, was wissen wir schon. Wundertüte und so.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51135
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison