Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept seit 2003 Automobilgeschichte.
Zum Ende gehenSeite: 1...3031323334353637
THEMA: alupo sein Model S
#529217
Aw: alupo sein Model S 17.04.2019 01:03 - vor 3 Monaten  
Ich bin auf folgendes Youtube Video gestoßen, quasi als signifikante Weiterentwicklung zum weiter oben abgebildeten Drehstromadapter unter Einbeziehung von Wirbelstromgewinnen:
youtu.be/tbkaYaw7uU0

Geniale Idee denke ich. Ich hoffe nur, dass mir die im Forum aktiven Mitarbeiter der Deutschen TeleCom () jetzt nicht allzu böse sind für das Publik Machen des kostenlosen Teslaladens. Immerhin muss man dadurch jetzt nicht mehr immer nur bei Lidl, Kaufland, Aldi und IKEA einkaufen. Festanschlußbesitzer sind klar im Vorteil. Ein TeleCom-Verteiler ist bei mir keine 30 m entfernt, darüber funktioniert schon der 100-er VDSL-Anschluß perfekt.

Eigentlich ist mein Kommentar hier 350 Tage zu früh, oder 16 Tage zu spät, je nachdem was früher eintritt .

PS zum aktuellen Verbrauch: zur Zeit liege ich 'kumuliert April' 6 Wh/km über dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Aber der April 2019 ist ja noch nicht vorbei. Mal sehen was da noch so geht...

PS2: auch wenn ich mit dem professionellen Adapterbau diese Woche noch fertig werden sollte, werde ich den Wettkampf 2019 gegen die Mannschaft von 2018 weiterhin fortsetzen. Es gibt ja Prinzipien ...
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529238
Aw: alupo sein Model S 17.04.2019 09:01 - vor 3 Monaten  
Ist ein Aprilscherz eigentlich noch witzig, wenn man mehrfach betont, es sei keiner?
Smoothie
Beiträge: 555
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV

SM: Strom sowie Benzin ab der letzten Betankung vom Display-Monatswert.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529249
Aw: alupo sein Model S 17.04.2019 09:38 - vor 3 Monaten  
Warum so kompliziert? Das geht doch noch viel einfacher: www.der-postillon.com/2015/12/genialer-t...-mann-ladt-sein.html
happyyaris
Beiträge: 2748
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#533124
Aw: alupo sein Model S 07.05.2019 23:22 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
So, endlich wurde mein MS auf die 2019-er Software upgedatet (V9 2019.12.1.1).

Ich hatte dann die Gelegenheit, das "F-Kissen" einzuschalten.

Ich bin ja sehr skeptisch was derartige Dinge betrifft, aber wir haben uns köstlich amüsiert.

Danach habe ich auch den Kamin ausprobiert. Wow, incl. der entsprechenden Geräusche, passender Musik (nicht mein Geschmack, aber der Zweck heilt bekanntlich die Mittel ), man ,man, man... .

Ansonsten bin ich gespannt auf die weiteren Dinge der neuen Software. Da ich heute nicht Geburtstag habe, ist wohl heute Weihnachten, oder?

Zurück zu den Fakten: die Kiste läd aktuell kostenlos einphasig 16 A. Laut App ist er inzwischen bei 48% Morgen mittag ist er voll, wenn ich ihn nicht direkt brauche werde ich bei 90 % unterbrechen (Nachtrag: ich habe ihn bei 93 % ausgestöpselt).

Wenn ich mit der Reparatur eines Verbrenners (1 Zylinder Gartengerät früher fertig werde und andere, nur mit dem Auto zu erledigende Aufgaben zugeteilt bekomme, dann gehe ich auch höher mit dem SOC.

Seit gut 10 Mm ist die weitere Degradation 0. Ob die Ermittlung mittels angezeigter typical range und rated range bei berechnet 100 % dafür aussagekräftig ist, keine Ahnung. Aber ich habe nichts anderes und die letzte Zeit war erfreulich.
Wie der Verbrauch auch, auch wenn bisher nicht so niedrig wie 1-4/2018.
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 08.05.2019 21:30 von alupo.
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#534219
Aw: alupo sein Model S 13.05.2019 20:08 - vor 2 Monaten  
@Reisender
auch wenn es ironisch gemeint ist, ich bin vielleicht gut beim "wenig verbrauchen", aber sicher kein Meister. Da gibt es ganz andere... .
Pulse&Glide Tesla vs. Toyota Hybrid – lohnt sich diese Fahrweise im Tesla genauso?"Pulse and Glide" habe ich eigentlich auch nicht in der Form gemacht, dass ich z.B. auf einer langen geraden Strecke die Geschwindigkeit gemäß "Pulse&Glide" variiere, sondern da bin ich eigentlich konstant gefahren. Es ergab sich bei mir eher ein ein "Pulse&Glide" bei hügeligem Gelände, einfach weil es bergauf mehr Leistung bedarf und herunter kann man dann "Glide"n.

Ich würde vermuten, dass bei eAutos das "Pulse&Glide" eher nichts bringt, da die Verbrauchs-/Leistungskennlinie eine andere ist, d.h. der Verbrenner benötigt einfach für einen weniger schlechten Wirkungsgrad eine gewisse Last und damit Leistungsanforderung. Ich vermute, dass das beim eMotor nicht der Fall ist. Die Kurven sind auf höherem Niveau flacher und ich vermute, je niedriger die Leistungsanforderung, desto besser der Wirkungsgrad. D.h. dass die höheren Verluste (auch beim eMotor, der Verbrenner hat dann vielleicht eher seinen Bestpunkt erreicht) bei "Pulse" nicht durch das Abschalten bei "Glide" kompensiert werden. Das gleiche vermute ich auch beim Akku, denn bei höherer Leistungsanforderung steigt der Innenwiderstand im Akku und damit der Leistungsverlust (Wärme) sogar im Quadrat. Auch da kann nichts in der "Glide"-Phase kompensiert werden.

Das sind jetzt aber nur die Gedankengänge eines technisch Interessierten. Ich denke, ein eIngenieur könnte belastbarere Infos geben (aber ich denke dennoch dass ich richtig liege ).

Daher sollte man auch beim eAuto für einen niedrigen Verbrauch auf starke Beschleunigungen verzichten. Aber das schaffe ich beim eAuto weniger als mit dem Prius. Es macht einfach zu viel Spass. Und dann gibt es gelegentliche Vorführfahrten. Diese Leute wollen ja was gezeigt bekommen .

Aber jetzt nochmal was zu meinem eAuto. Ich habe, egal auf wieviel %-SoC ich geladen habe (daher kommen sicher auch ein Teil der Schwankungen), diesen %-Wert auf 100 % hochgerechnet und grafisch dagestellt. Die ursprüngliche NTFS-Normreichweite beträgt laut Tesla bei meinem Modell 557 km. Aktuell habe ich noch 534 km, das sind 4,2 % weniger als von Tesla offiziell für den Neuzustand angegeben.

Man sieht aber auch, dass meine ersten Aufschreibungen bei 565 km liegen (bei ca. 9.000 km) und die nachträglich aus dem Gedächtnis ergänzten sogar bei 569 km, aber ob ich das richtig im Kopf hatte weiss ich nicht mehr).

Auf jeden Fall scheinen zumindest die Reichweitenangaben sich seit über 10.000 km nicht weiter zu verschlechtern und es scheint, als ob ich die Zyklenzahl/Zeit mit der ersten stärkeren Degradation hinter mich gebracht hätte.

Insofern bin ich sehr zufrieden, zumal ich im Vergleich zu Egon den Akku nicht schone, d.h. mein DC-Ladeanteil ist sehr hoch und ich lasse das Auto auch oft auf 90% SoC stehen.


Inzwischen habe ich 255 mal geladen, manchmal nur 2 kWh, manchmal 74 kWh. Insgesamt habe ich ca. 10 MWh durch den Akku gejagt. Das wären dann um die 112 Volladezyklen (sind es aber nicht und damit weniger Akkuschädlich) bezogen auf die reale Bruttokapazität. Bei 1000 diese Vollladezyklenäquivalente hätte ich dann schon 600.000 km auf dem Tacho. Und 1.000 Viollladezyklen hält wohl jeder Akku, zumal es keine Vollladezyklen waren.

Ich schrieb ja kürzlich über den aktuell immer noch laufenden Versuch, in dem ein Zellchemieforscher inzwischen mit einem (ich glaube ) NCA-Akku bei inzwischen über 10.000 Vollzyklen ist. Dabei hat der Akku noch fast 80 % seiner Ursprungskapazität. Das wären in meinem Falle dann 6 Mio. Kilometer (falls ich meinen Akku mit Vollladezyklen belasten würde, was ich aber nicht tue. Mein durchschnittlicher Ladehub betrug bisher nur 44 %). Das Degradationsproblem sehe ich aus dieser und aus meinen persönlichen Erfahrungen sehr gelassen und zumindest im Teslafall als reine Panikmache.
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.05.2019 20:24 von alupo.
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#534233
Aw: alupo sein Model S 13.05.2019 21:03 - vor 2 Monaten  
Hmmm. Okay. Danke für die Antwort.

Mein Gedanke dahinter ist nicht „Wirkungsgrad“.
Sondern eher „ich verbrauche Energie um mich in Bewegung zu setzen – ich verbrauche wenig bis keine Energie zum rollen lassen“.

Bei mir geht es ständig Hügel hoch und runter.
Auf der Geraden dieses normale Pulse&Glide habe ich eher weniger.

Na mal sehen, wenn ich das noch schaffe dieses Leben elektrisch zu fahren, probiere ich es aus
Reisender
Beiträge: 721
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.05.2019 21:03 von Reisender.

Wenn ihr etwas wissen möchtet, schreibt mir eine Nachricht.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#535509
Aw: alupo sein Model S 21.05.2019 01:14 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Heute Nacht bin ich von Speyer nach Hause gefahren nachdem ich einen PF dort absetzte. Es war uhrzeitbedingt stockfinster, insbesondere weil es sehr stark regnete.

Ich fuhr gerade, wie üblich mit aktiviertem AP1, über die Autobahn Rheinbrücke als die Spurmarkierungen auf beiden Seiten komplett verschwanden. Da auch niemand vor mir fuhr rechnete ich fest mit der Zwangsabschaltung des AP1.

Doch nichts dergleichen obwohl im Display weder blaue Fahrbahnmarkierungen gezeigt wurden (blau als Info für den Fahrer woran sich der AP gerade orientiert) noch graue Linien (die er erkannt hat und anhand derer er sich aktivieren läßt). Im Gegendatz, er fuhr perfekt weiter ohne eine einzige Linie im Display. Nach der langen Rheinbrücke (verläuft nicht im rechten Winkel zum Rhein) wurden die Fahrbahnnmarkierungen wieder besser, verschwanden aber dennoch immer wieder einmal ein,- oder beidseitig. Insbesondere der starke Regen führte dazu, dass die Markierungen auch für mich nicht mehr ersichtlich waren. Dennoch, der AP fuhr perfekt. Nur als ich ihn versuchsweise ausschaltete ließ er sich erwartungsgemäß nicht mehr aktivieren bis er wenigstens eine Fahrbahnmarkierumg erkannte (grau).

Auch die Kurve am AB-Dreieck (andem er anzeigte dass er nichts erkennt hat, also keine grauen oder gar blauen Linien auf dem Display) meisterte er die 90 Grad Kurve vorbildlich.

Ich vermute einen Softwaretrick insofern, dass er auf dem Display jetzt weniger Farbahnmarkierungen als "erkannt" anzeigt, als er wirklich sieht. So gibt es eine weitere Sicherheitsreserve.

Dennoch, es war ein erstmals seltsames Erlebnis. Auch der starke Regen war heftig und erhöhte meinen normalen Verbrauch um ca. 20 %, uff.
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539493
Aw: alupo sein Model S 08.06.2019 14:16 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Morgen früh geht es zu einer Hochzeitsfeier in den Süden Spaniens. Anschließend erfolgt eine kleine Rundreise durch das Land indem ich auch spanische Freunde besuche. Insgesamt werden es wohl knapp 6 Mm werden.

Mein Verbrauchsminimum (155,6 Wh/km) werde ich wohl erreicht haben, denn mit 5 Personen an Bord wird bei den Temperaturen auch immer die Klimaanlage laufen und ich rechne schon mit eher 160 bis 18 Wh/km.

Ich habe konservativ den ersten SuC in gut 380 km Entfernung vom Abfahrtsort geplant. Zusätzliche Adapter oder Ladekarten habe ich nicht dabei denn eigentlich bin ich nicht auf teslafremde Hilfe angewiesen. Vielleicht den ein oder anderen Destinationcharger, oder mal bei Lidl&Co wenn es sich gerade anbietet.

Naja, soviel zur Theorie....
Die Praxis wird es zeigen....
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539495
Aw: alupo sein Model S 08.06.2019 14:18 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Ich wünsche dir eine schöne Reise, und immer genug Strom zum "tanken"!

Jan
Mister MMT
Beiträge: 1607
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Ford Mondeo Hybrid



Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539499
Aw: alupo sein Model S 08.06.2019 14:34 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Hallo Jan,

vielen Dank für Deine freundlichen Wünsche. Ich hoffe wir sehen uns dieses Jahr mal wieder. Ich kann Dir sagen, als "Rentner" hat man einfach kaum noch Zeit . Aber vielleicht gibt es zwischen unseren Wohnorten einmal ein PF-Treffen an dem auch Nicht-mehr-Priusfahrer eingeladen werden?
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539502
Aw: alupo sein Model S 08.06.2019 14:42 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Ich werde ab dem 1. September auch Rentner sein, und werde gerne mal extra bei dir vorbeikommen. Ein Treffen im Rhein-Neckarraum wäre sicher auch eine guten Anlass. Aber du sagst es, wir Rentner haben zu wenig Zeit...

Jan
Mister MMT
Beiträge: 1607
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Ford Mondeo Hybrid



Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539837
Aw: alupo sein Model S 09.06.2019 18:56 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Hallo Jan,
das mit dem Rentnerdasein ist gar nicht so schlimm .

Gute 750 km liegen hinter uns. Nach Besancon laden wur gerade in Valence und fahren gleich weiter Richtung spanische Grenze.

Der allergrößte Teil fuhr ich mit Autopilot, geschätzte 99%. Ich bin noch völlig entspannt, als würde ich gerade erst losfahren. Auf gehts...
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539854
Aw: alupo sein Model S 09.06.2019 20:28 - vor 1 Monat  
Hallo Alupo, ich hoffe doch auf Berichte deiner Reise, inkl. Ladeerfahrung, da die Ladeinfrastruktur in Spanien ja laut diverser Forenberichte nicht so einfach für E-Autofahrer sein soll.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3245
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#539902
Aw: alupo sein Model S 09.06.2019 22:51 - vor 1 Monat  
Hallo Daihatsu-Fahrer,
bis jetzt sind wir erst in Narbonne. Das Auto läd wie verrückt, gerade bei 37% SOC eingesteckt und ich sah zum erstenmal überhaupt 119 kW. Das gab es bei mir noch nie. Tesla hat wohl an der Ladekurve gedreht , es wurden irgendwie eine Ladegeschwindigkeit von 630 km/h angezeigt, wow...

Morgen geht es weiter über Murcia (SuC) nach La Manga zu einer Hochzeit (nicht meiner, dafür bin ich echt zu alt).

Erst dann könnte es später vom SuC Fuengirola (Marbella) über Ronda und Sevilla und dann zum nächsten SuC etwas knapper werden, ist doch Sevilla und Cordoba schon lange geplant, aber physisch eben nicht vorhanden, Elon Time eben . Müsste dennoch klappen, evt. mit Destinationcharger oder einem Lidl, mal sehen.

Bis jetzt habe ich in den etwas über 1040 km 2 Mal unterwegs geladen. Morgen starten wir mit 94% SOC, das reicht locker denn an der Küste gibt es massig SuC. Der erste ist ein sehr kleiner mit nur 1 Ladepärchen. Den habe ich aber absichtlich gewählt weil ich berufsbedingt Tarragona ganz gut kenne und meine Erinnerungen seltsamerweise zu einer melancholischen Endorphinausschüttung führen (dabei waren die Besprechungen dort meist sehr stressig, aber die Kollegen toll und das Essen phantastisch). Und das Hotel Tarraco hatte in der L-Suite eine tolle Aussicht auf das Meer und das römische Amphittheater (Tarragona war laut Auskunft meiner ExKollegen als Tarraco 2 Jahre die Hauptstadt des römischen Reiches).

Zurück zum Auto: Die Fahrt mit dem AP1 war absolut stressfrei, man kommt entspannt an. Zweimal gabe es auf den gut 1040 km eine leichte Phantombremsung. Abends dann mittels Tune in die SWR Nachrichten während der Fahrt gehört.Luxus pur . Kosten der Fahrt: nur die AB Gebühren und Reifenabnutzung. Morgen werden es dann nur ca. 840 km, echt schade...
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 09.06.2019 23:46 von alupo.Grund: "Verbesserungen und Korrekturen"
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#540161
Aw: alupo sein Model S 11.06.2019 00:33 - vor 1 Monat  
Am Zielort angekommen, nach 1945 km keine negativen Vorfälle (das muss man hier jetzt aber nicht mehr unterstreichen?). Die Autopilotrate blieb bei subjektiv geschätzten 99 % (also immer bis auf Baustellen oder wenn ich schnell jemanden reinlassen wollte/musste). Ansonsten hätte ich es nie geschafft, in ca. 36 Stunden incl. einer Hotelübernachtung 1945 km zu fahren, und das in meinem Alter.

Jetzt saugt er mit 8 A und 235 V langsam den AC Strom. Die Steckdose und mein 5 m Bauhaus-Schukoverlängerungskabel (zwecks N/P1-Vertauschmöglichkeit auch an französischen Buchsen) funktioniert bis jetzt. Mal sehen ob er morgen immer noch fleißig läd.

Zu den SuC:
Ich fuhr aufgelafen los. Der erste Halt nach knapp 400 km war Besancon, wo es zwar kein Essen gab, aber Milchkaffee und nette Gespräche mit 2 anderen M3 Fahrern (was soll ich sagen? Alle waren absolut begeistert. Das wollte ich hôren . Einige hier würden das jetzt auf alle M3-Fahrer verallgemeinern, zumindest wenn es etwas negatives wäre). Die weiße Innenausstattung, einfach so genial elegant wie vermutlich langfristig unpraktisch. Wenn meiner nicht so gut wäre, dann könnte ich zum ersten Mal wegenbdes Designs alleine schwach werden.
Die zweite Pause wardann in Valence. Von dort dann zum SuC nach Narbonne, wo wir übernachteten.
Heute dann zuerst die Etappe nach Tarragona, wo der SuC in einer tollen, maurisch anmutenden Finca steht. Guter Milchkaffe und Croissants. Hinzu kam bei dieser Gelegenheit ein Treffen mit einem ExKollegen, alles toll, so dass ich sogar bis 100 % lud.
Der nächste Halt war Valencia. Hier haben wir dann umdisponiert und ladeten wartend und für mich erholend wieder auf 100 %, da wir nicht den Umweg über den SuC in Murcia nehmen wollten sondern direkt nach La Manga fahren wollten. Dabei musste die dortige Restreichweite reichen, um zumindest wieder den SuC in Murcia zu erreichen. Das scheint aber nun nicht nötig zu sein, denn der Tesla saugt langsam aus einer Schukosteckdose gemäß dem Motto: "Strom gibts in der kleinsten Hütte, oder so ähnlich...

Jetzt bin ich aber dennoch müde und werde mich fertig machen...
alupo
Beiträge: 5170
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...3031323334353637
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987