Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Klartext zum Klimawandel
(4 Leser) Headbanger, LuiK, Luzifer, (1) Besucher
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...194195196197198199200...208
THEMA: Klartext zum Klimawandel
*
#571421
Aw: Klartext zum Klimawandel 04.12.2019 20:13 - vor 1 Woche  
@ priuskater (Frank)

Ich gebe dir da vollständig recht. Aber leider haben wir diese Fraktionen, und man sollte wissen wer zu welcher Fraktion gehört. In der "Klimadebatte" (ich mag diese komischen Wörter auch nicht, aber sie haben sich halt eingebürgert) ist das Verhältnis der wirklichen (!!) Fachwissenschaftler halt schon sehr auf Seiten derjenigen die eine durch Menschen verursachte Erwärmung für sehr wahrscheinlich halten.

@ lufo

Artikel von 2011.

de.wikipedia.org/wiki/Günter_Ederer
Zitat:
"Laut einem Artikel von Fabian Schmidt in Bento wurde Ederer auch durch Leugnung der menschengemachten globalen Erwärmung bekannt. So sei unter anderem ein Kommentar von ihm in der Welt, in dem er die „CO2-Theorie“ als „geniale Propaganda“ bezeichnete, in Klimaleugnergruppen im Internet häufig geteilt worden.[6] In einem weiteren Essay in der Welt bestritt Ederer 2011 unter Verweis auf den amerikanischen Merchant of Doubt und Lobbyisten Fred Singer, dass CO2 das Klima beeinflusst.[7] Einen Vortrag mit ähnlichem Inhalt hielt Ederer auch auf einer Konferenz von der Klimaleugnerorganisation EIKE.[8][9] Eine Broschüre des Umweltbundesamtes listete Ederer aufgrund dieser Positionen als einen von mehreren Klimaskeptikern in Deutschland, der die Ergebnisse der weltweiten Klimaforschung anzweifele.[10][11] 2017 trat er als Gastredner bei einer Konferenz in Düsseldorf auf, die von EIKE und CFACT veranstaltet wurde, zwei Lobbyorganisationen, die die menschengemachte globale Erwärmung abstreiten.[12]"

Auch hier einfach zur Info welcher Fraktion der Autor des Artikels in der Welt angehört. Er ist Wirtschaftsjournalist, kein Klimaforscher.

Gruß. afra
afra
Beiträge: 113
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Hybrid bis 08/2017
RAV4 Hybrid 4x4 ab 08/2017
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571432
Aw: Klartext zum Klimawandel 04.12.2019 21:50 - vor 1 Woche  
Ein Spiegelartikel über Lennart Bengtsson
www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimaw...ptiker-a-967602.html

... und ein Satz aus dem Wikipedia-Artikel über Lennart Bengtsson
der ja nach sehr kurzer Zeit wieder aus dem GWPF ausgetreten ist:
"Eine Woche später zog er diese Entscheidung zurück und führte als Grund für seinen Austritt Gruppenzwang der internationalen Klima-Szene sowie die dadurch ausgelöste Angst um seine Gesundheit und Sicherheit an."
Der zu diesem Ereignis erschienene Spiegelartikel www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimaf...pf-aus-a-969382.html

Das sind Vorgänge die mich extrem beunruhigen, Wissenschaft muß offen sein, Forschung muß Ergebnisoffen geführt werden dürfen, die anschließende Diskussion muß frei sein von Diskreditierungen und politischer Einflußnahme. Sonst sind alle Ergebnisse wertlos.

LG, Frank
Priuskater
Beiträge: 328
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571452
Aw: Klartext zum Klimawandel 04.12.2019 23:06 - vor 1 Woche  
@lufo

Der Link führt nur zu YT, nicht zu einem Video.
TF104
Beiträge: 3822
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571457
Aw: Klartext zum Klimawandel 04.12.2019 23:47 - vor 1 Woche  
Kurz nach dem Einstellen funktionierte der Link, ich hatte mir das Video angesehen, dieses hier war es:



LG, Frank
Priuskater
Beiträge: 328
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571471
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 05:12 - vor 1 Woche  
Vielen Dank, Frank!
(Blöder Wortwitz, aber ehrlich gemeint... )

Also kann man davon ausgehen das es zufällig verschwunden ist...ich hoffe es ist heute Nachmittag noch zu finden.
TF104
Beiträge: 3822
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571474
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 06:30 - vor 1 Woche  
cirr_s schrieb:
(...)
Du klingst wie einer, der in Husum oder in Kempten wohnt.

In Mannheim ist es nicht mehr der "ein oder andere Tag", sondern buchstäblich ein Drittel Sommer, wo man nicht "etwas schwitzt" sondern völlig am Boden ist. Und mit Klimaanlage Installieren lassen ist es in Deutschland noch schlimmer als wie mit den Elektroladesäulen am Mehrfamilienhaus. Sonst würde ich weit weniger "Panik schieben".

Da ist schon mal mein persönliches "Leiden" was nicht vergleichbar sein wird mit dem Leiden meiner Kinder und (hoffentlich?! Enkel). (...)


Danke dass du noch einmal bestätigst, dass es um Komfort geht.
In anderen Gegenden der Welt gibt es heute, trotz deutlich höheren Temperaturen, keine Katastrophe. Die Menschen leben heiter weiter, ohne auszustreben, oder auch Hals über Kopf zu fliehen. Die Japaner (Tokyo 7,5°C wärmer als München im Jahresmittel) bauen sogar z.T. eine bessere und wirtschaftlichere Technologie, als wie im "gemäßigten Deutschland".
Und das auch noch mit deren Erdbeben, Tsunamis und Tropenstürmen.

Ich denke, wenn man sich dessen bewusst ist, dann wird auch erst ein Schuh draus. Man muss den Wohlstandstandsverlust mit dem dazugehörigen Komfort- und Gesundheits-Verlust(Gesundheitswesen ist sehr teuer und aufwendig) gegenrechnen zum Komfortverlust durch die höhere Temperatur. Im Winter, Herbst und Frühling ist ja mehr Temperatur sogar ein Vorteil (zumindest für mich). Die Kulturen passen sich an.
Man muss nicht zu jeder Zeit im Jahr sich in der prallen Nachmittagssonne pudelwohl fühlen. Was spricht dagegen, dass es ein paar Tage gibt, in denen man es einfach vermeidet sich mitten in die Sonne zu stellen (vor allem in den großen Städten, wo durch die Wärmeinseln die Temperaturen z.T. noch einmal 8..10 °C höher liegen, als im Wald 10km weiter). Die Spanier machen das seit Hunderten von Jahren auch schon so mit der Siesta.

Eine existenzielle Katastrophe für die Menschheit sehe ich hier nicht.
dukesim
Beiträge: 659
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.12.2019 06:37 von dukesim.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571482
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 08:15 - vor 1 Woche  
TF104 schrieb:
Also kann man davon ausgehen das es zufällig verschwunden ist...
Keineswegs. Der Autor hat es 5 Minuten nach dem Einstellen selbst wieder entfernt:

Aw: Klartext zum Klimawandel 04.12.2019 18:31
[...] Letzte Änderung: 04.12.2019 18:36 von lufo.

In unserem Forum wird die letzte Änderung eines Beitrags ausnahmslos unter jedem nachträglich geänderten Beitrag protokolliert, jeweils mit Zeitpunkt und dem Ausführenden. Diese automatisch erzeugten Einträge lassen sich weder unterdrücken noch entfernen und sind für jeden sichtbar.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56723
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571491
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 08:34 - vor 1 Woche  
Zitat:
Wir erleben einen Gezeitenwechsel in der Wirtschafts- und Währungspolitik. Um das Risiko der Erderwärmung zu minimieren, setzt die politische Elite die demokratische Legitimation Europas und die Geldwertstabilität des Euro aufs Spiel. Am Ende könnten alle zu den Verlierern zählen.
- web.de/magazine/politik/gabor-steingarts...utung-gruen-34242188

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 56723
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571500
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 08:57 - vor 1 Woche  
Wenn ich darin diesen (Un)Sinn schon wieder sehe.

Das ganze Finanzproblem sollte man vom Klimaproblem komplett getrennt betrachten. Dieser massive Webfehler im System ist schon lange vorher passiert, bevor die EZB die Notenpresse anwarf!

Unser total ausgeufertes Finanzsystem, welches sich selbstständig machte und Billionen EUR an nicht produktiv genutztem Geld vor sich herschiebt, welches nur die eine Aufgabe hat, sich selbst zu vermehren, kann auf Dauer nicht gutgehen.

Es ist schon komisch, Schnellballsysteme sind offiziell verboten, weil jedem bekannt ist, dass so eine E-Funktion über kurz oder lang nicht durchzuhalten ist. Beim ganz großen Schneeballsystem, welches unsere Finanzwelt darstellt, ist man dagegen nicht dazu bereit, diese E-Funktion zu erkennen.

Nein, im Gegenteil, man belohnt vollkommen unproduktive Einkommen aus Kapitalvermögen weiterhin mit einem günstigeren Steuersatz als Einkommen aus harter Arbeit.

Jetzt wo das System schön langsam am Abnippeln ist, kommen sogenannte Ökonomen wie (Un)Sinn auf den Plan, welche diese faktischen Gegebenheit schlichtweg verleugnen. Die leben nämlich allesamt auf einer einsamen Insel namens Deutschland.

eppf
eppf
Beiträge: 7922
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571516
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 09:26 - vor 1 Woche  
dukesim schrieb:
Danke dass du noch einmal bestätigst, dass es um Komfort geht.
In anderen Gegenden der Welt gibt es heute, trotz deutlich höheren Temperaturen, keine Katastrophe. Die Menschen leben heiter weiter, ohne auszustreben, oder auch Hals über Kopf zu fliehen. Die Japaner (Tokyo 7,5°C wärmer als München im Jahresmittel) bauen sogar z.T. eine bessere und wirtschaftlichere Technologie, als wie im "gemäßigten Deutschland".
Und das auch noch mit deren Erdbeben, Tsunamis und Tropenstürmen.

Ich denke, wenn man sich dessen bewusst ist, dann wird auch erst ein Schuh draus. Man muss den Wohlstandstandsverlust mit dem dazugehörigen Komfort- und Gesundheits-Verlust(Gesundheitswesen ist sehr teuer und aufwendig) gegenrechnen zum Komfortverlust durch die höhere Temperatur. Im Winter, Herbst und Frühling ist ja mehr Temperatur sogar ein Vorteil (zumindest für mich). Die Kulturen passen sich an.
Ja, für Dich. Nach Deiner Argumentation leben die Menschen auf einer ganzjährig warmen Insel. Du vergisst, aber Du nicht allein. Eine Erderwärmung zieht auch bei uns unbekannte Tierarten, Pflanzen, Krankheiten usw. nach sich und verändert Andere, oder lässt sie aussterben. Da hast Du nur von 12 bis Mittag gedacht.

MfG Harzbube.
harzbube
Beiträge: 10410
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571530
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 10:11 - vor 1 Woche  
Da gebe ich dir vollkommen Recht. Es ist schon erstaunlich, wie einfach und lokal austauschbar sich manche Leute das Ökologiesystem der Erde vorstellen.

eppf
eppf
Beiträge: 7922
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571550
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 11:14 - vor 1 Woche  
Ökosysteme verändern sich, die einen müssen weichen, andere kommen neu hinzu, sorry wenn ich das so sage, aber es ist völlig gleichgültig warum sich das Klima wandelt, die Natur wird sich dem anpassen. Natürlich verschwinden Arten und andere breiten sich aus und entstehen neu, das war schon immer so und wenn es anders wäre dann wär unsere Erde heute immer noch ein wüster Steinhaufen auf dem nur Bakterien leben.

Maßvolles handeln, Umweltschutz in allen Bereichen, die Wirtschaftsausrichtung ändern aber die Wirtschaft nicht überfordern und immer im Auge behalten das sich Klima, Natur und Ökosysteme im steten Wandel befinden, wir auch sehr große Mittel benötigen werden um uns in einem geänderten Klimasystem behaupten zu können. Wenn wir alles nur dem grenzenlosen Profit unterordnen, wo der Mensch nicht zählt, werden wir nicht überleben.

Der Bauarbeiter muß nicht im Hochsommer von 11-16:00 auf der Baustelle in der prallen Sonne schuften, wir müssen es eben akzeptieren lernen das auch Sonnenschein einen „Schlechtwetterausfall“ bedeuten kann. Wir müssen uns bewußt machen das es heute schon Gebiete gibt auf unserem Planeten die nicht mehr wirklich bewohnbar sind (bestimmte Inselgruppen sind bereits heute überwiegend überspült vom Meer) und das die Menschen dort ein neues zu Hause benötigen. Es muß zwingend ein umfassender Schuldenerlaß und Hilfe zur Selbsthilfe in der sog. Dritten Welt geleistet werden, wir müssen umweltfreundliche Technologie zur Verfügung stellen damit die Menschen dort nicht flüchten müssen.

Wir hier in Deutschland müssen endlich mal lernen das wir nicht der Nabel der Welt sind, sondern nur ein unbedeutender Teil davon, wir werden die Welt nicht retten und wir können nur einen kleinen Beitrag leisten, der aber sehr wichtig ist.

Wer auch immer unter welchem Banner auch immer die Demokratie aushebeln möchte sollte mal in die Geschichtsbücher schauen, es hat noch niemals dauerhaft funktioniert, jede Diktatur hat immer nur Leid und Elend hervorgebracht.

LG, Frank
Priuskater
Beiträge: 328
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571554
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 11:30 - vor 1 Woche  
Priuskater schrieb:
Der Bauarbeiter muß nicht im Hochsommer von 11-16:00 auf der Baustelle in der prallen Sonne schuften, wir müssen es eben akzeptieren lernen das auch Sonnenschein einen „Schlechtwetterausfall“ bedeuten kann.Beziehe nachfolgenden Beitrag nicht auf dich gemünzt! Er fällt mir nur jetzt ein, weil du dieses Thema ansprichst.

Ich kenne einige Leute, die man zumindest unter der Rubrik Klimaskeptiker einordnen kann, die sich vehement für eine Rückkehr zu durchgängig MEZ aussprechen.

Das sind dann die Leute, die überhaupt keinen Wandel der Zeit sehen wollen, weder einen gesellschaftlichen, noch einen klimatischen.

Die Bauarbeiten wären dann nämlich zeitweise bereits um 10:00 einzustellen, weil es nicht mehr erträglich ist, Tendenz immer schlimmer werdend.

eppf
eppf
Beiträge: 7922
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571600
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 16:36 - vor 1 Woche  
heise.de: Auch Jahrzehnte alte Klimamodelle

"Auch jahrzehntealte Klimamodelle haben die globale Erderwärmung größtenteils korrekt vorhergesagt, hat eine Gruppe von Wissenschaftlern ermittelt. In den vergangenen 50 Jahren veröffentlichte Klimamodelle haben demnach "gekonnt" die inzwischen beobachteten Veränderungen der globalen durchschnittlichen Oberflächentemperatur prognostiziert – vor allem, wenn nicht vorhersagbare Trends der Emissionen einbezogen werden."

Aber auch das wird die Leute nicht umstimmen, welche den Modellen per Definitin nicht Glauben schenken wollen. Dabei arbeiten diese sei laaaanger Zeit korrekt, wenn man sie nachträglich mit den tatsächlichen anstelle den zuvor angenommenen Emissionsdaten füttert.

Die Stellschraube "neue Klimamodelle" zur Verbesserung der Lage existiert also nicht, sondern nur die Stellschraube "weniger Emissionen"!

Es wäre schön langsam an der Zeit, diesen Sachverhalt zu akzeptieren und sich mit dem zu befassen, was als Gegenmaßnahme zur Erwärmung getan werden muss.

eppf
eppf
Beiträge: 7922
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#571603
Aw: Klartext zum Klimawandel 05.12.2019 16:46 - vor 1 Woche  
harzbube schrieb:
(...) Eine Erderwärmung zieht auch bei uns unbekannte Tierarten, Pflanzen, Krankheiten usw. nach sich und verändert Andere, oder lässt sie aussterben. Da hast Du nur von 12 bis Mittag gedacht.

(...)

Was meinst du mit "nicht bekannt"? Das sind doch die Arten, die es heute weiter südlich schon gibt. Wie, bzw. vor allem dass diese funktionieren, sehen wir doch? Auch dass Menschen dort und mit den Tieren und Pflanzen funktionieren. Wir wissen aus der Naturgeschichte auch, dass die Natur den Wandel prinzipiell wunderbar aushält, durch Anpassung.

Ansonsten hat Priuskater schon das Wesentliche hierzu gesagt.

Unter einer Katastrophe stelle ich mir etwas anderes vor.


@eppf
Ich kenne auch Klimaskeptiker die meinen, man könne das Klima oder sogar das Wetter konstant halten. "Das bleibt alles so wie's hier ist." Wo wir jetzt die Temperatur wie um 1200 haben, wird ihnen schon ganz schwummerig ob schnellen Entwicklung der Geschehnisse. Die Leute wollen wieder zurück in die vorindustrielle Zeit, so reaktionär sind sie. Eiszeiten gibt es für die auch nicht.
dukesim
Beiträge: 659
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...194195196197198199200...208
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987