Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der Crossover Toyota C-HR ("Coupé High-Rider"), ab Spätjahr 2016 bei den Händlern. Nach dem Prius 4 das zweite Modell mit dem HSD der vierten Generation. Außerdem in dieser Rubrik: Das Schwestermodell Lexus UX.
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: C-HR als Familienauto?
#454445
C-HR als Familienauto? 24.02.2018 13:06 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Hallo Leute,

ich möchte gern einen Hybrid haben.

Fahre meistens alleine, aber eben auch mal mit der Familie (4 Personen) durch die Gegend. Ursprünglich wollte ich mal den Verso haben, der jetzt eingestellt wurde, bin dann auf den Hybridantrieb gekommen. Ich möchte gerne ein Auto mit einer etwas höheren Sitzposition haben.

Habe verschiedene Modelle durchgespielt.

Auris TS: zu niedrig, kurzer Radstand und damit kleiner Innenraum
C-HR: Leicht erhöht, eigentlich etwas klein
Prius: zu niedrig, flaches dach hinten, grösse ist ideal, design gewöhnungsbedürftig
Rav4: schönes Familienauto aber schon gewaltige abmessungen b=213
Prius+: gross aber kein schönes design

Ich hab lange beim RAV4 geguckt, auf Langstrecken bestimmt auch schön mit so einem grossen Auto zu fahren mit jede menge platz kofferraum=500 liter, aber wenn man in der stadt fahren muss wo es auch mal eng wird, zb. in Parkhäusern, ist es wahrscheinlich im C-HR sehr viel angenehmer zu fahren und überlege ob der C-HR nicht für meinen Fall ausreichend ist.

Wie sind Eure Erfahrungen dazu, hat jemand auch den C-HR im Familieneinsatz oder seit ihr C-HR Fahrer eher kinderlos?

Gruss Buschi


Buschi
Beiträge: 173
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454447
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 13:20 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Hm - also ich habe mich zwischen RAV4, CH-R und Prius 4 klar für Letzteren entschieden (trotz damaligem Rückenleiden). Und dabei war auch maßgeblich, dass es ein familientaugliches Auto sein sollte. Ich meinerseits würde den CH-R da ausschließen, da er weniger Platz im Fond, einen zu kleinen Kofferraum, zu viel Dunkelheit im Innenraum, keine Möglichkeit des Heraussehens von auf der Rückitzbank sitzenden Kindern beim Aussteigen in teils gefährlicher Umgebung und die hohen äußeren Fondtürgriffe hat. Natürlich sitzt man höher als im P4 - ich allerdings kann auf dem Beifahrersitz mit meinen 186cm nicht aufrecht sitzen, ohne dauerhaft an der Decke zu kleben. Da der Beifahrersitz sich nicht in der Höhe verstellen lässt, war dies für mich ein großes Ausschlusskriterium, da ich nie über längere Zeit auf dem Beifahrersitz hätte mit fahren können...

Der RAV4 ist m.E. gleich lang wie der P4. Breite? Weiß ich nicht. In ihm sitzt man sehr hoch - mir war es fast schon zu hoch, wirklich! Er hat ne andere Verbrauchsklasse, da SUV und anderer Motor als P4 und CH-R. Aber da haste hoch sitzen und viel Platz am ehesten! Großer Kofferraum, hinten im Fond auch viel Platz.

Beim P4 sitzt man tief - mich stört es aber nur wenig und der Rücken hat - auch dank der bequemen Sitze - noch nicht gemeckert! Hinten kann man bis 180cm gut sitzen, danach wirds oben eng. Ansonsten hat der P4 einen großen Innenraum - v.a. vorne, aber auch hinten. Kofferraum finde ich auch ordentlich. habe noch ne abnehmbare AHK und könnte darauf noch ne abklappbare Box positionieren, wenn es nötig ist. Wichtig noch - die beim P4 geringe Zuladung sollte man im Kopf haben (je nachdem, wie groß die Familie ist bzw. was an Gewicht mit muss)...Design find ich top - ist aber ungewöhnlich und spacig! Finde aber, dass der P4 und der CH-R da ähnlich auffällig sind und der P4 zu unrecht oft fürs Design kritisiert wird.

Gruß
Sebastian
ElektrischesGefühl
Beiträge: 2499
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 24.02.2018 13:42 von ElektrischesGefühl.
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 20000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,4 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454449
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 13:34 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Hallo Sebastian, danke für die ausführliche Antwort, der P4 ist sogar der schmalste von allen.

Ohne Spiegel
P4 1760
CHR 1795
RAV4 1845
Buschi
Beiträge: 173
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454451
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 13:41 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Na gerne - ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Falls dir noch Fragen einfallen, stelle sie - kein Problem!
ElektrischesGefühl
Beiträge: 2499
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 20000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,4 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454456
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 14:16 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Ich saß letztens auf einer Messe in einem CH-R hinten und die (nicht)Sicht nach draußen ist ne absolute Katastrophe. Und das sag ich mit 1,83m.
Würde ich unserem Kleinen niemals zumuten wollen.
Dunkler ist wirklich nur noch Kastenwagen ohne Fenster.
freaktuner
Beiträge: 679
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

Prius II EZ 02/2008 seit 03/2016
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454458
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 14:19 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Hybrid ist ja nur das Antriebssystem, ich finde zum Hybrid passen noch andere Sachen, die erst das ganzheitlich runde Bild ergeben. Da gehört für mich die Abgaswärmerückgewinnung und eine aerodynamisch günstige Karosserie(+Unterbodenverkleidung) dazu, was nur der Prius hat. Nur wegen ein paar cm höherer Sicht ein Vollheck (=viel schlechterer Cw-Wert) mit größer Stirnfläche zu nehmen, hört sich für mich nach Auto 1.0 an, wo man sinnfrei Energie aus dem Fenster wirft.
Wenn also der Platz prinzipiell reicht und man kein wirkliches Problem mit dem Rücken hat (Einsteigen, tiefliegende Sitze), kann man getrost auf den flachen und schnittigen Prius mit dem Stufenheck gehen. Familientechnisch ist natürlich auch die aktive und passive Sicherheit ausgezeichnet (wobei das auf die meisten neuen Toyota zutrifft).
dukesim
Beiträge: 395
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454462
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 14:30 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Hier kannst du auch nochmal gucken - da habe ich ausführlich von meinem Vergleich zwischen CH-R und P4 (und meiner Entscheidung) berichtet...

www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...limitstart=30#387788
ElektrischesGefühl
Beiträge: 2499
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 24.02.2018 14:30 von ElektrischesGefühl.
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 20000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,4 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454463
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 14:34 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Moin Moin

Einmal aus Sicht eines C-HR (meist Mit-) Fahrers
für meine 1,83m ist kein Platz ein Problem, selbst wenn der 2,00m Sohn mitfährt - egal ob er vorn oder hinten sitzt, wir haben beide keine Platzprobleme (er sitzt auch gern vorn ohne "Deckenangst" - aber das ist auch bei jedem Anders?
Zu den Sitzen - die sind AUCH im Prius top - im direkten Vergleich kam meine "bessere Hälfte" mit dem Ein - und Aussteigen im CHR halt besser klar, das reine Sitzen war in beiden Fällen kein Problem.
Was man in der Stadt vielleicht doch unterschätzt - trotz Gefühl ist der Prius 18 cm länger - das kann eine Parkmöglichkeit schon mal ausschließen.

de.automobiledimension.com/abmessungen-autos-toyota.html

zum Thema Kinder im CHR - ich denke das mußt Du dann selbst "erfahren" - je nachdem ob vielleicht ein Erwachsener mit hinten sitzt und das 2. Kind eh gern auf Tablett tippt?
Mein Händler sagte das der CHR bei seiner 8 jährigen Tochter nicht ankam - ein Freund von Ihm wurde von dem gleichaltrigen Sohn "gezwungen" das coole Auto zu nehmen, nicht den Prius^^ (aber der sitzt halt auch vorn - Mutti am Steuer oder hinten).
Kofferraum - nun ja, laut ADAC Test ist der nicht wesentlich kleiner als Audi A4 Avant
www.adac.de/infotestrat/tests/auto-test/vergleich.aspx

bei doch erheblich weniger Länge.
Nicht wundern - ich hatte das mal interessehalber gemacht, weil unser Nachbar "endlich Vater" vom Opel Astra (normal, kein Kombi) auf den A6 Avant gewechselt hat "als Familie braucht man mehr Platz" - nun ja, ein Kollege mit einer Tochter hat aus demselben Grund den Santa Fe als 7 Sitzer gekauft.

Lange Rede kurzer Sinn
"gefühlt" wirkt der CHR kleiner als er ist - 4 Erwachsene (kleinste Person 1,67m) und Gepäck für eine Hochzeit ohne Pause von Hamburg nach Dortmund - keine Verspannungen oder Wehklagen - aber halt auch alle über 20 (also keine Kinder im eigentlichen Sinn)

Aus meiner Sicht wäre der Prius der bessere (nein - vernünftigere) Familienwagen - aber der CHR kann reichen, je nach Nutzungsprofil -- dann wäre die Frage wieder "Preis + Austattungswünsche + Farbe"

den RAV halte ich für "oft Stadt" eher für zu groß -- aber auch da gilt
"wo fahre ich hin - wie oft brauche ich viel Platz -- was will ich"

Sorry für soviel Text - wenn ich schon schreibe^^

VG - Jens
jason67
Beiträge: 120
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454464
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 14:36 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Mit dem RAV4h wirst du ein Allroundauto haben, wo auch vier Personen, auch über lange Strecken hinweg mit viel Platz und sehr bequem mitfahren können.

Also ein super Reiseauto!

Für die städtebaulichen Ängste gibt es ja das optionale 360° Kamera System, wo man im Monitor alle Abmessungen des Autos (außer vom Dach) im Auge hat. Da kann man dann bis auf Zentimeter genau rangieren.
Blackmen
Beiträge: 773
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
two-time Preorders Sion
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454468
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 14:48 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Ja, ich fahre und parke den P4 auch in der Stadt teils auf sehr engem und teils auf großzügigerem Raum und hatte deshalb auf das Herauskommen des CH-R gewartet. Ich finde, man merkt die kürzere Länge nicht wirklich in der Wendigkeit/vom Fahrgefühl her usw. Von der realen Länge her ist es natürlich korrekt...Aber dafür ist er nicht so übersichtlich wie der P4. Würde den CH-R nur mit Sensoren vo&hi bestellen. Der P4 lässt sich etwas besser überschauen und einschätzen. Trotzdem habe und hätte ich bei beiden IPA genommen (weil die Pieper beim P4 sonst nicht ins System eingebunden wären). Und dann hat man ja Hilfe

@jason67
Aber der 2m-Sohn sitzt nicht auf dem Beifahrersitz, oder?
Außerdem ist der P4 auch ein cooles Auto
ElektrischesGefühl
Beiträge: 2499
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 24.02.2018 14:58 von ElektrischesGefühl.
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 20000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,4 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454469
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 14:50 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Buschi schrieb:
Fahre meistens alleine, aber eben auch mal mit der Familie (4 Personen) durch die Gegend.
Was bedeutet 4 Personen? Mit zwei Kindergartenkindern war der Caddy ein idealer Pampersbomber. Neben dem Kinderwagen passte auch der benötigte Hausrat für Urlaube mit Umzugsvolumen hinten rein.

Inzwischen sind aus den Kindern Pubertiere geworden. Da reicht der Prius prima aus. Der CH-R ist aus der Wahl geflogen, obwohl meinen Frauen ein SUV glaube ich ganz gut gefallen hätte. Dem kleineren Kofferraum und der hohen Ladekante hat Probesitzen- oder -Fahrt vereitelt.

Ich habe mich schnell gegen Auris und C-HR entschieden, weil der Prius den längsten Radstand hat. Obwohl nur wenig über 1,70 bin, war mir vor allem der Auris bei meiner Sitzeinstellung bereits zu eng.
SchaunWirMal
Beiträge: 592
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454471
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 15:01 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Ja, also den Auris (TS) habe ich vo&hi auch als sehr eng empfunden. Der P4 ist da m.E. deutlich geräumiger (der CH-R aber auch, meine ich mich zu erinnern). Und ich wollte unbedingt das HSD Generation 4. Auch wenn das - wohl durchaus berechtigt - auch gerne mal kritisiert wird für seine Lautstärke und schlechtere Durchzugskraft bei Volllast...
ElektrischesGefühl
Beiträge: 2499
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 24.02.2018 15:02 von ElektrischesGefühl.
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 20000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,4 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454477
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 15:18 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Huhuu Sebastian

Familie war grad vom (ersten) Einkaufsbummel zurück (wenn "das Kind" eine Wohnung bezieht") *G*
aber damit konnte ich noch nachfragen - er fühlt das Dach am Haar (aber er hat auch so eine merkwürdige Frisur aus den Augen eines 50 jährigen)
aber ohne das es Ihn stört (das ist wichtig)

und wie geschrieben "der 8 jährige Sohn findet den CHR cooler" - wir Erwachsenen im Prius Forum wissen natürlich das beide "total cool" sind
ich persönlich hätte auch den Prius genommen (gab ja irgendwo auch mal die Diskussion "der Technologieträger") - aber in Summe der Eigenschaften war "für uns !!" - nicht für den Rest der Welt- der CHR das bessere Auto -
und wir haben es bisher nicht bereut (das ich die Versicherung von 15 auf 18000 km pro Jahr aufstocken mußte sagt das wohl auch aus)

schnell noch mal das eigentliche Thema streifen
da muss jemand mit der Familie mal Probe sitzen/ fahren und rechnen
jason67
Beiträge: 120
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454478
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 15:18 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Ok die Frage wäre dann wohl eher, Prius 4 oder RAV4. Was ich nicht verstehe ist, warum der Prius+ kaum gekauft wird, basiert ja auch noch auf Generation 3, liegt es nur daran und am design? Ist ja fast zum reinen Taximodell verkümmert.
Buschi
Beiträge: 173
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#454481
Aw: C-HR als Familienauto? 24.02.2018 15:25 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
@jason67
Keine Sorge - ich mag den CH-R doch auch
Äh, aber nochmal kurz - dein "2m-Sohn" (sorry, aber der Begriff hat sich ja jetzt fast schon eingebürgert) saß auf dem Fahrer-, nicht auf dem Beifahrersitz?!

Ja, der P+ ist echt am wenigsten beliebt, scheint es. Außer - wie von dir erwähnt - bei den Taxifahrern. Die schwören total auf den...Hab ich persönlich auch schon in einem P+-Taxi gesagt bekommen! An den Dingern scheint wirklich (fast) nie irgendwas kaputt zu gehen. Und sie sind halt hinten im Fond normal hoch.

Ein Freund von mir bzw. dessen Frau fährt den P+ und die sind total begeistert. Haben ein Kind.
ElektrischesGefühl
Beiträge: 2499
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 24.02.2018 15:29 von ElektrischesGefühl.
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 20000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,4 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison