Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Das Rauschen im Wal... äh Prius (vom P2 zum P3?)
Ist ein Hybrid das richtige Auto für mich? Welches Modell soll es werden? Worauf muss ich beim Kauf und bei der Ausstattung achten? Gebraucht oder Neu? Leasing? Reimport? Kauf über das Internet?
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Das Rauschen im Wal... äh Prius (vom P2 zum P3?)
#511552
Aw: Das Rauschen im Wal... äh Prius (vom P2 zum P3?) 08.01.2019 22:06 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Vielen Dank für die interessanten Beiträge. So richtig weiter gekommen bin ich bisher nicht, liegt auch an den Feiertagen. Aufgefallen ist mir, dass akzeptable P3 (Alter, km, Ausstattung, Preis) nie lange bei einem Händler stehen. Ich beobachte die Sache weiter.

Dieses Jahr sollten mehr bezahlbare P4 aus Leasing/Finanzierung auftauchen, ich werde einfach warten. Die ersten Exemplare aus 2016 für unter 20 k€ stehen schon im Netz.

Mich drängt ja nichts. Und so richtig zu meckern am P2 habe ich auch nichts.

Ich aktualisiere den Eintrag, wenn es Neuigkeiten gibt.

Gruß Bernd
Areon
Beiträge: 126
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P 2, Bj. 2008
P 1, Bj. 2001
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#516578
Aw: Das Rauschen im Wal... äh Prius (vom P2 zum P3?) 05.02.2019 12:34 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Zum aktuellen Stand in dieser Angelegenheit:
Ich bin weiterhin zufriedener P2-Fahrer. Ich hatte telefonisch mit dem Verkäufer vereinbart, dass er mal die Räder tauscht, um die Ursache für den Lärm einzugrenzen. An sich ja keine große Aktion. Sein Engagement war allerdings sehr überschaubar, trotz telefonischer Nachfrage meinerseits. Das Auto wurde inzwischen verkauft. Nun fährt ein anderer, hoffentlich zufriedener Mensch mit dem - mir viel zu lauten - PlugIn-P3 herum.

Ich kümmere mich jetzt erst mal um den P2, der hat diesen Monat nicht nur Geburtstag, sondern auch HU. Und dann sehen wir weiter.

Viele Grüße
Bernd
Areon
Beiträge: 126
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P 2, Bj. 2008
P 1, Bj. 2001
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#516583
Aw: Das Rauschen im Wal... äh Prius (vom P2 zum P3?) 05.02.2019 12:53 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Auffällige Geräuschemissionen habe ich überhaupt nicht festgestellt, als ich den von uns inzwischen erworbenen PiP probegefahren habe.
Derzeit steht er (leider) noch in der TG, da unser P II noch "zu haben"* und bis zum Verkauf unser immer noch geliebtes Fortbewegungsmittel ist. So wird der Trennungsschmerz noch ein wenig hinausgezögert und die Vorfreude auf den Oeko-Gleiter wächst ...

Jetzt bin ich natürlich mal gespannt, wie wir die Fahrgeräusche dann erleben, wenn wir ihn im Alltag nutzen. Klar ist schon: die WR werden nach der Saison abgestoßen (Reifen knapp 5 Jahre, LM-Felgen), die Sommerreifen (5 Jahre alt) werden vor dem nächsten Winter durch GJR ersetzt.

Gruß!
JoAHa

*siehe hier: www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...tid=51&id=514925
JoAHa
Beiträge: 1946
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.02.2019 12:55 von JoAHa.
Prius III Plug-in Hybrid TEC-Edition, stromblau mica metallic, Verbrauch: ... l/100 km und ... kWh/100 km
Vorgänger(2010-2019): Prius II Sol onyxschwarz, Verbrauch: 4,9 l/100 km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#516589
Aw: Das Rauschen im Wal... äh Prius (vom P2 zum P3?) 05.02.2019 13:38 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Mach ihn doch leise. Dazu geht man in einen Car-HiFi-Laden.

Ich hab (allerdings ohne Umweg über's Fachgeschäft)folgendes gemacht:

1.) Türen zerlegt
erste Tür: halbe Stunde. Alle weiteren Türen: jeweils 3 Minuten.

2.) Regenfolie 'raus > Gelber Sack

3.) Alubutyl in Ebay-Qualität auf die Außenbleche geklebt. (Handschuhe tragen, sonst Finger zerschnitten !) Das Türblech wird steifer, und Schwingungen beruhigen sich drastisch schneller. Geräusche koppeln weniger ein, Türen schließen mit MPFF nicht mit PLÄNGGG. Vorbeifahrende LKW hört man kaum noch.

4.) Neopren-Schaum auf auf das Alubutyl. (Dämpft Gräusche in der Tür, macht die Bässe besser.

--) Lautsprecher Eton POW 172 Compression 16,5 cm eingebaut. (Vorne reicht, Hochtöner unter die vorderen Dreiecksfenster. Die sind (Aus gutem Grund) größer als die Originalen.)

5.) Mit jeder Menge Alubutyl (gerne auch mit Lochband verstärken, wer's 112% haben will) die Regenschutzfolie ersetzt. Die Löcher im Innenblech dabei so verschließen, das die Fläche nicht akustisch schwingt. Damit macht auch in erster Linie die Musik besser.

6.) Auf die Türpappe innen noch etwas Akustik-Wolle (Selbsklebend). Wer mag: gerne auch Alubutyl, dann klingt das Plastik beim dranklopfen "teurer" und weniger nach Joghurtbecher.
Die Tür-Ablagen hab ich gleich noch mit selbsklebendem Filz ausgeschlagen.

Mit 1-6 geht ein kompletter Sammstag, und ca. 300€ Material drauf.
Spart man bei den Punkten 5&6 ist das ergebnis vermutlich auch nicht viel schlechter. Hab's aber ordentlich gemacht und kann zur 70% Lösung nichts sagen.

Mit gedämmten Türen ist der Prius 2 bereits ERHEBLICH leiser. Auch das Motorengeräusch nimmt massiv ab. (Siehe ganz unten: Schallübertragung)

Das Dumme: Fährst du in die Waschanlage, beginnt ein Höllenlärm, sobald die Bürsten das hintere Seitenteil erreichen . Man hört die ungedämmten hinteren Bleche aber auch auf der Autobahn.

Also: Kofferraum auseinandernehmen, (halbe Stunde, beim ersten Mal) Etwas Alubutyl und etwas Akustikschaum (oder Wolle, Seitenteil ist ja trocken) in die Seitenteile rein frickeln.
> Fertig.

Windgeräusche A-Säule. (ich weis, die machen bei euch JETZT keine Geräusche, weil der Rest noch so laut ist)
Hab ich lange gesucht. Irgendwann hab ich mal die vorderen Radhausschalen ausgebaut, im Rahmen meiner Rostschutz-Aktion und dachte mir: Klebst mal Alubutyl rein, dann macht der Kotflügel beim Klopfen auch nicht mehr DENG. Seit dem sind die Windgeräusche an der Scheibe weg.

Schallübertragung:
Windgeräusche und Reifengeräusche oder auch Motorlärm bringen nahegelegene Bleche zum Mitschwingen. Diese regen dann die Fahrzeugstruktur an. Diese Vibration findet irgendwo im Innenraum (oder in den Türblechen) eine Resonanz. Die Türbleche werden z.B. zum Lautsprecher für Motorengeräusch.

Motor leiser Bekommen:

    1.Luftfilterkasten Dämmen. Hat bei mir viel gebracht. Habe ihn aber INNEN (nicht ungefährlich, Darauf achten das sich nichts Löst/Angesaugt werden kann) mit Schaum beklebt (Dämpft das geräusch) und Außen mit Alubutyl (Macht das Plastik schwerer, verhindert hohe Frequenzen)
    VErmutlich reicht es, wenn man auf der Seite vom Luftfilter-Einsatz mit Schaum arbeitet, (dann ist noch ein Gitter vor der Ansaugung) und außen mit Alubutyl.

    2. Das Blech unter den Scheibenwischern dämmen. (nicht sicher, ob das was gebracht hat)
    3. Die oben beschriebene Tür-Dämmung
    4. Ceratec, oder CARMO Keramik Motor Schutz. Macht die Kiste deutlich leiser. Da ich einen Öl-Fresser gekauft hatte, hab ich anfangs viel probiert. Und Keramik-Additiv macht für 10€ 15.000km lang den Motor leise.


Wer lust auf Ruhe hat, bekommt damit zwei Samstage Arbeit, und kann ca. 400€ verbraten.
Dafür gib's einen Prius2 der leiser ist als die CNG-Passat unserer Firma.
Und zwei Samstage zzgl. 400€ gehen beim Auto-tauschen auch drauf.

Ein dritter Samstag und mehr als 400€ waren für den Umbau auf doppel-Din DAB+-Radio und Einbau der Sitzheizung fällig.

Weiterer Tipp: die Scheibenwasch-Fächerdüsen vom Lexus. (im Forum suchen)

"Passiert" ist das, weil ich lange überlegte, unseren alten Subaru gegen einen Neueren zu tauschen, und hab mich dann entschiede, einfach alles abzustellen, was mich nerft, und einzubauen, was fehlt.

Als der Subaru fertig war, hab ich dann den Prius "nachgezogen", so dass wir jetzt beide "Verbrauchtwagen" mit Top-aktuellem Multimedia-System haben, gutem Sound, klasse Geräuschdämmung, Sitzheizung, Rückfahrkammera.
...und viel billiger als ein neues Auto, ohne wirklich auf Nutzwert zu verzichen.
Viele der aktuellen Assistenten haben meiner "moderneren Kollegen" bei ihren Fahrzeugen ausgeschaltet, weil sie mehr nerfen als nutzen.

Ich warte ab, wohin die Entwicklung der Automobilität geht. Wenn ich noch 5 Jahre Alteisen fahren kann, ist das sicher kein Fehler.

Daher meine Empfehlung: P2 Hübsch machen und weiterfahren.
frankenfrank
Beiträge: 972
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.02.2019 13:51 von frankenfrank.
Test läuft jetzt seit 249.000km... :-D
bisher kaputt: Endschalldämpfer, schlappe Gasfedern Heckklappe.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison