Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Ist ein Hybrid das richtige Auto für mich? Welches Modell soll es werden? Worauf muss ich beim Kauf und bei der Ausstattung achten? Gebraucht oder Neu? Leasing? Reimport? Kauf über das Internet?
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ?
#503091
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 20.11.2018 06:32 - vor 3 Monaten, 4 Wochen  
Timico schrieb:
Klar, sollte auch nur ein Hinweis sein, daß 7 Jahre Garantie nicht garantiert 7 Jahre Garantie bedeuten.

Fände toll, wenn Toyota eine Anschlussgarantie im Umfang der Kia-Garantie anbieten würde, die nach den 3 Jahren mehr als die seltsame CarGarantie (Versicherung) abdeckt. Dafür würde ich auch mehr zahlen.
happyyaris
Beiträge: 2591
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#503154
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 20.11.2018 15:49 - vor 3 Monaten, 4 Wochen  
Den Jazz hätte es (Tageszlassung oder noch als Vorführer) auch als Hybrid gegeben, nur mal so ein Hinweis. Zu spät, ich weiß.
Jorin
Beiträge: 1420
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Dieser Beitrag wird dir mit freundlicher Unterstützung einer Tastatur präsentiert. JETZT NEU mit Umlauten und Satzzeichen!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#503158
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 20.11.2018 16:39 - vor 3 Monaten, 4 Wochen  
Der Jazz ist ein Raumwunder und muss sich vor keinem Kompakten verstecken. Der Innenraum ist aber wirklich nicht schön.

Der kleine Motor mit CVT verbraucht um die fünf Liter auf 100 km. Und ist ein unproblematischer und sauberer Sauger.

Wer mehr Spaß haben will, nimmt den 1.5er mit 130 PS.

Das CVT ist als zuverlässig einzustufen, die regelmäßigen Ölwechsel nerven etwas. Der aktuelle Jazz hat nur noch einen Wandler zum Anfahren verbaut, keine Kupplung mehr.

Habe noch den alten Jazz als Hybrid. Ein tolles und zuverlässiges Fahrzeug, bei den Haltungskosten bisher ungeschlagen.
hungryeinstein
Beiträge: 906
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 21.11.2018 07:06 von hungryeinstein.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#503172
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 20.11.2018 17:50 - vor 3 Monaten, 4 Wochen  
Prius 2 ? der sollte im Budget liegen.
Ist immer noch zuverlässiger als der Seat mit DSG.

Gerade wenn das viele Kilometer zusammen kommen, (klang so, nach >>150.000km in 7 Jahren) ist das höhere Alter des Prius 2 nachrangig.
Ein Prius von 2007 oder 2008 sollte noch 7 Jahre leben. und 300.000km macht der auch.
frankenfrank
Beiträge: 972
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Test läuft jetzt seit 249.000km... :-D
bisher kaputt: Endschalldämpfer, schlappe Gasfedern Heckklappe.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#503446
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 21.11.2018 23:28 - vor 3 Monaten, 3 Wochen  
Servus.

Viel Neues gibt es bisher nicht. Ein Mitarbeiter der besagten Werkstatt war zwischenzeitlich vor Ort, wollte aber den Wagen erst einmal nicht mitnehmen (auf eigener Achse ginge eh nicht, um nicht noch mögliche Folgeschäden zu verursachen). Nach Sichtung der Unterlagen meinte der Mitarbeiter, daß sie erst einmal Kulanz versuchen sollte, da bei dem Wagen gemäß Angabe bereits bei der ersten Wartung bei nicht einmal 10tkm das Getriebeöl gewechselt sowie ein Softwareupdate aufgespielt wurde.
Ich persönlich sehe die Chancen dennoch äußert gering für Kulanz. Mit dem Argument (der sehr frühzeitige Getriebeölwechsel deutet auf technische Probleme hin, die dann letztlich auf den Hersteller zurück fallen), dem ich auf sachlicher Ebene durchaus zustimmen kann, wird man meiner Meinung nach höchsten vor Gericht etwas erreichen können, wenn überhaupt.
Wie dem auch sei, sobald ich die Fotos vom Wagen habe, werde ich Recherchieren, was wir für den defekten Wagen noch bekommen können und parallel wird sie als erste Maßnahmen sich in den umliegenden Seat-Werkstätten für einen Termin zur Schadendiagnose erkundigen.

Der Toyota Hybrid erfreut sich scheinbar bei der Betroffenen immer größerer Beliebtheit. So wurden bereits Videos dazu konsultiert und das Interesse aber auch das Vertrauen in diese Technik wächst stetig. So hat man auf Basis meines Angebots bereits den Wunsch geäußert, für ein ersten Kennenlernen des HSD mit meinem P3 ein paar Runden zu drehen. Am letzten Samstag bzw. ltz. Montag war man dem Angebot gegenüber noch verhalten.

Diverse klassische Vorurteile räumen wir in den Gesprächen immer weiter aus. So z.B. hatte man bis Samstag gedacht, daß man den Wagen aufladen müsse. Heute hatte ich ihr nochmal versichert, daß sich der Wagen wie jeder andere mit Automatik fährt und die von ihr angesprochenen vielen anderen Anzeigen aber auch "B" und die Modus-Tasten (Eco, EV, PWR) nicht wichtig für das Fahren sind, geschweige denn man hier ständig am daran herum schalten ist (das aktive Nutzen kommt mit der Zeit von ganz alleine). Und der Schalthebel letztendlich auch nichts anderes wie jener aus ihrem Wagen ist, mit dem Unterschied, daß er halt in die Ruheposition zurück kehrt.

Aktueller Stand nach meiner pers. Einschätzung, sofern bei der Probefahrt nicht gewaltig etwas schief läuft: Ein Auris 2 HSD FL soll es werden.

@Jorin (und hungryeinstein): Der Jazz Hybrid ist bekannt. Da mir jedoch ein gehäuftes Problem mit dem, ich glaube HV-Akku war es, beim Jazz zu Ohren gekommen ist, nehmen wir lieber Abstand davon, zumal der Jazz wegen dem Innenraum in "Kleinwagenstyling" eh nicht in Frage kommt, obwohl der Wagen ansonsten wirklich sensationell viel zu bieten hat.

@frankenfrank: Der Seat ist fünf Jahre alt, mit ca. 60tkm. Also für die Fahrzeugklasse mit durchschnittlicher jährlicher Laufleistung.
P2 kommt nicht in Frage. Zu alt und zu hohe Laufleistung, sowie wahrscheinlich auch zu lang.
Zu alt auch deswegen, weil ein Fahrzeug her soll, das möglichst viele Jahre störungsfrei läuft und mit dem Alter kommen einfach auch die Wehwehchen, zumal anhand der Ausfallberichte zum HV-Akku ja mehr das Alter eine Rolle zu spielen scheint.
Davon aber unabhängig soll der neue Wagen nach Anforderung nicht zu alt und maximal 40tkm gelaufen sein.

** Danke für das Durchhalten bzw. lesen des eigentlich viel zu lang geratenen Textes **


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3676
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.11.2018 01:39 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall -&- Falle: fingierte Unfälle

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#503462
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 22.11.2018 01:18 - vor 3 Monaten, 3 Wochen  
... kürzer hätte man es auch kaum schreiben können.

Dränge ihr nichts auf, sonst bist du Schuld an jedem Defekt, der in 8 oder 10 Jahren erst auftritt. Wenn ein Auto 1.0 innerhalb von 5 Jahren ein wirtschaftl. Totalschaden ist, hat "natürlich" nicht der Hersteller Schuld. Geht an einem "Exoten" nach 6 oder 10 Jahren auch nur ein Radlager v.r. kaputt, ist das Geschreie groß. Ich halte mich bei sowas mittlerweile raus und lasse die Leute eher eigene Erfahrungen machen, auch wenn es für die Betroffenen unnötig teuer wird.
autogasprius_berlin
Beiträge: 5756
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.11.2018 01:19 von autogasprius_berlin.
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511045
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 06.01.2019 12:34 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Servus.

Kurzer Zwischenstand.
Der Händler wollte im Falle einer reinen Diagnose letztendlich ca. 600€ dafür haben. Das gab natürlich Streit, weil eine maximale Grenze von 200€ vereinbart wurde und ansonsten erst angerufen werden sollte.
Letztendlich hätte man sich dann auf, ich meine 300€ wären es gewesen, geeinigt, allerdings ohne Auffüllen des Getriebeöls. Hierzu ist zu erwähnen, daß die Werkstatt zu dem Zeitpunkt weitestgehend eigenmächtig das Getriebe geöffnet (nicht ausgebaut) hatte.

Zwischenzeitlich wurde die Entscheidung getroffen, nachdem es sicher war, daß die Kulanz doch tatsächlich gewährt werden würde, den Seat erst einmal reparieren zu lassen.
Der Eigenanteil belief sich auf ca. 1.200€ (also 900€ "Aufpreis" zu den Diagnosekosten).

An Restwert für den Seat mit Getriebeschaden konnte ich 4.300€ ermitteln.
Händler-EK für ein intaktes Fahrzeug liegt bei ca. 5.600€.
Marktpreis für ein intaktes Fahrzeug liegt bei geschätzt 6.900 bis 7.400€.

Was wir letztendlich für den reparierten Wagen bekommen werden, muss sich natürlich erst zeigen. Theoretisch sollte die Reparatur wirtschaftlicher sein, denn nach Abzug der Diagnosekosten hätten wir für den defekten Wagen effektiv 4.000€ (4.300€ - 300€) bekommen.

Fiktiv von einem EK i.H.v. 5.500€ ausgehend, abzüglich 1.200€ Rep.Kosten, kommen wir so auf einen knapp kalkulierten Erlös von 4.300€. Möglicher Weise kann der Erlös aber auch höher ausfallen.

Dazu, und das war mit einer der Hauptgründe, gewinnen wir so Zeit für die Suche nach einem neuen Wagen. Denn, unter Zeitdruck einen anderen Wagen zu kaufen, ist ja bekanntlich nicht unbedingt optimal. Die Jahreszeit für einen Fahrzeugwechsel (Gebrauchtwagen) ist im Moment auch nicht gerade günstig.

Nachdem sich nun auch der Wunsch nach einem blauen Auris 2 HSD FL formiert hat, was die Fahrzeugsuche auch nicht gerade einfach gestaltet, ist "mehr Zeit" und "mit Ruhe suchen" von nicht zu unterschätzendem Wert.
Da aktuell hier in der Region nicht wirklich viele gebrauchte Auris 2 HSD FL angeboten werden, wurde sogar schon überlegt, vielleicht doch - zur Not - einen Silbernen zu nehmen.
Weiß aber auch schwarz fallen raus. Braun ebenfalls. Rot wäre auch noch ok aber von denen gibt es noch weniger.
Silber wäre, zur Not eben, noch akzeptabel. Blau ist jedoch die Wunschfarbe.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3676
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.01.2019 13:09 von Shar.
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall -&- Falle: fingierte Unfälle

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511055
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 06.01.2019 13:07 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Wann ist denn ein guter Zeitpunkt für einen Fahrzeugwechsel? Und warum?

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 14729
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau. Den fährt nun meine Freundin.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511110
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 06.01.2019 16:56 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Die Frage habe ich in der Vergangenheit auch schon Autohändler gestellt, weil ich im Winter mal "azyklisch" wechseln wollte.
Der Händler meinte, dass eigentlich mit geringen Schwankungen das ganze Jahr "Betrieb" ist und im Winter nur geringfügig weniger als sonst im Durchschnitt (andere kaufen auch azyklisch, wegen Unfall, Defekt, 18 Jahre geworden, Geld reicht endlich usw)
ch-toy
Beiträge: 427
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hüpritt? Wo kann man das tanken?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#511397
Aw: Erfahrung / Probleme mit DCT von Hyundai ? 08.01.2019 09:08 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Servus.

Wann ein guter Zeitpunkt zum Wechsel ist, kann ich dir so auch nicht sagen.

Gegen Jahresende - so meine Kenntnis - läuft das Geschäft eher aus.
Es gibt zwar ein deutlichen Anstieg bei den Leasingrückläufern - zumindest in meiner Region - aber die Fahrzeuge werden gegen Ende des Jahres zurück gegeben. Bis die jedoch soweit sind, daß sie in den Markt zurück kommen, vergeht eine gewisse Zeit zumal in der Zeit versuchen viele Angestellte der Autohäuser Urlaub zu nehmen oder fallen Krankheitsbedingt aus.

Zu den Käufern. Die Leute haben gerade zum Jahresende kein Geld, weil es die Zeit ist, in denen Weihnachtsgeschenke (und Böller) gekauft werden, viele Rechnungen ins Haus kommen, mitunter geht die Urlaubszeit an usw... Die Leute haben einfach "wichtigeres" in der Zeit zu tun.

Und zu meiner persönlichen Beobachtung des aktuellen Marktes. Es tut sich im Moment nicht wirklich viel.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3676
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
- Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen
- Tipps bei Unfall -&- Falle: fingierte Unfälle

power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison