Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der Toyota RAV4, seit 1994 und aktuell in seiner 4. Modellgeneration auf dem Markt, erhielt erstmals mit einem Facelift im Februar 2016 einen HSD. Informationen zum antriebsgleichen Schwestermodell Lexus NX 300h befinden sich ebenfalls in dieser Rubrik.
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid
#451694
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 09.02.2018 21:20 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Danke auch von meiner Seite. Sehr interessant zu lesen und für mich als zukünftiger RAV4 Fahrer sehr informativ.
Es scheint, dass viele von euch die Spiegel-Anklappautomatik haben. Ich habe nach langem Überlegen darauf verzichtet, da sie nicht abschaltbar ist. Ich habe bereits mit einem anderen Auto im Winter damit Probleme gehabt (eingefroren). Hat jemand von euch diesbezüglich mit dem RAV ebenfalls Probleme gehabt?
Max
Maximus14
Beiträge: 43
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451719
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 09.02.2018 23:10 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Es ist eben in meinem Auto keine Spiegelanklappautomatik. Man muss jedes Mal auf den Knopf drücken, damit sich die Spiegel anklappen oder wieder ausfahren.
RobinLott
Beiträge: 419
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 09.02.2018 23:15 von RobinLott.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451790
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 10.02.2018 14:47 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Sehr schöner Bericht, spricht mir aus der Seele... Alles Gute wurde erwähnt.

Das extrem gute Fahrgefühl lässt einen über viele Kleinigkeiten hinwegsehen.

Was mich immer noch am meisten nervt, sind die fehlenden Beleuchtungen der Schalter und vom Handschuhfach und schlechte Beleuchtung innen und im Kofferraum... gerade im Winter... vielleicht gibt's auch mal ein "Beleuchtungspaket"
HermelA
Beiträge: 350
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Viele Grüße, Andreas.
RAV4 HSD
Yaris HSD
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451792
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 10.02.2018 15:11 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
RobinLott schrieb:
Es ist eben in meinem Auto keine Spiegelanklappautomatik. Man muss jedes Mal auf den Knopf drücken, damit sich die Spiegel anklappen oder wieder ausfahren.
dafür wird sich doch sicherlich ein modul zum einbau auftreiben lassen...

[EDIT] hier zB: 2 module könnten passen
www.carmodule.de/produkt_P16791_Spiegela...fEAYYASABEgLmqvD_BwE
www.carmodule.de/produkt_P19784_Bordsteinautomatik_V6.html

peterAL
Beiträge: 2578
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.02.2018 15:57 von peterAL.
wer fehler finden sollte - darf sie gerne behalten! werde mich bemühen für jeden welche zu hinterlassen )
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#451811
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 10.02.2018 16:12 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Anmerkung zur schwachen Innenbeleuchtung:Die Birnen lassen sich gut gegen LED Lampen auswechseln.Habe selbst Philips X-tremeVision LED W5W T10 6000K 127996000KX2 eingesetzt.Paarpreis ca.18.-.Euro.Dabei jeweils die Abdeckungen sehr vorsichtig mit geeignetem Werkzeug aushebeln,Birnen sind nur gesteckt. Am besten Plusgrade für die Montage abwarten, da Kunststoff bei Kälte spröde wird.Gerade im Kofferraum ist ein deutlich besseres Licht kein Luxus.
Die neuen Lampen in der Himmelbeleuchtung, sowie im Gepäckraum bringen eine deutliche Verbesserung. Es ist nur schade, dass ab Werk nur schwaches Licht geliefert wurde, trotz Style Selection Ausstattung.
Was auch sehr schwach ausgefallen ist, sind die 19 Watt Nebelscheinwerfer,die eher als Positionslichter dienen.Hier darf aber nicht mit LED umgerüstet werden, da ansonsten die Betriebserlaubnis erlischt.Insgesamt sind es aber erfreulicherweise Kleinigkeiten, welche hier aufgeführt werden,ansonsten bin ich mit dem Fahrzeug nach 4000 km Laufleistung sehr zufrieden!Bisheriger Verbrauch mit Winterbereifung etwa bei 7,3 Liter im Durchschnitt.
MrHybrid2017
Beiträge: 10
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#452744
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 15.02.2018 13:28 - vor 4 Monaten  
Danke für den Tip bzgl. LED Birnen, das ist einen Versuch wert!

Um mal auf den Erfahrungsbericht zurückzukommen, ich hatte die letzten Tage mal das Vergnügen, einen Seat Ibiza als Leihwagen zu fahren, 1.2l Benziner als Schaltwagen.

Schalten und Motor absolut problemlos, aber naja, das kennen wir natürlich komfortabler... Vor allem die ersten Meter an der Ampel im 1. und 2. Gang sind irgendwie sehr holprig verglichen mit HSD.

Aber was mich sehr frustriert hat verglichen mit dem RAV4 ist, dass alle Schalter im Seat beleuchtet waren und irgendwie auch höherwertiger wirkten, z.B. für Verriegelung (2-farbig zu-auf) oder Fensterheber.

Und das Navi war verglichen mit dem RAV4 Touch&Go2 schärfer, viel schneller, flüssiger und auch smarter von der Verkehrsführung und Anzeige her... eigentlich 1-2 Generationen weiter so mein Eindruck.

Und das bei einem Preis von wahrscheinlich um die 15.000 Euro für den Wagen...

Da muss Toyota leider beim RAV4 noch so viel lernen... ich höre eigentlich nicht auf, mich immer wieder darüber zu ärgern gerade beim Fahren im Dunkeln und wenn das Navi nach dem Start ewig braucht, bis ich eine Adresse eingegeben kann... wirklich sehr schade...
HermelA
Beiträge: 350
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Viele Grüße, Andreas.
RAV4 HSD
Yaris HSD
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#452789
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 15.02.2018 16:30 - vor 4 Monaten  
.Aber was mich sehr frustriert hat verglichen mit dem RAV4 ist, dass alle Schalter im Seat beleuchtet waren und irgendwie auch höherwertiger wirkten, z.B. für Verriegelung (2-farbig zu-auf) oder Fensterheber.


Mit dem bedauernswerten Unterschied, daß die meisten Schalter nach 60 000 - 80 000 km recht abgegriffen und ausgeleiert wirken (VW Passat). Mit der Beleuchtung hast Du natürlich recht, gerade die Fensterheber gehen gar nicht

Gruß
Koha
Beiträge: 52
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.02.2018 16:31 von Koha.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#452985
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 16.02.2018 16:01 - vor 4 Monaten  
^ja richtig, dafür ist der Innenraum (und nicht nur dieser) für die Ewigkeit gemacht. Bei meinem RAV4II ist nach 11 Jahren und 60.000km nichts aber auch gar nichts kaputt gegangen. Also ich hätte es noch akzeptiert, wenn wenigstens eine Glühlampe oder so etwas kaputt gegangen wäre. Aber nein. Selbst die Reifen haben 11 Jahre und 60.000km durch gehalten

Solch eine Produktionsstrategie fordert natürlich ihren Tribut. Das Auto soll ja dennoch ein wenig bezahlbar bleiben. Und jedem kann man es nicht recht machen. Ist eben halt so entschieden worden. Wir können es nicht direkt ändern, nur beim nächsten Mal ein anderes Auto kaufen. Für mich ist das noch kein Grund.

Bekannte in Asien fahren übrigens ihre Toyota SUV über 3 Mio km... Aufgrund Geschäftsreisen durch das ganze Land dauert das nur ein paar Jahre. Und die Wagen werden nicht geschont. Teilweise über Feldwege, wovon wie hier keine vergleichbaren haben. Und die dortigen Landstraßen sind teilweise auch nicht ohne. Es gibt ja keine vergleichbaren Autobahnen.

Ich wollte mir anfangs einen gebrauchten Audi quattro holen. Also noch einer von denen, die keinen Plastik-Kühler usw haben. Die machen auch richtig Spaß. Nach dem ich aber bei der Online-Recherche 2 Din A4 Seiten mit möglichen Mängeln voll hatte, habe ich es aufgegeben...
Timo1
Beiträge: 404
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.02.2018 16:02 von Timo1.Grund: Ergänzung
Finde zu dir selbst - Bleibe dir treu - Höre auf dein Herz
Variiere deine Sichtweise - aber - stehe nie über den Dingen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475289
Aw: Erfahrungsbericht nach 30.000 KM im RAV4hybrid 14.06.2018 23:48 - vor 6 Tagen, 16 Stunden  
Update:

Inzwischen sind weitere reichlich 10.000 KM dazu gekommen, insgesamt jetzt etwas über 41.000.
Außerplanmäßiges zu erwähnen ist NICHTS. Gar nichts.
Fährt einfach. Und das nach wie vor sehr angenehm.
RobinLott
Beiträge: 419
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison