Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Im September 2015 wurde der Prius 4 mit dem HSD der vierten Generation vorgestellt; 2017 folgte der auf diesem Modell basierende Prius 4 PHEV (Plugin Hybrid).
Zum Ende gehenSeite: 12345678
THEMA: Ladestrom, Ladedauer, Kosten
*
#521565
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 06.03.2019 12:21 - vor 4 Monaten, 2 Wochen  
Maingau ist schon in vielen Fällen günstig, aber nicht für jeden Anwendungsfall.

Beipiel innogy: In der Maingau-App sind nicht alle innogy-Säule enthalten. Wenn die Säule nicht drin ist, oder ich nicht abschätzen kann dass ich garantiert weniger als 2 Stunden dort lade, nehme ich die innogy-App.

Beispiel Ladenetz: Ist nicht drin. Also brauch man noch eine Ladenetz-Karte (Rheinhessische, 30ct/kwH, 5€ einmalig)

Als Plugin-Fahrer mit geringer Batteriekapazität fährt man nicht weit, um zu laden. Man nimmt das, was gerade da steht, wenn es im Preislimit möglich ist. Aktuell wird man da nicht um einen kleinen Zoo von Abrechnern herumkommen.

Parkgebühren spielen auch oft eine Rolle.
swes
Beiträge: 50
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#526495
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 02.04.2019 08:42 - vor 3 Monaten, 2 Wochen  
Ein kleines Update:

Beim ADAC kann man als Mitglied jetzt kostenlos eine Ladekarte von EnBW bekommen, die sonst 9,90€ kostet. Damit kann man dann (u.a.) an Innogy-Säulen für 29ct laden, ohne Zeitbeschränkung wie bei Maingau.

Es ist damit auch das Laden an Ladenetz-Säulen möglich.

Man bekommt derzeit zusätzlich eine Gutschrift von 15€.

Von innogy sind aber nur dieselben Säulen in der EnBW-App zu sehen wie in der Maingau-App. Deshalb gilt also an innogy-Säulen (nachdem das Guthaben verbraucht ist):

<2 Std.: Maingau (25ct/kWh)
>2 Std.: ADAC (29ct/kWh)
nicht in der App von Maingau/ADAC: innogy (39ct/kWh)

ACHTUNG: Man sollte an innogy-Säulen derzeit nicht mit New Motion laden. Die rufen derzeit 39ct pro Minute auf! dann kommen wir für eine Volladung (130min) auf über 50€. Ich halte das für Wucher. Selbst bei einer Ladeleistung von 22kW wären wir noch bei mehr als 1€/kWh.
swes
Beiträge: 50
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 02.04.2019 08:47 von swes.Grund: Satz ergänzt
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529341
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 17.04.2019 18:49 - vor 3 Monaten  
Liebe Freunde,

ich trage mich mit dem Gedanken, meinen P4 zugunsten eines P4 Plug-in einzutauschen.

Mein Fahrprofil:
Zu Hause kann ich laden. Morgens fahre ich 28 km zur Arbeit. An meiner Arbeit selbst kann ich nicht laden. Direkt an meinen Nachhauseweg befindet sich eine öffentliche kostenfreie Ladestation der Stadtwerke mit 2 Plätzen. Das ist ca. 3 km von meiner Arbeit entfernt.

Jetzt meine Frage:
Wenn ich den Akku dort aufladen will, so dass ich mit Sicherheit elektrisch nach Hause komme, wie viel Zeit müsste ich voraussichtlich einkalkulieren? Ich fahre verbrauchsoptimiert und komme derzeit im Jahresmittel auf ca. 3,8 Liter.

Die Topographie ist ziemlich flach. Ich rechne damit, dass ich mit ca. 30-35 Prozent Akku an der Ladestation ankomme und auf ca. 65 Prozent wieder aufladen muss, um elektrisch zurückzukehren. Wie lange werde ich dafür brauchen?

Die Ladestation habe ich mir angeschaut. Technische Angaben gibt es dort nicht.
VG
Ruzzi
Beiträge: 41
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2000 - 2005 Lupo 3L TDI
2005 - 2010 Prius 2 Exe Vfl
2010 - 2013 Prius 2 Exe FL ⛽ 4,3
2014 - 2017 Prius 3 Exe Vfl ⛽ 4,1
2017 Prius 4 Exe
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529344
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 17.04.2019 19:09 - vor 3 Monaten  
Ich würde mit 1 1/2 Stunden rechnen bis er voll ist und unter 1h bis du wieder bei genug Akku bist um nach hause zu fahren. Wohl gemerkt mit Typ2 auf Typ2 Kabel.
Toti311
Beiträge: 52
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.04.2019 19:13 von Toti311.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529347
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 17.04.2019 19:22 - vor 3 Monaten  
Für 28km Fahrt benötige ich 4,4kWh (+/- 20% je nach Jahreszeit).

Wenn Du nach etwa 28km an eine Ladesäule kommst, dann wird Dein Fahrzeug mit 2,3kW (230V, 10A) bis 3,7Kw (230V, 16A)je Stunde geladen.
Nach ca. 72 Minuten bis 115 Minuten sind die 4,4kWh "nachgetankt".
Danach sollte das Fahrzeug abgestöpselt werden, damit der nächste Kunde laden kann.

Ich habe mir angewöhnt, mit dem P4PHEV keine Ladestationen zu "blockieren", da mittels Schnarchladung nur eine Leistung von max. 3,7kW geladen werden kann. Jemand, der mehr als 11kW Ladeleistung benötigt, wird das dankend wahrnehmen.

Gruß
Herbert
priusherby
Beiträge: 349
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Bisheriger Gesamtverbrauch mit 2017-er Prius 4 Plugin nach 22801 km Fahrstrecke:
(2,62 ltr. Sprit + 8,09 kWh Strom) /100 km.
Bei Außentemperaturen unter 15°C: 1 x 10 Minuten elektrisches Vorwärmen vor Fahrtbeginn.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529352
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 17.04.2019 19:36 - vor 3 Monaten  
Wenn du vollgeladen mit einer geschätzten Reichweite von 50 km von zu Hause wegfährst und ohne Klima sparsam unterwegs bist, kommst du mit ca 40% Ladung zur Ladestation.

Die Entfernung nach Hause sind jetzt 25 km, für die du 50% benötigst. Es fehlen also 10%, die du nachladen musst, um leer zu Haus anzukommen. Das sollte maximal 1/4 Stunde dauern, wenn eine Typ-2 Steckdose frei ist und du ein passendes Ladekabel hast (ist nicht im Lieferumfang, nur eines für Schuko-Steckdosen).

Alle Annahmen und Rechnungen ohne Gewähr
Smoothie
Beiträge: 568
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV

SM: Strom sowie Benzin ab der letzten Betankung vom Display-Monatswert.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529353
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 17.04.2019 19:39 - vor 3 Monaten  
...und dann gibts noch Autos mit denen man vollgeladen losfährt und dann ohne Umwege nach Hause fährt und dort wieder auflädt. Und das alles ohne Verbrennungsmotor spazieren zu fahren.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3264
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.04.2019 19:40 von Daihatsu-Fahrer.
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529355
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 17.04.2019 19:42 - vor 3 Monaten  
Wie üblich sehr hilfreich
Smoothie
Beiträge: 568
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV

SM: Strom sowie Benzin ab der letzten Betankung vom Display-Monatswert.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529427
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 18.04.2019 08:18 - vor 3 Monaten  
Hallo,

ich habe ein fast identisches Profil. (27,5 km pro Weg)

Im Sommer habe ich es regelmäßig geschafft, ohne nachzuladen wieder bis nach Hause zu kommen. Reichweiten insgesamt 56-58 km.

Aktuell fehlen mir ca. 10-15%, so dass ich gerne mal 20% nachladen möchte.
Wenn ich Zeit habe, fahre ich noch zur Ladesäule, und gehe etwas spazieren. Öffentliche Ladesäulen liefern fast alle mindestens die von uns benötigten 15A. Deshalb brauchen wir ca. 12-13 Minuten für 10% Nachladung. Heißt 26 Minuten spazieren gehen. Je wärmer es wird, desto kürzer.

Es gibt auch 2 Supermärkte mit kostenloser Lademöglichkeit mit kleinem Umweg. Da ist aber oft besetzt. Oder nur eine Schuko-Dose frei, dann dauert es 20-21 min für 10%.

Einmal pro Woche sollte nach meiner Meinung auch der Verbrenner laufen. Das mache ich, wenn's regnet oder wenn ich keine Zeit zum Nachladen habe.

Alles ist auch eine Kostenfrage. Wenn man in der unmittelbaren Nähe seines Wohnortes gratis laden kann, kann unterwegs Nachladen zu einem hohen Preis kontraproduktiv sein. Alles was man zu viel zum hohen Preis geladen hat, kann man nachher nicht mehr umsonst laden.

Nachladen kann auch kontraproduktiv sein, wenn man dadurch in den dichtesten Feierabendverkehr kommt.

Grüße
swes
Beiträge: 50
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529542
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 18.04.2019 17:59 - vor 3 Monaten  
Hallo,

Stromspeicher in den Kofferraum und passt.. somit kannste unabhängig während der Arbeit Nachladen wenn du willst..
Zuhause kannst dann Auto und Solargenerator aufladen...

www.stromfahrzeuge.at/strom2go/417/strom...her?number=SW10390.3

LG Xylor
Xylor
Beiträge: 534
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 18.04.2019 18:09 von Xylor.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529911
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 20.04.2019 21:02 - vor 3 Monaten  
Wie kann es sein, dass AC-Laden so sau teuer ist!
Fast alle AC-Säuen in meiner Region laden mit 22kw. Soweit so gut.
Aber welches Autos außer Smart (22kw) und Zoe laden denn 22kw?
Nichtmal Tesla!
So zahlt man für eine Vorladung des winzigen 40kwh Akkus eines '18er Leaf sage und schreibe 50 Euro! Und da für wartet man einen halben Tag?
Wie kann das sein? Wie kann man sich nur ein E-Auto ohne eigene Lademöglichkeit leisten?
Den Akku jeden Tag "Schrott-Laden" am Schnellader?
Mensch!
Bayer
Beiträge: 414
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Prius 3 VFL Executive ohne Navi
Verbrauch: 4,6L/100km
Optische Verbesserungen: Schwarz foliert wurden: Spiegel, Dach & Frontspoiler
Zu. 7̶̶0̶% 8̶̶0̶% 90% klapperfrei
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#529946
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 20.04.2019 23:15 - vor 3 Monaten  
Mein Tesla kann zwar 22 kW AC, aber das ändert nichts an der Grundproblematik. Die aufgerufenen Tarife sind teilweise erschreckend, man kann nur staunen. Fastned hat gerade auf 59 Cent/kWh umgestellt.

Manchmal drängt sich der Eindruck auf, man lässt in diesem Land wirklich nichts aus, um die E-Mobilität möglichst unattraktiv zu gestalten. Aber damit hängt es nach allem, was ich mir angelesen habe, nicht zusammen.

Ausführlich diskutiert wird das Thema hier:

www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...&limitstart=1200

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 53954
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#530082
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 21.04.2019 22:08 - vor 3 Monaten  
Wie kann ich meine Ladedaten sichern ? Genau geht es darum das ich nun dreimal geladen habe, die ersten beiden male nur knapp voll u. Heute voll. Das Problem war bzw. ist das nur bei der ersten in der eCharge-App die kw angezeigt wurden, in allen Ladevorgängen zumindest die Zeit.
Bei der ersten Ladung steht alles drin, die zweite ist wieder verschwunden ( taucht morgen bestimmt wieder dort auf ) u. die dritte Ladung steht drin aber ohne kw. Ladung 1 u. 3 stehen als verrechnet da, nur wie soll ich das später vergleichen bzw. belegen wenn die Rechnung kommt?
Bei Ladung 2 u. 3 war es die selbe Säule, nur bei der ersten war alles wie es soll. Habe imo anhand der geladenen Kilometer die kw grob hochgerechnet, wenn das den gedanklich richtig ist. Würde ja gerne später alles in Spritmonitor eingeben, den nur Benzin würde ja sonst ein falsches Bild hinterlassen.

Thomas
GT24
Beiträge: 752
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 4 Plugin EXE VF
Super E5

PRIUS 4 EXE VF auf GJR Michelin Cross Climate
Super E5
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#530156
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 22.04.2019 18:40 - vor 3 Monaten  
Hallo. Ich denke das ist eine Aussage wert. So eine Reichweite hat nicht jeder Plug-in
Xarfox
Beiträge: 34
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#530162
Aw: Ladestrom, Ladedauer, Kosten 22.04.2019 20:04 - vor 3 Monaten  
@Bayer:

Laden ist nicht grundsätzlich sauteuer.
Die 39ct/min bei New Motion für innogy Säulen waren wohl ein Irrtum. Mittlerweile wurde der Preis auf 39ct/kWh korrigiert.

Es war die ganze Zeit auch möglich, für diesen Preis zu laden, wenn man die innogy-App direkt benutzt. Es gibt z.T. auch andere Angebote an diesen Säulen, bei denen Preise von 29ct oder sogar nur 25ct fällig werden. Es gibt andere Säulen an denen man ebenfalls günstig oder gar umsonst laden kann. Bei den aktuellen Benzinpreisen ist alles unter ca. 50-45ct/kWh günstig.

Alles was man tun muss, ist, die Augen offen zu halten. Es gibt immer mal wieder Angebote, die zu teuer sind. Meistens gibt es aber Alternativen. Als Plugin-Fahrer haben wir auch immer noch die Alternative, mit Benzin zu fahren. Auch als BEV-Fahrer kann man sich Strategien überlegen, um nicht auf extrem teure Angebote angewiesen zu sein.

Grüße, Stephan
swes
Beiträge: 50
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.04.2019 20:05 von swes.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987