Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Du möchtest Deinen Hybriden verkaufen oder vielleicht gegen ein anderes Modell tauschen - von Privat an Privat? Hier ist der richtige Ort dafür. Angebote bitte mit Angabe des Verkaufspreises.
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro
#738009
VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 01:43 - vor 4 Tagen, 13 Stunden  
Nach und nach verkleinere ich unseren einstmals umfangreichen Familien-Fuhrpark. Nachdem uns der vorletzte Verbrenner vor kurzem verlassen hat und demnächst durch ein weiteres E-Auto ersetzt wird, soll im Laufe des nächsten Jahres auch der letzte Verbrenner (ein unverwüstlicher 25 Jahre alter Mazda 626 Automatik) gehen.

Bereits im dritten Quartal 2022 darf unser super-sparsamer VW e-Up jemand anderem Freude bereiten. Das Auto wurde 2020 erstmals zugelassen, wird sehr viel gefahren und bei Abgabe voraussichtlich noch unter 70.000 Kilometer Laufleistung liegen (aktuell 61.000).

Der Wagen ist in einem außergewöhnlich guten Pflegezustand und weist außer einem reparierten Steinschlag (Carglass) keine nennenswerten Gebrauchsspuren auf. Für Mitglieder des Forums biete ich ihn zunächst exklusiv und für ausgesprochen faire 17.800 Euro an. Bei ausbleibendem Interesse werde ich ihn für voraussichtlich 19.000 Euro bei mobile.de inserieren.






Das Auto hat dank einer nicht ganz billigen Garantieverlängerung noch bis ins Jahr 2025 die volle - also uneingeschränkte - VW-Werksgarantie. Die Akku-Garantie reicht sogar bis ins Jahr 2028. Alle fälligen Wartungsdienste sowie alle vier Rückrufaktionen wurden lückenlos und fristgerecht bei einer VW-Vertragswerkstatt durchgeführt. Der Käufer erhält darüber nicht nur eine schriftliche Bestätigung (nämlich den Ausdruck der Wartungshistorie aus dem VW-Werkstattsystem), sondern auch sämtliche Rechnungen.

Die letzte Wartung wurde vor kurzem durchgeführt, der nächste Wartungsdienst ist erst wieder im August 2023 fällig. Das Auto zeigt den Zeitpunkt und die verbleibenden Restkilometer (aktuell 26.000) an.

Bitte beim Vergleichen aufpassen: Nicht wenigen inserierten Autos fehlen wesentliche Ausstattungsmerkmale, weil sich VW auch Selbstverständlichkeiten extra bezahlen lässt. Daher werden VW e-Up angeboten ohne Rückfahrkamera, ohne CCS, ohne Spurhalteassistent, ohne Frontkamera, ohne Komfortlenkrad, ohne Tempomat und mit 165er-Bereifung auf Stahlfelgen. Einiges davon wiegt schwerer, als es sich anhört; beispielsweise sind ohne die Lenkradtasten viele Funktionen nur mühsam zu erreichen. Übrigens sind die Schwestermodelle Seat Mii und Škoda Citigo nicht mit Rückfahrkamera lieferbar.

Das hier angebotene Auto ist hingegen voll ausgestattet, verfügt also über sämtliche ab Werk lieferbaren Extras. Dazu zählen CCS, Rückfahrkamera, Parkpiepser, der sehr gute Tempomat (hält auch an starken Gefällen das Tempo rekuperativ), aktiver Spurhalteassistent mit Frontkamera, Hillholder, elektrisch verstellbare Spiegel mit Spiegelheizung, Sitzheizung, Frontscheibenheizung(!), die sehr komfortable Fernsteuerung per Smartphone-App, DAB Plus-Radio, Mediasystem mit USB-/SD-Slots und Handy-Halterung.

Hinzu kommen die ausgezeichneten, straffen und vielfältig verstellbaren Sitze mit dem Steppmuster. Auch der Beifahrer-Sitz ist höhenverstellbar. Der Wagen steht auf 185er Vredestein Quatrac Ganzjahres-Reifen, montiert auf den superschicken (und sehr teuren) VW-"Upsilon"-Alus in 16 Zoll.

Der Innenraum kann jederzeit aus der Ferne beheizt oder gekühlt werden, auch wenn das Auto nicht an das Stromnetz angeschlossen ist. Ladungen und Klimatisierung lassen sich komfortabel vorprogrammieren, auch an verschiedenen Tagen zu jeweils anderen Zeitpunkten mit unterschiedlichen Temperaturen, Ladeleistungen und Ziel-SOC. Das können in dieser Form, Flexibilität und Zuverlässigkeit die meisten anderen E-Autos nicht, selbst wenn sie sehr viel teurer sind.

Tatsächlich verfügt der e-Up über wesentlich mehr Infotainment- und Komfort-Firlefanz, als man einem Fahrzeug dieser Größe zutrauen würde. Sogar eine Ambiente-Beleuchtung ist mit an Bord. Der Platz reicht nötigenfalls für vier Personen und einige Reisetaschen, die Raumnutzung ist exzellent. Und das bei nur 3,60 Meter Länge, was in Innenstädten ein Riesenvorteil ist.

Die Fernsteuer- und Statistik-Funktionen sind von mir bis 07/2023 bezahlt, danach kann weiter verlängert werden (muss aber nicht). Vieles lässt sich im Auto alternativ per Bluetooth einstellen, so dass man die kostenpflichtige Mobilfunk-Anbindung nicht unbedingt benötigt. Sie ist allerdings unterwegs sehr praktisch.

Die E-Auto-spezifischen Funktionen sind bei diesem Modell bis ins Detail durchdacht, etwa der automatische Hillholder, der per Fußimpuls auslösbare Kriechgang (im Normalfall steht das Auto nach dem Anhalten) oder auch die jederzeit 5-fach einstellbare Rekuperation. Der AC-Bordlader arbeitet 2-phasig in den Leistungsstufen 5/10/13/16 A. Das SOC-Limit lässt sich zwischen 50 und 100% in 10%-Schritten einstellen.

Der Verbrauch ist mit 11 kWh/100 km im Jahresmittel (zuzüglich Ladeverlusten) fast konkurrenzlos niedrig. Die Fahrleistungen sind hingegen ziemlich beeindruckend, der kleine Flitzer ist wendig und agil, hängt sehr direkt am Strompedal und macht richtig Laune. Bei Tacho 140 ist allerdings Schluss, denn da wird er abgeregelt.

An dieser Stelle höre ich jetzt erstmal auf, es ist spät. Ich habe aber noch ein paar Bilder vorbereitet, siehe nächster Beitrag. Falls ich etwas vergessen habe, werde ich es nachreichen. Bei Fragen einfach fragen!

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738010
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 01:43 - vor 4 Tagen, 13 Stunden  
Da heute ein herrlicher Spätsommertag gewesen ist, habe ich die Gelegenheit für ein paar Bilder genutzt. Leider bin ich nicht so der begnadete Fotograf, aber für einen ersten Eindruck wird es reichen. Kommentare stehen zwischen den Bildern, die sich zum Vergrößern anklicken lassen.






Das UKW/DAB-Radio und der Media-Player sind recht auskunftsfreudig:










Das Display im Tacho lässt sich vielfältig nutzen, auch als Digital-Tacho:










Die Fenster vorne sind elektrisch; hinten hingegen großflächige mechanische Ausstellfenster:






Das beleuchtete Komfort-Lenkrad ist äußerst nützlich:






Die Mittelkonsole bietet brauchbare Ablagen. In Fahrstufe D wird durch Rechts-/Links-Druck die Rekuperation eingestellt:






Der Funkschlüssel hat eine separate Taste für die gläserne Heckklappe. Über dem Innenspiegel die Kontroll-LEDs für den Beifahrer-Airbag:






Die überraschend komfortablen und vielfach verstellbaren Sitze, straff gepolstert mit gutem Seitenhalt:






Bis zu diesem Baujahr ist der Fußgänger-Warnton noch keine Pflicht und legal per Menü an-/abschaltbar:






Die DC-Ladeleistung erreicht nur selten 40 kW, aber für den kleinen Akku ist das ganz OK:






Eine akustische Marder-Scheuche (Pfeile) ist an Bord, mit Knopfzellen betrieben und einfach mit Kabelbindern befestigt. Sie lässt sich leicht herausnehmen:






Die Klima-Automatik verrichtet klaglos ihren Dienst:






Der Kofferraum schluckt verblüffend viel. Vor der Heck-Stoßstange befindet sich ein zusätzliches tiefes Fach, welches die Ladekabel aufnimmt:





Weitere Detail-Bilder auf Wunsch jederzeit gerne. Und wie gesagt, bei Fragen einfach fragen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738021
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 09:50 - vor 4 Tagen, 4 Stunden  
Der nächste Morgen. Natürlich habe ich gestern Nacht so einiges vergessen. Beispielsweise...

  • das schicke LED-Tagfahrlicht mit der auffälligen C-förmigen Lichtsignatur.

  • die Licht-, Scheibenwischer- und sogar Heckwischer-Automatik (wischt kurz bei Einlegen von R, wenn es regnet). Alles auch abschaltbar.

  • Angaben zur Akku-Kapazität. Diese beträgt 36,8 kWh Brutto und 32,3 kWh Netto. Wenn ich es darauf anlege, komme ich damit im Sommer deutlich über 300 Kilometer ohne Nachladen. Ein einziges Mal habe ich das tatsächlich ausprobiert, eine rein sportliche Übung.

  • Angaben zum Ladeverhalten. Normalerweise lade ich ständig kleine Strommengen nach, so dass ich so gut wie nie unter 20% SOC sehe. Oft halte ich den Akku wochenlang zwischen 30 und 70 Prozent. Bei uns wird das Auto meist über Nacht mit reduzierter Ladeleistung AC geladen, so dass sich das gut steuern lässt. Ist der Akku gesund, freut sich der Fahrer.

  • Angaben zu den DC-Ladungen. Schnellladen ist bei uns eher die Ausnahme, der CCS-Port wird also nur hin und wieder auf den Langstrecken genutzt. Dann ist man allerdings froh, dass man einen an Bord hat. Der Peak der DC-Ladekurve liegt bei etwa 1,2 C, was in der Praxis völlig ausreichend ist. Unser AC/DC-Verhältnis liegt im Alltag etwa bei 90 zu 10.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738026
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 10:12 - vor 4 Tagen, 4 Stunden  
Weitere Bilder:






Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

Video zum Kofferraum:



- youtu.be/yacKvl9GUfo

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738028
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 10:16 - vor 4 Tagen, 4 Stunden  
Zum Infotainment:

Auf den ersten Blick ist im Auto serienmäßig ein Audio-System mit Digitalradio, SD-Kartenslot, einem mittelgroßen Farbdisplay und einer Reihe von Softkeys eingebaut, ohne Navi. Mit den sechs Lautsprechern klingt es brauchbar und hat genug Wumms, ist soweit aber nichts Besonderes.







Erheblich ausgebaut wird das Ganze durch eine Smartphone-App, die VW speziell für den Up hat entwickeln lassen. Sie heißt "Maps&More" und jeder kann sie einfach kostenlos aus den Appstores für Apple und Android herunter laden. Man kann allerdings ohne Auto nicht viel damit anfangen.

- apps.apple.com/de/app/maps-more/id1133072715
- play.google.com/store/apps/details?id=de.volkswagen.mapsandmore


Erst wenn man sie per Bluetooth mit einem beliebigen VW Up verbunden hat, wird es plötzlich interessant. Zunächst erhält man Zugriff auf Navigations-Karten zum Download und dadurch auf ein schickes Navi.





Vor allem aber interagiert die App in beide Richtungen mit dem Audio-System. Das heißt sie lässt sich über das System mit dessen Softkeys steuern und sie steuert umgekehrt das System.





Dazu stellt sie auf dem Handy-Display eine eigene Oberfläche bereit, in der auch zusätzliche Daten, die Logos der Radiosender und vieles mehr angezeigt werden. Es gibt zwei Homescreens, die sich mit sechs verschiedenen Feldern beliebig belegen lassen.





Die Felder sind funktional. Beispielsweise wird der Ton stummgeschaltet, wenn man das Pause-Zeichen im Senderlogo antippt. Diverse Radio-Funktionen mit Senderliste, Speicher etc. erhält man durch Antippen des Logos selbst.





Ein Tipp auf den Navi-Ausschnitt vergrößert ihn. Suchfelder lassen sich mit der Handy-Tastatur ausfüllen, aber man kann auch Buchstaben mit der Hand auf dem Handy malen.

Es geht aber fast alles auch ohne das Handy-Display zu verfingern, also über die Softkeys und das rechte Drehrad des Audio-Systems. Damit kann man durch die Felder der beiden Homescreens blättern, sie per Druck auf den Drehknopf anwählen und zum Beispiel auch den Kartenmaßstab auf dem Handy-Display in beide Richtungen verändern: Einfach am Rad drehen.

Für weitere Funktionen gibt es ebenfalls Softkeys, etwa für den





zum Optimieren des Verbrauchs oder Zugriff auf die





Die Sprachausgabe der Navigation erfolgt über das Audio-System, wobei andere Quellen während der Durchsage leise gestellt oder stumm geschaltet werden. Das lässt sich sogar in 8 Stufen einstellen. Würde man stattdessen beispielsweise mit Google Maps navigieren, könnte man nicht parallel Radio und Naviansagen hören.

Die Navigation hat Zugriff auf aktuelle Verkehrsdaten, zeigt sie grafisch an und berücksichtigt sie natürlich auch beim Navigieren.





Wie tief der Zugriff der App auf das Auto ist sieht man zum Beispiel auch daran, dass sie die Reichweite des Autos auf Basis des aktuellen SOC grafisch darstellen kann.





Die Navigation ist nicht überragend, aber für eine kostenlose Zugabe gar nicht mal schlecht.





So, das dürfte als Überblick genügen. Alles in allem ist das Ganze gut gelungen, hat aber natürlich Vor- und Nachteile. Es richtet sich klar an eine Handy-affine Zielgruppe.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738055
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 14:19 - vor 4 Tagen  
Hallo Egon,

wie immer alles super beschrieben, besser als bei einem Neuwagenkauf.
Wahrscheinlich blick ich nur nicht durch oder habe es überlesen:
Ist ein Ladeziegel für die Schuko-Steckdose dabei und welche Ladeleistungen sind einstellbar ?
Das RDKS ist bei VW in der Regel über die ABS-Sensoren an die Raddrehzahl gebunden, auch beim e-up ?

Grüße
Pit
yarispit
Beiträge: 134
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Grüße Peter

Yaris HSD Edition-S 08/2016
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738062
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 15:24 - vor 3 Tagen, 23 Stunden  
Schickes Teil!

Wenn wir uns schon ein wenig "aus dem Corona-E-Loch heraus" (*) wären, würde ich das sehr ernsthaft in Erwägung ziehen.

Aber ich wünsche dir einen guten Verkauf und dem Käufer viel Spaß damit.



(*): Wir hatten vor 2 Jahren einen Rückzieher aus einer PV-Anlage gemacht (war im Nachhinein auch richtig, weil unsere Töchter mehr und länger finanzielle Unterstützung brauchten) und sind noch nicht wieder so weit, dass wir das angehen ... wird aber definitiv kommen.
Jetzt muss unser alte Golf noch ein wenig durchhalten.
PMueller
Beiträge: 871
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.09.2022 15:26 von PMueller.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738070
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 18:04 - vor 3 Tagen, 20 Stunden  
@yarispit

Ein Ladeziegel (ICCB) wurde nicht mitgeliefert. VW hat das mehrfach geändert: Mal gehörte ein Typ2-Kabel zum Lieferumfang, mal ein Ladeziegel und eine Zeitlang sogar beides. Bei meinen Exemplar war leider nur ein mehrphasiges Typ2-Kabel dabei. Es ist mit 20 A codiert.

Brauchbare ICCB gibt es einigermaßen preisgünstig per Versand, für Schuko- und CEE-Dosen, ein- oder mehrphasig, mit und ohne umschaltbare Ladeleistung. Für den e-Up reicht ohne, weil Du ja bei Bedarf die Leistung des Bordladers reduzieren kannst.

Ja, das RDKS kommt ohne externe Sensoren aus. Trotzdem hat es einen schleichenden Luftverlust frühzeitig erkannt, obwohl noch gar nicht viel Luft gefehlt hat. Ich habe dann auf GJR gewechselt, was man dem System per Tastendruck (die Taste befindet sich im Handschuhfach) mitteilen muss. Es initialisiert sich dann selbst mit den aktuellen Raddrehzahlen als neuem Sollwert.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738086
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 22.09.2022 21:07 - vor 3 Tagen, 17 Stunden  
Egon schrieb:
...werde ich ihn für voraussichtlich 19.000 Euro bei mobile.de inserieren.

Da sieht man mal, was der Gebrauchtwagenmarkt aktuell hergibt. Vor zwei Jahren wurde der Wagen ja für grade mal 200 Euro mehr gekauft. Hut ab!

LG
W.
wogue
Beiträge: 4326
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738126
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 23.09.2022 11:04 - vor 3 Tagen, 3 Stunden  
Interessantes Fahrzeug . Für mich allerdings noch zu früh halbes/ganzes Jahr später und ich hätte vermutlich zugeschlagen.
Zoidberg
Beiträge: 24
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Zafira B 1.6CNG(BJ2007) (04/2014 - 03/2020)
Prius 3 VFL Executive (BJ2010) (03/2020- derzeit)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738249
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 24.09.2022 13:24 - vor 2 Tagen, 1 Stunde  
Einige aktuelle Spätsommer-Impressionen, aufgenommen gestern Nachmittag:










Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738253
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 24.09.2022 13:39 - vor 2 Tagen, 1 Stunde  
Schöner Wagen, tolle Farbe.
hungryeinstein
Beiträge: 1271
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738308
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 25.09.2022 00:04 - vor 1 Tag, 14 Stunden  
Gefällt mir auch sehr gut, ich wünsche dir, dass du viel Freude mit ihm*) deinem Neuen haben wirst.
Andererseits schade, dass du deine Wahl schon getroffen hast, da werden wir wohl keine so ausführlichen Tests mehr von dir zu Alternativen zu lesen bekommen

Falscher Thread es ist schon spät
War in Gedanken beim Megane
Smoothie
Beiträge: 2985
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 25.09.2022 00:09 von Smoothie.
P4 PHV --- + --- Keep calm and drive smoothly! ---
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#738360
Aw: VW e-Up 2020 für 17.800 Euro 25.09.2022 13:12 - vor 1 Tag, 1 Stunde  
Die Elektro-Mégane ersetzt bei uns einen Honda Jazz (Benziner). Ob auch der e-Up einen Nachfolger erhalten wird, ist derzeit noch nicht entschieden. Könnte aber passieren, denn es steht noch ein weiterer Benziner auf der Abschussliste.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74710
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: JoAHa, KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987