Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Erfahrungsberichte, Fragen und Diskussionen von allgemeinem Interesse, die nicht in eine der modellspezifischen Rubriken gehören.
Zum Ende gehenSeite: 1...2425262728293031
THEMA: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken
*
#467267
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 05.05.2018 01:06 - vor 1 Monat, 2 Wochen  
In den letzten Wochen habe ich insgesamt 7.000 Kilometer mit fremden Autos zurückgelegt, keiner davon war älter als ein paar Wochen. Zu gleichen Teilen verteilt sich das auf

  • VW Golf VII, Diesel, 115 PS, Direktschaltgetriebe (DSG) 7-Gang
  • VW Passat B8 Limousine, Benziner, 150 PS, Handschaltung 6-Gang
  • Ford Focus Kombi, Benziner, 125 PS, Wandlerautomatik 6-Gang

Nach so vielen Kilometern kann man sich schon ein einigermaßen gutes Bild von einem Auto machen.

Im direkten Vergleich fällt der Ford deutlich gegenüber den beiden VWs ab. Die 125 PS des Focus sind irgendwo im sogar relativ flott schaltenden Automaten versackt. Was für eine lahmarschige gequälte Krücke, furchtbar. Ich musste den dauernd treten, damit es halbwegs voran ging. Leider ist er auch noch schlecht gedämmt und röhrt dabei unangenehm rau vor sich hin. Viel Lärm um ziemlich wenig.

Die beiden VW musste ich weder treten noch waren sie laut. Volkswagen weiß, wie man Autos baut, die sich einfach gut anfühlen. Vor allem passt der Antrieb. Der Diesel mit dem DSG ist eine tolle Kombination, rein fahrtechnisch gesehen. Aber selbst der Passat mit dem Schaltgetriebe hat sich prima fahren lassen, auch wenn ich persönlich dieser überflüssigen Schaltarbeit so überhaupt gar nichts abgewinnen kann. Bei VW bilden Motoren und Getriebe eine per Software gesteuerte und perfekt aufeinander abgestimmte Einheit. Das passt einfach.

Beide Hersteller haben vielleicht nicht ihre Real-Emissionen, wohl aber ihre Real-Verbräuche im Griff. Auf jeweils 2000 bis 2500 Kilometer habe ich im Alltag - und ohne es wirklich gezielt darauf anzulegen - herausgefahren:

  • Golf: 4,84 Liter Diesel / 100 km
  • Passat: 5,27 Liter Super E10 / 100 km
  • Focus: 6,42 Liter Super E10 / 100 km

Berechnet, also nicht nach BC (alle BC schummelten 6 bis 10 Prozent weg). Die Verbräuche gehen für v1.0-Autos völlig in Ordnung und wären noch vor 10 Jahren unter diesen Bedingungen schwer realisierbar gewesen. Besonders der große und gut motorisierte Passat hat mich positiv überrascht.

Die Hersteller haben zumindest in diesem Punkt ihre Hausaufgaben gemacht. Allerdings schwant mir nichts Gutes, was die Stickoxid- (Diesel) und Partikel-Emissionen (Benzin-Direkteinspritzer) angehen.

Alle Aussagen gelten für Neuwagen. Ich weiß nicht, wie sich diese Autos bei hohen Laufleistungen schlagen. Und ich würde selbstverständlich jederzeit einen HSD oder ein E-Auto vorziehen. Aber das ist ja in diesem Thread nicht das Thema.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 45483
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch und in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
------------------------------------------------------------------------
Prius II
CT 200h
Prius Plus
GS 450h
RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475130
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 14.06.2018 07:13 - vor 1 Woche  
Kann zwar kein Auto für einen Bericht anbieten, aber einen Autohausbesuch.

Gestern hat mich ein Freund mitgenommen, der beabsichtigt sich als Firmenwagen einen C-Klasse Kombi leasen zu lassen. Irgendwie ist mir Daimler sympathischer als die VAG, die er vorher gefahren ist, daher funke ich ihm da nicht dazwischen. Und Toyota/Lexus ist für ihn leider nicht verfügbar.

Anlass war vor allem, dass mit dem Konfigurator nicht zurechtkommt. Ich auch nicht. Vor allem ist mir völlig unklar was sich hinter den mit schönen Namen benannten, aber unverschämt teuren Paketen alles verbirgt. Der Verkäufer hat den Webcode in seinen internen Konfigurator eingegeben. Und schwupps war das Auto noch mal ein paar Tausender teurer. Ursache: Der Kundenversion hat einige eigentlich nicht vorgesehene Ausstattungskombinationen erlaubt. Die Händlerversion hat das zwar richtig gemacht. Aber zur
Motorisierung mit Automatik noch mal dieses als Sonderausstattung aufgeschlagen. Die - sprachlich wohlverpackten Flüche - deuteten darauf hin, dass Probleme dieser Art ihm wohl bekannt waren.

Ein paar Fragen zu Ausstattungen die ich beim Prius schätzen gelernt habe wurden stets mit einem Sonderpaket, meist in der gehobenen Version beantwortet. Bezüglich der Kennzeichenerkennung wurde die Frage nach der bei Toyota nicht zufriedenstellend gelösten Ortsschilderkennung wurde erklärt, dass diese erst seit kurzem und nur in wenigen Modellen funktioniert. Die Ortsinfo kommt dabei wohl aus dem Navi. Finde ich einen interessanten Ansatz, da Ortsgrenzen doch statischer als andere Geschwindigkeitsbegrenzungen sind.

Ansonsten hatte ich den Eindruck, dass der VK relativ ahnungslos war. Selbst einfache Fragen, wie nach dem Radstand, konnte er nicht beantworten. Auch die Frage ob es einen GLA mit maximal 140g CO2/km entsprechend der Firmenwagen-Policy gibt konnte nur nach relativ viel Klicks beantwortet werden.

Gedruckte Prospekte oder Preislisten gibt es auch nicht mehr. Der Hinweis, dass es wenigstens eine PDF-Preisliste auf der Website gibt, habe ich eben noch entdeckt, kam nicht.

Die Autos im Ausstellungsraum waren allesamt abgeschlossen. Wir saßen in einem CLA. Der war innen schon recht edel anmutend. Mit Kunstleder-Einlagen und gesteppten Nähten an den Türverkleidungen usw. Platz vorne passabel. Hinten weniger Beinfreiheit als im Auris. Kopffreiheit selbst für 1,70m nicht ausreichend. Kofferraum mit winziger Belade-Scharte. Die Shooting-Brake - Abschluss-Bremse? -genannte Steilheckversion wird da teilweise besser sein. Dann hatten wir uns noch einen GLA zeigen lassen. Die Haptik war hier weniger gut wie im CLA. Allenfalls VW-Niveau.

Probefahrt mit einer C-Klasse in der gewünschten Motorisierung ist zeitnah über den Pool mehrerer Niederlassungen und Händler hinweg nicht möglich. Ein GLA-Vorführer ist überhaupt nicht zu greifen. Lieferzeit bei der C-Klasse 2 Monate, ein GLA würde vsl. in Q1/2019 gebaut werden.

Dieser Termin hat mich mit Toyota sehr versöhnlich gestimmt. Vieles von dem man glaubt, dass sollte doch besser gehen geht selbst bei im Lande angesiedelten Marken mit deutlich gehobeneren Preisen nicht wirklich. Die dünne Sachkenntnis des Verkäufers mag vielleicht auch der Komplexität seiner Produktpalette geschuldet sein. Da haben es seine Kollegen bei doch Toyota einfacher ihre Autos zu kennen. Die müssen ja nicht einmal wissen, was ein Schiebedach ist.
SchaunWirMal
Beiträge: 479
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475168
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 14.06.2018 09:58 - vor 1 Woche  
Der Begriff Shooting Brake/Break ist keine Daimler-Erfindung:
de.wikipedia.org/wiki/Shooting_Brake

Der CLA basiert noch auf der gerade abgelösten A-Klasse der Baureihe A246 und lehnt sich optisch stark an den CLS an. Der Schwerpunkt liegt eindeutig mehr beim Design als beim Nutzwert. Ein Kollege von mir fährt seit einigen Wochen CLA SB und ist begeistert, wer aber eine vollwertige Limousine/Kombi sucht, ist mit der C-Klasse absolut besser beraten.

Die Sache mit den fehlenden Prospekten schmerzt mich als früheren Prospektejäger auch, ist aber konsequent:
die allermeisten Prospekte werden mitgenommen, weil sie gratis sind - zuhause landen sie nach kurzem Durchblättern (wenn überhaupt) wieder im Altpapier. Das ist einfach rausgeworfenes Geld.
Und online sind die Informationen eh aktueller, grad bei dem Tempo, das die Autohersteller heute vorlegen.
Einziger Nachteil: 2035 einfach mal in den Keller laufen und schauen, welche Farben im Herbst 2019 für den CLA lieferbar waren, das klappt dann nicht mehr.

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 5179
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.06.2018 09:59 von Timico.
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - irgendwann: Prius II Sol Travel, EZ 11/08
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475171
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 14.06.2018 10:16 - vor 1 Woche  
Umstieg vom Engelchen (RAV4) ins Teufelchen (X6M).

Leistung ist natürlich zu jeder zeit bei jeder Drehzahl im Überfluss vorhanden. Genauso wie Gebrabbel, Geblubber und Gegrolle vom Antrieb.

Auch immer bei jeder Fahrtunterbrechung vorhanden: Gefühlte 10 Lüfter die im Motorraum am laufen sind. Es saugt und bläst der Heinzelmann...

Absolut herausragend für mich: Das Fahrwerk. Der BMW wiegt eine halbe Tonne mehr als der RAV4 und geht leichtfüßig ums Eck wie ein Sportwagen. Bei angenehmen Federungskomfort auf Langstrecke.

Zurück im RAV4: Eine Oase der Ruhe!
Wenn ich etwas gerne mitgenommen hätte, dann dieses aktive Fahrwerk.
E180
Beiträge: 473
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
RAV4 e4x4 Style Selection
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475186
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 14.06.2018 12:31 - vor 1 Woche  
Ja, "Fahrwerk" können Sie bei BMW wirklich gut...
Kürzlich auf italienischen Rumpelstraßen festgestellt!

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 1106
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.06.2018 12:31 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475188
Aw: Erfahrungsberichte mit Fremdmarken 14.06.2018 12:36 - vor 1 Woche  
Hätte ich mir nicht die Hinterachse aus den 3er gerissen, würde ich das mit BMW fast unterschreiben
sectaur
Beiträge: 276
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.06.2018 12:37 von sectaur.
Prius 3 - VFL

Ich brauche ein Brille und mag kein Fussball
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...2425262728293031
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison