Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept seit 2003 Automobilgeschichte.
Zum Ende gehenSeite: 123
THEMA: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas?
#550191
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 09.08.2019 13:11 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
wogue schrieb:
Egon schrieb:
...so wie es Tesla derzeit handhabt ist die Außenwirkung zwangsläufig verheerend. Ist leider genau so.
Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Smoothie
Beiträge: 628
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV

SM: Strom (sowie Benzin ab der letzten Betankung) vom BC.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550201
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 09.08.2019 13:37 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Und weiter?
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3351
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550203
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 09.08.2019 13:47 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Nix weiter.
Höchstens noch, dass ich eine Klage in diesem Zusammenhang für unangebracht und sinnlos halte.
Smoothie
Beiträge: 628
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV

SM: Strom (sowie Benzin ab der letzten Betankung) vom BC.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550212
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 09.08.2019 14:21 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Zitat:
Tesla owner lawsuit claims software update fraudulently cut battery capacity

SAN FRANCISCO (Reuters) - A Tesla Inc owner has filed a lawsuit against the electric vehicle maker, claiming the company limited the battery range of older vehicles via a software update to avoid a costly recall to fix what plaintiffs allege are defective batteries.

- www.reuters.com/article/us-tesla-battery...update-idUSKCN1UY2TW

Nachdem das Thema nach erstaunlich langer Zeit nun doch noch eine Nachrichtenagentur erreicht hat, dürfte es jetzt schnell die weltweite Welle machen. Daran ist Tesla selbst schuld, weil die Kommunikation des Unternehmens einfach katastrophal ist.

Es ist in diesem Zusammenhang auch unerheblich, dass offensichtlich nur ein kleiner Teil von Fahrzeugen überhaupt betroffen ist. Weder ist das für den Besitzer eines solchen Autos ein Trost noch können die Nicht-Betroffenen sicher sein, auch weiterhin dauerhaft nicht betroffen zu bleiben.

Zum anderen geht es einfach ums Prinzip. Wenn ich als Besitzer eines beliebigen Produkts jederzeit damit rechnen muss, dass es in seinen Eigenschaften ohne Vorankündigung eine Verschlechterung durch den Hersteller erfährt, dann kaufe ich es nicht.

Soll heißen: Wenn sich das herumspricht - und das wird es - trägt das nicht eben zur Vertrauensbildung der Marke bei. Weil Tesla ein Synonym für Elektromobilität ist, kann das erheblichen Schaden anrichten. Völlig unnötigerweise; eine sachliche und nachvollziehbare Klarstellung durch das Unternehmen würde schon viel helfen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 54520
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Auris 1
Tesla Model S
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550233
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 09.08.2019 16:02 - vor 1 Woche, 3 Tagen  
Zitat:
Kläger David Rasmussen wirft Tesla hingegen vor, den Defekt und die Brandgefahr der Akkus verschleiern zu wollen, um keinen teuren Austausch vornehmen zu müssen. "Unter dem Deckmantel der Sicherheit und der Erhöhung der Langlebigkeit der Batterien hat Tesla seine Software in betrügerischer Absicht manipuliert", heißt es in der Klageschrift. "So wollte Tesla der Verpflichtung entgehen, die Batterien, von denen Tesla wusste, dass sie defekt sind, zu reparieren, oder zu ersetzen", heißt es in der Klageschrift. Zudem habe Tesla die Kunden nicht über den Defekt informiert.
- www.spiegel.de/auto/aktuell/tesla-autofa...akkus-a-1281151.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 54520
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
----------------------------------------------------
Auris 1
Tesla Model S
----------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
----------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550251
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 09.08.2019 17:06 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Egon schrieb:

Zum anderen geht es einfach ums Prinzip. Wenn ich als Besitzer eines beliebigen Produkts jederzeit damit rechnen muss, dass es in seinen Eigenschaften ohne Vorankündigung eine Verschlechterung durch den Hersteller erfährt, dann kaufe ich es nicht.


Du weisst ja zum Kaufzeitpunkt nicht, WAS und OB sie es später machen werden oder nicht ...

War ja bei Sony mit der Playstation-2 auch so - wo sie via Zwangsupdate - das Booten von Linux nachträglich abgeknipst haben, obwohl das vorher ja ein beworbenes Feature war ...

OTA Updates sind cool - aber es kann auch schnell nach hinten losgehen.
hirni
Beiträge: 1211
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550540
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 11.08.2019 16:34 - vor 1 Woche, 1 Tag  
hirni schrieb:
Du weisst ja zum Kaufzeitpunkt nicht, WAS und OB sie es später machen werden oder nicht ...

Wer sich jetzt für einen Tesla interessiert, weiß - sofern er/sie sich informiert -, dass Tesla so etwas zu machen bereit ist und muss das in seine Gleichung einbauen.

LG
W.
wogue
Beiträge: 4037
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550589
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 11.08.2019 21:00 - vor 1 Woche  
...ist ja schon wie bei VW...
DonC
Beiträge: 1105
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550595
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 11.08.2019 21:13 - vor 1 Woche  
Hallo!

Ich weiß nicht, ob Tesla bewusst getäuscht hat; kann ich mir nicht vorstellen. Es gibt halt keine Langzeiterfahrung und somit müssen gewisse Dinge "am Weg" nachgebessert werden. Blöd, wenn man es nicht richtig kommuniziert.

VW hat leider einen weit unerfreulicheren Weg gewählt.

LG
W.
wogue
Beiträge: 4037
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550701
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 12.08.2019 16:37 - vor 1 Woche  
...wenn man sich die Vorwürfer ehemaliger Mitarbeiter so ansieht...(nicht nur in bezug auf Batterien)

Nein. Da muss man Vorsatz unterstellen.
DonC
Beiträge: 1105
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550707
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 12.08.2019 18:25 - vor 6 Tagen, 22 Stunden  
Ob jetzt ehemalige (vielleicht ffrustriere) Mitarbeiter immer eine unzweifelhafe Quelle darstellen darf durchaus infrage gestellt werden.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3351
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#550717
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 12.08.2019 20:14 - vor 6 Tagen, 20 Stunden  
Ich sehe das zugegebenermaßen zwiegespalten.

Natürlich ist das Verhalten von Tesla höchst unseriös und ich habe mit Sicherheit kein Mitleid mit denen, wenn sie nun mit Klagen überzogen werden.

Andererseits ist es eben schwierig mit einer neuen Technik an den Markt zu gehen. Vielleicht wurden einfach unkalkulierbare Risiken unterschätzt.
Monarch
Beiträge: 1003
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 12.08.2019 20:15 von Monarch.Grund: typo
seit 07/2013: Toyota Prius 3 Executive, Navi, Solardach, Leder, PCS (BJ 08/2009) -> weitere Daten
05/2011-07/2013: BMW E90 325iA (BJ 11/2007), verkauft
09/2006-01/2011: Mercedes-Benz A 180 CDI Autotronic Coupé (BJ 05/2005), Totalschaden
08/2003-09/2006: Opel Corsa B 1,0 (BJ 2000), verkauft
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551021
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 14.08.2019 19:36 - vor 4 Tagen, 21 Stunden  
Hallo Monarch,
herzlichen Glückwunsch zu 1000 Beiträgen:



Gruß, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 3573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.08.2019 19:42 von yarison.
2016 YHSD Lounge FL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551022
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 14.08.2019 19:43 - vor 4 Tagen, 21 Stunden  
Du hast hat es sehr gut beschrieben. Ich sehe das genau so. Einerseits geht es um den Schutz der Batterien. Andererseits werden zugesicherte Eigenschaften nicht mehr erfüllt.

Zitat:
Verringerte Reichweite bei Tesla nach Batterie Update?

Tesla Fahrer berichten seit einem Batterie Update hätte sich die Reichweite Ihrer Tesla PKW verringert. Dies würde nach deutschem Recht einen Sachmangel darstellen gegebenenfalls könnten auch Ansprüche wegen sittenwidriger Schädigung im Raum stehen.
- www.wvr-law.de/verringerte-reichweite-be...-batterie-update%3F/

Gruß, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 3573
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2016 YHSD Lounge FL
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#551024
Aw: Heimliche Akku-Schonung älterer Teslas? 14.08.2019 19:48 - vor 4 Tagen, 20 Stunden  
Naja, man könnte auch sagen, durch die Reduktion wurde ein womöglicher wirtschaftlicher Totalschaden vom Kunden abgewendet bzw. eine weitere Beschädigung verhindert.

Als Nicht-Jurist rechne ich mir das sehr schwer aus, aus den Vertragsbedingungen eine Entschädigung für 10% Verlust zu bekommen, diese sind längst nicht so eng gefaßt, allerdings auch bei allen anderen Herstellern.

Toll ist das nicht, ich wäre auch angepisst, allerdings ist das ganze auch noch nicht zu Ende, Einzelne berichten, das die Kapazität langsam oder zumindest teilweise zurückkommt und Tesla ist angeblich noch an dem Thema dran.
Betroffen sind anscheinend auch nur wenige, von einem generellen Problem kann man zu diesem Zeitpunkt also nicht ausgehen.
gcf
Beiträge: 5819
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 | Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, Powerwall+PV geplant. Dekarbonisierung: 72%
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 123
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987