Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept Automobilgeschichte. Zahlreiche Beiträge im Forum befassen sich damit seit Jahren, was eine eigene Unterrubrik sinnvoll erscheinen lässt.
Zum Ende gehenSeite: 1234567
THEMA: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch
#468558
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 10.05.2018 20:34 - vor 3 Monaten  
@ch-toy

Das hatte mich auch versaut. Denn Kummer hatte ich dann. Ich hoffe, ich habe Daihatsu-Fahrer einen durchreparierten Tesla verkauft.
Schoettker
Beiträge: 2263
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.05.2018 20:55 von Shar.Grund: Vollzitat entfernt
Prius 4 Plug-In Comfort marlingrau
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#468565
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 10.05.2018 20:56 - vor 3 Monaten  
Servus.

Moderativer Hinweis @Schoettker:
Bitte nutzt die Zitatfunktion mit Sorgfalt und beschränkt Euch, wenn ein Zitat unumgänglich ist, beim Zitieren auf die relevanten Bestandteile eines Beitrags. Es stört den Lesefluss ungemein, wenn ganze oder mehrfach ineinander verschachtelte Beiträge zitiert werden oder sehr umfangreiche/lange Zitate einem eigenen, womöglich noch kurzen Beitrag vorangehen.

Antwortet man direkt auf einen Beitrag, ist es völlig unnötig, ihn noch einmal als Zitat zu wiederholen. Er geht ja dem eigenen Beitrag voran, steht also direkt darüber.



Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3080
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 3: -> Zur Vorstellung
Auris 1: - - Auris-Forum.de
power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#468566
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 10.05.2018 21:02 - vor 3 Monaten  
Ich habe deshalb zitiert, weil meine Antwort nicht in unmittelbarer Nähe zur Frage war. Ich hätte es es auch mit @xxx lösen können. Ansonsten gebe ich Dir Recht und zitiere üblicherweise extrem selten.
Schoettker
Beiträge: 2263
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 4 Plug-In Comfort marlingrau
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#469220
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 14.05.2018 14:00 - vor 3 Monaten  
Mit dem Tesla muss man damit rechnen regelmäßig angesprochen zu werden, so auch heute wieder erlebt und von drei Gesprächen war ich über zwei sehr positiv überrascht.

Ich war in der "Provinz" zugegen und parkte gerade an der Ladesäule ein. Gerade angesaftet kam ein Campingmobilfahrer zu mir und sagte:

Wer wie ich durch die Welt gekommen ist, weis, dass sich das nie durchsetzen wird. Es ist eh alles zu teuer und so wir Deutschland handelt wird es den Bach runter gehen.

Naja, ich lies ihm seine Meinung, ist ja schließlich ein freies Land. Ich unterließ es dann lieber auch ihn darauf hinzuweisen, dass er auf dem zweiten Elektroladeplatz stand.

Als nächstes versuchte ich den Kinderwagen zusammenzubasteln, da parkte eine ältere Frau neben mir ein und stellte mir viele Fragen. Man merkte, dass sie sehr interessiert war und allgemein der E-Mobilität aufgeschlossen. So habe ich ihr unter Anderem auch erklärt, dass es heutzutage kein teures Auto von Tesla sein muss um nahezu einschränkungsfrei, elektrisch durch den Alltag zu kommen.
Sie bedankte sich sogar noch für meine Informationen und meine bisherigen Erfahrungen.

Nachdem ich dann endlich meinen Sohnemann aus dem Auto holte und in den KiWa legen konnte, kam ein älterer Herr und stellte mir viele Fragen zum Auto und zur Elektromobilität. Darüber kamen wir auch zu der Thematik Schadstoffausstoß von Verbrennerfahrzeugen bei der er sich ebenfall als offener Mensch zeigte und neutral mit mir diskutierte. Ein angenehmes Gespräch, auch dieser Herr war der Meinung, dass die E-Mobilität im Individualverkehr ein wichtiger Faktor sein wird, einig waren wir uns auch, dass es z.B. für Last- oder Schiffsverkehr andere Lösungen geben muss.

Aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen in dieser Region, die meist von Ablehnung (selbst bei jungen Menschen) geprägt war, haben mich diese Gespräche positiv gestimmt, dass wir in wenigen Jahren weiter sein könnten, als wir bisher glauben...

Zu Fahrtbeginn begrüßte mich der Tesla auch mit dem bereits erwarteten Update, die Installation habe ich auf heute Nacht geplant, so dass es mir nicht wie Egon geht...

Der Lässigmodus lässt ein recht entspanntes Fahren zu, aber im Standart-Modus macht es doch "etwas" mehr Spass.

Noch eine Frage zu einer Erfahrung von vor einigen Tagen: kann es sein, dass der Tesla unter 20% Akkukapazität (also dann wenn der Akku von grün auf gelb wechselt) die Leistung spürbar reduziert? Zumindest fühlte es sich beim Beschleunigen so an.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 2200
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#469232
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 14.05.2018 14:28 - vor 3 Monaten  
Meiner Erfahrung nach sind junge Menschen noch nicht wirklich fit für E-Fahrzeuge oder auch nur Hybride.

Ich werde oft von interessierten Personen auf meinen Wagen angesprochen und führe gute Gespräche.

Aber immer nur Personen ab einem Alter von mindestens 60.
hungryeinstein
Beiträge: 824
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#469245
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 14.05.2018 14:58 - vor 3 Monaten  
... laßt mal die ersten Straßensperrungen kommen und den Benzinpreis 3 Wochen über 1,50 oder 1,60 sein, dann werden die Fragen an der Ladesäule oder mit Hybrid an der Tankstelle, in meinem Fall mit LPG noch intensiver, wieder mehr.
autogasprius_berlin
Beiträge: 4751
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#469268
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 14.05.2018 16:22 - vor 3 Monaten  
Daihatsu-Fahrer schrieb:
kann es sein, dass der Tesla unter 20% Akkukapazität (also dann wenn der Akku von grün auf gelb wechselt) die Leistung spürbar reduziert?
Normalerweise nicht, nein. Eine Leistungsreduktion erfolgt erst bei viel niedrigerem SOC und wird als gelbe gestrichelte Linie im runden Powermeter angezeigt.

Wenn bei Vollstrom ein Akkucluster spannungsmäßig in die Knie geht oder überhitzt, passiert das gleiche. Dabei wird dann auch die Rekuperation eingeschränkt, was durch eine zweite gelbe Linie im negativen Leistungsbereich angezeigt wird.

Das bedeutet aber nicht, dass Deine Beobachtung falsch sein muss. Das Auto ist vor allem Software, und die ist immer für eine Überraschung gut.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46451
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#469447
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 15.05.2018 13:01 - vor 3 Monaten  
hungryeinstein schrieb:
Meiner Erfahrung nach sind junge Menschen noch nicht wirklich fit für E-Fahrzeuge oder auch nur Hybride.
Danke für 800 Beiträge, gern gelesen.
Am Wochenende in der Nachtschicht hat mich mein Kollege überrascht. Anfang 30, fährt einen 550i mit LPG. "Es ist doch nicht gewollt, das die Leute Elektroautos fahren. Stell Dir vor, es tankt keiner mehr".

Vielen Dank @Daihatsu-Fahrer, daß Du Dir die Zeit nimmst! Wenn man bestehende Ängste abbaut, öffnen sich neue Wege. Gerade jemand wie Du, der keine Halle für seinen Fuhrpark neben seiner Villa hat, kann aufklären, daß z.B. Zwischenladungen mit 22kW schon was bezwecken, während man andere Dinge erledigt.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 12978
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.05.2018 13:02 von KSR1.Grund: Schreibfehler
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau. Den fährt nun meine Freundin.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#469448
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 15.05.2018 13:07 - vor 3 Monaten  
@KSR1

Vielen Dank, habe ich gar nicht bemerkt meine runde Zahl.
hungryeinstein
Beiträge: 824
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#471052
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 23.05.2018 16:13 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Nachdem sich nun nach über einem Monat und mehreren Nachfragen in Sachen Besitzübertrag nichts getan hat, habe ich nochmal versucht jemanden von der Hotline zu erreichen.

Zu meiner Überraschung erfolgte der Kontakt in Englisch. Bislang dachte ich die Sprache relativ gut zu beherrschen, jedoch wurde ich eines Besseren belehrt.

Meine Emails lagen alle vor, waren scheinbar aber unbearbeitet. Hoffen wir doch mal, dass es am großen Aufkommen bei Tesla liegt... Der Mitarbeiter erledigte die Übertragung dann direkt am Telefon.

Es dauerte insgesamt ca. 10 Minuten und das Model S war auf meinen Account übertragen.

Zu meiner beobachteten Leistungsreduzierung unterhalb 20% Akkufüllung:

der Verdacht erhärtete sich vor wenigen Tagen. Meine Einstellungen sind Reichweitenmodus + Lässig-Modus. Als meine Restreichweite weniger als 60 Kilometer anzeigte wurde der Tesla beim normalen Stromgeben gefühlt zur Wanderdüne. Ein beherzterer Druck auf's Spaßpedal sorgte für gewohnte Beschleunigung.

Nachdem er wieder fast voll geladen war spürte man wieder den gewohnt starken Druck beim normalen Stromgeben.

Eine direkte Anzeige zur Leistungsreduzierung (wie die bekannten Linien bei reduzierter Rekuperation oder nach mehrfachen Beschleunigungsorgien) ist dabei jedoch nicht zu sehen.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 2200
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#471087
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 23.05.2018 19:08 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Laienhafte Überlegung: könnte in der Software für Dich unsichtbar oder sichtbar oder sogar beeinflußbar aus Lässig-Modus und 20% SoC ein Ultra-Lässig-Modus werden?
autogasprius_berlin
Beiträge: 4751
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 23.05.2018 19:09 von autogasprius_berlin.
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#471109
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 23.05.2018 20:52 - vor 2 Monaten, 3 Wochen  
Stimmt, der Tesla ist aus meinem Account weg, und alle dazugehörenden Rechnungen und Unterlagen auch. Die habe ich aber sowieso separat abgespeichert gehabt.
Außerdem hatte ich eine E-Mail bekommen, dass ich das Auto verkauft hätte. Wenn das falsch sei, solle ich umgehend die Hotline anrufen. Man freue sich auf einen neuen Tesla in meinem Account.

Wenn ich es schaffen würde, dort den Prius PHV anzumelden, ob der dann am Supercharger laden würde...???

Im Reichweitenmodus sind Heizung und Klima reduziert, auch für den Akku. Bei Wärme könnte er dann gegen zu viel Leistungsentnahme bei niedrigem SoC geschützt werden. Da im Lässig-Modus nur ca. 150 kW zur Verfügung stehen, zeigte er die obere Leistungsbegrenzung vielleicht nicht an, wenn sie im Bereich 230-150 kW läge. Theorie.

Nachdem ich einmal den Lässig-Modus bei einer sehr kurzen Baustelleneinfahrt eingeschaltet hatte und er sich auch durch Kickdown nicht übersteuern lässt, hatte ich das dann gelassen und schlichtweg sanfter "Gas" gegeben.
Schoettker
Beiträge: 2263
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 4 Plug-In Comfort marlingrau
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472615
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 31.05.2018 10:27 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Nun ist der Tesla endlich in meinem Alltag angekommen.
Für meine Arbeitsstrecke habe ich nun grob meine Strecke austariert. Mit dem Daihatsu fuhr ich eine energiesparendere Strecke, jedoch meide ich diese mit dem Tesla, da ich nicht ausprobieren möchte, wie sich diese Buckelpiste auf das Fahrwerk des Model S auswirkt.

Somit bin ich nun auf dem Hinweg mit etwas über 13kWh/100km unterwegs und auf dem Rückweg mit etwas über 15kWh/100km, was dann einen Durchschnitt auf meiner Pendelstrecke von bisschen was über 14kWh/100km ergibt.
Für so ein schweres und leistungsstarkes Auto mit riesigen "Traktorreifen" (so hat es der Postbote bei der Lieferung der Reifen ausgedrückt) finde ich den Verbrauch ganz ok.

Das weckt natürlich die Neugier, was man mit kleineren, evtl. effizienteren Autos herausfahren könnte.

Verwirrend empfinde ich die Differenz zwischen typischer Reichweite und der genormten. Geht man nach der typischen, welche einen Verbrauch von 20kWh als Berechnungsgrundlage nimmt, so wird man viel zu früh zum Nachladen verleitet. Geht man jedoch nach der Normreichweite, so bekommt man auch keinen wirklich verlässlichen Wert.
Am besten ermittelt man nach dem Laden die Akkufüllung anhand der Prozentanzeige und errechnet seine Reichweite unter Einbeziehung des Verbrauchs und der entnommenen kWh.

Unter den Kollegen wurde der Tesla positiv, stellenweise sogar mit Begeisterung, aufgenommen, jedoch wurde nicht mit den üblichen Sprüchen gespart: der brennt doch von alleine, der fährt gegen Hindernisse etc.pp. - naja, man muss es eben mit Humor nehmen.

Spotify verleitet einen dazu alle mögliche Musik auszuprobieren und ich habe noch nix gefunden, was im Tesla nicht gut klingt. Selbst "Trash" wie Die toten Crackhuren im Kofferraum oder 257er machen Laune.

Fragwürdige Erfahrungen blieben aber bislang auch nicht aus, so wurde mir letztens während meines Einkaufs von Dritten die Ladung gestoppt, was am Triplecharger (zumindest dem von mir genutzten) über den Bildschirm funktioniert. Am Gerät kann es nicht gelegen haben, denn das funktionierte im Anschluss einwandfrei. Ich stelle keine Vermutung an, jedoch möchte ich nicht ausschließen, dass E-s oder ein Tesla bei manchen Bevölkerungsteilen nicht nachvollziehbare Gefühle wecken und zu unlogischen Handlungen verleiten (siehe auch Verhalten mancher ggü. Tesla im Straßenverkehr).

Es ist dann halt wirklich doof, wenn man dann nicht die erwartete Ladung im Akku hat und man noch ein paar Minuten hinten ran hängen muss.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 2200
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#472624
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 31.05.2018 11:05 - vor 2 Monaten, 2 Wochen  
Es gibt immer noch eine Menge Ladesäulen, bei denen das geht und manchmal wird das missbraucht, stimmt. Ein Ladestopp wird dabei sofort über die App gemeldet, was allerdings nicht hundertprozentig verlässlich ist (Mobilfunk und so).

Restkilometer-Anzeigen sind immer fragwürdig, weil Witterung und Verkehr nicht vernünftig kalkulierbar sind. Dafür ist die RRW-Anzeige vier Mal besser aufgelöst als die prozentuale. Im großen Bildschirm gibt es außerdem noch drei weitere RRW-Anzeigen, welche als Berechnungsbasis wahlweise die letzten 10, 25 oder 50 Kilometer anbieten.

Ich fahre aber viel lieber nach Prozentanzeige und versuche, einfach zwischen 30 und 70 zu bleiben. Bei jedem Parken nutze ich vorhandene Ladegelegenheiten, selbst wenn es nur ein paar Minuten sind. Das funktioniert im Alltag sehr gut.

Unter 20 Prozent wird die Anzeige gelb, unter 10 wird sie rot. Das habe ich aber bislang nur einmal gesehen. Die Funktion "Normreichweite" nutze ich nie, obwohl sie im Sommer manchmal erreichbar ist. Im allgemeinen ist sie aber zu optimistisch und taugt nur zum Angeben.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46451
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475031
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch ein Model S 13.06.2018 17:09 - vor 2 Monaten  
Vorgestern Nacht wurde ein Update aufgespielt, welches ich letzte Nacht installieren lies.

Trotz der Tatsache, dass mein Model S keinen Autopiloten hat, wurde ebenfalls die für den Autopiloten angedachte Visualisierung der neben dem Fahrzeug befindlichen Autos aufgespielt.
Somit sieht man nun auch auf dem Multifunktionsdisplay die Fahrzeuge links und rechts im toten Winkel - vorher sah man nur die Fahrzeuge, die sich vor dem Tesla befanden.

Außerdem habe ich festgestellt, dass er - wo er sonst nur akkustisch vor einer möglichen Kollision gewarnt hat - jetzt neben der Akkustik das betreffende Auto vor mir rot im Display anzeigt, was sogar soweit geht, dass er bei am Straßenrand etwas weiter in die Fahrbahn parkenden Autos (also stehende Objekte) entsprechend vorwarnt.

Allgemein empfinde ich die Unfallvorwarnung recht sensibel eingestellt, was ich aber als positiven Assistenzaspekt ansehe.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 2200
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.06.2018 17:11 von Daihatsu-Fahrer.
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1234567
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison