Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept seit 2003 Automobilgeschichte.
Zum Ende gehenSeite: 1...678910111213
THEMA: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch
#512206
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 12.01.2019 08:05 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Find ich gut von beiden Seiten!!! Klasse
derbarnimer
Beiträge: 449
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aktuell: Toyota P4
Vorgänger: ASX 1,8 Diesel
sorry für nicht googeln -
Prius 4 Exe/platinsilber metallic/0218
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#512301
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 12.01.2019 15:44 - vor 2 Monaten, 1 Woche  
Daihatsu-Fahrer schrieb:
Am gestrigen Donnerstag war ich nun zum Gespräch beim Oberbürgermeister zum Thema Elektromobilität und Ladeinfrastruktur in meinem Wohnort.
Respekt und danke, werter Herr Daihatsu-Fahrer!

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 14741
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau. Den fährt nun meine Freundin.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#513798
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 20.01.2019 12:44 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Eine interessante Entdeckung, die anfangs für Verwirrung sorgte:

mein Tesla stand seit 3 Tagen ungenutzt im Freien - wir haben derzeit zwischen -10°C und -5°C - und der Akku war entsprechend durchgekühlt.

Die Rekuperationsleistung war auf 0kW reduziert und die Leistung des Fahrzeugs auf 200kW.

Ich hatte noch 140km RRW und dachte mir, dass morgen auf dem Arbeitsweg sowie am Dienstag auf dem Rückweg (ich habe einen Termin) nichts schief geht hänge ich ihn lieber in der Garage an den Strom.

Gedacht, getan: angestöpselt, das Auto seufzte laut auf (keine Ahnung was das ist, kommt aus dem Vorderauto und klingt nach einem Knurren) und fing an zu Summen (Akkuheizung).

Die Amperezahl stieg langsam auf die angeforderten 13A, die Voltzahl schwankte zwischen 217 und 221 V, also alles normal.
Nur die Ladeleistung blieb auf 0kW bzw. 0km/h.

Nachdem dieser Zustand eine Weile anhielt fing ich im Internet an zu suchen und siehe da, alles normal, denn der Akku muss erstmal "aufgetaut" werden, bevor er Strom frisst - man darf mich gern belächeln, aber strom- und physiktechnisch bin ich Analphabet und deswegen war mir die Info neu, aber so lerne ich Stück für Stück dazu.

Nach einer halben Stunden, ich war mittlerweile selbst etwas durchgefroren, schaltete sich die Akkuheizung ab und die Ladeleistung stieg an. Läuft, morgen ist der Akku irgendwo bei 80% und ich kann während der Fahrt in Ruhe den Blutmond genießen.

Also an alle E-Autofahrer:
steht das Auto bei Eiseskälte im Freien, dann plant zur Ladung noch etwas Vorlaufzeit für die Akkuheizung ein!
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 2835
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#513822
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 20.01.2019 15:21 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Am Supercharger ist es bei den Temperaturen dasselbe. Der Akku war mal ziemlich leer, bin mit 0 Reichweite bei -10°C nach 40km Fahrt dort angekommen, Leistung und Rekuperation reduziert. Er hat erst mal 10-15 Minuten geheizt, bis das Laden anfing.

Das Knurren kann Bewegung einer Luftklappe oder eines Ventils im Kühlsystem sein.
Schoettker
Beiträge: 2364
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 4 Plug-In Comfort marlingrau
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#513832
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 20.01.2019 16:19 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Das Laden eines tiefgefrorenen Akkus ist äußerst schädlich. Deswegen wird es nicht zugelassen und auch bei steigender Erwärmung zunächst mit geringer und erst langsam steigender Ladeleistung.

Bei einer Heizleistung von 5,5 kW (soviel hat das separate Batterie-Heizelement in den Teslas S und X) kann es eine ganze Weile dauern, bevor die eigentliche Ladung startet. Das ist nämlich nicht wirklich viel, wenn das Ziel ist, einen derart großen Metall- und Kühlmittel-Block von zum Beispiel Minus 20 auf Plus 10 Grad zu erwärmen.

- youtu.be/mw7Ua1Q1EYc

Wenn das Auto längere Zeit nicht genutzt wurde und die Batterie entsprechend herunter gekühlt ist, kann es schon mal ein halbes Stündchen oder auch länger dauern, bis die eigentliche Ladung startet. Um das zu vermeiden lade ich bei tiefen Temperaturen für den nächsten Tag ausreichend bei noch betriebswarmem Akku, also auf der Heimfahrt oder zu Hause gleich nach der Ankunft.

Das Auto mit hohem SOC und warmem Akku längere Zeit herumstehen lassen ist bekanntlich nicht gut. Kalte Akkus laden aber auch nicht. Ich lade aber ohnehin selten auf mehr als 70 Prozent SOC, von daher kein Problem.

Im Allgemeinen vermeide ich das Aufheizen des Akkus durch die Batterieheizung, weil es oft besser ist, ihn durch das Fahren langsam zu erwärmen. Das hängt aber von den genauen Umständen ab. Wenn man zum Beispiel gleich nach dem Start viel Leistung oder viel Rekuperation benötigt (bergauf, bergab oder Autobahn), ist vorheriges Aufheizen keine schlechte Idee. Oder eben vor dem Laden, wie beschrieben.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51090
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#513857
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 20.01.2019 18:28 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Warum sollte es anders sein als beim Verbenner.
Den fährt man auch erst warm, bevor man Leistung abverlangen kann.
Wäre für mich nichts Neues.

Gruß
Helmut
ellert_de
Beiträge: 1568
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris Hybrid Style Selection Blue mit Navi und DAB+, Baujahr 04/2017


Ich werde meinen Adblocker nicht abschalten und folge deshalb nicht jedem Link
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#513868
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 20.01.2019 18:55 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Es ging um's Laden, nicht um's Fahren...
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 2835
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#513963
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 21.01.2019 09:38 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Egon schrieb:



Im Allgemeinen vermeide ich das Aufheizen des Akkus durch die Batterieheizung, weil es oft besser ist, ihn durch das Fahren langsam zu erwärmen. Das hängt aber von den genauen Umständen ab. Wenn man zum Beispiel gleich nach dem Start viel Leistung oder viel Rekuperation benötigt (bergauf, bergab oder Autobahn), ist vorheriges Aufheizen keine schlechte Idee. Oder eben vor dem Laden, wie beschrieben.

Grüße, Egon


Hallo Daihatsu-Fahrer,

ich antwortete auf den Post von Egon (siehe Unterstrichenes).
Tut mir Leid, dass das nicht rüberkam.

Gruß
Helmut
ellert_de
Beiträge: 1568
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris Hybrid Style Selection Blue mit Navi und DAB+, Baujahr 04/2017


Ich werde meinen Adblocker nicht abschalten und folge deshalb nicht jedem Link
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#513965
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 21.01.2019 09:46 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Egon schrieb:
Das Laden eines tiefgefrorenen Akkus...

Hallo Egon, das klingt alles sehr technisch und erinnert an die Anfangszeiten des Automobils, als der Automobilist noch technische Kenntnisse benötigte, um z.B. über Hebel das Gasgemisch zu regulieren oder regelmäßig Tropföler drücken musste, um Lager zu schmieren. Wie verhält es sich für den technischen Laien, der nur die Erwartung hat, den Startknopf zu drücken und das Ding läuft? Sind die beschriebenen Kenntnisse notwendig, oder einfach nur interessant für denjenigen, der sich für die technischen Zusammenhänge die dahinterstehen fasziniert?

Viele Grüße, yarison
yarison
Moderator
Beiträge: 2663
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 21.01.2019 12:46 von yarison.
YHSD:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514020
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 21.01.2019 12:21 - vor 1 Monat, 4 Wochen  
Das verhält sich wie bei jedem anderen Antrieb auch: Du kannst einfach einsteigen, Knopf drücken, losfahren.

Bringst Du zusätzlich ein Gefühl für die Technik mit, dann vermeidest Du hohe Leistungsanforderung bei kaltem Antriebsstrang und gehst nicht an Belastungsgrenzen.

Wobei sich E-Autos davor in der Regel ganz gut selbst schützen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 51090
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514303
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 22.01.2019 21:41 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
So sehr ich seit den Erfahrungen mit der E-Mobilität zu der Erkenntnis kam, dass es auch ein kleinerer Akku tun würde, umso mehr habe ich diese Einsicht heute morgen angezweifelt.

Gestern früh startete ich mit 90% SoC (lt. Anzeige 317km RW) zur Arbeitsstelle, das Auto stand in der Garage und war nicht den -11°C ausgesetzt. Dennoch machten sich da schon die Temperaturen bemerkbar:
mit einem Endverbrauch auf 85km von 224Wh/km und einer RRW von 225km stellte ich das Auto ab - also mehr VERfahren als GEfahren.
(war mit dem Daihatsu oder Auris aber ähnlich - bei solchen Temperaturen war ein Verbrauchsanstieg um bis zu 25% nicht ungewöhnlich)

Heute früh, es waren wieder -11°C, das Auto war ein Eisklumpen, zeigte es mir 216km RRW an. Mit Vorheizen und dem entsprechenden Stromverbrauch auf der Strecke kam ich mit 98km RRW an der Garage an - als auf einer Strecke von 85km habe ich 118km verfahren, der Verbrauch lag bei 272Wh/km.

Nun weiß ich eben nicht, ob das mit einem kleineren Akku (z.B. Zoe oder Kona) eine enge Kiste geworden wäre, aber ich unterstelle diesen Fahrzeugen dann doch einen geringeren Verbrauch, so dass sich das wohl ausgeglichen hätte.

Vielleicht berichten ja die Besitzer anderer E-Autos mal kurz, würde mich wirklich interessieren.

BTW: die Rahmenlosen Scheiben, die erst herunterfahren müssen, dass man die Tür öffnen kann, empfinde ich, wenn alles eingefroren und unwillig ist, als suboptimale Lösung. Ich kratze zwar immer den Bereich frei, den die Scheiben zum herunterfahren benötigen, jedoch fahren trotz dessen deutlich weniger weit runter als bei wärmeren Temperaturen - da muss man an der Tür schon mit etwas mehr Nachdruck ziehen.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 2835
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 22.01.2019 22:08 von Daihatsu-Fahrer.
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514315
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 22.01.2019 23:37 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Daihatsu-Fahrer schrieb:
Vielleicht berichten ja die Besitzer anderer E-Autos mal kurz, würde mich wirklich interessieren.Ich kann Deinen Bericht voll und ganz bestätigen. Ich bin heute morgen bei -24°C zur Arbeit gefahren. Den Ladevorgang habe ich wie immer so gestartet, dass die Batterie zwischen 80 und 90% SoC ist, wenn ich losfahre. Den Innenraum habe ich ebenfalls vorgeheizt. Die Rückfahrt habe ich bei immerhin noch -14 °C angetreten, ohne dass der Wagen zwischendurch an der Steckdose hing. Dadurch war auf der gesamten Rückfahrt keine Rekuperation möglich. Insgesamt bin ich ca. 60 km gefahren, die Restreichweite ist hingegen um etwas mehr als 100 km gesunken. Dabei habe ich nur minimal geheizt. Der Verbrauch auf der Rückfahrt lag bei ca. 22 kWh/100 km (Landstraße).

Gerade wegen der brutalen Wintertemperaturen hier in Kanada möchte ich den großen Akku nicht missen.

Bevor jetzt wieder das Elektroauto-Bashing losgeht: Benziner verbrauchen im Winter ebenfalls mehr als im Sommer, und wenn ich den Wagen vor Fahrtantritt warmlaufen lasse, sieht die Bilanz noch schlechter aus, insbesondere bei kurzer Fahrtstrecke.

Richtig ist dennoch, dass die Reichweite eines E-Autos im Winter eingeschränkt ist, besonders wenn keine Möglichkeit zum Vorheizen besteht. Darüber muss man sich im klaren sein, bevor man unterschreibt.
CA-Klaus
Beiträge: 350
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514431
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 23.01.2019 18:17 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
@CA-Klaus: wie ist bei diesen Extremen die Lüftung zu ertragen?

Beim Prius ist mir heute aufgefallen, das es doch ziemlich in die Augen zieht (obwohl die Düsen natürlich woanders hin zeigen) und entweder blästs es einem ins Gesicht und man bekommt trockene Augen oder es beschlagen die Scheiben wenn man den Lüfter runter regelt.
gcf
Beiträge: 5620
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P2 spart ~1t CO2/Jahr und 7 t CO2/Jahr spare ich mit einer Erd-Wärmepumpe und Naturstrom.
Tesla Model 3 bestellt, Powerwall+PV geplant.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514441
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 23.01.2019 19:55 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
gcf schrieb:
@CA-Klaus: wie ist bei diesen Extremen die Lüftung zu ertragen?Die Lüftung kann ich getrennt für die Windschutzscheibe, Frontdüsen und den Fußraum aktivieren. Das kann man in diesem Video schön sehen:

Üblicherweise habe ich alle drei Gruppen eingeschaltet, damit mir die Scheiben nicht zufrieren und die (Textil-)Fußmatten während der Fahrt ein wenig trocknen. Die Lüftung hat 10 Stufen, normalerweise benutze ich Stufe 3.
Damit bemerke ich überhaupt keinen Zug um die Augen.
CA-Klaus
Beiträge: 350
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 23.01.2019 20:02 von CA-Klaus.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#514581
Aw: Daihatsu-Fahrer fährt nun auch elektrisch 24.01.2019 16:54 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Daihatsu-Fahrer schrieb:
Heute früh, es waren wieder -11°C, das Auto war ein Eisklumpen, zeigte es mir 216km RRW an. Mit Vorheizen und dem entsprechenden Stromverbrauch auf der Strecke kam ich mit 98km RRW an der Garage an - als auf einer Strecke von 85km habe ich 118km verfahren, der Verbrauch lag bei 272Wh/km.
Als ich in den 90ern noch Bundesstraße durch Westerwald und (Hoch-) Taunus gependelt bin, ging der Verbrauch von 8l/100km bei Frost über 9 Liter und in extremen Fällen mit ordentlich Schnee auch mal 11 Liter. D.h. 15-30% Mehrverbrauch auch da im "Winter".

Nun weiß ich eben nicht, ob das mit einem kleineren Akku (z.B. Zoe oder Kona)
Klein? Mir würde ein sparsames Auto wie der Ioniq mit 40kWh reichen, den Kona gibt es sogar mit 64kWh, ist aber weniger sparsam.

CA-Klaus schrieb:
Bevor jetzt wieder das Elektroauto-Bashing losgeht
Bashing? Hier? Zur Not kennst Du den Button unter jedem Beitrag...

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 14741
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau. Den fährt nun meine Freundin.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...678910111213
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison