Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept Automobilgeschichte. Zahlreiche Beiträge im Forum befassen sich damit seit Jahren, was eine eigene Unterrubrik sinnvoll erscheinen lässt.
Zum Ende gehenSeite: 1...89101112131415
THEMA: Kritik an Tesla
#434084
Aw: Kritik an Tesla 14.11.2017 19:14 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Du hast behauptet, dass E-Mobilität eine Nische bleibt und dabei scheinbar völlig verkannt, wie in diese Richtung bereits entwickelt wird. Dass man hier in Diesel-Deutschland noch auf Jahre hinweg versuchen wird auf der Insel der Verbrennerglückseligkeit zu leben ist mir auch klar, deshalb sollte man aber nicht so blind sein und den Fortschritt der E-Mobilität als Randnotiz abzutun.

Und nur in diese Richtung ging mein Zitat.

Dass du TESLA nichts abgewinnen kannst, TESLAs Investitionspolitik und vor allem Elon Musks Intentionen nicht nachvollziehen kannst/willst ist mittlerweile allen hier so klar wie die Tatsache, dass TESLA nicht VW oder Daimler vom Markt verdrängen wird.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 1154
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.11.2017 19:15 von Daihatsu-Fahrer.
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434089
Aw: Kritik an Tesla 14.11.2017 19:33 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Was hat nochmal der nicht mehr aufzuhaltende Trend in Richtung E-Mobilität mit Tesla zu tun, außer dass es diese Firma war, welche mehr oder weniger den Startschuss gab? Bloß weil sich die etablierten Firmen wehren, wie es nur geht, um diesen Zeitpunkt hinauszuschieben, wird er dennoch nicht aufzuhalten sein.

Und es ist auch überhaupt nicht zielführend, in gleichem Maße weiter Autos zu bauen wie bisher, egal mit welchem Antrieb.

Soll es uns der angeblich wichtigste Automarkt von allen, nämlich China, nachmachen? Also von derzeit ca. 35 bis 40 Autos/1000 Einwohner auf über 500 wie bei uns erhöhen?
Dann aber wirklich gute Nacht, egal welcher Motor da drin werkelt!

Oder will jemand ernsthaft die 2. Hälfte des weltweit verfügbaren Öls in den nächsten 50 Jahren auch noch einfach durch den Auspuff blasen? Soll man jetzt froh sein oder Angst davor haben, dass der Klimawandel die Sache schon vorher eskalieren lässt?

eppf
eppf
Beiträge: 4580
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434091
Aw: Kritik an Tesla 14.11.2017 19:41 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Ja, aber wo kommen denn nun die ganzen Traktionsbatterien her?
Wer fertigt die?
Mit welchen Umweltstandards/Energiequellen werden die gefertigt?
Welches Land wird sich dafür hergeben, denn Giftstoffe sind dabei unvermeidbar?

Fragen über Fragen, die bisher keiner beantwortet hat.

Ist es doch nur Wunschdenken, als erster dabei zu sein ohne alles durchdacht zuhaben?...., so wie bei der Kernkraftenergie, wo man Jahrzehnte später noch nicht weiß wohin mit dem strahlenden Abfall?

Ist E-Fluel evtl. doch der realistischere Weg, sofern es überhaupt zukunftsfähigen Individualverkehr geben wird.

Grüße, Helmut
haribo
Beiträge: 1046
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.11.2017 19:46 von haribo.
Prius II, 07/2008, SOL ab 12/2008 in meinem Besitz
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434095
Aw: Kritik an Tesla 14.11.2017 19:51 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Nein ich habe nur behauptet das die E-Mobilität eine Nische bleibt falls man erwartet das Tesla das ganze alleine stemmen soll,das ist ein Unterschied!
Es wird ja allen anderen Autobauern hier quasi abgesprochen das auch diese genügend Batterien für ihre Fahrzeuge stellen können.
Daraufhin habe ich halt reagiert!
Civic2006
Beiträge: 4556
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 3 FL Exe
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434099
Aw: Kritik an Tesla 14.11.2017 20:28 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Jungs, ich sag auch was: Ich habe gerade eine Siebenborner Klosterberg Auslese ( Mosel ) von 1970 im Glas und die ist so gut, da ist es mir grad wurscht, was sich wohin entwickelt. Da jucken mich nicht mal die ewigen Kontra- Kommentare von Civic2006...

Gruß Martin
weinfux
Beiträge: 773
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434104
Aw: Kritik an Tesla 14.11.2017 21:07 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
haribo schrieb:
Ja, aber wo kommen denn nun die ganzen Traktionsbatterien her?

Ich werde nicht ins Detail gehen, da wir hier schon wieder abschweifen:

wenn man sich mit den derzeit boomenden "namhaften" Lithiumförderern beschäftigt, wird man auf viele, langjährige Abnahmeverträge (stellenweise durch renomierte Autohersteller oder bekannte Elektronikproduzenten) stoßen - einige dieser Abnahmeverträge werden bereits geschlossen, ohne dass manche Firma bislang auch nur 1g Lithium gefördert hat, da sie sich noch in der Planung oder noch im Aufbau der Minen befinden.

Wozu benötigt man Lithium? Um Batterien herzustellen und das werden wohl in naher Zukunft ziemlich viele werden.

Wenn ich nicht allzuviel fehlinterpretiert habe dürfte der E-Mobilität (wenn vermutlich nicht in Deutschland) eine rosige Zukunft bevorstehen.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 1154
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434141
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 00:30 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
haribo schrieb:
Ja, aber wo kommen denn nun die ganzen Traktionsbatterien her?
Wer fertigt die?
Mit welchen Umweltstandards/Energiequellen werden die gefertigt?
Welches Land wird sich dafür hergeben, denn Giftstoffe sind dabei unvermeidbar?

Fragen über Fragen, die bisher keiner beantwortet hat.
Sicher sind hier noch jede Menge Fragen offen. Aber soll das E-Auto nach langer Behinderung auf einmal von 0 auf 100 ohne jedwede negative Nebeneffekte durchstarten müssen?

Man hat jahrzehntelang diese neu aufkommende Konkurrenz zum Verbrenner behindert, wo es nur geht. Während dieser Zeit hat sich zumindest in Europa die Verbrennerindustrie von einem Betrug in den nächsten begeben.

Kannst du dich noch daran erinnern, als bei uns in den 80er, bzw. sogar noch in den 90er-Jahren seitens der Autoindustrie immer noch gegen die Entfernung von Blei aus dem Benzin gekämpft wurde? Dann siehst du vergleichweise, mit welchem vollkommen unnötigen Vorsatz diese Industrie einen giftigen Status Quo mit Gewalt verteidigen wollte, obwohl anderswo auf der Welt bleifrei schon lange Standard war, z.B. Blei im Benzin in den USA bereits 14 Jahre vor Europa aus dem Verkehr gezogen wurde.

Aber die E-Mobilität soll gefälligst gleich zu Beginn persilweiß sauber sein...

Man sollte sich vielleicht eine ganz andere Frage stellen:
Wie tief im Dreck würde man heute stecken, wenn weder Toyota aufgezeigt hätte, was man mit einem Hybrid ohne Steckdose erreichen kann, noch Tesla als Treiber bei den BEVs auf den Markt gekommen wäre?

Schlussendlich ist es vollkommen egal, was aus Tesla wird, Hauptsache, es wurde den etablierten Herstellern endlich ein (sorry) Arschtritt vom feinsten gegeben!

eppf
eppf
Beiträge: 4580
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434155
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 07:07 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
eppf schrieb:
Schlussendlich ist es vollkommen egal, was aus Tesla wird, Hauptsache, es wurde den etablierten Herstellern endlich ein (sorry) Arschtritt vom feinsten gegeben!

Ich sehe das anders:

scheitert TESLA, scheitert die Elektromobilität, da die Etablierten dies als Sieg der konventionellen Antriebe erklären werden.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 1154
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434163
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 08:53 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Nein, Tesla wird sicherlich noch ein paar Jahre überleben und bis dahin ist der Trend zur E-Mobilität nicht mehr umkehrbar.

Du siehst es einfach zu sehr von der deutschen Seite aus, wo die hiesigen Hersteller Tesla als lästigen Störenfried ansehen, den man gerne wieder in der Versenkung sähe.

Es wird aber nachträglich wie folgt aussehen:
Man (damit meine ich nicht unsere Hersteller) wird Tesla danken, diesen Vorgang angestoßen zu haben und ebenso China danken, weil dort als extrem großer Markt die E-Mobilität unumkehrbar durchgezogen wurde.

Wenn China an seinen Quotenzielen festhält und ich sehe hier keinerlei Ansatz, dies wieder zu kippen, wird auch der Tag nicht mehr allzu fern sein, an dem das E-Auto günstiger herzustellen ist, als ein Verbrenner. Spätestens dann wird auch in den Ländern mit etablierter Verbrenner-Autoindustrie der Umschwung da sein müssen, wenn man nicht untergehen will.

eppf
eppf
Beiträge: 4580
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434164
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 09:11 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
was die E-Mobilität angeht und wird allenfalls eine Nische bleiben!

Da kann ich nur zustimmen. Aber die Aussage hängt sehr stark von der Definition von "Nische" ab. Vielleicht haben hier die Diskussionsteilnehmer ein unterschiedliche Definition von "Nische"?

Das Wirtschaftslexikon sag dazu:

Teilmarkt des Gesamtmarktes, der durch vorhandene Produkte nicht voll befriedigt wird, weil diese den Vorstellungen der potenziellen Käufer nicht in genügendem Umfang entsprechen.


Dementsprechend wird die Elektromobilität sicher noch 30-50 Jahre eine Nische bleiben und dann stellt sich die Frage, ob es nicht schon bessere Technologien als "Batterie" gibt.
frufus
Beiträge: 3677
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434169
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 09:26 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
Um nochmal auf Tesla zurück zu kommen:

Tesla macht mit Sicherheit das Menschenmögliche, ich denke aber auch, dass die Chance zu scheitern bei über 50% liegt.
Musk würde gut daran tun jetzt seine Anteile an Tesla zu verkaufen und sich vollständig auf SpaceX zu konzentrieren.

Natürlich hat Tesla viele Fans. Underdog Stories sind immer genial! Aber bei aller Liebe zu Musks Innovationsgeist:
Schaut euch Tesla Nutzer wie Egon oder Schoettker an. Das sind auch Enthusiasten und trotzdem ist man dort nur begrenzt Leidensfähig.
Was meint ihr wird passieren, wenn nun die etablierten Hersteller tatsächlich ernst machen. Die haben doch nur klug darauf gewartet, dass Tesla den Markt ebnet ohne sich selbst die Hände schmutzig zu machen.
Gerade in Europa wird man eher einen BWM, Mercedes, VW kaufen als ein Tesla-Beta-Fahrzeug.

Hier wird immer davon ausgegangen, dass die europäischen Hersteller den Trend verpennen. Ich denke man sollte dabei eher von Strategie ausgehen. Der Trend hat noch gar nicht begonnen, Tesla hat maximal die Käufergruppe der Innovatoren angesprochen.
Wenn ein echter Trend beginnt, wären andere Hersteller sofort da und dann mit einer Qualität die Tesla leider, verständlicher Weise, nicht bieten kann.
Tesla würde gut daran tun eher auf das Luxus Segment zu setzen und die Innovatoren weiter anzusprechen, statt sich auf dem Massenmarkt zu versuchen.
Tatsächlich verbrennt sich Tesla gerade zugunsten der "faulen" etablierten, die am Ende nur noch ernten müssen.
frufus
Beiträge: 3677
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434170
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 09:33 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
@eppf: Kleine Anmerkung am Rande!
In den 90ziger Jahren habe ich mir damals einen SAAB gekauft, da diese schon mit Katalysator zu haben waren. Da haben sich die deutschen Hersteller auch noch lange verweigert...

@frufus: Vergiss bitte nicht das Tesla eigene Ladenetz! Für mich der endscheidende Vorteil! Wenn Tesla jetzt noch die Modell 3 Probleme in den Griff kriegt und endlich größere Stückzahlen liefert, wird's spannend...

Gruß Martin
weinfux
Beiträge: 773
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.11.2017 09:40 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434173
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 09:46 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
@frufus: Vergiss bitte nicht das Tesla eigene Ladenetz! Für mich der endscheidende Vorteil! Wenn Tesla jetzt noch die Modell 3 Probleme in den Griff kriegt und endlich größere Stückzahlen liefert, wird's spannend...

Das klingt immer Spektakulärer als es ist. Tesla hat das Netz in Europa praktisch in 4 Jahren aufgebaut. Wenn wirklich ein Hersteller will, dann steht das gleiche Netz nach einem Jahr. Im Moment wird nur langsam vorgegangen. Vergiss nicht, dass europäische Hersteller auch gleich entsprechende Unterstützung hätten, welche Tesla z.B. in den USA hat.
Ich will Tesla nicht schlecht reden, Teslas Leistungen sind herausragend. Wenn man es aber aus wirtschaftlichen Standpunkten betrachtet, ist der Vorsprung von Tesla eigentlich kaum vorhanden. Es fühlt sich nur für den Laien so an. Wäre das ein Strategiespiel wäre Tesla der Spieler, der sich zwar relativ sicher fühlt, in Wirklichkeit aber nur von den Gegenspielern aus der Reserve gelockt wurde und Gefahr läuft überrannt zu werden.
frufus
Beiträge: 3677
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434185
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 10:22 - vor 1 Woche, 2 Tagen  
frufus schrieb:
Wenn man es aber aus wirtschaftlichen Standpunkten betrachtet, ist der Vorsprung von Tesla eigentlich kaum vorhanden. Der Vorsprung im Wissen, wie man ein E-Auto baut, mag zwar äußerst gering sein. Aber man hat ein anderes Ass im Ärmel.

Schau dir doch bloß an, wie blauäugig man zuletzt (ich meine es war VW) an das Akku-Thema heranging. Da glaubt man offensichtlich, nur wlw.de aufrufen zu müssen und sofort bestellen zu können, dazu noch in dem Wahn, bei Großabnahme sofort die Preise drücken zu können.

Und was mach Tesla? Man baut schon längst die Gigafactory!

Die deutschen Hersteller mögen durchaus gleichwertige E-Autos bauen können, bei den herkömmlichen Allgemeinkomponenten eines Autos sicherlich sogar mit deutlich besserer Qualität.

Dass aber zur E-Mobilität nicht nur der E-Antrieb, sondern auch die Akkubereitstellung, sowie die Ladeinfrastruktur gehört, dämmert denen erst jetzt so richtig.

eppf
eppf
Beiträge: 4580
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Life-Plus 10/2013, Yaris HSD Life 8/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#434288
Aw: Kritik an Tesla 15.11.2017 17:57 - vor 1 Woche, 1 Tag  
@frufus: Ein Ladenetz nach einem Jahr und dann von einem deutschen Hersteller? Das glaubst du doch wohl selber nicht!
Unsere Hersteller haben da sicher kein Interesse dran, es ist ihnen ja auch egal, wie der Sprit zum Kunden (oder umgekehrt) kommt.
Da werden eher unsere Versorger, private Großinvestoren und die Tankstellen ein Geschäft wittern...
Vielleicht geht es am Anfang, und da stehen wir noch, langsamer, aber
sollte sich die Entwicklung beschleunigen - siehe neue Startups, was hat Daimler, VW und Co dann zu bieten.

Gruß Martin
weinfux
Beiträge: 773
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...89101112131415
Moderation: KSR1, Timico, Shar