Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Der kalifornische Hersteller Tesla schreibt mit seinen Elektroautos und dem zugehörigen Mobilitätskonzept Automobilgeschichte. Zahlreiche Beiträge im Forum befassen sich damit seit Jahren, was eine eigene Unterrubrik sinnvoll erscheinen lässt.
Zum Ende gehenSeite: 1...2324252627282930
THEMA: alupo sein Model S
#467356
Aw: alupo sein Model S 05.05.2018 13:19 - vor 2 Wochen, 5 Tagen  
1. Habt Ihr "echtes" Navigon? Wird das weiter unterstützt (weil es doch eingestellt werden soll)?
2. Nach Egons Erfahrung mit einer nicht so sehr auf Dauerhaltbarkeit ausgelegten Antriebs-/Vorderachs-/Radlagereinheit könnte es aus Sicht von mir (als Tesla-Laie) vielleicht sinnvoll sein, es mit dem Reifendruck nicht zu übertreiben. Insbesondere nach Schoettkers Erfahrung, daß höherer Reifendruck keine Vorteile bietet (normalerweise halte ich den von Herstellern angegebenen, empfohlenen Reifendruck, der eigentlich ein technisch notwendiger Komfort-Mindestdruck [meist zwischen 2,0 und 2,6] ist, fast immer für zu niedrig... Tesla scheint da mit 3 bar oder mehr eine Ausnahme zu bilden).
autogasprius_berlin
Beiträge: 3979
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467393
Aw: alupo sein Model S 05.05.2018 16:39 - vor 2 Wochen, 5 Tagen  
autogasprius_berlin schrieb:
1. Habt Ihr "echtes" Navigon?
Santosha hat das vor einiger Zeit gut beantwortet:

Die beiden Navis tauschen untereinander die Koordinaten der Route aus.

Beispiel: man sucht ein Restaurant durch Sprachbefehl "Nach Restaurant fahren", und wählt eines aus. Die Suche nach dem Ziel passiert immer über Google, für den Notfall gibt es noch eine Maske mit händischer Adresseingabe.

Die Koordinaten werden dann an die Routing Engine übergeben. Diese berechnet den Weg und zerteilt ihn in Koordinaten. Die Routing Engine ist weder reines Navigon noch reines Google, sondern von Tesla programmiert, und berücksichtigt Verkehr, Höhe, Wetter und Temperatur. Ich vermute die Hauptarbeit wird von Google erledigt, mit Navigon als Fallback.

Dann tauschen die beiden Systeme die Koordinaten der Route aus, und stellen diese dann jeweils dar.

Unterscheiden sich die Kartendaten, dann sieht man auf den beiden Navis unterschiedliche Routen. Fehlt z.B. eine Hauptstraße im Navigon, wird dort ein Weg über Seitenstraßen angezeigt, während Google korrekt die Hauptstraße anzeigt.

Die Sprachansagen kommen vom Navigon

Im großen Display hat man Google Maps (vielseitig einstellbar), im kleinen Navigon (Ansicht in Fahrtrichtung).

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 44972
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch und in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
------------------------------------------------------------------------
Prius II
CT 200h
Prius Plus
GS 450h
RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467401
Aw: alupo sein Model S 05.05.2018 17:28 - vor 2 Wochen, 5 Tagen  
Boah, ist das kompliziert! Elektromobilität ist halt doch Mist! Ich werde mir einen TDI mit Handschaltung oder DSG kaufen, wie von Egon empfohlen.

Werdet ihr Einschränkungen durch die Navigon-Abschaltung bekommen oder führt das Tesla in Eigenregie weiter?
autogasprius_berlin
Beiträge: 3979
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.05.2018 17:30 von autogasprius_berlin.
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467405
Aw: alupo sein Model S 05.05.2018 17:37 - vor 2 Wochen, 5 Tagen  
Die Navigon-Daten sind fest im Auto, die Google-Daten online. Eine Abschaltung wird daher unbemerkt bleiben.

Tesla ist aber ohnehin gerade dabei, die Navigation auf eine andere Datenbasis zu hieven. Kommt dann irgendwann per Update, in Nordamerika wird wohl schon ausgeliefert.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 44972
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.05.2018 17:38 von Egon.Grund: Tippfehler korrigiert.
Elektrisch und in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
------------------------------------------------------------------------
Prius II
CT 200h
Prius Plus
GS 450h
RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467410
Aw: alupo sein Model S 05.05.2018 18:03 - vor 2 Wochen, 5 Tagen  
... dann kann man ja doch noch elektrisch fahren... ohne RSG-TDI-TFSI-DSG-"Hybrid".
autogasprius_berlin
Beiträge: 3979
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467416
Aw: alupo sein Model S 05.05.2018 18:39 - vor 2 Wochen, 5 Tagen  
Erst kürzlich gabs neue Offline Karten over-the-air (sollen 4-6 GB gewesen sein). Da wird es für Tesla ein Leichtes sein aus einem Navigonnavi mittels over-the-air z.B. ein Garminnavi zu machen. Sie wurden doch vor Jahren von Garmin aufgekauft.

Daneben soll die online Navigation komplett überarbeitet worden sein. In einem ersten Schritt kamen in den USA und auch in geringer Anzahl im Rest der Welt neue Vektorenkarten hinzu. Darauf aufbauend kommt dann hoffentlich auch die Eingabe von Zwischenzielen und weiteter Features. Zur Zeit gehen Zwischenziele nur indirekt über Umwege mittels des Terminplaners, quasi auf Vorrat.

@autogasprius_berlin
Ja, ein Auto 1.0 hat durchaus seine Vorteile. Da weiß man wenigestens immer was herauskommt. Hinten meine ich, durch das schwarze Rohr;-).
alupo
Beiträge: 4782
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.05.2018 18:42 von alupo.
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer hört noch gerne Tarja Turunen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467749
Aw: alupo sein Model S 07.05.2018 13:14 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
So langsam aber sicher nähere ich mich den 160 Wh/km, d.h. jetzt liege ich aktuell bei 164,0 Wh/km. Der aktuelle Tripverbrauch über 223,7 km liegt bei 128 Wh/km.

Die restreichweite zusammen mit den vereits gefahrenen Kilometern ergeben 498 km voraussichtliche Akkuladungsreichweite. Das wird aber eher mehr sein denn aktuell fahre ich eher unter Normverbrauch und ich bin sogar von der deutlich höheren typischen RRW ausgegangen. Andererseits werde ich den Akku auch nicht gänzlich leerfahren. Aber eine 5 sollte bei der nächsten Aufladung doch davor stehen .

Zum Vampirverlust: Heute habe ich nach 2,5 Tagen Fahrpause (ohne Aufwecken des Autos mit der App meinerseits) die gleiche RRW von 309 km angezeigt bekommen wie zum Abstelldatum. Die Messungenauigkeit ist bei Akkus eben da, wie auch bei den "Ist"-Tankanzeigen vom Prius 3.

Nach 2,5 Tagen hätte ich einen RR-Verlust von 6 km erwartet. Egal, auch das geht in die Statistik ein, wie auch die manchmal sehr hohen RRW-Verluste.
alupo
Beiträge: 4782
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 07.05.2018 19:38 von alupo.
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer hört noch gerne Tarja Turunen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467767
Aw: alupo sein Model S 07.05.2018 14:25 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Bemerkst du einen temperaturabhängigen Unterschied im Verbrauch, wenn du ohne Klima und Heizung fährst?
Für minimalen Verbrauch müsste doch kaltes Wetter besser sein als warmes?

Klingt eher theoretisch, weil ja bei den meisten die Klima immer auf Wohlfühltemperatur gestellt ist. (Bei mir ist sie immer aus, ich regle meinen Wärmehaushalt im Sommer über das Fenster)
VIP
Beiträge: 844
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2020(?) - ✟. . Nippon BEV ?
2015-2020(?) Yaris HSD . . . . .
2010-2015 Honda CR-Z . . . . . .
1968-2010 Diverses Fahrzeugs von 3,7 l Diesel (Daihatsu Charade TD) bis 12,5 l Super (VW 1500S, Doppelvergaser) pro 100 km.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467813
Aw: alupo sein Model S 07.05.2018 17:21 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Bei mir stellt sich eine im Vergleich zum Prius 3 ähnliche Verbrauchskurve pro Kalendermonat ein.

Man kann schon die bekannte U-Form erkennen, allerdings sind die Daten noch nicht wirklich belastbar.

Das sieht man in den noch relativ hohem April-Balken (April 2017 war der Verbrauch hoch, in 2018 eigentlich sehr gut, der MW ist jetzt solala) und besonders im Juni (da bin ich gespannt ob ich den Juni durch 2018 wenigstens auf Durchschnitt herunter bringen kann).

Es gibt zwar aufgrund der über 40 Mm gefahrenen Strecke und der kürzeren Reichweite gg. dem P3 auch jetzt schon eine Menge Aufladungen pro Monat, aber wenn es in einem Monat z.B. zwei Wochen schlechtes Wetter gibt "haut das noch voll rein".

Anbei noch die "Abweichung vom Mittelwert"-Kurve:
Der Januar und der Februar sind auch durch meine anfängliche "Raserei" aus dem Jahr 2017 etwas erhöht.

Die absolute Verbrauchsspitze im Dezember 2016 habe ich völlig herausgelassen .
alupo
Beiträge: 4782
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 07.05.2018 17:27 von alupo.
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer hört noch gerne Tarja Turunen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#467923
Aw: alupo sein Model S 07.05.2018 22:11 - vor 2 Wochen, 3 Tagen  
Es scheint, dass nur die Wintermonate mit Heizung und ev. verminderter Rekuperation den Verbrauch etwas erhöhen und man sich die übrige Zeit auf ziemlich ausgeglichenem Niveau bewegt.
VIP
Beiträge: 844
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2020(?) - ✟. . Nippon BEV ?
2015-2020(?) Yaris HSD . . . . .
2010-2015 Honda CR-Z . . . . . .
1968-2010 Diverses Fahrzeugs von 3,7 l Diesel (Daihatsu Charade TD) bis 12,5 l Super (VW 1500S, Doppelvergaser) pro 100 km.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#470117
Aw: alupo sein Model S 18.05.2018 09:12 - vor 1 Woche  
Ich traue mir noch keine Schlüsse aus der Grafik zu ziehen da vermutlich aufgrund der bisher noch wenigen Daten pro Monat (nur 1,5 Jahre) neben dem Wetter (Regen, Temperatur, Windrichtung etc.) meine Fahrweise einfach noch nicht konstant genug ist. Die Physik wird ist auch beim eAuto die gleiche, d.h. die Luft ist dichter und läßt sich damit schwerer verdrängen, die Fette in den Lagern haben eine höhere Viskosität etc..

Auf jeden Fall habe ich heute einen 2018-er kumulierten Verbrauch von 150,0 Wh/km erreicht und bin über 9000 km gefahren. Ich gehe jetzt davon aus, dass ich im Kalenderjahr unter 150 Wh/k erreichen werde .

Die Gesamtkosten incl. Afa, wie immer bei mir zeitproportional in 13 Jahren auf 0 € Restwert abgeschrieben, liegen jetzt bei 32,15 €/km. Davon sind bisher 86% Afa und 13% Versicherung (alles zu 100% Fixkosten und damit in der spezifischen Betrachtung von den gefahrenen Kilometern abhängig), der Rest ist bisher die Zulassung.

Die kumulierten Ausgaben (also Kosten ohne Abschreibung, d.h. was aktuelle Liquidität frißt) liegen bei 4,34 cts/km.

Die Ausgaben und damit auch die Kosten werden sich im Herbst etwas erhöhen da 4 neue Reifen gekauft werden. Nach ca. 50 Mm kein "Beinbruch" bei meiner Fahrweise in den Kurven. Insbesondere unter Berücksichtigung meiner Vorfürfahrten (aktuell wurden 169 Nicht-alupos transportiert) bin ich mit dem Reifenverschleiß zufrieden. Klar, es könnte immer weniger sein, aber man muss versuchen fair zu bleiben.

Bisher habe ich knapp 6,8 MWh verfahren und das Auto hing dabei 177 Mal am Kabel. Das bedeutet dass ich, bezogen auf die echte Bruttokapazität meines Akkus, bisher 79 Vollaufladungen benötigt habe (bezogen auf meine durchschnittlich verfügbare Nettokapazität waren es dann 87 Vollaufladungen). Daraus kann man auch meinen persönlichen Ladehub mit 45% pro Durchschnittsladung ausrechnen.

Für z.B. 1 Gm (Gigameter) benötige ich also ca. 1900 Vollladezyklen (eher etwas weniger da zusätzlich im Laufe der Zeit mein Verbrauch sank) bezogen auf meine Bruttokapazität. Das sollte aber problemlos (?) möglich sein, da ich ja bisher nur einen durchschnittlichen Ladehub von 45 % hatte und das Produkt zwischen Ladezyklen und den dabei geladenen Kilometern pro Ladezyklus überproportional steigt wenn man den Ladehub ausgehend von 100 % stark reduziert.
alupo
Beiträge: 4782
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 18.05.2018 09:19 von alupo.
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer hört noch gerne Tarja Turunen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#470119
Aw: alupo sein Model S 18.05.2018 09:16 - vor 1 Woche  
Ja, beim Vorführen lässt du es ganz schön krachen...

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 1080
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 18.05.2018 09:17 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#470122
Aw: alupo sein Model S 18.05.2018 09:22 - vor 1 Woche  
Ja, ich nutze die Physik ohne Rücksicht auf den Reifenfeinstaub aus, eben soweit es die Haftreibung und die verfügbaren PS zulassen .

Und je nachdem was ich denke was ich den Mitfahrern so zumuten kann .
alupo
Beiträge: 4782
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer hört noch gerne Tarja Turunen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#470129
Aw: alupo sein Model S 18.05.2018 09:52 - vor 1 Woche  
alupo ist natürlich ein braver Fahrer im Normalfall.

Das erste Jahr mit dem Tesla hatte ich bei 60% Autobahn einen Schnitt über 214Wh/km, im Winter waren es 236 Wh / km. Je kürzer die Fahrten im Winter sind, umso höher ist der Verbrauch. Sobald es warm ist, kommt man gut unter 200Wh/km, manchmal komme ich sogar in den Bereiche von alupo seinen Verbräuchen
Solaris
Beiträge: 1692
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
1990 - 2011 mini el Serie 1 (city el) 80Tkm, 2009 - 2015 PIII 215Tkm, 2015 - Tesla MS 160Tkm
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#470188
Aw: alupo sein Model S 18.05.2018 15:52 - vor 6 Tagen, 21 Stunden  
alupo schrieb:
Ja, ich nutze die Physik ohne Rücksicht auf den Reifenfeinstaub aus, eben soweit es die Haftreibung und die verfügbaren PS zulassen

Aus der Phase bin ich glücklicherweise bereits raus und hoffe, dass die Reifen doch etwas länger als nur 50Mm halten werden. Das Audiosystem stellt genug Programm (ja sogar Themenstreaming der Radiosender, gestern durfte es Sunshine live "90er Jahre" sein) zur Verfügung um entspannt zu gleiten und damit die Reifen etwas zu schonen Dann belächelt man auch umso mehr den Golf RS, der sich die Mühe machte einen unbedingt überholen zu müssen um dann hinter dem in Sichtweite fahrenden LKW inkl. fehlender Überholmöglichkeit zu landen.

Nichtsdesto trotz frage ich mich, wie es Alupo trotz der "Vorführungen" zu diesem Verbrauch schafft.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 1853
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Daihatsu Cuore L276:

Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...2324252627282930
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison