Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Von September 2010 bis Ende 2012 auf dem deutschen Markt: Der Auris Hybrid 1 mit dem aus dem Prius 3 bekannten HSD.
Zum Ende gehenSeite: 1...7891011121314
THEMA: Egons Auris
*
#483954
Aw: Egons Auris 06.08.2018 15:18 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Ab jetzt kann es nur noch besser werden. Erst in ca. 7 Jahren ist wieder mit einem Ausfall des 12 V Akkus zu rechnen.

Nein im Ernst, das ist alles schon sehr heftig. Nicht nur das Pech mit dem Zellenschluß, sondern der verwaltungstechnische Aufwand bzw. die Bürokratie und die dadurch zusätlich verlorene Zeit.

Ich drücke Dir die Daumen.

PS:
ein PF würde wohl sagen dass Du leider zu einem schlechten Auto nun auch noch eines hast, welches nicht zuverlässig ist. Eine wirklich sehr ungünstige Kombination .
alupo
Beiträge: 4922
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer hört noch gerne Tarja Turunen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#483957
Aw: Egons Auris 06.08.2018 15:29 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Die 12 Volt-Batterie hat immerhin fast drei Mal so lange gehalten wie die in meinem Tesla. Gegen einen spontanen Plattenschluss ist leider kein Kraut gewachsen, da hilft auch eine Spannungs- und Kapazitätsüberwachung nichts.

Die Hilfsbatterie ist übrigens auch ein Schwachpunkt beim Hyundai Ioniq, im GE-Forum gibt es dazu gleich mehrere Threads. Offenbar ein ungelöstes Problem der Automobilindustrie, die nach wie vor auf Bleiakkus setzt.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46543
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#483958
Aw: Egons Auris 06.08.2018 15:44 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Klar, einen Zellenschluß kann man m.W. nicht vorhersagen.

Ich habe irgendwo in den tiefen des Internets einmal einen durchaus kompetent erscheinenden Bericht gelesen warum die Blei/Schwefelsäure Kombination immer noch verbaut wird. Und dabei ging es nicht um den Preis bzw. um die Herstellungskosten, sondern um das Anforderungsprofil welches bei dieser Chemikalienkombination noch am besten gepasst hat (nichts mit LiIonenakkus, die man bis heute bei Akku-Temperaturen unter 0°C keinesfalls laden sollte).

Ich könnte mir daher nur vorstellen, dass diese bekannte Schwachstelle bei kommenden eAutos vielleicht einmal überwunden werden könnte.

Einen Zellenschluß könnte man nur weiter hinauszögern, wenn man das Bleischlamm-Auffangvolumen am Boden des Akkus noch etwas mehr vergrößern würde. Aber dann sinkt die schon geringe Energiedichte weiter und ich denke, dass die Hersteller überein gekommen sind, dass maximal 7 Jahre völlig ausreichend sind. Aber wenn es einen trifft ist es fast immer "ungünstig".
alupo
Beiträge: 4922
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer hört noch gerne Tarja Turunen?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#483961
Aw: Egons Auris 06.08.2018 16:07 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Stimmt. Dabei hatten wir noch Glück. Wir waren nämlich in den letzten Tagen mit dem Auris und der 7 Jahre alten Original-Hilfsbatterie in Bayern, zwei Mal in Österreich, in Frankreich, im Saarland und in Luxemburg. Passiert ist es aber nur 70 km von zu Hause und ich war alleine im Auto. Muss man wohl positiv sehen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46543
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#483962
Aw: Egons Auris 06.08.2018 16:10 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Wir haben jetzt innerhalb weniger Tage 3000 Kilometer mit dem neuen alten Auris gefahren und bislang passt soweit alles

Diverse weiter vorne aufgeführte Kleinigkeiten sind erledigt oder zumindest in der Mache. Der Felgenmann ist noch immer im Urlaub. Gelöst ist das Problem mit dem Uralt-Handy (nix USB), das durch die Bluetooth-Freisprecheinrichtung innerhalb von 6 Stunden leer gesaugt wird und deshalb manchmal während der Fahrt nachgeladen werden muss. Die Innenbeleuchtung habe ich noch nicht umgerüstet, weil die bestellten China-LEDs noch nicht da sind.

Heiko28 baut mir nach seinem Urlaub einen passenden Ladeboden aus Alu-Verbundmaterial, er hat schon Maß genommen. Das Klebepad des alten Alu-Ladekantenschutz wurde mit einem elektrischen Folien-Radierer aufwändig beseitigt, ein neuer Schutz aus robustem schwarzen Kunststoff angebracht. Der geht um die eigentliche Kante herum und schützt tatsächlich; ganz im Gegensatz zu diesem windigen Alu-Teil, das oben drauf liegt und nur so aussieht als ob.

Gestern Abend habe ich im Bereich der Mittelkonsole eine flackernde Schalterbeleuchtung entdeckt. Heute habe ich dort nachgeschaut und dabei festgestellt: Da ist kein Fehler, das ist so gewollt. Anders kann ich mir jedenfalls nicht erklären, wieso das Leuchtmittel seine Masse über eine winzige Metallzunge aus der elektrischen Nachbarschaft bezieht, was garantiert keine dauerhaft saubere elektrische Verbindung gewährleisten kann.

Als leider nur mäßig begabter Bastler habe ich zwei Stunden benötigt, um den Kram zerstörungsfrei auszubauen, ein separates Massekabel zum Leuchtmittel zu legen, sauber zu verlöten, zu isolieren und alles wieder sorgfältig zusammenzubauen. Ein Autoelektriker hätte das vermutlich in 15 Minuten geschafft. Wenn dort jetzt jemals wieder etwas flackern sollte, ist wahrscheinlich das Leuchtmittel defekt. An einem fehlerhaften Massekontakt wird es an dieser Stelle jedenfalls nicht mehr liegen, nie wieder.

Erkenntnis: Noch primitiver kann man das konstruktiv gar nicht lösen, ich staune! Man hat sich sogar einen Steckkontakt gespart, nur für Plus gibt es dort einen. Das ist so unglaublich billig gemacht, ich konnte es kaum glauben. Dass früher oder später die Beleuchtung dort ausfallen wird, hat man wohl für ein höchstens wenige Cent großes Einsparpotenzial in Kauf genommen.

Ansonsten ist der Auris 1 ein Modell aus dem Toyota-Regal, in welches man in Großbritannien Antrieb und Elektronik des Prius 3 ohne sichtbare Änderungen transplantiert hat. Ich finde, das ist ganz gut gelungen; unauffälliger kann man kaum HSD fahren. Man muss aber auf das rundlich-knubbelige Japaner-Design der 2000er-Jahre stehen, um das Modell auch optisch zu mögen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46543
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.08.2018 22:13 von Egon.Grund: Text ergänzt.
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#483969
Aw: Egons Auris 06.08.2018 17:28 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Apropos Handyleersaugen. Wenn ich mein geladenes Handy im Auto am Ladestecker angeschlossen lasse, dann entleert es sich erheblich schneller, als wenn es bei mir zu Hause auf dem Tisch liegt. Könnte es daran liegen, dass aus dem Handy Strom in die Konverterelektronik zurückfließt?
bgl-tom
Beiträge: 1108
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Sion reserviert
Yaris HSD (seit 06/2016)
Mazda 3 (seit 11/2015)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#483982
Aw: Egons Auris 06.08.2018 18:07 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Wahrscheinlicher ist, dass das Gerät daheim gutes Netz hat. Im Auto sucht es immer wieder Empfang, wenn Du in der Pampa unterwegs bist, während im Hintergrund Synchronisierungen fehlschlagen und immer wieder neu starten. Parallel ist dann vielleicht noch das WLAN an und sucht nach dem Drahtlosnetzwerk von zu Hause. Gleichzeitig ist im Faradayschen Käfig eine höhere Sendeleistung des Handys nötig, auch das kostet Strom.

Wenn dann der Adapter nicht genug Stromstärke liefert, um den Akku unterm Strich zu laden, wird das Handy am Ladekabel im Auto entladen. Viele Adapter Zigarettenanzünder -> USB, gerade Werbegeschenke, sind da zu schwach auf der Brust.

Martin
Arthur Dent
Beiträge: 188
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Sol (2007) hellgrün seit 06/2013
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#484022
Aw: Egons Auris 06.08.2018 22:34 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
...Na Egon,da hatte ich doch Recht mit der Batterie.Wir hätten nur das DB länger an meiner meiner dran lassen sollen.Jetzt ärgert mich es,weil Du dadurch ne menge scheiß bei der Hitze erleben durftest.
Wir haben hier in Norge bei Rosendal bescheidene 15C.Eine Wohltat zu der Hitze.
Tut mir echt leid mit dem Abschlepper aber Ende gut alles gut.
Trotz allem Ärger,viel Freude mit dem Auris.Ist ein feines Teil.
Heiko28
Beiträge: 963
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
In der Ruhe liegt die Kraft
Priusianer
www.youtube.com/channel/UCHj96iBHHLaI_JEe2a_XvOA/videos
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#484026
Aw: Egons Auris 06.08.2018 23:22 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Vielleicht solltet man als "Insider" bei gebrauchten Hybridfahrzeugen ab fünf Jahren generell als erstes den 12V-Akku ersetzen. Kostet im freien Handel ca 100,- Euro und erpart einem den Ärger, den ein toter Akku verursacht.

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 5620
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - irgendwann: Prius II Sol Travel, EZ 11/08
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#484027
Aw: Egons Auris 06.08.2018 23:48 - vor 1 Woche, 5 Tagen  
Vielen Dank, dass Du da warst, Heiko! Nicht ärgern. Es hätte mit dieser Batterie auch bei längerer Wartezeit nicht funktioniert, dafür war sie zu niederohmig. Der Schlepper hatte einen leistungsfähigen LKW-Jumpstarter dabei, der kurzzeitig 1600/800 A bei 12/24 Volt liefern kann - das ist schon eine Hausnummer. Selbst das hat gerade gereicht, die Spannung soweit anzuheben, dass wir die Parksperre auffahren konnten, aber nicht für READY. Doch selbst wenn, wäre nach dem nächsten Stopp wieder Schluss gewesen.

Um die 15 Grad beneide ich Dich. Die derzeit 36 Grad tagsüber sind zwar nicht angenehm, aber es ist wenigstens eine trockene Hitze. Was es richtig unangenehm macht sind die Nächte, in denen es zum Beispiel heute nicht unter 24 Grad gehen wird. So können die Wohnräume nachts kaum abkühlen, und nach ein paar Tagen hat man den Eindruck, jede Wand ist eine Heizung.

EDIT: Ah, Du schriebst von Deiner, also der mitgebrachten Batterie. Ja, das hätte vielleicht funktionieren können. Die war zwar platt, aber hatte wahrscheinlich keinen Schluss. Allerdings war "Check Hybrid System" im Fehlerspeicher gesetzt, von daher ist das nicht sicher. Aber lass gut sein, hat ja letztlich alles geklappt.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46543
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 07.08.2018 07:14 von Egon.Grund: Text ergänzt.
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#484128
Aw: Egons Auris 07.08.2018 16:34 - vor 1 Woche, 4 Tagen  
Mein Lieber, ich hoffe das war die "Feuertaufe" und Du wirst in Zukunft keinen Ärger mehr haben.
Es ist schon ein kurioser Fall, daß es ausgerechnet "einem von uns" passiert, wo wir ständig auf das 12V-Blödmannsding hinweisen. Aber ein derartiger Zellschluß, daß nicht mal Starthilfe fruchtet, ist tatsächlich extrem selten. Das gab es schon in Forum, aber ich glaube nicht daß man beide Hände braucht, wenn man die Fälle an den Fingern abzählt.

So, und nun viel Freude mit dem sympathischen Auto!
Liebe Grüße
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 13001
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau. Den fährt nun meine Freundin.

Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#485800
Aw: Egons Auris 16.08.2018 12:30 - vor 2 Tagen, 15 Stunden  
Hrrrrz. Kann es ernsthaft sein, dass es diese Innenraum-Beleuchtungs-Soffitten in 28, 29, 30, 31 und 32 Millimetern gibt? Ich hatte grob 30 gemessen und auch bestellt. Geliefert wurden dann welche mit 31 Millimetern.

Jetzt stelle ich fest, dass die nicht reinpassen, wahrscheinlich brauche ich 28 oder 29 mm. Die scheinen aber ziemlich selten zu sein, jedenfalls wenn sie über konische Anschlusskappen verfügen sollen.

Ich werde am besten welche mit solchen LED-Clusterplatinen besorgen. Deren Anschlussadapter sind mit einer Feder versehen und daher variabel. Die kann ich allerdings nicht in warmweiß finden. Ich hätte aber gerne warmweiß oder bernstein und nicht diese unsäglich weißblau-kalten Funzeln, auch wenn die schwer in Mode sind.

Jetzt habe ich 20 Soffitten mit 31 mm herumliegen, die nicht passen. 10 warmweiß, 10 weiß. Wenn jemand welche braucht, bitte melden (bringe ich nach Lüneburg mit, Versand lohnt nicht).
Ich unternehme jetzt noch einen weiteren Versuch und wenn das wieder schief geht, mache ich Glühobst rein. Das hat genau die Lichtfarbe, die ich gerne möchte.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 46543
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Hybrid und Elektrisch in Farbe
------------------------------------------------------------------------
Tesla S 90D
Auris I
------------------------------------------------------------------------
-. Prius II
-. CT 200h
-. Prius Plus
-. GS 450h
-. RX 400h
------------------------------------------------------------------------
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#485816
Aw: Egons Auris 16.08.2018 14:29 - vor 2 Tagen, 13 Stunden  
Danke Egon für den Hinweis mit den Adapter für die Soffitten. Ich suche seit Jahren eine wirklich helle Soffitte für meinen Auris TS im Fond. Leider ist dort auch eine 29mm Soffitte verbaut, wofür es quasi keinen ordentlichen LED Varianten gibt. Der Adapter eröffnet ein ganz neues Feld.
Ich habe Hoffnung auf endlich helles Licht im Fond des Auris.
Jeri
Beiträge: 873
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß Jeri

ex.: Toyota Corolla BJ 1996
"Oldtimer": Prius NHW11 EZ 03/2001
Alltagsauto: Auris TS Hybrid Executive
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#485828
Aw: Egons Auris 16.08.2018 16:17 - vor 2 Tagen, 11 Stunden  
laut auskunft FTH 30mm x 10mm also relativ dick - LED gibt es davon genügend - billigsdorfer aus china ab € 1,80    //     premium    philips ca. € 12,-
www.philips.at/c-p/129404000KX1/x-tremeu...htung-fuer-fahrzeuge
www.amazon.de/Philips-129404000KX1-X-tre...ffitte/dp/B00AMF4Q0I
zb.: china / 4000k - € 1,80 (kostenloser versand):
www.ebay.de/itm/48-Warmweis-LED-SMD-Pane...047675.c100005.m1851

peterAL
Beiträge: 2662
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.08.2018 07:45 von peterAL.
P3 VFL / KBA-Nummer: 5013 AEW

wer fehler finden sollte - darf sie gerne behalten! werde mich bemühen für jeden welche zu hinterlassen )
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#485869
Aw: Egons Auris 16.08.2018 20:06 - vor 2 Tagen, 8 Stunden  
Egon schrieb:

Jetzt stelle ich fest, dass die nicht reinpassen, wahrscheinlich brauche ich 28 oder 29 mm. Die scheinen aber ziemlich selten zu sein, jedenfalls wenn sie über konische Anschlusskappen verfügen sollen.


Ging mir genauso, ich hab sie dann einfach gekürzt:



Grüße

Fabian
hybrid
Beiträge: 203
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.08.2018 20:07 von hybrid.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...7891011121314
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison