Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 12
THEMA: Energiewende....
#581506
Aw: Energiewende.... 04.02.2020 15:04 - vor 2 Wochen, 6 Tagen  
haribo schrieb:
Auf der Kanareninsel El Hierro ist man einen anderen Weg gegangen und man speichert den überschüssigen Windstrom in einem 650m höherem Becken, Ich würde, wann immer möglich, Wasserkraft bevorzugen. Allerdings ist die Liste von Stauanlagenunfällen auch nicht gerade gering.
de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Stauanlagenunf%C3%A4llen
Falls jede Gemeinde eine Stauanlage anlegen würde, steigt sicherlich ein Risiko.
Gruß Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 4952
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 05.02.2020 09:15 von Hybridfan5.
Zitat: Fff - Ferrari for future - Wirtschaftsminister P. Altmaier
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#582757
Aw: Energiewende.... 10.02.2020 10:22 - vor 2 Wochen  
Bergfex schrieb:

Sei doch bitte mal so lieb und skizziere mir in einigen Sätzen, wie Du persönlich dir die Stromversorgung Europas in einigen Jahren als sinnvoll vorstellst (Nur um mal klarzustellen über was hier geredet werden soll, was uns dieses Zitat sagen soll und was mit durchboxen und fraglicher Zukunftfähigkeit gemeint ist).


Hallo @Bergfex,
nach nun windhaftem Wochenende kann ich dir untermauert antworten.

Aber zuerst:
Da das Pariser-Abkommen ja als Nachfolger des Kyoto-Protokolls gilt, wäre es interessant gewesen zu erfahren, wer (von den Unterzeichnern) und in wie weit erstere beiden bereits erfüllt hat/haben, bevor man zum nächsten dem "Green Deal" schreitet.
Sich noch höhere Ziele zu setzen ist nämlich nutzlos und jetzt schon hinfällig, da reine Makulatur.

Nun zur Stromversorgung:
Erneuerbare für 100% Abdeckung werden hierzulande schwer bis unmöglich, bei aktutem Technikstand.
Bessere Windstandorte werden langsam rar, und die Proteste steigen. Wir schaffen es ja noch nicht einmal die nötigen Leitungen zu bauen.
Für 100% erneuerbare müssen wir ca 1 Monat Dunkelflaute überbrücken können – die nötigen Speicher sind noch nirgends sichtbar.
Das wurde bisher in Deutschland erreicht:
Für Wind haben wir eine ausgebaute installierte Leistung von 60,7GW. Für PV eine von 48,6GW. Das sind zusammen fast 110GW.
Damit wäre unsere Tagesspitzenleistung von ca. 75GW gut abgedeckt, wenn PV und Wind immer verfügbar wären.
Bei Atom, Kohle und Gas haben wir eine installierte Leistung von ca. 80GW also zusammen gut 190GW; dazu kommen noch BioGas, Wasserkraft.

All diese Stromlieferanten konkurieren miteinander. Die einen verdienen ihr Geld um das Netz stabil zu halten, die anderern aus Subventionen der Energiewende heraus. Aber eigentlich werden alle subventioniert wenn sie für Geisterstrom (Abregeln von Wind und PV) sowie der Standby/Verfügbarkeit von Kraftwerksleistung bezahlt werden.
Ein solches Vorgehen zeigt den Irrsinn der bisherigen Energiewende im Stromsektor.

Nachfolgendes Bild zeigt den Ursprung des Deutschen Strommix am 09.02.2020.

Man sieht, wie der PV Strom(orange) den Windstrom(türkis) verdrängt/abgeregelt hat, also mußte hierfür -gesetzlich festgelegt gemäß EE-Vorgaben- für Geisterstrom gezahlt werden. Auch sieht man, wegen des steigenden Windstromangebotes, den gering gehandelten Strompreis, der sogar teilweise ins negative ging. Auch hier muß die Differenz zum gesetzlich garantierten Wind/PV Strompreis aus der EEG-Umlage aufgestockt werden.

Nochmals ein Bild von heute Morgen, wo es kaum anders aussieht.


Aktuell:
Allgemein wird der gestoppte/schleppende EE-Ausbau bemängelt. Aber was würde es bringen, wenn wir einen doppelten oder gar dreifachen EE-Ausbau von PV und Windkraft hätten. Am oben genannten würde sich nichts rein gar nichts ändern.

Um EE-Flauten von mehren Wochen überbrücken zu können brauchen wir zwar einen größeren EE-Ausbau aber wir haben keine Speicher für EE-Strom.
Es bräuchte mindestens 10 nachfolgender Projekte mit entsprechenden Gasspeichern und bei Bedarf der Rückverstromung um Deutschland strommäßig bei EE-Flauten überbrücken zu können....

www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/daene...stoff-a-1300931.html

....viel Spaß bei der Energiewende, daher (und auch wegen der nichteinmal ansatzweise gelösten Vorgaben aus dem Kyoto-Protololl..) mein etwas zynischer aber durchaus realer Eingangssatz im Eröffnungsbeitrag diese Thread.

@Bergfix: Du fragtes, wie ich mir die Stromversorgung Europas in ein paar Jahren als sinnvoll vorstellen könnte.
Ich meine, es wird nicht viel anders wie heute aussehen, aber man sollte an Standorten alter Windräder neue leistungsfähigere Windräder aufstellen, mit "Power zu Gas" beginnen und einen Gaspuffer bereithalten, mit dem die Kohleverbrennung kraftwerksmäßig ersetzt werden kann. Denn derartig regelbare "Grundlastkraftwerke" werden zur Netzstabilität benötigt.
Als Übergang vorhandene Atomkraft weiter nutzen, solange keine sicherheitsrelevante Alterung vorliegt.
haribo
Beiträge: 1500
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.02.2020 19:07 von haribo.
Prius II, 07/2008, SOL, weiß, 332tKm (Stand 02/2020)
Grüße,Helmut
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#582791
Aw: Energiewende.... 10.02.2020 12:49 - vor 2 Wochen  
haribo schrieb:
Man sieht, wie der PV Strom(orange) den Windstrom(türkis) verdrängt hat,. Wirklich ? Laut Fraunhofer am 09.02.2020 ist Wind die ganze Zeit dem PV überlegen.
- www.energy-charts.de/power_de.htm
Gruß Hybridfan5

Wind max. 44,77 Sonne dann 0. Summe 44,77.
Sonne max 16,57 gleichzeitig Wind noch 33,47. Summe 50,04.
Hybridfan5
Beiträge: 4952
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 10.02.2020 13:00 von Hybridfan5.
Zitat: Fff - Ferrari for future - Wirtschaftsminister P. Altmaier
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#582802
Aw: Energiewende.... 10.02.2020 13:35 - vor 2 Wochen  
Wenigstens einer, der Grafiken lesen kann.

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 9350
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#582819
Aw: Energiewende.... 10.02.2020 14:45 - vor 2 Wochen  
Ich bin schon sehr überrascht, wie mein Beitrag plus Bilder so mißverstanden wurde.
Es geht aus dem Beitrag hervor, dass im Tagesverlauf PV-Strom den Wind-Strom im Strommix aller beteiligeter Stromlieferanten teilweise verdrängt hat, obwohl auf Grund des Windes genug Windernergie vorhanden war.

Achso:
Um die jeweiligen Erträge zu sehen empfehle ich...

www.energy-charts.de/ren_share_de.htm?so...=daily&year=2020

...da braucht man keine "komplizierten" Grafiken lesen zu können

Für den 09.02.2020 wird dort für Wind 58.1% und für PV 7,2% angegeben.

Die Werte wurden geändert.
Heute am 11.02.2020 steht dort für den 09.02.2020:
Wind 57,7% und für PV 6% Prozentanteile im Deutschen Strommix.
haribo
Beiträge: 1500
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.02.2020 10:48 von haribo.Grund: Werteänderung bei Fraunhofer
Prius II, 07/2008, SOL, weiß, 332tKm (Stand 02/2020)
Grüße,Helmut
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#583641
Aw: Energiewende.... 13.02.2020 17:35 - vor 1 Woche, 4 Tagen  
Auf dem Weg zur Klimaneutralität sind Power-to-Gas-Technologien ein wichtiger Baustein.

Um dieses langfristige Ziel zu erreichen, reicht es nicht aus, die Stromerzeugung auf erneuerbare Energien umzustellen – auch die Mobilität, die Wärmeerzeugung sowie alle industriellen Prozesse müssen CO2-neutral organisiert werden.

www.scinexx.de/businessnews/innovative-p...er-die-energiewende/
haribo
Beiträge: 1500
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 07/2008, SOL, weiß, 332tKm (Stand 02/2020)
Grüße,Helmut
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987