Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...158159160161162163164...180
THEMA: Tempolimit - JA oder NEIN
**
#518053
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 11:09 - vor 6 Monaten  
Vermutlich ist das ein weiterer der vielen Gründe, warum man an autonom fahrenden Autos ( auf Autobahnen ) arbeitet. Gruß Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 4770
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2019 11:10 von Hybridfan5.
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518055
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 11:18 - vor 6 Monaten  
eppf schrieb:

Im Prinzip bräuchte es für Geschwindigkeiten jenseits der 130kmh eine Art "Waffenschein", der qualifiziert erworben werden muss und wo dann bei einem Fehlverhalten (z.B. Drängeln) genauso schlimme Konsequenzen drohen wie beim echten Waffenschein, also nicht nur der 0815-Bußgeldkatalog wie er für den normalen Autofahrer gültig ist.

Ich bin im Besitz des "Kleinen" Waffenscheines, darf ich dann etwas schneller fahren?
RAV4me
Beiträge: 499
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518056
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 11:24 - vor 6 Monaten  
Ich befürchte, dass man hier noch ewig über das Für und Wieder eines Tempolimits diskutieren kann.
Jede Seite hat durchaus teils gute und sinnvolle Argumente dafür und dagegen.

In meiner bisherigen 35-jährigen, unfallfreien, Fahrpraxis konnte ich feststellen, dass die Agressivität auf unseren Straßen stetig ansteigt und das Verständniss füreinander immer mehr verschwindet.
Fahrfehler, die jeder macht, werden teilweise mit höchster Agression von anderen Verkehrsteilnehmern quittiert. Nicht selten dermaßen aggressiv, dass man nur davon ausgehen kann, dass so manche einen Unfall in Kauf nehmen ohne über die möglichen Konsequenzen nachzudenken (wie auch, wenn deren Puls auf 180+ ist und der Hals dermaßen angeschwollen ist, dass kein Blut mehr zum Hirn gelangen kann).

Die Vielfahrer, die im Regelfall einen Firmenwagen besitzen, möchten Ihr "Gehaltsadditiv" in Form eines PS-starken Fahrzeugs natürlich auch gerne so richtig auskosten können. Je höher die Position im Unternehmen, desto "dicker" wird das Fahrzeug und da möchte man seine Machtposition natürlich nicht nur in der Firma, sondern auch auf der Straße gerne demonstrieren.
Zudem haben diese "Kollegen" dann leider oft auch noch massiven Druck vom Arbeitgeber zu erwarten, der durch extrem enge Terminplanung zusätzlich die Sache verschlimmert.
Natürlich gibt es auch Ausnahmen!

Dann kommt noch der sportliche Aspekt zum tragen.
Es wird sehr häufig die Leistungsfähigkeit in Form von Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit, Fahrverhalten bei extrem schnellen Kurvenfahrten etc. in den Vordergrund gestellt, die ein besonders sportliches Fahren ermöglichen, seitens der Fahrzeughersteller.
Es ist schon beeindruckend mit welchen Querbeschleunigungen aktuelle Fahrzeuge so durch die Kurven zu zirkeln sind.
Die vielen zusätzlichen Helferlein suggerieren den Fahrern dann ein sicheres Gefühl und bei den meisten vermutlich den Trugschluss, dass diese ihr Fahrzeug wirklich sicher beherschen können (so wie der gute Walter Röhrl).

Dies ist alles noch kein Problem, solange man sich in einem entsprechenden Umfeld bewegt, wie beispielsweise auf dem Nürburgring. Dort kann man mit gleichgesinnten all die Dinge, die beim Autofahren wirklich Spaß machen erleben und auskosten.

Aber bitte nicht auf der öffentlichen Landstraße oder Autobahn!

Denn was nützt es, wenn man mit 100+ auf der Landstraße eine enge
Kurve befährt und das Auto und auch der Fahrer dazu in der Lage sind, diese zu meistern, jedoch dummerweise mittendrin ein Radsportverein unterwegs ist, ein Traktor oder einfach nur ein normal fahrender Verkehrsteilnehmer?
Das sind dann leider die traurigen Meldungen in der Presse, wo mal wieder jemand beim Ausweichmanöver in einen Baum gekracht ist.
Oftmals nicht der sportliche Fahrer, der meint seine Freiheit ausleben zu müssen, sondern die Familie, die dummerweise auf der anderen Fahrspur entgegenkam.

Auf der Autobahn sind die hohen Tempounterschiede zwischen den einzelnen Fahrspuren mittlerweile extrem grenzwertig.
Die "Normalfahrer" auf der rechten Spur trauen sich kaum noch zu überholen und geraten hierdurch unter Stress, während die "Schnell-Fahrer" auch unter Stress leiden, da ja immer einer von rechts ausscheren könnte. Deshalb hängen die dann im Regelfall dicht an dicht aneinander, damit bloß niemand auf die Idee kommt in die Lücke vor demjenigen auszuscheren. Dadurch ist der Sicherheitsabstand dann oftmals zu klein. Wenn dann doch jemand wagt in die Lücke einzuscheren, dann kommt es zu massiven Bremsmanövern, die entweder zu einem nachfolgendem Stau oder im schlimmsten Fall zu einem heftigen Unfall führen.

Die allgegenwärtige Lösung ist derzeit, dass die Autos immer höher Motorisiert sind.
Dann hat der "Normalfahrer" demnächst mindestens 150-200PS unter'm Hintern, damit er sich mal auf die linke Spur trauen kann.
Die "Schnellfaher-Fraktion" rüstet dann natürlich auch auf. Und so geht das dann munter immer weiter.
Die Autoindustrie freut es und es wird kräftig die Werbetrommel für noch potentere Fahrzeuge getrommelt.

Hier müsste zunächst einmal ein Umdenken in den Köpfen aller stattfinden. Dann wäre ein Tempolimit möglicherweise nicht notwendig.

Beispielsweise könnten Firmen ja mal zur Abwechslung die Mitarbeiter dazu animieren, effiziente, verbrauchsarme Fahrzeuge zu verwenden. Wenn diese Mitarbeiter dann auch noch wenig Kosten, in Form von Tankquittungen, Verschleißteilen etc. verursachen, könnte dies durch entprechende Boni (z.B. Erlebniswochenende am Nürburgring, Restaurantgutschein, Bonuszahlung etc..) belohnt werden.
Anstatt die entstehenden Kosten durch uneffiziente Fahrweise über den günstigen Dieselpreis zu kompensieren.
billthebull
Beiträge: 159
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518062
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 11:42 - vor 6 Monaten  
billthebull schrieb:
Auf der Autobahn...
Die "Normalfahrer" auf der rechten Spur


Normalfahrer auf der Autobahn? Gibt es sowas überhaupt noch? Und dann noch auf der rechten Spur?
Rechts die LKW mit einem "Sicherheitsabstand" von 5 Metern, in der Mitte die Mittelspurschleicher und links die Heizerfraktion, die ebenfalls einen Abstand von 5 Metern einhält.

Wer da versucht nach den Regeln zu fahren, hat verloren.

Das Rechtsüberholverbot war mir letztens auf der gesamten A14 (MD->L) völlig egal, da im zweispurigen Bereich jeder, der in der Ferne die Silhouette eines LKW erkannte, auf die linke Spur zog.
So staute es sich links, während rechts minutenlang freies, schnelleres Fahren möglich war, bis man eben mal am nächsten LKW war und sich dann "ordnungsgemäß" links einordnete.

Und im dreispurigen Bereich machten es sich die Mittelspurschleicher gemütlich, so dass man im Freitagnachmittagverkehr nur mit Mühe von rechts nach links gekommen wäre.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 3352
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2019 11:43 von Daihatsu-Fahrer.
Toyota Auris HSD:

Tesla Model S:
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518063
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 11:47 - vor 6 Monaten  
Idioten gibt es halt immer wieder.
Erst am Wochende als Beifahrer mitten in einer Kurve,trotz eines entgegenkommenden Fahrzeugs überholt worden von einem....Tesla Model S !
War knapp,trotz dieser urgewaltigen Beschleunigung dieses Fahrzeugs.
Auch Öko-Fahrzeuge mit irrsinniger Beschleunigung,verleiten also zu unverantwortbaren Verhalten.
ex_Civic2006
Beiträge: 6290
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2019 11:57 von ex_Civic2006.
Prius 3 FL Exe
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518066
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 12:06 - vor 6 Monaten  
billthebull schrieb:
Hier müsste zunächst einmal ein Umdenken in den Köpfen aller stattfinden. Dann wäre ein Tempolimit möglicherweise nicht notwendig.
Umdenken hier in Deutschland? Niemals! Bevor das geschieht, müßte einem das Wasser wenigstens bis zum Hals stehen. Eher darüber. Und der letzte Tropfen Sprit müßte verfahren sein.
autoscooter
Beiträge: 267
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius III Plugin (EZ 4/2013) seit 13.1.2018, Benzin: Strom:
Prius II (EZ 10/2004) 2/2010 - 1/2018, ca. 5 l / 100km, Gesamtkosten 21,7 Ct/km (incl. Wertverlust, Steuer, Versicherung, TÜV, Werkstatt, Reifen, Benzin)
davor: Toyota Previa, Opel Rekord, Opel Kadett
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nagelst du noch oder schnurrst du schon?"
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518068
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 12:33 - vor 6 Monaten  
Daihatsu-Fahrer schrieb:

Das Rechtsüberholverbot war mir letztens auf der gesamten A14 (MD->L) völlig egal, da im zweispurigen Bereich jeder, der in der Ferne die Silhouette eines LKW erkannte, auf die linke Spur zog.
So staute es sich links, während rechts minutenlang freies, schnelleres Fahren möglich war, bis man eben mal am nächsten LKW war und sich dann "ordnungsgemäß" links einordnete.
Da begehst du aber einen nicht unerheblichen Denkfehler, wenn du alle Linksfahrer als Missachter des Rechtsfahrgebots kritisierst.

Klar, wenn es so extrem abgelaufen ist, wie du es beschrieben hast, also mit "minutenlangem" Rechtsvorbeifahren, dann wurde das Rechtsfahrgebot über Gebühr missachtet.

Wenn es aber die Leute so machen würden, wie es die Herren Schnellfahrer gerne hätten, dann wäre die rechte Spur zwischen den LKWs voll gefüllt und es würde elendig lange brauchen, bis diese Leute alle wieder direkt hinter dem LKW nach links ausscheren könnten und der Wunsch, die GESETZLICH definierte Richtgeschwindigkeit fahren zu wollen, wäre noch seltener möglich, als es ohnehin schon ist.

Da passiert dann genau folgendes: Derjenige, der als erster hinter dem LKW fährt, wird von den Nachfolgenden daran gehindert, die Spur zu wechseln!

Wie oft habe ich das schon erlebt, als ich mich brav angestellt habe, um ein paar wirklich Schnellere vorbeizulassen, sich dann zwischenzeitlich hinter mir auf der rechten Spur eine Menge Fahrzeuge aufbauten, die mich anschließend nicht mehr herausließen, weil einer nach dem anderen nach Vorbeifahrt des letzten Schnellfahrers nach links wechselte und ich mich mit Gewalt hätte herausquetschen müssen.

Die Ursache für eine Missachtung des Rechtsfahrgebots ist beileibe nicht nur Ignoranz, sondern teilweise die einzige Chance, nicht permanent rechts eingesperrt zu werden!

Ist dir schon einmal in den Sinn gekommen, dass genau solche Rechtsvorbeifahrer durch ihre anschließende Einfädelung den von dir kritisierten Stau auf der linken Spur verstärken können? Zu einer Erhöhung des Gesamtdurchsatzes tragen diese Rechtsvorbeifahrer jedenfalls kein bisschen bei.

Ein Tempolimit auf 130kmh und wenn es zunächst nur auf 2-spurigen Autobahnen gilt, würde diesen Sachverhalt gigantisch entschärfen.

eppf
eppf
Beiträge: 7270
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518073
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 13:44 - vor 6 Monaten  
autoscooter schrieb:
Umdenken hier in Deutschland? Niemals! Bevor das geschieht, müßte einem das Wasser wenigstens bis zum Hals stehen. Eher darüber. Und der letzte Tropfen Sprit müßte verfahren sein.

Wieso? die Mehrheit für ein Tempolimit ist schon über 50%! Nur die Politik hinkt noch hinterher. Müssen erst 75% werden...
cirr_s
Beiträge: 3422
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518076
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 13:55 - vor 6 Monaten  
eppf schrieb:
Die Ursache für eine Missachtung des Rechtsfahrgebots ist beileibe nicht nur Ignoranz, sondern teilweise die einzige Chance, nicht permanent rechts eingesperrt zu werden!


Genau das ist meine Erfahrung in meinen - über 20 Jahren Fahrpraxis.

Bist Du brav, bleibst Du in der rechten Spur vor dem unvermeidlichen Laster stecken. Für Minuten....
...dann überholen (im Schnitt bis zu 7 LKW mit 130 und ungeduldigem Nachfolger). Rechts rein, den Herrn oder zunehmend Frau Schnellfahrer/in vorbei lassen.

In 2...4 min (mit 130kmh rechts) die nächste LKW Kolonne an der man hängen bleibt wenn man nicht mindestens 700m vorher die erst beste Lücke nutzt um rüber nach links zu gehen. Wieder unter Protest natürlich...

Na gut, oft genug (80%) auch ohne Protest. Aber die Braven dürfen, gerade am Freitag, minutenlang hinterm LKW die NOX beschnuppern oder wahlweise die dreckige Gischt wischen. Dann kurz links, kurz rechts und dann wieder schnuppern...so läuft's nämlich.

Mit Tempolimit 120 (real 130-140) würde es viel entspannter sein und es klappt auch wieder mit den Rechtsfahrern.

Mit LKW am Horizont habe ich noch nie einen Stur-Linksfahrer gesehen. Das nebenbei. Und 700m sind nicht der Horizont. Bei Tempo 130 zu 80 sind das gerade mal 50 Sekunden. Das ist sogar hochoffiziell erlaubt da links zu bleiben (ich meine mal was mit 2min gelesen zu haben, oder Gerichtsurteil).
cirr_s
Beiträge: 3422
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2019 15:33 von KSR1.Grund: Zitat repariert
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518079
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 14:10 - vor 6 Monaten  
cirr_s schrieb:
Mit LKW am Horizont habe ich noch nie einen Stur-Linksfahrer gesehen. Das nebenbei.

Dann scheinst du auf anderen Autobahnen unterwegs zu sein, als ich. Ich bin regelmäßig auf einer ziemlich wenig befahrenen Autobahn unterwegs, auch mit wenig Lkw-Verkehr. Da begegne ich etwa alle 2-3 Wochen der Sorte Fahrer, die auch ohne Lkw in Sichtweite permanent auf der linken Spur unterwegs sind. Meist fahren diese dann nach einmal kurz Lichthupe (im Gegensatz zu rechts überholen erlaubt, so lange es bei einer einzelnen Betätigung bleibt, mehr wäre Nötigung) kurz nach rechts rüber, um unmittelbar nach dem Überholmanöver wieder grundlos nach links zu wechseln, während man selbst zurück auf die freie rechte Spur fährt.

Aber das hat nix mehr mit Tempolimit zu tun.
Vogelsberger
Beiträge: 218
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518081
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 14:33 - vor 6 Monaten  
Ja das kann sein. Meine Strecken sind nahezu 21/6,5 (Stunden/Wochentage) extrem stark bis lediglich stark befahren. Rhein-Main Nestgebiet halt. Das reicht aber bis hinter Kassel, Mannheim, Würzburg, Limburg...
cirr_s
Beiträge: 3422
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518082
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 14:39 - vor 6 Monaten  
Vogelsberger schrieb:
Aber das hat nix mehr mit Tempolimit zu tun.Richtig, das sind entweder die Schnarcher, die es verpennen, wieder nach rechts zu fahren, oder wenn sie gleich wieder ohne Grund nach links fahren, die Ignoranten.

Aber zehnmal lieber ein Ignorant Typ A, der bei <= 130kmh die linke Spur blockiert, als ein Ignorant Typ B, der einem im Kofferraum hängt, obwohl man mit Richtgeschwindigkeit fortlaufend im Abstand von max. 200m LKWs überholt und noch mindestens eine Handvoll LKWs in Sicht sind, die in so kurzem Abstand innerhalb der nächsten ein bis zwei Minuten dran sind.

Und ich traue mich zu behaupten, dass Typ B keinesfalls seltener vorkommt als Typ A!

eppf
eppf
Beiträge: 7270
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518083
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 14:54 - vor 6 Monaten  
Ich gratuliere @cirr_s zu 3000 Beiträgen !
Viele Grüße und bitte weiter so...
Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 4770
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.02.2019 14:55 von Hybridfan5.
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518132
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 20:37 - vor 6 Monaten  
Oh, gar nicht gemerkt , Danke schön !
cirr_s
Beiträge: 3422
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#518167
Aw: Tempolimit - JA oder NEIN 14.02.2019 22:49 - vor 6 Monaten  
eppf schrieb:
Aber zehnmal lieber ein Ignorant Typ A, der bei <= 130kmh die linke Spur blockiert, als ein Ignorant Typ B, der einem im Kofferraum hängt, obwohl man mit Richtgeschwindigkeit fortlaufend im Abstand von max. 200m LKWs überholt und noch mindestens eine Handvoll LKWs in Sicht sind, die in so kurzem Abstand innerhalb der nächsten ein bis zwei Minuten dran sind.

Und ich traue mich zu behaupten, dass Typ B keinesfalls seltener vorkommt als Typ A!


Danke! Schön ausgedrückt. Natürlich hält Typ B alle ≤130-Fahrer, die an einem LKW vorbeifahren, für Typ A. In wahrscheinlich allen Internet-Foren dokumentiert, wenn in jeder Tempo-, Sicherheits- oder Klima-Diskussion (wie sogar hier) das Argument kommt: "aber wer tut was gegen die Schleicher auf der linken Spur".
borg
Beiträge: 31
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

Prius+
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...158159160161162163164...180
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987