Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...2728293031323334
THEMA: Was tut Ihr für den Umweltschutz?
*
#474982
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 13.06.2018 11:40 - vor 1 Woche  
Heute bei Real u.a. Zwiebeln eingekauft. Auf dem Etikett steht die Firma BÖHMER aus 21394 Südergellersen. Ich glaubte, ich tu was Gutes und kaufe aus der Region. Denkste! Auf der Rückseite des Etiketts, zu Hause erst gesehen, steht Ursprung "Neuseeland".
Wenn man bei Lüneburg keine Zwiebeln anbauen kann, nicht allzuweit entfernt befindet sich die Hochburg des Zwiebelanbaus der Ort Calbe/Milde.
So wird man verarscht. Müssen Zwiebeln über 10000Km zurücklegen um hier auf den Teller zu landen?

MfG Harzbube.
harzbube
Beiträge: 8343
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#474985
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 13.06.2018 12:18 - vor 1 Woche  
Ich glaube, das funktioniert eher bei kleinen Handelsketten. Hier im Allgäu gibt es die Feneberg Märkte, die unter der Eigen-Marke "Von Hier" Produkte aus der unmittelbaren Region anbieten. Da sind dann die Bauernhöfe noch separat vermerkt!

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 1106
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475003
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 13.06.2018 13:41 - vor 1 Woche  
harzbube schrieb:
Müssen Zwiebeln über 10000Km zurücklegen um hier auf den Teller zu landen?
Jein. Kannst Du Dich noch an eine Zeit in einem Land erinnern, in der es keine Zwiebeln zu kaufen gab? Das war regelmäßig im Sommer. Warum? Weil die eingelagerten Zwiebeln vom vorigen Jahr ausverkauft oder vergammelt waren und neue Zwiebeln noch nicht reif waren.

Was würde es heute kosten, Zwiebeln für 80.000.000 Menschen über 7 bis 10 Monate einzulagern und dann an maulende, verständnis- weil ahnungslose Kunden verbilligt mit 7 bis 10 Monate alten Druckstellen abzugeben? Unvorstellbar!

Jeder will alles, überall und immer und wie gemalt oder gephotoshopt! Heidelbeeren können vor Mitte Juli zwangsläufig nur aus Peru, Chile, Marokko oder Spanien kommen (in dieser Reihenfolge von Weihnachten bis Mitte Juli).

Frische Zwiebeln zwischen März und Juni gibt es nur auf der Südhalbkugel, ab Mai vielleicht auch aus China, Ägypten und Marokko, jeweils im Bio-Anbau, versteht sich.

Grünen Spargel gibt es aus Deutschland nur bei dauerhaft über 15 Grad (auch nachts, frühestens Mitte Mai) bei gleichzeitig keinem Regen und keinem Wind (sonst kommt der Sand ins Köpfchen und es knirscht beim Essen).

Das sind Naturgesetze, die vielen nicht mehr klar sind... die fragen aber auch im August oder November nach Maiglöckchen... können sie die nicht bestellen? Echtes Beispiel! Wirklich passiert!

Und Kiwis ganzjährig bzw. Erdbeeren zu Weihnachten sollten natürlich möglichst auch aus lokalem Bioanbau stammen! Der Supermarkt muß sich halt mal Mühe geben!
autogasprius_berlin
Beiträge: 4306
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II, 03/07, EXE, silber, seit km-Stand 42.000 auch auf LPG
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475007
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 13.06.2018 14:19 - vor 1 Woche  
autogasprius_berlin schrieb:
Der Supermarkt muß sich halt mal Mühe geben!

ich werde demnaechst mir den "Bio-3D-Drucker" patentieren lassen.
Dann kann jeder Supermarkt im Hinterzimmer alles frisch auf Bestellung machen - Die Marketing-Idee habe ich schon.
Leider hapert's noch mit der Technik ...
hirni
Beiträge: 825
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475061
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 13.06.2018 19:04 - vor 1 Woche  
Servus.

@autogasprius_berlin: Dickes für deinen Beitrag. Und an harzbube für die Einleitung.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 3037
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.06.2018 19:05 von Shar.
Prius 3: -> Zur Vorstellung
Auris 1: - - Auris-Forum.de
power is nothing without control!
. . 2CELLOS . .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475103
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 13.06.2018 21:46 - vor 6 Tagen, 23 Stunden  
Man kann zum Beispiel mit dem Rad fahren und dabei Gänsen zusehen...

www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ersc...e4-144b5b76208b.html




Hat der als Stadtmensch das mit Tauben verwechselt und erwartet das die noch schnell wegfliegen?
Gulfoss
Beiträge: 1032
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Audi A3 e-tron

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475172
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 14.06.2018 10:26 - vor 6 Tagen, 10 Stunden  
Ich versuche, meine Gesamtenergiebilanz (meinen "Ökologischen Fußabdruck") möglichst klein zu halten:

- Ich esse kein Fleisch (Klimakiller Fleisch),
- fliege nur alle paar Jahre in den Urlaub,
- kaufe fast ausschließlich Bio-Obst und -Gemüse und ohne Plastikumverpackung,
- möglichst regionale Lebensmittel,
- kein Wein aus Übersee,
- in der Stadt absolviere ich meine Wege zu 99% mit dem Fahrrad,

- fahre ein Auto, das im Durchschnitt ca. 3,8 Liter (laut BC) verbraucht
- und das auch nur für längere Strecken, wo das Fahrrad weniger geeignet ist.
Haehnchen
Beiträge: 66
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 Exe - in einer langweiligen Farbe...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475182
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 14.06.2018 11:40 - vor 6 Tagen, 9 Stunden  
Gulfoss schrieb:
Man kann zum Beispiel mit dem Rad fahren und dabei Gänsen zusehen...

www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ersc...e4-144b5b76208b.html




Hat der als Stadtmensch das mit Tauben verwechselt und erwartet das die noch schnell wegfliegen?


Ich denke eher das ist ein gestresster Großstadt-Mensch der seine Aggressionen ausgelebt hat.
Übrigens ein Phänomen was ich immer öfter feststelle,besonders
seitdem Zuzugswahnsinn hier in München.Nicht speziell wegen Vögel,sondern allgemein gesehen.Das ist halt die Kehrseite,wenn jedes Jahr 20.000 Menschen dazukommen,obwohl kein Platz mehr ist.
mucost
Beiträge: 702
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475184
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 14.06.2018 12:21 - vor 6 Tagen, 8 Stunden  
Ich war im Frühjahr mal auf einer kleinen Weinmesse in München, wir sind mit dem Zug gekommen und zu Fuß weiter, einen Teil durch die Fußgängerzone. Ehrlich gesagt habe ich mich da nicht wohl gefühlt, einfach zu viele, selbst am Samstag, hetzende und angespannt wirkende Menschen...

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 1106
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.06.2018 16:27 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475328
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 15.06.2018 07:56 - vor 5 Tagen, 13 Stunden  
autogasprius_berlin schrieb:
harzbube schrieb:
Müssen Zwiebeln über 10000Km zurücklegen um hier auf den Teller zu landen?
Jein. Kannst Du Dich noch an eine Zeit in einem Land erinnern, in der es keine Zwiebeln zu kaufen gab? Das war regelmäßig im Sommer. Warum? Weil die eingelagerten Zwiebeln vom vorigen Jahr ausverkauft oder vergammelt waren und neue Zwiebeln noch nicht reif waren.

Ich habe aktuell bei sowas wie Zwiebeln bestimmt 30% Verschnitt. Wer immer frische Sachen haben will, "junges Gemüse", der muß international kaufen. Ich meide interkontinentale Ware, wo es geht. Aber auch welche aus Spanien. Die Probleme mit illegalen Arbeitern, viel Chemie und Wasserknappheit sind nicht geheim, sogar ich weiß es.

Jeder will alles, überall und immer und wie gemalt oder gephotoshopt! Heidelbeeren können vor Mitte Juli zwangsläufig nur aus Peru, Chile, Marokko oder Spanien kommen...

Frische Zwiebeln zwischen März und Juni gibt es nur auf der Südhalbkugel, ab Mai vielleicht auch aus China, Ägypten und Marokko, jeweils im Bio-Anbau, versteht sich.

Nach diesem Ausflug in die Welt sei aber auch gesagt, daß "jeder" gerne Vielfalt hat. Bei Obst wird man da automatisch zur Umweltsau, wenn man Qualität bei auswärtigen Früchten will. Wenn man als Beispiel mal eine Flug-Mango gekostet hat, will man keine mehr, die per Schiff ihren Weg in den Supermarkt gefunden hat.

BTT, mir scheint es wichtiger, auf "Argentinische Steaks" zu verzichten, als auf ein paar Kilo Obst oder Gemüse im Jahr aus Übersee.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 12572
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Ex: 2010-2015 Prius II, 09.2006, SOL in Arctisblau. Den fährt nun meine Freundin.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475347
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 15.06.2018 09:17 - vor 5 Tagen, 11 Stunden  
Richtig: lieber deutsches Fleisch essen, denn wenn das nicht hier aufgegessen wird, wird es auch per Schiff und LKW exportiert, es die Umwelt Bilanz nicht verbessert./S

Wenn ich mir anschaue, was in meiner Region seit 2 Jahren plötzlich an Bäumen aus dem Wald geholt wird, kommt das der Rodung in Argentinien auch nahe, ja es ist nutzwald, aber muss das sein?
gcf
Beiträge: 5097
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P2 spart ~1t CO2/Jahr und 7 t CO2/Jahr spare ich mit einer Erd-Wärmepumpe und Naturstrom.
Tesla Model 3 reserviert, Powerwall+PV geplant.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475357
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 15.06.2018 10:09 - vor 5 Tagen, 10 Stunden  
Das ist leider nicht nur in Deiner Region so. Zudem verschwinden auch an Landwirtschaftlichen Flächen immer mehr Bäume. Vermutlich will es der Maisanbau so. Und an einer Kreisstrasse jedes Jahr mehrere Bäume von ca. 4m Stamm-Umfang. ... und Nein, die stehen dort nicht zu Hauf rum, sondern sind / waren eine absolute Rarität. Klamme Gemeindekassen ? Gruß hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 3823
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.06.2018 10:16 von Hybridfan5.
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 4,2 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475361
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 15.06.2018 10:27 - vor 5 Tagen, 10 Stunden  
Die Frage ist, ob marginale Änderungen am persönlichen Verhalten überhaupt noch etwas bewirken können. Man hat zwar ein mehr oder weniger "gutes Gewissen", muss aber zur Kenntnis nehmen, dass man dadurch global betrachtet nichts bewirkt.

Was nicht heißen soll, dass man dann ja auch weitermachen kann, wie gewohnt - auch wenn viele Menschen absolut beratungsresistent sind.

Das Problem: Es bleibt nicht mehr viel Zeit zum Gegensteuern.

Der ökologische Kollaps
Der Erde droht der Systemkollaps
Haehnchen
Beiträge: 66
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 Exe - in einer langweiligen Farbe...
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475470
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 15.06.2018 19:49 - vor 5 Tagen, 1 Stunde  
Haehnchen schrieb:
Die Frage ist, ob marginale Änderungen am persönlichen Verhalten überhaupt noch etwas bewirken können. Man hat zwar ein mehr oder weniger "gutes Gewissen", muss aber zur Kenntnis nehmen, dass man dadurch global betrachtet nichts bewirkt.
Irgendwer muss den ersten Schritt machen.
Beispiel: vor Jahren habe ich den Grasschnitt immer zur Gemeinde gefahren und mich oft darüber geärgert, dass der Wertstoffhof selten dann geöffnet hatte, wenn es trocken war und ich mähen konnte. Für mich war es sogar ein wichtiger Kaufgrund bei Autos, dass die Grassäcke in den Kofferraum passen.
Irgendwann war ich da zu faul dazu und hab ohne Fangkorb gemäht, also einfach liegen lassen. Im Laufe der Zeit habe ich dann gelesen, was man noch gutes mit dem Grasschnitt machen kann: man kann ihn leicht angetrocknet auf Blumen- und Gemüsebeete verteilen, damit die Erde nicht so schnell austrocknet, vor Wind und Wasser besser geschützt ist. Plötzlich hatte ich nicht mehr genug Grasschnitt und aus der lästigen Arbeit eine positive gemacht ("Grasernte"), fragte bei Nachbarn nach deren Grasschnitt, den sie mir bereitwillig gaben. Mittlerweile geht das nicht mehr, sie benutzen ihn jetzt auch selber.

Was nicht heißen soll, dass man dann ja auch weitermachen kann, wie gewohnt - auch wenn viele Menschen absolut beratungsresistent sind.
Ja, viele Menschen sind beratungsresistent. Bei einigen sehe ich aber schon, dass sie über ihren Zaun schauen und lernfähig sind. Es ist ein Prozess, der länger dauern kann, Rückschläge bringt. Aber manchmal (wie im obigen Beispiel) ist es so, dass positives Handeln Vorteile bringt. Man muss nur die Gelegenheit haben, sie zu erkennen und sich Zeit zu nehmen, sie selbst auszuprobieren.
bgl-tom
Beiträge: 1025
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Sion reserviert
Yaris HSD (seit 06/2016)
Mazda 3 (seit 11/2015)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#475474
Aw: Was tut Ihr für den Umweltschutz? 15.06.2018 19:56 - vor 5 Tagen, 1 Stunde  
Einen wichtigen Punkt zu mehr Nachhaltigkeit sehe ich darin, defekte Dinge zu reparieren. Bei unseren Waschtischarmaturen sind bspw. die kugelförmigen Kunststoffblenden im Laufe der Jahre (vermutlich durch übermäßiges Reinigen durch meine Frau) kaputt gegangen. Statt die ganzen Armaturen durch neue zu ersetzen, habe ich einfach die Blenden entfernt. Sieht zwar nicht mehr 100% schick aus, sondern nur noch 97%-ig, aber es funktioniert auch weiterhin.

Meine Frau teilte mir vor 2 (oder 3?) Jahren aufgelöst mit, dass die Quelle-Waschmachine nicht mehr abpumpen würde. OK, kontrolliert - ja, stimmt - neue Miele beim örtlichen Elektriker bestellt. Dann hab ich mir mal die Waschmaschine angeschaut - "'s ist eh kaputt, kann ich nichts mehr kaputter machen" - und im Flusensieb einen Kugelschreiberclip gefunden. Entfernt und die Maschine lief wieder. Die Miele konnten wir problemlos abbestellen, ~800 EUR erst einmal gespart, Frau war deswegen sauer, aber die alte Waschmaschine funktioniert auch heute noch klaglos.
bgl-tom
Beiträge: 1025
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Sion reserviert
Yaris HSD (seit 06/2016)
Mazda 3 (seit 11/2015)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...2728293031323334
Moderation: Egon, KSR1, Timico, Shar, yarison